Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden




Profilbild
- - - - -

Trading Tips von Forexlooser

Geschrieben von Forexlooser , 16 Dezember 2012 · 773 Aufrufe

Ich wollte mal den aktuellen Trendverlauf des Euro ,speziell den 12,13, und 14.12, zum Anlass nehmen und einige Tradingtechniken zu beschreiben um möglichs viele Pips aus solchen Phasen mitzunehmen.

Wenn ich so in den Foren lese gibt es letzte Woche 3 mögliche Tradertypen:

1. Die Trader die alles richtig gemacht haben und Pips im 3stelligen Bereich mitgenommen haben.
2. Die Trader die einen Verlust nach dem anderen gemacht hatten und immer auf der falschen Seite waren.
3. Die Trader die kein Signal hatten und dann doch den Kursen hinterher geschaut haben.

Was war los letzte Woche?
Euro hat schön die Korrektur beendet und war,ist auf dem Weg zu neuen Hochs. Also ein klares Long.



Von Montag den 10. bis Mittwoch den 12.12 17:00 stiegen die Kurse wunderbar an. Die 17 Uhr Kerze( 1) war das vorläufige Ende und der Markt ging in eine Korrektur.

Jetzt habe ich das High und Low der 17:00 Kerze mal mit einem Rechteck markiert.
Und wir sehen die Kerzen war ein Aussenstab d.h alle nachfolgenden Kerzen sind Innenstäbe und bleiben mit Open und Close in der Range dieses Aussenstabes. Besonders betroffen davon war der 13.12.

Was bedeutet das jetzt für das Trading allgemein?
Innerhalb von Innenstäben schwanken die Kurse wild hin und her, überschreiten mal die Grenze und kommen wieder zurück. Ständige Richtungswechsel sind eher die Regel als die Ausnahme.
Wenn man jetzt Trendfolgend auf den kleinen ZE unterwegs ist erfolgt ein Verlust nach dem anderen.
Betrug ? Der Markt vera.... einen? Was ist da los..?

Eigendlich ganz einfach. Dadurch das die Kurse nicht aus dem Aussenstab(1) herauskommen, fehlen den Big Guns auf den höheren ZE die Handelssignale. Und dann bleibt das große Geld und damit ein großer Trend einfach weg.

Wie kann ich das aber für mich ausnutzen ?

1. Ich bin schon long:

Wie im Markphasen-Thread schon beschrieben war ich mit 2 Orders bei 2980 und 3010 long.
Gehandelt habe ich die Bewegung d.h Stop immer an das Tief der Vorperiode.
Bei einem Aussenstab wird der Stop aber zurückgenommen. (min. auf das Low der Vorperiode, natürlich auch noch weiter weg)
Warum ? Innenstäbe sind nur die Korrektur der kleineren ZE. Und von der Korrektur will ich nicht ausgestoppt werden, also kann der Stop nicht näher ran sondern muss weiter zurück.
Also habe ich den Rest von 12, den 13. und 14 nichts am Stop machen müssen.
Am ersten Ausbruchsversuch an(2) hätte ich den Stop das erste Mal nachziehen müssen und wären gestoppt worden.Aber das habe ich verschlafen. Beim 2. Ausbruch(3) die Stops nachgezogen und am Handelsschluss geschlossen.

2. Ich bin noch nicht long, würde aber gerne:

1. Variante für Einsteiger.
Da Innenstäbe nur eine Korrektur sind, ist die Wahrscheinlichkeit das der Trend sich fortsetzt sehr groß.
Also warte ich bis die erste Kerze ausserhalb des Aussenstab(1) schließt und gehe dann long. Das wäre an(2).
Stop aus das Tief der Kerze, die nächst war ein Innenstab, Stop zurück auf der Vorperiode und dann mit -25 ausgestoppt. Nicht schlimm, Setup weiter gütig und Wiedereinstieg suchen.
Der kam an (3) Stop auf das Low der Ausbruchskerzen und weiter nachziehen.
Der Verlust des ersten Trades wurde im weiteren Verlauf locker wettgemacht. Entweder am Handelschluss Posi schließen oder den Trade weiter offen lassen.

2. Variante für Fortgeschrittene

Wichtig: Thema "Handel des offenen Signals"

Wie unter "Bin schon long" beschrieben läge ein Stop für die Longorder unterhalb des Aussenstabs.
Da wäre er wenn ich eine Longorder hätte. Wenn ich das weiß kann ich an jeder beliebigen Stelle in den Innenstäben eine Longposi eröffnen mit Stop auf die Vorperiode des Aussenstabs. Sinn machen hier aber nur Kurse im unteren Drittel, da der Aussenstab eine große Spanne hat.
Stop nachziehen wie unter 1. beschrieben.
Nach dem Ausstoppen an (2) brauche ich aber nicht wieder auf einen Ausbruch zu warten.
1. Setup ist noch gültig, 2.Wo würde mein Stop liegen?. 3.Sofort Posi eröffnen

So,langer Text. Wünsch euch gute Trades

andy






Trackbacks für diesen Eintrag [ Trackback URL ]

Es gibt keine Trackbacks für diesen Eintrag