Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
- - - - -
Profilbild

Scalping

Trading Aktien Forex Trademanagement Broker Tradingpsychologie

Scalping (engl. to scalp - "das Fell über die Ohren ziehen")

Mit diesem Begriff wird hauptsächlich ein sehr kurzfristiger Handelsstil bezeichnet, bei dem Positionen nur Sekunden bis wenige Minuten gehalten werden. Die Grenze für die Haltedauer ist nicht exakt definiert, allgemein spricht man von einer Haltedauer die i.d.R. weniger als 2 Minuten beträgt.

Scalper sind daher eher in sehr kleinen Timeframes (Zeitrahmen) unterwegs und handeln in der Regel im Minutenchart oder noch kleineren Timeframes, selten werden größere Timeframes wie der 5-Minutenchart verwendet. Gerne werden auch Zwischengrößen genommen wie ein 3-Minuten oder ein 10-Sekunden-Chart.

Dieser kurzfristige Handelsansatz hat den Vorteil sehr lukrativ sein zu können, gleichzeitig stellt er etwas höhere Anforderungen an das Management von Risiko und Tradeverlauf, aber auch höhere psychische Anforderungen wie Konzentrationsfähigkeit, Zustandsmanagement, sowie die Fertigkeit über eine sehr schnelle Entscheidungsstrategie zu verfügen.

Innerhalb des Scalping gibt es sehr viele Strategien und Handelsansätze, sodass der Begriff selber tatsächlich lediglich den äußerst kurzfristigen Zeitrahmen der Haltedauer umfasst.

Scalping wird vorwiegend im Bereich des Währungshandels (Forex) und bei CFD's (Contract For Difference) benutzt. Bei einigen Finanzinstrumenten wie dem Aktienhandel kann Scalping leicht mit dem WHG (Wertpapierhandelsgesetz) kollidieren, da es dort ein Instrument zur Kursmanipulation sein kann.


Achtung: Einige Broker lassen Scalping nicht zu und zahlen keine Gewinne aus, die aus einer Haltedauer von weniger als 2 Minuten resultieren.

Ein Broker, der Scalping nicht erlaubt (Negativkriterium) sollte vom Händler überprüft werden, in der Regel findet dieser Ausschluss bei Brokern statt, die an den Verlusten ihrer Kunden verdienen (offener oder versteckter DealingDesk etc.)
  • ping gefällt das




0 Kommentare