Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden




Profilbild
- - - - -

Ende gut, alles gut!

Geschrieben von Rainbowtrader , in Ergebnisse 03 Februar 2011 · 174 Aufrufe

Eine kurze Beschreibung meines heutigen Handelstages.

Mein erster Trade (USDJPY, Long) um 8:04 Uhr führte nach dem Heinin Ashi-Kerzenfarbenwechsel auf M15 zum Aus mit einem Minus von 7 Pips.

Den zweiten Trade (GBPUSD, Long) um 8:50 Uhr habe ich ein wenig zu spät genommen, so habe ich mich um das First Take Profit gebracht - Schluss war um 9:00 Uhr mit einem Minus von 10 Pips, weil ich mich verklickt habe. Passiert wohl nur als Anfänger. In Zukunft muss ich mich kontrollierter bewegen, mir bei allem sicher sein, wenn es ums Traden geht. Si bin ich halt dabei, mir noch das eine oder andere an Einstellungen während des Tradens anzuschauen - und dann passiert das mit diesen Fehlern. Ich werde zukünftig besser aufpassen, was ich tue.

Mein dritter Trade war der EURUSD Short um 14:02 Uhr. Um 14:31 Uhr war es dann vorbei. Warum? Weil ich mich nicht an meine Regel gehalten habe, die ich noch in der Stunde zuvor definiert hatte. Nicht aus Blödheit, nein (vielleicht indirekt), ich hatte sie noch nicht verinnerlicht, also schlicht und einfach übersehen. Was ist passiert? Ich habe heute Vormittag alle Stopplosses, Take Profits, Breakevens und Trailing Stopps erarbeitet/überarbeitet, und Voreinstellungen für den UltraFast Trader gemacht. Dabei gilt für den Stopploss nach meinem neuen Regelwerk: wenn der voreingestellte Stopploss geringer ausfällt, als der reale in dem Moment, wenn ich diesen unter der Initialkerze plaziere, dann bleibt es beim Größeren durch das Setzen des Stopplosses unter die Initialkerze. Ist hingegen durch das Setzen des Stopplosses unter die Initialkerze dieser Wert kleiner als die Voreinstellung, dann wird die Voreinstellung beibehalten, damit der Stopploss nicht verringert wird. Und was habe ich getan? Genau gegen diese sinnvolle Regel verstoßen. Weil übersehen. Was ist passiert: der Kurs hat mal stärker zurückgeschlagen als üblich innerhalb meiner Kerze und den Stopp ausgelöst. Ich habs mir ganz genau angeschaut: hätte ich nicht gepennt, wäre der Trade durchgelaufen. 9 Pips Verlust.

Da ich einen weiteren Trade zeitgleich gestartet habe (USDCHF um 14:03 Uhr, Long), bin ich heute über meine maximal 3 Verlusttrades zu je einem Prozent Risiko hinausgegangen. Hier und jetzt ist das gutgegangen, ich konnte beide schön nebeneinander auf meinem großen Monitor beobachten. First Take Profit (+14 Pips, 50% der Order geschlossen) und Breakeven (14 Pips) erreicht, und dann habe ich etwas getan, was zwar nicht professionell ist, aber wirksam: ich habe meinen Kontostand beobachtet. Kurz nachdem der Trade mein Konto ins Plus geführt hatte, habe ich, bevor der Move wieder nach unten durchbricht, den Trade geschlossen bei +25 Pips.

Wieder was dazugelernt und aus 836,10€ dann 847,14€ gemacht. Nicht gerade der Brüller, doch eben ein gutes Ende für den heutigen Tag.

Viele Grüße,
Rainbowtrader :)






So lang man sich nicht heiss machen lässt von den SL ist alles im grünen. Das primäre Ziel hast du ja geschafft. Ein + am Tagesende, alles andere ist im nachhinein ja eigentlich egal ;). Schade ist halt nur das durch von dir selbst geschilderte Fehler dein Saldo nicht noch mehr vergrößert haben! Weiter machen und Erfahrungen sammeln. Da bin ich auch dabei! Grüße
  • Melden
Profilbild
Rainbowtrader
04.02.2011 - 01:05 Uhr
Hallo Elmcceen,

danke, Du hast bestimmt recht! Wir werden sehen, wie es uns die nächste Zeit ergeht.

Viele Grüße und viele Pips,
Rainbowtrader :)
  • Melden
Herzlichen Glückwunsch :) :) Tja und ich hab gestern gelernt das man NIEMALS traden sollte wenn man emotional angeschlagen ist - hab grad ziemliche Probleme am Hals und auch wenn man meint das man darüber hinwegsehen kann so war das gestern nicht der Fall - habe dann auch meine eigene Regel, bei 1,25% Minus aufhören zu traden, nicht eingehalten und bin in eine Selbstzerstörerische Phase übergegangen (nach dem Motto das doch wenigstens etwas klappen muss) - hat es nicht - hab mir ein Minus von 6,5% eingefangen .. naja shit happens wenn ich heute mit klaren Kopf mit dir trades von Gestern ansehe .... *kopfandiewandschlag* egal passiert ist passiert und ich um eine Erkenntnis reicher!!! (wenigstens hab ich nicht so rumgefurwerkt wie letztes Jahr wo ich fast 40% minus in so einer Phase verursacht habe :D :))

Dir weiterhin viel viel Glück und Spass ich bin heute ab 14:30 Uhr ca. im Markt bis gegen 18 Uhr :)

VLG

Swifty

  • Melden
Profilbild
Rainbowtrader
04.02.2011 - 12:33 Uhr
Hallo Swifty81,

es ist doch immer wieder erstaunlich, wie man jeden Tag dazulernt - oder das zumindest denkt. Ich habe oft gedacht, das habe ich nun gefressen, also verstanden, aber nix wars. Nochmal denselben Fehler gemacht. Bei mir ist die Disziplin auch ein Thema, welches mich aktuell beschäftigt. Darum bin ich heute nur einen Trade eingegangen, und das wird wahrscheinlich auch so bleiben. Trade ist noch offen, weiss also noch nicht, was dabei herauskommt.

6,5% Drawdown sind schon heftig. Ich habe reduziert von 12,5% auf 4% und von dort auf 3%. Ob das so bleibt, weiss ich nicht, vielleicht reduziere ich hier auch noch. Wird sich zeigen durch Erfahrungen, die noch kommen werden. Was mich nervt, ist, dass ich den Gesamtdrawdown von 17,7% nun wieder auf die Reihe bekommen muss. Und das ist eine doch längere Aktion, als ich gedacht habe. Und das, um gerade mal wieder auf Null zu kommen.

So, den Trade habe ich geschlossen. Auf +/- Null. Also gerade mal den Spread erwirtschaftet. Warum habe ich ihn geschlossen? Bin unkonzentriert, erkältet, müde, nimmt zu. Ende der Woche.

Viele Grüße,
Rainbowtrader
  • Melden
Hallo Rainbow :)

mein dd für dieses Jahr beträgt bis jetzt knapp 14% obwohl ich schon auf 7% unten war ... aber dank mangelder Diszi und missachtung des System ... egal :D Ich bin aber sehr zufrieden da dieses Jahr für mich das erste Jahr ist wo ich wirklich täglich trade - letztes Jahr war das immer nur so Wochenweise und da hab ich solche Konten wie ich jetzt habe innerhalb von 2 Tagen down gehabt von daher weiss und seh ich das mein mm und rm super funktionieren weil sie mich trotz meiner selbstzerstörungsphase von gestern und letzter Woche mehr als nur mein Kapital gerettet haben weil ich mich wenigstens daran gehalten habe .. jetzt muss ich nur noch lernen das ich bei 1,15% dd aufhöre - weil 1,15 kanni ch am nächsten tag noch eher reinholen als jetzt meine 6,5% ... und das regt mich jetzt umso mehr auf ... aufjedenfall freu ich mich darauf wenn ich wieder auf 0 bin das wär schonmal ein riesen erfolg :)))

na dann wünsch ich dir gute besserung und ein schönes we ich fahr in 30 min. nachhause feierabend^^

vlg
Swifty
  • Melden
Profilbild
Rainbowtrader
04.02.2011 - 13:43 Uhr
Dankeschön :)
  • Melden

Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Es gibt keine Trackbacks für diesen Eintrag