Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden




Profilbild
- - - - -

Die Trades vom 07.02.2011

Geschrieben von marty , 07 Februar 2011 · 86 Aufrufe

Also, zu meinem tollen System, bin natürlich für jeden Vorschlag offen.
Ich trade im 30 Minuten Fenster mit drei Indikatoren:
  • Bollinger Band 
  • RSI
  • Moving Average (5 Minuten und 15 Minuten)
Wenn zwei Indikatoren ein Signal geben dann steige ich in den Trade ein.

Heute gab es folgende Trades:
  • 08:24 Uhr EUR/CHF sell bei 1.30217 - Take Profit bei 1.29488 - Gewinn 5,63 Euro
  • 10:00 Uhr EUR/USD buy bei 1.36114 - Ausgestoppt bei 1.35563 - Verlust 4,06 Euro (das war der Peganuss Trade)
  • 15:31 Uhr EUR/USF buy bei 1.35142 - Take Profit bei 1.35466 - Gewinn 2,39 Euro
Das wäre eigentlich eine gute Bilanz, wenn da nicht einige NanningBob Trades ausgestoppt worden wären, insgesamt 7 Stück mit einem Verlust von 63,87 Euro. [img]http://forexfabrik.dehttp://www.forexfabrik.de/Smileys/PortaMx/cry.gif[/img]
Also, was lerne ich vom heutigen Tag, lass die Finger von irgendwelchen automatischen Systemen die ich eh nicht verstehe. Ab sofort wird nur noch selbst getradet, nur den Peganuss lass ich noch laufen.

Mein Montatsziel ist es das Konto wieder etwas aufzubauen, oder vielleicht überhaupt noch ein Konto zu haben.

Die heutige Gesamtbilanz: Minus 59,96 Euro







Profilbild
Rainbowtrader
08.02.2011 - 21:23 Uhr
Hallo Marty!

Aua, tut weh. Ich kenne keinen einzigen EA, also hab ich keinen Plan von. Ich nutze einen EA nur als Notfallausstieg, falls ich zukünftig mal einen Trade unbeaufsichtigt lassen werde. Ist dann nur ein MACD, nichts weiter. Warum Du dann den Peganuss noch weiter laufen lässt, weiss ich nicht. Ich dachte, Du meinest KEINEN EA mehr. Hab mich wohl verlesen.

Was meinst Du mit MA 5 Minuten und 15 Minuten? Die Perioden 5 und 15? Und wie arbeiten diese beiden Burschen zusammen? Als Crossover oder wendest Du sie einzeln auf den Kurs an?

Warum verwendest Du 3 Indikatoren, und lässt schon bei 2 den Trade starten? Ich denke, Du solltest dann lieber alle 3 einsetzen und die Abstimmung entsprechend passend gestalten. Ich weiss nicht, ob BB mit RSI genauso gut/schlecht funktionieren wie RSI mit MA oder MA mit BB. Wenn ich Indikatoren einsetze - und das tue ich - dann hat jeder dort seinen Platz und seine Berechtigung. Jeder wirkt an der Gesamtentscheidung mit. Doch ich bin ein Frischling wie Du auch, höre Dir also an, was die Cracks dazu zu sagen haben. Die, die mit Indikatoren arbeiten.

Viel Erfolg,
Rainbowtrader :)
  • Melden
Huhu Rainbow,

warst entwas schneller als ich - sowas ähnliches wollt ich auch schon fagen - das was ich dazu sagen kann ist das Indikatoren immer hinterherhinken da Sie ein hinstorisches Werkzeug sind - meines erachtens nach sollte man nie nur rein nach indikatoren traden das wird einem früher oder später das genick brechen weil man entweder zu spät einsteigt oder zu früh raus ... oder auch zu spät :)

Ich arbeite nur mit dem ema und rsi und diese auch nur unterstützend zu meiner TA mehr auch nicht sprich wenn ich in der TA einen wackelkandidaten habe suche ich meinen letzten hinweis im rsi :) Gibt sicher Leute die nur rein mit indis arbeiten aber ich persönlich halt nicht soviel von Ihnen!

VLG

Swifty

  • Melden
Profilbild
Rainbowtrader
08.02.2011 - 22:49 Uhr
Ebenso Huhu :)
  • Melden
Hallo Rainbowtrader,
ich habe diese drei Indikatoren in einem Webinar gesehen. Es geht darum dass entweder der RSI unter 30 oder über 70 ist, dann soll entweder das obere oder untere Bollinger Band berührt werden und der Moving Average sollte sich kurz vorher gekreuzt haben. Das ganze erschien mir relativ easy in der Umsetzung und seit Montag handle ich das so.
Im Webinar sah das sehr erfolgreich aus.

Zum Thema EA, tja, ich kann die Finger vom Peganuss nicht weg lassen, aber mal schauen wie es weiter geht.

LG 
  • Melden

Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Es gibt keine Trackbacks für diesen Eintrag