Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden




Profilbild
- - - - -

Die aktuelle Situation und die Ziele für die kommende Woche

Geschrieben von marty , 13 Februar 2011 · 97 Aufrufe

Wie vorgestern beschrieben muss diese Woche eine Wende zum Guten erfolgen, das heißt es soll am Freitag Abend unbedingt ein Gewinn auf dem Konto stehen. Und wenn es nur ein Euro mehr ist, dann bin ich schon zufrieden.

Aktuell sind noch drei Trades offen:

Zeit: 11.02.2011- 11:51 Uhr
Buy EUR/GBP
Preis: 0.84595
Aktuell bei 0.84620 (0.30 Cent im Plus)
Ich kann ehrlich gesagt gar nicht mehr sagen weswegen ich diesen Trade gemacht habe, den lasse ich trotzdem erst mal laufen.

Eingefügtes Bild


Zeit: 11.02.2011- 20:33 Uhr
Sell AUD/CAD
Preis: 0.98891
Aktuell bei 0.99003 (0.84 Cent im Minus)
Der Trade ist ein klassisches Beispiel meiner Dummheit, den habe ich eigentlich im 1D Fenster "gesehen". Im 1H Fenster siehts aber schlecht aus. Bin mir nicht sicher was ich machen soll.

Eingefügtes Bild


Zeit: 11.02.2011- 20:22 Uhr
Sell EUR/CAD
Preis: 1.33779
Aktuell bei 1.33897 (1.76 Cent im Minus)
Hier gilt das gleiche, wieder im Tageschart gesehen, scheiße wars. Ab sofort nur noch im Stundenchart. Werde ich wohl morgen schließen und erst mal mit einem Minus starten. Die Trades sind übrigens wegen dem Swap totaler Schwachsinn gewesen, aber das war mir auch erst danach klar.

Eingefügtes Bild



Im Moment sehe ich folgende potentielle Trades für den heutigen Abend:

Eingefügtes Bild

Der RSI wäre über 50, der Moving Average hat sich auch gerade zumindest berührt, das wäre so ein Trade wo ich aber noch ein oder zwei Stunden warten würde um wirklich ein eindeutiges Signal zu haben.

Eingefügtes Bild


Hier ist der RSI noch nicht ganz unter die 50, die beiden MAs haben sich bereits gekreutzt. Auch hier würde ich lieber noch ein bis zwei Stunden warten um ein eindeutiges Signal zu bekommen.

Der EUR/GBP, also der erste Chart oben wäre auch interessant, aber auch hier ist das Signal noch nicht eindeutig.

Da ich heute Abend aber wohl nicht um 2 online bin muss ich morgen Früh nach weiteren Einstiegen schauen.

Wie seht Ihr meine Einschätzungen zu den Trades ?






Schön vorsichtig heute Abend bei der Eröffnung des Marktes. Hier ist nicht sehr viel Vola im Markt und ganz am Anfang sind die Spreads extrem hoch! Ich persönlich würde keinen Trade vor morgen früh um 8.00 eingehen!
  • Melden
Hi, der EUR GBP befindet sich in Innenstäben. Den würde ich aktuell auch noch nicht schließen. Es ist wahrscheinlich, dass der nächste Bar wieder richtung Süden geht und eventuell sogar bis zum Außenstabtief maschiert. Vor dem Hintergrund, dass du nicht mehr weißt, warum du diesen Trade gemacht hast, würde ich persönlich den Trade bei ca. 0,8429 schließen.

Beim EUR JPY, könnte sich ein Long aufgrund des Umkehrstabes auf 1H lohnen. Dieser kann den Markt in Richtung Punkt 2 nach Markttechnik schieben. Bei Durchbruch durch Punkt 2 bei ca. 113,45 wäre ein Intakter Aufwärtstrend, der wiederrum den P2 auf D1 triggern kann. M.E. nach sinnvoll zu traden. Dann würde ich nochmal bei ca. 113, 74 Acht geben, da da m. E. nach ein Wiederstand liegen könnte. ISt nur meine Meinung.

Viel Erfolg

EDIT: Der Umkehrstab hat sich dann wohl doch erübrigt :-(

  • Melden
Profilbild
Rainbowtrader
13.02.2011 - 18:46 Uhr
Hallo Marty!

Ich würde in beide Trade nicht einsteigen, doch ich habe halt einen etwas anderen Ansatz. Oder andere Vorstellungen.

RSI mit einer 21er-Periode ist schon sehr schwerfällig, bzw. deutlich im Höhenausschlag reduziert - und damit schwerer zu deuten. Ich empfehle Dir den RSI(14), nutze diesen selbst. Zudem solltest Du Dir Deine Extremzonen einzeichnen im RSI, also die Ebenen. Das kann vom Setting 60/40 bis zu 90/10 reichen, je nach Anwendungsfall und Interpretation. Ich verwende 65/35, wobei ich im kleinen Zeitfenster sogar mit einem RSI(3) und 80/20 experimentiere. Und Du kannst den RSI auf mehrere Arten und Weisen interpretieren.

Was Du beim RSI nicht vergessen darfst: es zählt nicht alleine, ob der gerade mal eben so über die Mittellinie ragt bei 51% und dabei die ganze Zeit auf 46 bis 49% herumgedümpelt ist. Das ist nicht wirklich Momentum, das hier startet, sondern eben eine leichte Aufwärtsbewegung des Kurses. Vergiss nicht: der Weg, den der RSI nimmt in einer möglichst kurzen Zeitspanne, der ist es, der Dir eben auch ganz wichtige Informationen gibt. Wenn Du so willst, auch der Steigungswinkel als Anstieg für das zunehmende Momentum. Das, davon bin ich überzeugt, gilt es mit zu beachten. Zumindest ist das meine Meinung.

Nach ungefähr dem ersten Drittel Deiner beiden unteren Charts steigt das Momentum an - ich habs nicht nachgemessen. Das sehe ich persönlich für die besseren Einstiegsstellen. Doch ich bin kein Profi - nur meine Meinung.

Viele Grüße,
Rainbowtrader :)
  • Melden
Na ja, gemäß der Bagovino Methode ist der RSI 50 sowie die beiden MAs ausschlaggebend. Ich will das mal versuchen, heute kann ich aber eh nicht einsteigen da Alpari erst um 00:00 Uhr startet und da will ich schon schlafen.
  • Melden

Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Es gibt keine Trackbacks für diesen Eintrag