Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden




Profilbild
- - - - -

USD JPY Einstieg M15

Geschrieben von Airborne1988 , 25 November 2012 · 513 Aufrufe

Nachdem ich mir den USD/JPY angeschaut habe, werde ich wohl heute abend direkt long einsteigen.


Im H4 Chart sehen wir einen guten Trendkanal. Nach einer Seitwärtsbewegung in der Pufferzone sind wir sehr dynamisch durchgebrochen. Mitlerweile befinden wir uns in einer Korrektur.
Auch wenn dir Korrektur sehr klein im Verhältnis zur Bewegung gibt, sehe ich zwei schöne Gegebenheiten in diesem Setup:
1. Im H4 gibt es einen Umkehrstab in der Korrektur. Der Kurs aktuell bewegt sich noch um dessen Aktivierungspunkt.



Dieser M15 Graph zeigt vorallem die Korrektur vom H4 Graph. Hier sehen wir einen Abwärtstrend vom letzten H4 Hochpunkt (erstes 1-2-3). Dieser Abwärtstrend wurde allerdings vom Tiefpuntk an (2 / 1) bereits gebrochen.
Es hat sich sowohl ein 1-2-3 in Longrichtung gebildet als auch den Punkt 3 vom Abwärtstrend gebrochen. Daher bilded dies mein 2tes Argument:

1. Abwärtstrend der Korrektur gebrochen
2. 1-2-3 bereits ausgebilded in Trendrichtung der Übergeordneten Zeiteinheit
3. Kleines 1-2-3 innerhalb derselben Zeiteinheit (siehe Punkt 2 c nahe Punkt 2 b) ...

Ich werde hier einmal den Trend auf M15 handeln und einmal die Bewegung auf M30/H1, je nachdem wo die Bars besser für geeignet sind und wie dynamisch der Ausbruch aus der Korrektur erfolgt (sofern er erfolgt).
Die Stopps werden wie gewohnt beim System nach Voigt vorgeben, wann ich ausgestoppt werde. Potenzial sehe ich aber aufjeden Fall bis unter dem ersten ResistPoint. Hier wird es eventuell den ersten Abpraller geben, wewegen ein Teil der Posis geschlossen wird. Falls wir Den Hochpunkt (Linie a) auch brechen, kann es weiter dynamisch up gehen.






Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Es gibt keine Trackbacks für diesen Eintrag