Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden




Profilbild
- - - - -

Das 300 Pips-Experiment

Geschrieben von Rainbowtrader , in Experimente 06 November 2011 · 219 Aufrufe

Liebe Leser!

Um im Trading nach vorne zu kommen, habe ich mir neben meinen Zielen ein kleines Spiel ausgedacht. Eigentlich ist es kein Spiel, sondern eben besonders real-visualisiertes Trading auf eine feste Zeitspanne mit der Idee, in dieser Zeit gesteckte Tages- sowie das abschließende Wochenziel zu erreichen.

Außerdem möchte ich sehen, was ich in der nun kommenden Woche real "gebacken" bekomme, darum ist dieses Experiment hier eben auch zeitlich begrenzt.

Wichtig ist es mir, dass ich aus diesem Versuch Wissen, Anregungen, Kenntnisse und Erfahrungen mitnehme, welche Grundlage für weitere Planungen und sehr wahrscheinliche Folgeexperimente sind, da das Lernen ja nicht mit dieser Sache abgeschlossen sein wird. Ist ja auch logisch. Darum verspreche ich mir praxisrelevantes Feedback durch mein eigenes Handeln und Nichthandeln.

Also, wie Ihr hier seht, sind Jetons im Spiel. Und zwar im Wert von 300 Pips (Einheiten). Die Staffelung sieht folgendermaßen aus: 10 grüne Einer, 5 blaue Zweier, 4 rote Fünfer und 2 schwarze 10er. Das sind 60 Pips und damit das jeweilige Tagesziel. Das Ganze dann 5 mal ergibt ein maximales Wochenziel von 300 Pips.

Eingefügtes Bild




































Meine Vorgehensweise ist nun folgende:


die Tagesstaffelung erhält einen Platz zentral in der Mitte des Tisches. Mein Ziel ist es nun, diese Staffel im Laufe meines Handelstages abzubauen. Die Gewinne wandern dann zurück in den Koffer, und dieser repräsentiert dann sozusagen mein Depot. Wie viel hier drauf ist, oder welches Handelsvolumen ich fahre, das spielt keine Rolle. Mein Ziel sind die Pips. Und diese möchte ich durch diszipliniertes Traden einfahren. Das ist meine Baustelle, da ich zum Disziplin-nachlassenden Overtraden neige. Darum dieser Versuchsaufbau, wie ich ihn mir vorgenommen habe.

Was ich nicht machen werde, ist, mich unter Druck zu setzen und Euch hier all meine Handlungen offenlegen zu müssen. Das will ich nicht. Ich beschränke mich darauf, von meinen Aktionen zu erzählen und bei Gelegenheit auch Einzelbeispiele aufzuzeigen - im Guten wie im Schlechten. Das Tagesergebnis jedoch ist ein wichtiger Punkt, das poste ich Euch auf jeden Fall. Auch so die Stellen, die problematisch verlaufen sind oder Erkenntnisse, die ich in diesen Tagen aus meinem Experiment ziehe.

Ich trade auf meinem Realaccount, doch mit kleinen Einheiten. Wenn ich Blödsinn baue, so denke ich jedoch, dadurch wichtige Lektionen zu erhalten, die es wert sind. Also habe ich nichts zu verlieren, außer eben kleines Geld, sowie "Egomacken" und dergleichen.

Eine Regel lautet: habe ich mein Tagesziel erreicht, ist tuck. Ganz egal, wie schnell das auch gehen mag. Dann war es das für den Tag.

Ich werde aller Wahrscheinlichkeit nach verschiedene Tradingansätze fahren, doch dazu lege ich mich heute noch nicht fest. Zumindest jetzt nicht. Dazu erfahrt Ihr am Montag oder Dienstag mehr. Auch überlege ich mir noch, nach welchen Kriterien ich morgen beginnen werde, die Umsetzung zu gestalten. Ideen habe ich dazu, muss mich jedoch noch mit diesen näher beschäftigen. Vielleicht zeigt das auch die Praxis.

Noch ein Wort zu den Jetons: die Stückelung des Tagesziels hat einen Hintergrund: ich bin darum bemüht, die Trades in passenden Stückgrößen einzufahren, also so zum Beispiel ein Einer und ein Zweier für einen 3-Pip Ausbruchstrade. Oder ein Zehner für ein kleines Trend- oder Bewegungstrading. Einfach so zur eigenen Orientierung. Mag sein, dass die Profis unter Euch dieses Verfahren belächeln, doch ich nutze eben alle Möglichkeiten und Werkzeuge, die ich habe. Also abwarten und gespannt sein. Ich bin überwiegend auf dem M1-Chart unterwegs.

Diese 5 Trading-Sessions habe ich mir vorgenommen, doch will ich wie gesagt ja auch mal testen, in wie weit ich mein Vorhaben hier auch zeitlich real - sowie mental - umgesetzt bekomme. Wenn ich nur an 2 oder 3 oder 4 Tagen traden werde, dann ist das eben so. Ziel ist eine Trading-Session je Handelstag.


Euch allen eine erfolgreiche Woche!

Rainbowtrader :)







Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Es gibt keine Trackbacks für diesen Eintrag