Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden




Profilbild
- - - - -

Der Einstand: Sinn und Zweck meines Blogs

Geschrieben von Rainbowtrader , in Allgemeines 16 Januar 2011 · 183 Aufrufe

Liebe Leser der Forexfabrik!

Nachdem ich in den vergangenen 6 Wochen hier nicht nur mit offenen Armen aufgenommen wurde, sondern mir so viele Menschen helfend zur Seite gestanden haben, mir geduldig Fragen beantwortet haben und mir auch heute noch mit Rat und Tat zur Seite stehen, habe ich beschlossen, meinen Trader-Werdegang hier zu dokumentieren.

Das tue ich aus mehreren Gründen, vorrangig jedoch:
  • um zu lernen und mich zu verbessern.
  • um meine Tradingfehler auszumerzen.
  • um selbst strukturierter, disziplinierter und konsequenter nach Plan zu traden.
  • um von erfahrenen Tradern unterstützt zu werden.
  • um Euch etwas von dem zurückzugeben, was ich von Euch erhalten habe.
  • um mein Ziel zu erreichen, ein erfolgreicher Trader in 2011 zu werden!

Ich möchte diesen Blog dazu nutzen, möglichst ganzheitlich auf das einzugehen, was mich und mein Trading ausmacht. Dies halte ich für sehr wichtig, da ich mir darüber bewusst bin, dass ich als Frischling, der ich nun mal bin, Fehler auf verschiedenen Ebenen machen werde.

Es ist mein erklärtes Ziel, ein erfolgreicher und professioneller Trader zu werden. Und da ich einem Ziel stets ein Datum beifüge, doch mir mit einer festen Zeitgrenze derzeitig noch sehr schwer tue, gehe ich einen Kompromiss ein, den ich für keinen faulen Kompromiss halte: in 2011, in diesem Jahr. So habe ich demnach rund ein Jahr Zeit, diesem Ziel möglichst nahe zu kommen.

Nun mag sich so mancher von Euch fragen, was das denn genau für mich bedeutet, ein erfolgreicher und professioneller Trader zu werden. Und ich weiss schon jetzt, dass sich die meisten Leser meines Blogs nun fragen werden, ob ich noch ganz knusper bin, mir ein dermaßen enges Zeitfenster für diese Ausbildung zu setzen. Liebe Leser: Ihr habt recht! Alle miteinander - und ich tue es trotzdem. Warum also dieser Anspruch - warum diese Ansage?

Weil ich innerhalb der letzten 12 Monate:
  • mich in die Technische Analyse (TA) eingearbeitet habe.
  • mich in den Forexhandel eingearbeitet habe.
  • mich mit der Trading-Psychologie befasst habe.
  • eine Basistrategie als Trendfolger erarbeitet habe (noch in Entwicklung).
  • mich mit dem MetaTrader 4 auseinandergesetzt habe.
  • dabei bin, mehr und mehr MQL zu erlernen.
  • meinen persönlichen Tradingplan erstellt habe.
  • Seminare und Webinare, Bücher und Zeitschriften zum Thema verschlungen habe.
  • ein integriertes und aktives Forenmitglied geworden bin.
  • mein Demokonto nicht gegen die Wand gefahren habe.

Und weil ich es mir zutraue, mein kleines Tradingkonto (1.000€) innerhalb der nächsten rund 12 Monate Schritt für Schritt in den Gewinn zu führen, da ich kein Zockernaturell inne habe, sondern mir zutraue, relativ emotionslos meine eigenen Trades zu traden. Doch all das ist reine Fiktion: ich habe bis zum heutigen Tag noch keinen einzigen realen Trade abgesetzt! Darum ist das Trading auch für mich ein sehr spannendes Abenteuer, welches in Kürze starten wird. Bis es soweit ist, werde ich noch den einen oder anderen Artikel in meinem Blog einstellen, der Euch mit Hintergrundwissen zu meinem Handelsansatz und der eigentlichen Umsetzung versorgt.

Ich gebe mir rund 12 Monate Zeit, ein erfolgreicher und professioneller Trader zu werden. Erfolgreich und professionell bedeutet für mich: mein Tradingkonto nicht an die Wand zu fahren, nicht zu zocken, mich weitestgehend an meinen eigenen Tradingplan zu halten, aus all meinen neuen Erfahrungen und Fehlern zu lernen, mich mental weiterzuentwickeln, sowie mein Tradingkonto jeden Monat auf einen neuen Hochstand zu überführen. Damit mir das gelingt, habe ich den Ansporn, jede Handelswoche mit einem Gewinn abzuschließen. Ich weiss heute nicht, ob mir das eine oder das andere gelingen wird - oder keines von beiden. Doch das ist das Ziel, dem ich mein persönliches Trading unterstellen will.

Sollte ich diesem Ziel nahe kommen, dann glaube ich, behaupten zu dürfen, erfolgreich und professionell zu traden. Selbstverständlich mit kleinem Geld. Hier will und werde ich nicht nach weiteren Sternen greifen, oder nach der fixen Idee, 75.000€ oder gar 1.000.000€ in einem Jahr zu machen. Das überlasse ich dann doch anderen; diese Herausforderung ist für mich zu hoch, zu unrealistisch und nicht greifbar. Im Gegenteil: ich nehme mir das Recht heraus, in den kommenden Wochen oder Monaten zu verkünden: "Stopp, mir reicht es, das Ganze ist für mich nichts, ich kann oder ich will das nicht oder nicht mehr. Ich höre auf zu traden!". Auch das ist möglich, und ich bin mir dessen bewusst.

Ich habe mal davon gesprochen, das Trading zu einem Standbein zu machen. Das meine ich ernst, immer noch. Mein Ziel ist es, durch alle Lektionen des Jahres 2011 gehend, das Trading zu einem echten Standbein auszubauen. Ein Standbein meiner Selbstständigkeit, denn das ist seit Jahren meine persönliche Einkommensform: als Dienstleister Kunden zufrieden stellen. Darum soll das Traden meinen Vormittag bestimmen: von 8:00 Uhr bis 12:00/13:00 Uhr. In dieser Zeit. Mehr nicht. Das ist das Zeitfenster, welches ich anstrebe, welches ich meinem Trading widmen will.

Danke für Eure Aufmerksamkeit - und ich hoffe, diesen Blog lange mit Leben füllen zu können.
Das ist es, was ich mir heute wünsche!

Beste Grüße,
Rainbowtrader :)

PS: Ich übernehme durch die Veröffentlichung meiner Artikel keine Verantwortung auf die Auswirkung dieser Artikel auf Eure Tradingentscheidungen, Finanzen oder Depots. Auch können meine Artikel gravierende Fehler enthalten, die ich gerne nachbessere, sofern ich auf diese aufmerksam gemacht werde. Im Gegenteil: ich gehe sogar davon aus, aus Unerfahrenheit oder Nachlässigkeit solche Fehler zu produzieren. Helft mir, besser zu werden und ich mache im Gegenzug zukünftig weniger Fehler. Ich danke Euch!






Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Es gibt keine Trackbacks für diesen Eintrag