Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

EUR/GBP

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
149 Antworten zu diesem Thema

  #61
remon

ein wochenschlusskurs im oberen drittel wäre ideal

  #62
OFFLINE   DaBuschi

ein wochenschlusskurs im oberen drittel wäre ideal


Du meinst nenn schönen Pinbar auf Tagesbasis bei Schlußkursen über 0,8900 ;D
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #63
remon

was ich auch oft vergesse im hektischen alltag ist, dass kurse meist zwingend irgendeinen fixpunkt anlaufen möchten bevor sie wirkliches potential haben und das in jedem zeitfenster.

@dabuschi

nein, nein!!! im wochenchart;D

  #64
OFFLINE   DaBuschi

Wochenchart?? Da fehlt aber noch einiges zum Pinbar. Da müßte der EURGBP ja noch 100 Pips rauf. Das macht er heut wohl eher net mehr...
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #65
OFFLINE   MasterBO

Hallo,
auch EURGBP sieht auf den Wochenchart sehr interessant aus. Hier ist der Kurs aus dem gebildeten Dreieck nach oben ausgebrochen. Nun könnte man schauen, ob der Kurs nochmal bis zur Aufwärtstrendlinie kommt und dne Zug Richtung Norden nehmen. Hier hat sich aber noch kein gutes Setup gebildet. Also schauen, wir mal was die nächsten Wochen hier so bringen.

Die Korrektur der 4 ist ein bisschen länger als die Aufwärtsbewegung der vermutlichen 3. Also es könnte auch sein, dass wir eher noch ein weiteres Tief sehen, was dann die Variante 4b wäre. Hier müssen wir schauen, was der Kurs an der Aufwärtstrendlinie macht. Das ist entscheidend, bzw. wie der Kurs nun nach oben geht. Hier ist noch nichts entschieden, aber langfristig gesehen, werden wir hier die 1.0000 Marke knacken. Das ist schon mal sicher.

Dateianhang


Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #66
OFFLINE   MasterBO

meine einschätzung gbp/usd aufwärtstrend im kanal schöne klare einstiegspunkte


Das wollte ich schon immer mal machen. Bilder würden hier sehr gut passen, damit man weiß wovon du redest.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #67
OFFLINE   winter

Scheinbar ist dieses Paar in der Versenkung verschwunden.

Da es sich so schön ergibt, sollte man sich diesen Chart inkl. der Zählung mal etwas genauer unter die Lupe nehmen.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  28,64K   13 Anzahl Downloads




Persönliche Anmerkung oder besser Beobachtung:

Eigentlich schade, das Leute hier über die Ausgabe von € 160 für einen Livetrading Room nachdenken, aber €1/ Handelstag (€20/Monat) für einen exklusiven Zugang mit nachweislich profitablen "super"-zeitnahen und genauen Analysen absolut scheuen. Vom Lerneffekt ganz zu schweigen.

Die Welt und der menschliche Geist hat schon so seine Tücken.

Muss man ja mal anmerken dürfen.

  #68
OFFLINE   winter

Scheinbar ist dieses Paar in der Versenkung verschwunden.

Da es sich so schön ergibt, sollte man sich diesen Chart inkl. der Zählung mal etwas genauer unter die Lupe nehmen.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  102,07K   8 Anzahl Downloads


Mehr zu diesem Paar oder anderen gibt es im

Please Login or Register to see this Hidden Content

und im geschlossenen Bereich bei Tradersvision.

Persönliche Anmerkung oder besser Beobachtung:

Eigentlich schade, das Leute hier über die Ausgabe von € 160 für einen Livetrading Room nachdenken, aber €1/ Handelstag (€20/Monat) für einen exklusiven Zugang mit nachweislich profitablen "super"-zeitnahen und genauen Analysen absolut scheuen. Vom Lerneffekt ganz zu schweigen.

Die Welt und der menschliche Geist hat schon so seine Tücken.

Muss man ja mal anmerken dürfen.


Nun, da tut sich was in diesem Paar. Der Chart war ein absoluter Volltreffer.

Im geschlossenen Bereich bei tradersvision wurde gestern (morgen) einen Analyse für eine tiefere Zeitebene dieses Paars eingestellt und wie sich zeigt ist die gestrige Einschätzung schon mal wieder auf dem richtigen Weg.

In eigener Sache wollte ich den folgenden Ausschnitt einstellen, der zu unserer Freude zeigt, wieviel Leute sich auf die Charts von tradersvision - in diesem Fall- auf den gestrigen durchgeklickt hatten.

Innerhalb von 3 Stunden wurde dieser Chart 521 mal abgerufen. Das ist nahezu 5x soviel wie die anderen Charts in den vergangenen Tagen.

Ich habe mir erlaubt, den rechten Chart zu verdecken und über den linken Chart des EUR/GBP, denjenigen zu legen, der hier bei der FF gestern eingestellt bzw. vorgestellt wurde.

Bei tradersvision wurde nämlich der tiefer liegende Zeitrahmen gezeigt, der im geschlossenen Bereich zu sehen war bzw. ist.

[attach=2]

Man kann ja nicht immer und alles verraten während andere noch raten.

Nix für ungut, aber ich wollte mal meiner Freude Ausdruck verleihen, in einem Forum bzw. in einem Thread, in dem nicht ein einziger Kommentar dazu kam.

  #69
OFFLINE   HansBeimler

Ich hätte ja gern kommentiert, aber 1. habe ich das Paar gar nicht auf meiner Liste, was weniger schlimm ist
und 2. habe ich keinen Plan von von dieser Wellenzählung, dies ist vllt. schlimm. Weiß ich aber nicht, bisher komme ich auch ohne ganz gut klar.
Aber man lernt ja nie aus. Trotzdem weiter so!!!
Eggi

  #70
OFFLINE   Pilok

@ winter
Was hälst Du davon, hier anständig zu diskutieren, ohne ständig die Leser hinters Licht zu führen und sie auf kommerziell ausgerichtete Web-Seiten zu lenken?


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  391,61K   9 Anzahl Downloads


Du musst nicht den größten Teil des langen Abwärtstrends abschneiden. Der begann nämlich bereits am 5.7.11! In meinem Chart dargestellt durch den grünen Trendkanal.
Zu beachten: Das ist bereits der Primärzyklus [5] in einem sehr, sehr langen übergeordneten Abwärtstrend. Ungeheuer viel kann da also nicht mehr kommen!

Just begonnen hat der letzte Zwischenzyklus (5). Wenn man nicht auf die Schnauze fallen will, wartet man vor dem Shorteinstieg den ersten Kursschub in D1 – der größte Teil davon ist derzeit ohnehin schon gelaufen - sowie die zugehörige Korrektur ab.

  #71
OFFLINE   winter

@ winter
Was hälst Du davon, hier anständig zu diskutieren, ohne ständig die Leser hinters Licht zu führen und sie auf kommerziell ausgerichtete Web-Seiten zu lenken?

[attach=1]

Du musst nicht den größten Teil des langen Abwärtstrends abschneiden. Der begann nämlich bereits am 5.7.11! In meinem Chart dargestellt durch den grünen Trendkanal.
Zu beachten: Das ist bereits der Primärzyklus [5] in einem sehr, sehr langen übergeordneten Abwärtstrend. Ungeheuer viel kann da also nicht mehr kommen!

Just begonnen hat der letzte Zwischenzyklus (5). Wenn man nicht auf die Schnauze fallen will, wartet man vor dem Shorteinstieg den ersten Kursschub in D1 – der größte Teil davon ist derzeit ohnehin schon gelaufen - sowie die zugehörige Korrektur ab.


Seit wann führe ich irgendjemanden hinters Licht ? Das kann man ja nun beim besten Willen nicht behaupten, oder wie sehe ich das?

Was soll ich denn hier diskutieren? Jedesmal wenn ich es versucht habe ist derjenige plötzlich in der Versenkung abgetaucht, weil entweder sein Trade nicht so gelaufen ist oder weil er plötzlich bei einem anderen Thema war und nie geanwortet hat. Also, was soll ich mit wem diskutieren?

UND habe ich gesagt, dass ich da -in diesem spezielle Fall- Short gehen will ? Habe ich irgendwas dazu gesagt was den Leser im freien Bereich hinter das Licht führen könnte? Oder habe ich je einen einzigen Leser hier im FORUM mit einer Analyse hinters Licht geführt? Eher erhellt!

Und habe ich gesagt, das - wenn es eine Korrektur gibt - diese weit nach unten trägt? Wer meine Artikel oder Beiträge hier liest oder bisher mitverfolgt hat, der wird feststellen, dass ich immer 2 Seiten betrachte. Warum sollte das jetzt anders sein?

UND muss ich auf meiner/unseren Webseite im freien Bereich alles verraten? Nein, denn wer ernsthaft an sich als Trader interessiert ist, der nimmt auch gerne mal so ein "fast geschenktes" Angebot an, anstatt sich mit Charts oder Analysen rumzuschlagen ( deine wirklich ausgeschlossen), die das Papier nicht wert sind. Selbst meine/unsere "Teaser oder Anreisser" sind mehr Wert sind als so manche schwachsinnige Analyse die man im Meer der selbsternannten professionellen Schreiber finden kann. Jederzeit und mit jedem Instrument. PUNKT!

Warum machen wir das?

Weil mir solche gelackte bornierten Analysten auf den sprichwörtlichen Sack gehen, die nur weil Sie bei einem guten Namen arbeiten ständig Analysen bringen, die man nahezu weder gebrauchen noch handeln kann. Genau Deshalb! Ich glaube da dürfte mir die Mehrheit hier Recht geben.

Warum machen wir (Sanjaya und ich) es nicht gratis? Wir müssen wahrlich nicht von einem mickrigen Beitrag leben, aber warum 1a Information immer gratis? Nur weil es im Internet Millionen von Charts gibt. Für jeden mist geben die Leute aus, aber für Information, die pures Geld ist da kneifen sie die Arschbacken zusammen und wollen es gratis. Nein, Geiz ist nicht Geil, sondern das hat die Gesellschaft dahin geführt, wo Sie jetzt steht. Darüber sollte man mal nachdenken.

Wer es nicht schafft €1 /Handelstag für Informationen auszugeben, die scheinbar erheblichen Mehrwert in so manches selbsternannte "Traderleben" bringen, der soll es eben lassen. Desweiteren, so glaube ich, kann der geneigt Neuling in diesem Geschäft noch jede Menge von den Autoren (zumindest dem einem) lernen. Und wem es dann nicht gefällt, der kriegt innerhalb von 14 Tagen sein €10 sofort zurück gebucht.

Mehr werde ich dazu nicht mehr sagen oder diskutieren.

@Pilok Was du eine kommerziell ausgerichtete Webseite nennst, nenne ich ein fast unerschwingliche Quelle an brauchbarer Information für Neulinge und Interessierte, frei von "bullshit" und Gelabber der üblichen Art, frei von Werbung (und das wird es auch bleiben) und frei von irgendwelchen Signalserviceanbietern, Brokern, etc. Kommerziell im herkömmlichen Sinne sieht anders aus, oder? (dies ist eine rhetorische Frage)

Wie gesagt: wir müssen Gott-sei-Dank nicht von diesem Beitrag leben, aber wenn der Chart schon da liegt kann man ihn auch weitergeben.

Und ich kann Dich beruhigen: " Sollte die Leute hier der Meinung sein, dass die Teaser oder Videos nichts bringen oder unerwünscht sind, dann muss man das nur mal kundtun."

Soviel zu Deiner Frage: Was hälst Du davon, hier anständig zu diskutieren, ohne ständig die Leser hinters Licht zu führen und sie auf kommerziell ausgerichtete Web-Seiten zu lenken?

Gruss Winter.

  #72
OFFLINE   winter

Scheinbar ist dieses Paar in der Versenkung verschwunden.

Da es sich so schön ergibt, sollte man sich diesen Chart inkl. der Zählung mal etwas genauer unter die Lupe nehmen.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  156,33K   14 Anzahl Downloads





Um hier gleich mal die Trendlinien-Kopier-Technik anzuwenden habe ich den Chart in allen Zeitrahmen kurz dargestellt.

Was ist seit dem Einstellen bzw. dem Hinweis hier passiert?

Wie man sieht wird hier niemand hinters Licht geführt.

Den Rest kann man selber am Chart ablesen.

Diese Schnellanalyse mit den Trendlinien hat nicht mal 5 Minuten gedauert, doch damit können Sie jeden Schwätzer entlarven.
Das war der Grund warum ich bzw. tradersvision.vom dieses bzw. diese Technik inkl. Skript hier gleich zu Anfang vorgestellt hat.

Gehen Sie nie wieder jemandem auf dem Leim. Herz was willst du mehr? :-)

[attach=2]

Viel Spass dabei !

Sie müssen nicht kompliziert denken und reden, sondern die Einfachheit und Klarheit praktizieren.

  #73
OFFLINE   winter

@ winter
Was hälst Du davon, hier anständig zu diskutieren, ohne ständig die Leser hinters Licht zu führen und sie auf kommerziell ausgerichtete Web-Seiten zu lenken?


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  84,03K   9 Anzahl Downloads


Du musst nicht den größten Teil des langen Abwärtstrends abschneiden. Der begann nämlich bereits am 5.7.11! In meinem Chart dargestellt durch den grünen Trendkanal.
Zu beachten: Das ist bereits der Primärzyklus [5] in einem sehr, sehr langen übergeordneten Abwärtstrend. Ungeheuer viel kann da also nicht mehr kommen!

Just begonnen hat der letzte Zwischenzyklus (5). Wenn man nicht auf die Schnauze fallen will, wartet man vor dem Shorteinstieg den ersten Kursschub in D1 – der größte Teil davon ist derzeit ohnehin schon gelaufen - sowie die zugehörige Korrektur ab.


Weil es mich dann doch interessiert hat, was da schon gelaufen ist, habe ich den folgenden Trade - die Entstehung bzw. den Anfang dieses Trades kann man gerne nachlesen - bei 0.8092 in die Shortrichtung getätigt. Wie das Bild zeigt sind wir bereits auf BE+40 und mal sehen wo uns das noch hinführt....

Da ich eigentlich eine ABC Korrektur erwarte ( wie hier im Tageschart angedeutet) bleibt abzuwarten wo sich "A" ergibt - ich befürchte fast bei einer der eingezeichneten Targetzonen und dann warte ich auf die Vollendung von "B" um die längere "c" nochmal mitzunehmen, wenn es denn so kommt und wenn meine vorherige Wellenzählung im Tageschart korrekt ist. bisher gibt es keine Anzeichen das ich falsch liege.

Sollten wir ausgestoppt werden haben wir bereits 40 pis in der Tasche, was mich dann am Freitag zum Wo-ende sicherlich auch nicht traurig macht.

Der Chart (H4) wurde ursprünglich (zusammen mit dem Tageschart) im geschlossenen Bereich eingestellt. Die Anweisung kann ja jeder im freien Bereich gerne nachlesen.

Wir verfolgen den Trade von oben nach unten mit SL an den geeigneten Kerzenenden. Man beachte das MACD, das für dieses Paar exzellent funktioniert. Man muss es halt nur wissen!

[attach=2]

Happy Weekend!

  #74
OFFLINE   winter

Scheinbar ist dieses Paar in der Versenkung verschwunden.

Da es sich so schön ergibt, sollte man sich diesen Chart inkl. der Zählung mal etwas genauer unter die Lupe nehmen.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  104,5K   15 Anzahl Downloads



Was aus diesem Paar bzw. aus dem Hinweis auf dieses Setup geworden ist lässt sich in dem vorherigen Post kurz nachlesen oder aber einfach in dem Chart hier nachvollziehen.

Wir sind zwar aus dem Trade mit BE+60 pips ausgestoppt worden, aber das ändert nichts an der anfägnlichen Aussage oder Vermutung, das hier wohl eine ABC Korrektur kommt.

Es ist anzunehmen, das die C-welle der Korrektur länger werden sollte als die A-welle und das sollte den Kurs mindestens bis an das Target 2 führen, WENN das Tief der A-Welle unterschritten wird, DANN liegen die Chancen sehr gut für das Szenario. Das Tief der A-Welle liegt "leider" bei punktgenau 0.8000.

Auf dem Chart wird die Zählung ziemlich eindeutig und im Vergleich mit dem obigen Tageschart im Zitat sollte das Bild für jeden ziemlich rund werden.

[attach=2]

  #75
OFFLINE   winter

Was aus diesem Paar bzw. aus dem Hinweis auf dieses Setup geworden ist lässt sich in dem vorherigen Post kurz nachlesen oder aber einfach in dem Chart hier nachvollziehen.

Wir sind zwar aus dem Trade mit BE+60 pips ausgestoppt worden, aber das ändert nichts an der anfägnlichen Aussage oder Vermutung, das hier wohl eine ABC Korrektur kommt.

Es ist anzunehmen, das die C-welle der Korrektur länger werden sollte als die A-welle und das sollte den Kurs mindestens bis an das Target 2 führen, WENN das Tief der A-Welle unterschritten wird, DANN liegen die Chancen sehr gut für das Szenario. Das Tief der A-Welle liegt "leider" bei punktgenau 0.8000.

Auf dem Chart wird die Zählung ziemlich eindeutig und im Vergleich mit dem obigen Tageschart im Zitat sollte das Bild für jeden ziemlich rund werden.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  37,9K   7 Anzahl Downloads


Das Paar kämpft mit dem Kreuzungspunkt auf beiden Zeitrahmen. Wenn dieser unterschritten wird, ist der Weg nach unten frei.

[attach=2]

Es sieht nicht wirklich gut aus für den

Please Login or Register to see this Hidden Content

.

  #76
OFFLINE   winter

Hier wird als Weiterführung das Paar des EUR/GBP im Video kurz analysiert, sowie die Korrelation des Dollar Index mit EUR/USD und die Korrelation des EUR/USD mit dem EUR/GBP für die derzeitge Situation gezeigt.

http://youtu.be/rKlRF10W1y4

  #77
OFFLINE   winter

Das Paar kämpft mit dem Kreuzungspunkt auf beiden Zeitrahmen. Wenn dieser unterschritten wird, ist der Weg nach unten frei.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  93,93K   14 Anzahl Downloads


Es sieht nicht wirklich gut aus für den

Please Login or Register to see this Hidden Content

.



Obwohl ich jetzt hier in diesem Paar in den nächsten Tagen nicht wirklich die grossen Sprünge erwarte, dachte ich es ist interessant – als Fortführung – zu beobachten, wie sich die Dinge in diesem Paar entwickeln. Der Anstieg – trotz des fallenden Kurses – des MACD, welches für dieses Paar sehr gut funktioniert, ist bemerkenswert und sollte zusammen mit dem fallenden Kanal eigentlich einen Ausbruch nach oben initiieren.

[attach=2]

Bevor man in diese Richtung auf dem H4 weiterdenken sollte, ist erst einmal der Widerstand des 61.8% Fibo-Retracement zu knacken. Das dieser mit der “kurzfristigen Abwärtstrendlinie” in den nächsten Tagen zusammentrifft, macht den Widerstand umso relevanter. Es bleibt abzuwarten, ob der Kurs nicht doch nocheinmal auf dem letzten Tief aufsetzt. Die momentane Korrelation mit dem EUR/USD und dessen Schwäche bzw. die Stärke des USD sollte sich weiter auf die Richtung auswirkt, sodass hier noch kein Richtungsentscheid abgesehen werden kann.

Aus technischer Sicht könnte es gerne in Richtung Norden gehen.

Im Mitgliederbereich von tradersvision wurde heute bereits der DXY eingehend besprochen, der die richtigen Hinweise geben soll bzw. wird.

follow us on twitter@tradersvision

  #78
OFFLINE   winter

Obwohl ich jetzt hier in diesem Paar in den nächsten Tagen nicht wirklich die grossen Sprünge erwarte, dachte ich es ist interessant – als Fortführung – zu beobachten, wie sich die Dinge in diesem Paar entwickeln. Der Anstieg – trotz des fallenden Kurses – des MACD, welches für dieses Paar sehr gut funktioniert, ist bemerkenswert und sollte zusammen mit dem fallenden Kanal eigentlich einen Ausbruch nach oben initiieren.

[attach=1]

Bevor man in diese Richtung auf dem H4 weiterdenken sollte, ist erst einmal der Widerstand des 61.8% Fibo-Retracement zu knacken. Das dieser mit der “kurzfristigen Abwärtstrendlinie” in den nächsten Tagen zusammentrifft, macht den Widerstand umso relevanter. Es bleibt abzuwarten, ob der Kurs nicht doch nocheinmal auf dem letzten Tief aufsetzt. Die momentane Korrelation mit dem EUR/USD und dessen Schwäche bzw. die Stärke des USD sollte sich weiter auf die Richtung auswirkt, sodass hier noch kein Richtungsentscheid abgesehen werden kann.

Aus technischer Sicht könnte es gerne in Richtung Norden gehen.

Im Mitgliederbereich von tradersvision wurde heute bereits der DXY eingehend besprochen, der die richtigen Hinweise geben soll bzw. wird.

follow us on twitter@tradersvision


Als Anschluss für die vorherigen Einträge:

Dieser Kurs will nach oben und im 1-Stundenchart sehen wir den immer steiler werdenden Anstieg für dem Wiedereinstieg in den vorherigen Trend im Tageschart. Es gibt dazu nicht viel zu schreiben, denn die 3 Fenster (D,H4 und H1) sprechen einen klare Sprache. Bei dieser Gesamtformation der letzten Wochen bis zum heutigen Rebreak sieht es mir nicht danach aus, als ob das in 3 Tagen wieder zusammenbricht.

Das erste Ziel, wenn sich der Kurs bis Tageschluss auf dem gegenwärtigen Level halten kann, ist die Rücknahme des vorherigen Abschwungs. Der Kurs sollte über kurz oder lang am oberen Ende des Fibo-Retracemnts-Level: 0 – ankommen. An diesem zukünftigen Punkt lässt sich die dann folgende Reaktion abwarten und neu die Sache neu überdenken.

[attach=2]

follow us on twitter@tradersvision

  #79
OFFLINE   Katakuja

Hm, noch beim üben mit den Extentions.

Was meint ich dazu.

Stimmen die Punkte ? Irgendwie bin ich nicht überzeugt..


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  37,43K   19 Anzahl Downloads


  #80
OFFLINE   nightyhawk

Wat hasse denn da eingezeichnet ^^...... Ich habe den Fibo mal auf Mitte Oktober 2012 angelegt..... da sieht man schön den Rücksetzer auf das 50% Retracement..... und dann der RUN auf die 161.8



Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  40,69K   10 Anzahl Downloads


Wieso sind diese Drecksbilder bei mir so klein???
  • Katakuja gefällt das
Chleudere den Purchen zu Poden!





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer