Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden




Profilbild
- - - - -

Ich habs getan, ich bin jetzt ein Black Dog

Geschrieben von marty , 22 April 2011 · 149 Aufrufe

 Ok, eigentlich wollte ich nach dem Reinfall mit dem Megadroid kein Geld mehr für irgendwelche EAs oder andere Systeme ausgeben, ich hab aber durch Zufall das Black Dog System gefunden, eine Google Recherche ergab nur gutes, also hab ich es gewagt und mir das System gekauft. Das BD Forum ist echt der Wahnsinn, so nett bin ich nur hier bisher aufgenommen worden, und ich bin seit Jahren in vielen Foren unterwegs. Das System ist eigentlich sehr einfach aufgebaut, der "Erfinder" Dave hält wenig von Fibonacci, Bollinger Bändern oder ähnlichem. Ich kann das nicht beurteilen, Fibonacci hab ich noch nie verwendet, Bollinger Bänder kurz und wenig erfolgreich. 
Das BD System baut auf einen 50er EMA auf, dieser gibt uns den Trend vor, dann gibt es noch einen kurzfristigen (17.20.1.7) MACD und einen langfristigen (35.70.1.12) MACD. 
Wenn der Preis den 50er EMA durchkreuzt und außerhalb schließt erscheint ein Black Dog, dieser soll uns den Trend zusätzlich bestätigen, wir traden immer mit nach dem letzten Black Dog. Dann gibt es noch sogenannte SES (Short Entry Signale), diese sollen uns auf einen möglichen Trade vorbereiten, SES sind aber keine blinden Einstiegssignale. Ich bin leider nicht so der Erklärbär, also hier mal ein Chart, ich habe die möglichen Einstiegspunkte markiert



KKlingt alles relativ einfach, man kann natürlich aggressiver traden wenn mann zum Beispiel schon bei einem Black Dog einsteigt oder auf kurzfristige Pullbacks spekuliert, die sicherste Methode ist es aber wenn man wie in dem gezeigten Chart bei den ersten beiden SES einsteigt, gleich beim BD einzusteigen hätte natürlich   viele Pips gebracht, den letzten SES hätte ich nicht mehr genommen da der langfristigere MACD dunkler ist und der Markt heute sehr flach war. 

Wobei das natürlich ein Paradebeispiel ist, ich der Oberheld bin heute zum Beispiel bei folgender Konstellation eingestiegen  (ich hatte auf einen kommenden long Trade spekuliert, bei dem flachen Markt (das hätte ich eigentlich sehen müssen) war das dumm, der Trade läuft aber immer noch.




Ich habe es aber geschafft in der aktuellen Woche über 500 Pips zu schaffen, durch dumme Fehler die mir aber immer besser klar werden hab ich aber auch viele Verluste gehabt. Mein größtes Problem ist das Overtrading und dann das Trademanagement, ich habe viele Trades die um Gewinn waren wieder zu einem Verlust werden lassen und nach Verlusten es mit der Brechstange versucht. Mir fällt aber auf dass es mit jedem Trade besser wird.

Das ist jetzt nur ein ganz kleiner Anriss des Systems, ich hoffe ich hab es halbwegs verständlich rübergebracht.







Profilbild
Rainbowtrader
23.04.2011 - 14:04 Uhr
Hallo Marty,

stehe ein wenig auf dem Schlauch: Du sprichst anderswo vom 15er EMA und vom 50er-Kanal. Was ist der 50er-Kanal? Wie generierst Du diese beiden Dunkelrot-Gelb-Grünen Linien (obere und untere)?

Danke!

Viele Grüße,
Rainbowtrader :)
  • Melden
 Der 50er Kanal ist ein 50er MA mit einem Höchst- und einem Tiefstwert. Wenn der Preis oberhalb dieses Kanals ist gehen wir long, unterhalb short. Zusammen mit dem 15er EMA bildet er eine No Trade Zone. In dem Chart oben sind das ganz oben die beiden Dunkelroten Linien, die hellrote ist der 15er EMA. 
Die MACDs unten sind von dem Template, das mittlere ist der kurzfristige Trend, das untere ist der langfristige Trend. 
Du siehst ja, sobald der Preis bei dem ersten Schwarzen Pfeil (Black Dog) diesen Kanal überquert hat der kurzfristige Trend bereits gewechselt, man kann da schon einsteigen, der langfristige Trend geht auch in Richtung der Nulllinie. Ich versuche es aber konservativ und will erst bei zwei gleichen Trends einsteigen, also da wo der erste Rote Senkrechte Strich zu sehen ist.
  • Melden
Kannste bitte mal den Link zur Homepage posten? Bin mir nicht sicher ob ich die richtige gefunden habe!
  • Melden
  • Melden
Profilbild
Rainbowtrader
24.04.2011 - 09:44 Uhr
Hallo Marty,

danke, ist mir auch schon der Verdacht gekommen, denn ich arbeite auch mit so einem "Band". Genauer: mit den beiden einzelnen MAs auf High und Low. Nennt sich Marktpreisbänder. Ich dachte, das sei bei Dir ein echtes Band wegen der ausgefüllten Fläche - doch Du bist ja nicht mit dem Metatrader unterwegs, das macht Deine Plattform.

Viele Grüße,
Rainbowtrader :)
  • Melden

Das system ist von David Jones!?! Bei Klick auf Download kommen 2 Felder für Name und E-Mail! Kostet das jetzt was oder nicht oder ist es doch bloß Abzocke?
Danke für die Hilfe

  • Melden
Nur damit keine Unklarheiten aufkommen, mußt Du einen der beiden Werte für den "kurzfristigen" MACD korrigieren. Du gibst hier einen Wert von 17.20.1.7 an, im Chart sind aber die Variablen 10.20.1.7 konfiguriert. ;-)

  • Melden
Ich nutze schon den Metatrader  
  • Melden
Profilbild
Rainbowtrader
24.04.2011 - 19:02 Uhr
Hi Marty,

dann hast Du hier wohl spezielle Indikatoren, so zum Beispiel keine 2 einzelnen MAs, sondern einen Indikator, der die beiden 50er-Linien (farbig) inclusive der gefärbten Fläche anzeigt. Dasselbe dann beim 15er Crossover-MA.

Viele Grüße,
Rainbowtrader
  • Melden
Genau, es sind diverse Indikatoren in dem Black Dog Packet enthalten, wobei ich speziell das Forum absolute Spitze finde. Leider ist es nur für zahlende Mitglieder, aber was man da lernt ist wirklich stark. Ohne das Forum sind die Templates wirklich nicht viel Wert. 
  • Melden
Es ist David Jones.
Versuch mal diesen Link http://www.blackdogforex.com
  • Melden

Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Es gibt keine Trackbacks für diesen Eintrag