Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Fibonacci

* * * * * 2 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
101 Antworten zu diesem Thema

  #21
OFFLINE   Divecall

Dafür gibt es keine Regel.

Für gewöhnlich nimmt man den tiefsten und den höchsten Punkt des Chartfensters in der aktuellen Zoomstufe.

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #22
OFFLINE   josch

Hallo,

Divecall hat zum Start dieses Thread eine exzellente Einleitung gebracht. Sogar Time-Zones waren mit erläutert.

Zu diesen grundsätzlichen Erläuterungen sind "Cluster" (FIB Ballungen) eine Ergänzung, um relevante Levels zu erkennen.

Im Beitrag von "Wirdschon" verstehe ich den Widerspruch "willkürliche Linien" und"benutze ich Fibos immer mal wieder" nicht. Sind sie nun benutzbar oder nicht? - Anscheinend doch.

Alle technischen Indikatoren sind benutzbare Hilfsmittel - wesentlich doch nur, ob profitabel nutzbar. Bei FIBs ist ebenso wie bei anderen festzustellen, dass die Levels bei höheren Timeframes auch höhere Aussagekraft = Verlässlichkeit haben. Die Willkürlichkeit lässt sich bei allen Indikatoren zuordnen, beim einfachen MA (gleitenden Durchschnitt) braucht man nur einen x-belibigen Preis zu wählen und dann die Standard-MAs durchzuprobieren - einer trifft's wahrscheinlich genau. Das bleibt praktisch wenig hilfreich.

josch

fibos sind sowieso nur willkürliche linien, die kann man handeln wie mann will, genauso wie ew reine interpretationspunkte
.....
So sehe ich das auch.

Je nachdem, wo ich die Bezugspunkte wähle, trifft immer eine der Fibo-Levels den Reversal Punkt.
Es ist also völlig subjektiv.

....

So kann man sich auch mit Fibos perfekte Entries zusammenspinnen, vor allem im historischen Chart.;)

Trotzdem benutze ich die Fibos immer mal wieder, denn oft dreht der Preis halt auf den Key-Levels, also warum nicht ?


... trading is war - life is simple ...
Daily EUR/USD Range https://twitter.com/traderjjs

  #23
OFFLINE   MANDL2007


Please Login or Register to see this Hidden Content



Please Login or Register to see this Hidden Content




"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #24
trixxx

Habe mal aus Neugier den Fibo auf den EURUSD Chart gelegt. Verblüffendes Ergebnis wenn man das gestrige Tief und das heutige Hoch betrachtet. Auch die Ruhezonen werden fast exact getroffen. Aber hier sieht man auch schön wie sich die Massen danach richten.

Dateianhang



  #25
OFFLINE   MANDL2007

versteh ichnicht ... zu dem Zeitpunkt etwa wo die dritte (von links) vertikale Linie läuft konnte noch niemand die durch Dich gezogenen Fibo's zeichnen - dazu müsste die Zukunft vorhersehen können ... also kannte auch niemand die Linien ... jetzt in der Vergangenheitsbetrachtung ... ja da sieht alles schick aus - wie so häufig !
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #26
trixxx

@MANDL2007,

natürlich hast Du Recht, ist ja auch nur ne Nachbetrachtung. Wenn man den Fibo vom Freitagshoch zum gestrigen Tief gezeichnet hätte wären die Linien auch fast getroffen worden.
Ich verwende für mein Trading keine Fibo-Linien, daher diese etwas anfängerhafte Darstellung.
Ich werde mir beim nächsten mal mehr Mühe geben.

  #27
OFFLINE   Zac

Nehmen wir mal an es ist freitag (letzter Woche). Das paar eröffnet mit nem down gap.
die kurse purzeln dann bis zum tief am montag.
ich zeichne mein fibo ein und siehe da die kurse erholen sich bis ca. 38 - 50er fibo.
ich suche da nach short einstiegen und kann auch eines ausmachen.
also einstieg short. gleich mal ein verlusttrade...

nächste möglichkeit, erholung der kurse bis an das ca.61 fibo.
wieder ein short einstieg und wieder eines auf die mütze.
verlusttrade.

ich konnte aber von fallenden kursen ausgehen durch die hiobsbotschaften wegen spanien und den wahlen in frankreich.
aber wäre voll.in die hose gegangen.

Und das wäre jetzt ein beispiel für den handel auf stundenebene nehme ich mal an.

Würde mal sagen in der nachbetrachtung alles fibos die auch erreicht wurden. nur halt in der
nachbetrachtung.


habe aber auch irgendwo mal was aufgeschnappt, das wenn das 61er fibo nicht hält,
ein anstieg auf das ausgangalevel wahrscheinlich ist.

andererseits habe ich am donnerstag letzter woche glaub ich, bei nem webinar teilgenommen.
wurde der dow gehandelt.
Die kurse haben einen move gemacht und bis zum 38fibo nen rücksetzer.
dann hat einer der teilnehmer gemeint das da ungefähr das 50er fibo vom vortag ist.
Das waren dann zwei Fibos auf einem Kursniveau. Und was hat der Dow gemacht - er hat bei den Fibos wieder die Fahrt in Trendrichtung aufgenommen.

Man kann die Fibos bestimmt einsetzen, aber in Verbindung mit Unterstützungs- oder Wiederstandslinien. Ist meine Meinung
Also als zweite oder dritte Bestätigung für einen Tradeeinstieg.
Nur die Fibos als Entrysignal zu nehmen, geht bestimmt in die Hose.
Aber nur meine Meinung.

Oder kennt jemand ein Fibo-Patent das einem ne Trefferquote von mehr als 75% beschehrt?
Wenn man sich ein Fibo vom Monatschart, Tageschart, 4H,1H auf dem Chart einzeichnet, sieht man wahrscheinlich vor lauter Fibo im 15m die Kerzen gar nicht mehr...


  #28
trade5

Intraday Fibos kleiner als 4H Chart kannst du gleich vergessen, da such lieber nach Widerstand und Unterstützung, Trendlinien,Pivotpunkte (auch Wochen und Monatspivots) und dann Fibolevel auf Tagesswings und Wochenbasis. Wenn dann mehrere Punkte zusammenlaufen (Cluster), dann erst könnte es da interessant werden. Aber das zeigt dir letztendlich der Chart.
  • Katakuja gefällt das

  #29
OFFLINE   JacekM

Hallo ich kann mich nicht mit denn vorangegangenen Beschreibungen über mein Lieblings Werkzeug ( Tool ) anfreunden.
Ich wende das Tool folgendermaßen an.
1: Warte geduldig auf eine signifikante Bewegung im Markt.
2: Lege das Fibonacci Tool in Richtung der Bewegung an sprich anfang der Bewegung muss immer die100 % sein und ende der Bewegung die 0 %.
3: Wenn ein hoch oder Boden ausgebildet wurde warte ich auf ein Kurs rüksetzer ( Retracement Level).
4: Retracement l sind bei mir 38 % 50 % 62 % 79 % Levels
5: Über der 100 % Linie liegen die Extension Level sprich 127 % 138 % 162 % 262 % bei mir sind dies Kurs ziele, bzw. einstiege in die gegen Bewegung Kwasi als Erholung.
6: Unter der 0 Linie habe ich dieselben Extension Level sprich 127 % 138 % 162 % 262 % liegen. Dienen als Ziel bzw. Erholung.
Ich versuch ein Bild Beizufügen.


:-\

Hallo !!!

Ja da ist mir bei dem lesen der Beiträge aufgefallen das die Aufzeichnung von „Fibbo“ Linien unterschiedlich vorgegangen ist der @Divecall in seinem erstem Beitrag hat ein Chart vorgestellt der zeigt den Fibonacci Extensions & Retracements wo erPunkt „0“ am unterstem Punkt der aufsteigernden Kurs platzierte unddie „100“ am höchstem Punkt, und der @Pavlo behauptet mit seinem Chart das Gegenteil, wer hat hier ein Fehler begangen? Bitte um eine Klarstellung, wie man richtig die Fibbo auf dem Chart zeichnet, um Fehler bei der Analyse zu vermeiden.

Danke
;)

  #30
OFFLINE   DaBuschi

:-\

Hallo !!!

Ja da ist mir bei dem lesen der Beiträge aufgefallen das die Aufzeichnung von „Fibbo“ Linien unterschiedlich vorgegangen ist der @Divecall in seinem erstem Beitrag hat ein Chart vorgestellt der zeigt den Fibonacci Extensions & Retracements wo erPunkt „0“ am unterstem Punkt der aufsteigernden Kurs platzierte unddie „100“ am höchstem Punkt, und der @Pavlo behauptet mit seinem Chart das Gegenteil, wer hat hier ein Fehler begangen? Bitte um eine Klarstellung, wie man richtig die Fibbo auf dem Chart zeichnet, um Fehler bei der Analyse zu vermeiden.

Danke
;)


Wer hat einen Fehler begangen? ==> Keiner. Erlaubt ist, was gefällt.

Nun ganz so einfach ist es nicht. Im Prinzip sollte man das Fibo schon vom Beginn einer Bewegung zeichnen und 100er Level aufs Ende der Bewegung legen. Bei genauem Hinschauen sieht man aber, dass auch @Pawlo das getan hat. Etwas eigenwillig zwar, aber er hat dieses Grundprinzip auch befolgt. Dann hat er sich untergeordnete Bewegungen gesucht und auch dort Fibo´s angelegt, wobei diese in die Gegenrichtung tendieren. Hauptbewegung aufwärts, Gegenbewegungen abwärts. Ingesamt hab ich glaub ich 4 Fibos in dem Chart gefunden.

Dann hat @Pawlo nach Clustern gesucht, also Leveln wo viele Fibo-Linien zusammenfallen. Warum? Nun, wenn man davon ausgeht, dass viele Trader Fibo´s benutzen, dann hat er mit dem großen Fibo und den dort eingezeichneten Retracement-Levels die Level auf dem Schirm, die die Trader auch sehen, die planen, bei einem Rücksetzer Long zu gehen. Wenn man das tut, dann tut man das an den jeweiligen Leveln. Nun gibt es aber auch Trader, die short sind und für diese ist das übergeordnete Fibo erstmal uninteressant, weil sie kürzere Haltedauern bei ihren Trades haben. Bei ihren Trades ist dann relevant, wie weit sich ein Trade in seiner Bewegung ausdehnt und somit sind hier die Extension-Levels wichtig für Gewinnmitnahmen.

Wenn man nun Cluster entdeckt, wo Shorties Gewinne mitnehmen (also durch einen Kauf ihre Position verringern oder schließen) und Longtrader Einstiege in die Korrektur vornehmen und deshalb auch kaufen, haben wir ein Level, wo es einen Überhang an Käufern gibt und somit kann man im Vorfeld einen möglichen Wendepunkt ausloten.

In meinen Augen hat @Pawlo sich also nur die Sichtweisen der verschiedenen Tradertypen auf einen Chart geladen und geschaut, wo die Chancen gut stehen, dass eine größere Zahl an Tradern das gleiche tut (entweder kaufen oder verkaufen), um dann einen Trade mit kleinem Risiko nehmen zu können.

Das einzige Mal, wo er das Fibo übrigens falsch herum einzeichnet, ist bei der übergeordneten Bewegung. Ein bisserl eigenwillig im Ansatz, aber am Ende auch egal, da die Fibo-Retracement Level immer auf der gleichen Stelle liegen, egal wie rum ich das Ding jetzt einzeichne, denn 38,2 + 61,8 = 100 und damit ist das 38,2-Level von der 0-Linie genausoweit entfernt, wie das 61,8-Level von der 100-Linie. Muss man aber nicht jedem verraten.

Jeder muss das tun, womit er am besten klarkommt und dafür kann man manchmal auch von der Lehre abweichen
  • TraderNiklas und JacekM gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #31
OFFLINE   Der-Sucher

... egal wie rum ich das Ding jetzt einzeichne, denn 38,2 + 61,8 = 100 und damit ist das 38,2-Level von der 0-Linie genausoweit entfernt, wie das 61,8-Level von der 100-Linie. Muss man aber nicht jedem verraten.

Jeder muss das tun, womit er am besten klarkommt und dafür kann man manchmal auch von der Lehre abweichen


Da gebe ich Dir natürlich Recht. Für mich scheint bei einer Long-Bewegung der Swing-Low als Fibo 0% und der Swing-High als Fibo 100% auch logischer. Zumal die weitere Bezeichnung nach oben beim Fibo 127.2 % etc. pe pe so auch mehr Sinn ergibt als anders herum. Wenn der Kurs unter dem Swing Low schließt ist nach Markttechnik eh der Trend erstmal vorbei. Allerdings irritiert es mich trotzdem, dass es anscheinend so viele unterschiedliche Vorgehensweisen und Interpretationen gibt. Ich habe Videos gesehen, bei denen nur bei einem Abprallen der 61,8 Linie eine Order eingegangen wird, und da macht es dann schon einen Unterschied ob man die 0 unten oder oben hat. Ich werde erstmal diese Vorgensweise 0 unten, 100 oben bevorzugen, da es meiner Meinung nach logischer ernscheint dies so einzusetzen um früher in die Beendigung der Korrektur einzusteigen.

Zu dem Thema, selbsterfüllende Prophezeiungen. Sicher ist und nachgewiesen, dass die Fibo-Zahlen, bzw. das Verhältnis dieser Zahlen zueinander in vielfältiger Weise in der Natur vorkommen und zu finden sind. Der Mensch ist Teil dieser Natur, unser Körper und seine Proportionen weisen auch Verhältnisse zu diesen Zahlen auf. Ich kann, nachweisen kann ich es nicht, mir vorstellen, dass auch in der Handlungsweise gewisse Gesetzmässigkeiten vorhanden sind. Natürlich ist das kein 100% Regelwerk, das wäre ja zu einfach, dann wüssten wir ja alle was zu tun wäre. Ich sehe es eher als Hilfe, sich klarere Ziele für den Ein- und Ausstieg zu definieren. Wie bei allen Regelwerken muss man natürlich konsequent in der Anwendung bleiben. Wenn mann auf D1 Long auf ein Abprallen bei den Fibos wartet um weiter Long einzusteigen und gleichzeitig auf einer niedrigeren Zeitleiste für die Shortbewegung der Korrektur ebenfalls Fibos einzeichnet, gibt es natürlich Konflikte. Ist ja irgendwie verwandt mit dem Stil Trend-Bewegung-Ausbruchs Handel. Kühlschränke in der Wüste verkaufen ist sicher sinnvoller als in der Antarktis.

Grüße
DS
Never give up, NEVER!

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

  #32
OFFLINE   feelfree


Zu dem Thema, selbsterfüllende Prophezeiungen. Sicher ist und nachgewiesen, dass die Fibo-Zahlen, bzw. das Verhältnis dieser Zahlen zueinander in vielfältiger Weise in der Natur vorkommen und zu finden sind. Der Mensch ist Teil dieser Natur, unser Körper und seine Proportionen weisen auch Verhältnisse zu diesen Zahlen auf. Ich kann, nachweisen kann ich es nicht, mir vorstellen, dass auch in der Handlungsweise gewisse Gesetzmässigkeiten vorhanden sind.


Hallo Sucher,

deiner These könnte man zustimmen wenn menschliche/natürliche Entscheidungen Einfluss auf den Kursverlauf hätten.
Dem entgegen steht allerdings dass vollautomatische Handelssysteme weit über 80% der Umsätze an den Börsen stemmen.
Analyse, Positionierung und die gesamte Abwicklung läuft über Maschinen, die zwar von Menschen, aber in Binärcodes programmiert sind.

Selbst Eigenhandelsabteilungen großer Finanzinstitute (mit bankeigenen Geldern)sind fast komplett auf 0 heruntergefahren worden und durch effizientere IT-Tradingssysteme ersetzt worden.
Die Handelsräume, die im Fernsehen gezeigt werden, sind meist reine "Makler" (ohne eigenes Handelsbuch) für institutionelle Kundenaufträge oder Interbankengeschäfte.:-X

In 15 Jahren IT Investment Banking hab ich nicht einen Händler gesehen, der Fibonacci nutzt oder diese Linien in den Chart gemalt hat.
Und auch in den all den automatischen Handelssystemen, die wir implementiert haben, gab es keine Berechnungsmodule für Fibos.
M. E. nach ist das Schnickschnack für Retailtrader und deren Propheten von Godmodetrader, etc.

Die Bedeutung der Fibonaccizahlen in der Biologie und Natur ist unbestritten aber in der technischen Welt des Tradings ist der heilige Grail wahrscheinlich eher in der Welt der Binärcodes zu finden.8)

Grüße
Dan
  • fxdaytrader und CashDigger gefällt das
Zum Handeln gehört wesentlich Charakter, und ein Mensch von Charakter ist ein anständiger Mensch, der als solcher bestimmte Ziele vor Augen hat und diese mit Festigkeit verfolgt.
— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  #33
OFFLINE   Katakuja

In 15 Jahren IT Investment Banking hab ich nicht einen Händler gesehen, der Fibonacci nutzt oder diese Linien in den Chart gemalt hat.Und auch in den all den automatischen Handelssystemen, die wir implementiert haben, gab es keine Berechnungsmodule für Fibos.
M. E. nach ist das Schnickschnack für Retailtrader und deren Propheten von Godmodetrader, etc.


Hättest wohl in den Fibonacci Abteilung vorbei schauen sollen. Aber die lassen nicht jeden rein ;)

Ich empfinde mich eigentlich als erfolgreich und trotzdem gibt es einen der mich mit paar trendlinien und Fibs 'das fürchten lehrt'M. E. ist diese Aussage .... nicht die Bits wert die Sie verbraucht.

Entweder hast du es nie probiert, weist nicht wie du Sie anwenden sollst oder was auch immer.
Aber Fibs. einfach so schlecht zu machen kann man nicht ernst nehmen..

Ich habe erst vorgestern eine Ger30 H1 Fibonacci regelmäsigkeit erörtert
und Sie schriftlich niedergelegt.. Und siehe da PA prallt exakt daran ab. Immer noch. Welch ein wunder ??

In diesem Sinne, Grüße

möge der Frieden mit dir sein.. :welldone:





  #34
OFFLINE   feelfree

Ich habe erst vorgestern eine Ger30 H1 Fibonacci regelmäsigkeit erörtert
und Sie schriftlich niedergelegt.. Und siehe da PA prallt exakt daran ab. Immer noch. Welch ein wunder ??


Oh, dann müssen wir die Geschichtsbücher wohl neu schreiben.

Aber du sagtest es ja schon selbst:

M. E. ist diese Aussage .... nicht die Bits wert die Sie verbraucht.


Happy Trading:)



Zum Handeln gehört wesentlich Charakter, und ein Mensch von Charakter ist ein anständiger Mensch, der als solcher bestimmte Ziele vor Augen hat und diese mit Festigkeit verfolgt.
— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  #35
OFFLINE   feelfree

Allen aufgeschlossenen Tradern und insbesondere den strenggläubigen Fibonaccijüngern möchte ich nachfolgenden Auszug aus dem Buch
des renommierten Professors für Physik Donald E. Simanek an's Herz legen, der sich ernsthaft und kurzweilig zugleich mit dem Thema Fibonacci auseinandersetzt.

Please Login or Register to see this Hidden Content



Ich wünsche gute Unterhaltung und viel Freude beim Lernen.
  • fxdaytrader gefällt das
Zum Handeln gehört wesentlich Charakter, und ein Mensch von Charakter ist ein anständiger Mensch, der als solcher bestimmte Ziele vor Augen hat und diese mit Festigkeit verfolgt.
— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  #36
OFFLINE   fxdaytrader

Please Login or Register to see this Hidden Content



Ich habe das mal als .pdf gedruckt, s. Anhang

Dateianhang


Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #37
OFFLINE   Tigerchen

Gibts eine Möglichkeit die 79% Fibo beim Metatrader einzuzeichnen? Beim Fibotool gibts nur 61.8 und 100 %. Dankeschön.



  #38
OFFLINE   Wall-Nuss

rechte Maustaste, Eigenschaften - Stände kannst du beliebig neue hinzufügen


  • Tigerchen gefällt das

  #39
OFFLINE   Tigerchen

@Wall-Nuss Vielen Dank, nur irgendwie bekomme ich da nichts angezeigt. Ist das vll. nur beim MT5 möglich?



  #40
OFFLINE   kollekt

du ziehst einen fib, doppel klickst ihn sodass er markiert ist, dann rechte maustaste -> fibo eigenschaften -> fibo level und dann noch auf anlegen und dort deine gewünschten werte eintragen


  • Divecall und Tigerchen gefällt das



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer