Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Quote Summary Submitted

Jean-Jacques Rousseau

Der Ursprung allen Handelns liegt im Willen eines freien Wesens. (View full quote)
Quote added by Divecall

Jean-Jacques Rousseau

Überall wird die Trunkenheit am meisten von Leuten verabscheut, die am meisten Grund haben, sich... (View full quote)
Quote added by Divecall

Jean-Jacques Rousseau

Ich möchte keinen Palast als Wohnung haben, denn in diesem Palast würde ich nur ein Zimmer bewohnen. (View full quote)
Quote added by Divecall

Jean-Jacques Rousseau

Keine Unterwerfung ist so vollkommen wie die, die den Anschein der Freiheit wahrt. Damit lässt si... (View full quote)
Quote added by Divecall

Jean-Jacques Rousseau

Der Zustrom von Gästen zerstört die Gastfreundschaft. (View full quote)
Quote added by Divecall

Lateinisches Sprichwort

Verba docent, exempla trahunt. ("Worte lehren, Beispiele bekehren.") (View full quote)
Quote added by Divecall

Lao-tse

Die Dinge sind dazu da, dass man sie benutzt, um das Leben zu gewinnen, und nicht, dass man das L... (View full quote)
Quote added by Divecall

Lao-tse

Andere beherrschen erfordert Kraft. Sich selbst beherrschen fordert Stärke. (View full quote)
Quote added by Divecall

Lucius Annaeus Seneca

Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung. (View full quote)
Quote added by Divecall

Lucius Annaeus Seneca

Der gemeine Mann betrachtet die Religion als richtig, der Weise als falsch und der Politiker als... (View full quote)
Quote added by Divecall

Lucius Annaeus Seneca

Achte nicht darauf, wie vielen sondern welchen du gefallest; denn den Schlechten missfallen, heis... (View full quote)
Quote added by Divecall

Lucius Annaeus Seneca

Nicht wer wenig hat, sondern wer viel wünscht, ist arm. (View full quote)
Quote added by Divecall

Aristoteles

Freude an der Arbeit läßt das Werk trefflich geraten. (View full quote)
Quote added by Divecall

Aristoteles

Wenn nämlich die Ungerechtigkeit bewaffnet ist, so ist sie am allergefährlichsten. (View full quote)
Quote added by Divecall

Aristoteles

Was es alles gibt, was ich nicht brauche! (View full quote)
Quote added by Divecall

Friedrich Nietzsche

Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave. (View full quote)
Quote added by Divecall

Werner Mitsch

Wohlstand ist, wenn die Leute mehr Uhren haben als Zeit. (View full quote)

Unbekannt

In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders. (View full quote)

Metaphysik der Natur und theoretische Anthropologie

Jede Bewegung hat eine Richtung. (View full quote)

Curt Walter Goetz

Die schlimmste Unfähigkeit ist die Zahlungsunfähigkeit. (View full quote)

  • 88 Quotes
  • 17.251 Views
  • 6 Authors

1 active users

0 members, 1 guests, 0 anonymous users.


Quotes System v2.0.0 © 2017 DevFuse