Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

AUD / USD

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
201 Antworten zu diesem Thema

  #121
OFFLINE   H-P

@Winter

Strategisch ist die Erkenntnis schon mal nicht schlecht und der H1 oderH4 (operativ) zeigt ja den Abwärtstrend an, der weiter stark fallendist. Vielleicht sollte man hier mal die Rückkehrlinie für einenEinstieg in die südliche Richtung nutzen. Es scheint im Moment ja so,als ob diese gerade gut funktionieren für einen Einstieg in dieübergeordnete Richtung.

Zuerst einmal muss ich sagen, dass mir Deine Charts sehr gut gefallen, vor allem, weil das große Bild immer berücksichtigt wird.

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  43,24K   17 Anzahl Downloads

Wenn man sich aber den Chart auf Tagesbasis ansieht, so denke ich auch, dass die Bewegung erst einmal zu einem Ende gekommen ist. Von Punkt 1 gab es eine Bewegung zur 2, gefolgt von einer Korrektur zur 3, woran sich eine "Monsterbewegung"(Cene) anschloss, die heute m.E. in einer klassischen Umkehrkerze ihr Ende fand. Damit ist für mich erst einmal der Zug nach Süden gestoppt, es sei denn, das Low der heutigen Tageskerze wird unterboten. Für mich stellt sich die Frage, wie weit die jetzt wahrscheinlich sich anschließende Korrektur läuft. Sollte sie bis in die Nähe der Rückkehrlinie laufen, dann könnte in einer tieferen Zeiteinheit diese Korrektur, die dort ja als Trend verläuft, gut zu handeln sein. In dem Fall wird sie voraussichtlich auch erst im Juni/Juli ihr Ende finden. Sollte sie aber keine Kraft haben und verkümmern, dann sitzt man im falschen Zug. Wenn der Kurs das erste kleine High bei 0, 9842 packt, kann man sich langsam entspannen, ansonsten aussteigen, in den Wartesaal gehen und/oder auf den Gegenzug warten.

Sorry, ich habe noch so meine Probleme mit der Umstellung auf das neue/alte Format. Ich hätte die Charts auch lieber neben- als untereinander.

Es ist dann doch noch eine Etage tiefer gegangen. Jetzt könnte der Kurs erst einmal einen Boden gefunden haben. In der kleineren Zeiteinheit hat sich ein Aufwärtstrend m. E. herausgebildet, der erst einmal bis zur 0,98 laufen könnte. Dort wird dann die Entscheidung über den weiteren Fortgang fallen.

Dateianhang


  • winter gefällt das

  #122
OFFLINE   Atlantis

Hallo @alle

AUSUSD mit Sonderform "Fallendes Dreieck".

Habe mir die Wellen etwas genauer angesehen.

Neben einer "unregelmäßigen Korrektur", auf die ein starke Bewegung folgt, bildet sich aktuell im Abschluss der Welle fünf ein fallendes Dreieck.

Daraus kann man ableiten, Dreiecke bilden sich häufig im Trendwendebereich. Im konkreten fall ist ein Rücklauf bis zum Ausgang des Dreiecks zu erwarten, was ca. 0,93 bedeuten würde.

Es fehlt noch ein letzter Ausverkauf, der das aktuelle Tief 0,90365 unterschreiten kann/wird.

Please Login or Register to see this Hidden Content



MfG
Atlantis

  #123
OFFLINE   winter

Zitat von XXXX
Eine zugegebene sehr plumpe Überschrift, die ich gewählt habe. Die hat schon etwas von Boulevard Niveau.

AUD/USD Großspekulanten Trading-Tendenz: Die heiße Kartoffel der Aussie wird fallen gelassen.
_________________________________________________________________________________________________________

Winter: Wie im letzten Beitrag geschrieben bin ich seit 0.9702 Short und an der markanten Stelle im Wochenchart - siehe vorherige Einträge - suche ich natürlich nach Argumenten, die gegen meine Position sprechen. Ein solches Argument liefern - wie ich denke - die COT-Daten. Deshalb und zur Fortsetzung des Trades in diesem Thread ein Auszug aus der Kommunikation, die ich mit einem Schreiber führe.
_________________________________________________________________________________________________________

Meine Antwort heute: Ein Dankeschön für die tolle Aufbereitung der Daten für den Aussie.

Ich habe die Überschrift markiert, da, dies genau den Punkt der Sache trifft.

COT-Daten machen, wie wir alle einvernehmlich wissen nur Sinn, wenn man sie im Gesamtkontext betrachtet und dazu habe ich den folgenden Wochenchart - sehr vereinfacht - mit den COT Daten hier eingestellt. Wie man sehen kann haben die Commercials als CounterTrader bisher ihren Job sehr gut gemacht. Immer dann wenn diese Ihre Shortpositionen (2009 - bis 2011) nahezu auf Null gefahren hatten, taten Sie dies um den Kurs zu stützen. Man kann das sehr einfach am jeweiligen Boden im Preis und dem folgenden Anstieg erkennen.

2012 mussten die Commercials zum ersten Mal seit 2009 (und wer die Daten weiter zurückgeht, wird feststellen, dass es nicht oft vorgekommen ist) tatsächlich Longpositionen aufbauen, um den Kurs zu stützen. Jetzt 2013 sind diese schon wieder gefordert und haben fast schon den selben Stand an Longpositionen wie bereits 2012.

Wie man am letzten Schub (2011) im Vergleich zu den vorhergehenden Aufwärtschüben sehen kann war dieser eher kleineren Ausmasses. Es bleibt schlicht - trotz aller Zahlen und Diagrammen - die Frage offen, ob die Commercials weiterhin ihre Währung an diesem markanten Punkt stützen werden? Sollte dies nicht der Fall sein, dann kommt das einem Paradigmenwechsel in Sachen Rohstoffen gleich.

Was wenn Sie den Fall nicht stoppen? Neben dem weiteren offensichtlichen Fallen des Kurses ist eine Konsequenz das Verbilligen der australischen Rohstoffe. Will ein Land bzw. wollen das die Commericals wirklich zulassen, dass ihre Rohstoffe billig das Land verlassen?

Der Chart wird es in den nächsten Tagen bzw. Wochen beantworten.

Fazit: nur weil die Großspekulanten nun Short gehen, heisst das noch lange nicht, dass die relevanten Spieler nicht dagegen halten werden. Es ist ihnen sicherlich ein Bedürfniss ihre Rohstoffe nicht allzu günstig abzugeben. Warum sollte das Muster das die Commercials zeigen sich nicht wiederholen?

Neulich habe ich erst gelesen: „Die Kurshistorie ist nicht deshalb wichtig, weil sich die Vergangenheit wiederholt, sondern weil die Marktteilnehmer davon betroffen sind.“


Gruss Winter


Als Anknüpfung an den FALL des Aussie gegen den Dollar kommt das Paar langsam wieder in den alten Schwung.

Der Chart sagt eigenlich alles und die möglichen Einstiegspunkte sind klar - sowohl über dem letzten Hoch als auch auf tieferen Levels zu erkennen.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  18,97K   66 Anzahl Downloads


Gruss Winter

  #124
OFFLINE   Pilok

1) Warum wurde bei der Analyse der Tiefpunkt vom 5.8. nicht mit einbezogen? Das kann leicht zu falschen Schlüssen führen, denn zwischen diesem Datum und dem 30.8. ist bereits eine Impulswelle samt Korrektur gelaufen.

2) Gerade heute hat Kämmerer, der sich seit einiger Zeit als Pattern-Spezi geoutet hat, auf Godmode.de seine Analyse veröffentlicht, wonach er im AUD/USD ein bearishes Bat-Muster ausgemacht haben will. Danach rechnet er also mit fallenden Kursen.
Meine Anmerkung dazu: Ich selbst habe den Anstieg seit dem 5.8. als Korrekturwelle angesprochen. Und genauso sieht Kämmerers Verlauf ABCD auch aus.

  #125
OFFLINE   winter

1) Warum wurde bei der Analyse der Tiefpunkt vom 5.8. nicht mit einbezogen? Das kann leicht zu falschen Schlüssen führen, denn zwischen diesem Datum und dem 30.8. ist bereits eine Impulswelle samt Korrektur gelaufen.

2) Gerade heute hat Kämmerer, der sich seit einiger Zeit als Pattern-Spezi geoutet hat, auf Godmode.de seine Analyse veröffentlicht, wonach er im AUD/USD ein bearishes Bat-Muster ausgemacht haben will. Danach rechnet er also mit fallenden Kursen.
Meine Anmerkung dazu: Ich selbst habe den Anstieg seit dem 5.8. als Korrekturwelle angesprochen. Und genauso sieht Kämmerers Verlauf ABCD auch aus.


Nur weil 2 das gleiche sehen, muss das noch lange nicht das Ultimative sein.

zu1) der wurde schon mit einbezogen, aber auf dem Tablett muss man es ja nicht servieren, oder?
zu2) selber Denken, kann man manchmal hilfreicher sein, als sich auf fremde Analysen zu verlassen.

Anbei der Wochenchart, der zeigt, wo das Teil steht. Mit oder ohne diese ABCD-Sache. Bei Überschreiten des Widerstands werden wohl die Alarme bei den Teilnehmern läuten und darauf kommt es an....Psychologie....


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  22,43K   60 Anzahl Downloads


Nicht nur weil es ein Muster gibt muss es funktionieren...das sollte man nicht vergessen...


  • fxdaytrader gefällt das

  #126
OFFLINE   Pilok

Ja, das sieht nach Schwäche aus.
Eine bedeutende Unterstützung wurde durchbrochen und wird jetzt von unten getestet.
Na, schaun 'mer mal, würde der Franz sagen.

  #127
OFFLINE   DaBuschi

Ja, das sieht nach Schwäche aus.
Eine bedeutende Unterstützung wurde durchbrochen und wird jetzt von unten getestet.
Na, schaun 'mer mal, würde der Franz sagen.


Wenn ich das Handeln müsste, wäre ich gestern mit dem Bruch des Hochs vom 17.09. long gegangen, wobei es mir besser gefallen hätte, wenn der Rücksetzer seit dem 17.09. bis an die 0.9200 gelaufen wäre. Richtigerweise sollte der SL bei 0.9280 liegen. Der Verlauf auf dem Tageschart sieht für mich nicht so harmonisch aus, wie ich es gern hätte, aber faktisch ist der Aufwärtstrend im Tageschart intakt. Genommen hätte ich den Trade aber wahrscheinlich nicht, sondern würde hier die weiter Entwicklung abwarten.

Einen Short auf Wochenbasis würde ich erst beim Bruch der 0.8850 nehmen. In meinen Augen ist der Aufwärtstrend im Wochenchart intakt, solange die Tiefs aus Mai 2010 bei 0.8070 nicht gebrochen werden.

Meine Vorgehensweise wäre im Moment

Short-Seite:
Stop-Sell @ 0.8850

Long-Seite:
Hier würde ich die weitere Entwicklung abwarten. Wenn der Kurs in den nächsten Tagen dreht und in den Bereich 0.9200 zurückfällt, würde ich eine Stop-Buy-Order über das letzte Hoch legen.

Bis dahin halte ich die Füsse still - zumindest auf Tages- und Wochenchart.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #128
OFFLINE   Pilok

Wenn ich das Handeln müsste, wäre ich gestern mit dem Bruch des Hochs vom 17.09. long gegangen, wobei es mir besser gefallen hätte, wenn der Rücksetzer seit dem 17.09. bis an die 0.9200 gelaufen wäre. Richtigerweise sollte der SL bei 0.9280 liegen. Der Verlauf auf dem Tageschart sieht für mich nicht so harmonisch aus, wie ich es gern hätte, aber faktisch ist der Aufwärtstrend im Tageschart intakt. Genommen hätte ich den Trade aber wahrscheinlich nicht, sondern würde hier die weiter Entwicklung abwarten.

Was nach dem 17.9. bis einschließlich 14.10. kam, sah für mich nach dem Beginn einer neuen Abwärtsimpulswelle und der zugehörigen Korrektur aus - bis dahin war meine Welt noch in Ordnung.
Nach dem Durchbruch vom 15.10. ist die Situation unklar und abwarten angesagt.

  #129
OFFLINE   paruski

fakten: abwärtstrend im daily gebrochen + pullbac, sks formation was auf Bodenbildung hinweißt, nach dem bruch der sks linie ging der kurs hoch
Fazit: im daily haben wir es mit einem neuem aufwärtstrend zutun bzw. auf dem dailychart haben wa ne bullishe tendenz

fakten nr. 2: auf dem h4 chart haben wir einen gut sichtbaren aufwärtstrend. höhere tief ist das mindeste was wir ham. bis zum wiederstand haben wir noch luft (wiederstand stimmt mit fibo ziel überein) d.h. der Kurs hat noch luft nach oben.

das wäre zumindest meine sichtweise jetzt so auf die schnelle.klar jeder hat verschiedene methoden. aber das die daily trendlinie gebrochen wurde, und wir bald an einem massiven wiederstand sind sollte jeder sehen;D

Dateianhang

  • Angehängte Datei  1.png   84,87K   46 Anzahl Downloads
  • Angehängte Datei  2.png   83,41K   47 Anzahl Downloads


  #130
OFFLINE   winter

Ja, das sieht nach Schwäche aus.
Eine bedeutende Unterstützung wurde durchbrochen und wird jetzt von unten getestet.
Na, schaun 'mer mal, würde der Franz sagen.


@Pilok: Interessant wäre es gewesen, wenn du die von Dir angesprochene ABCD -Formation einfach dann auch gezeigt hättest hier in diesem Thread.
Dann hätte bzw. könnte man sich ein Bild machen. Oder ist die Formation ein Geheimnis oder gar zuviel verlangt ? Wenn ich schon eine Aussage mache (wie du es tust) dann wäre der Bild-"beweis" angebracht, damit alle mitdenken können, doch einfach nur hilfreich.

Gruss Winter


  #131
OFFLINE   Pilok

Es ist nicht meine Formation, sondern die vom Autor Kämmerer, der dazu auch etliche Artikel in Traders' geschrieben hat.

Und noch etwas, um Missverständnisse zu vermeiden: Ein Short-Einstieg würde erst erfolgen, wenn mindestens ein kräftiger roter Balken im Bereich des Punktes D auftritt, der die Abwärtsbewegung einleitet. Steigen die Kurse aber weiter an, wird irgendwann das Muster ungültig.

Guckst Du einfach hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content



  #132
OFFLINE   winter

Es ist nicht meine Formation, sondern die vom Autor Kämmerer, der dazu auch etliche Artikel in Traders' geschrieben hat.

Und noch etwas, um Missverständnisse zu vermeiden: Ein Short-Einstieg würde erst erfolgen, wenn mindestens ein kräftiger roter Balken im Bereich des Punktes D auftritt, der die Abwärtsbewegung einleitet. Steigen die Kurse aber weiter an, wird irgendwann das Muster ungültig.

Guckst Du einfach hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Also bei Godmode hab ich nix gefunden, dafür aber beim VTAD.

Ich habe mir die Grafik einmal "ausgeliehen", damit man das mal visuell vor Augen hat.

Meiner Meinung nach ist da nix FIX, wie es so schön heisst.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  42,8K   38 Anzahl Downloads



Originaltext des Autors Christian Kämmerer:
Alles in allem also eine ansehnliche Chance. Wohlbemerkt gegen den Trend und somit erlaube ich mir noch einen Abschlusssatz aus Händlerkreisen: Wenn diese Formationen funktionieren – funktionieren sie perfekt, aber wenn nicht – so scheitert sie kläglich!“ Daher ist die Verwendung von Stopps mehr als überlebensnotwendig.




  #133
OFFLINE   Pilok

Also bei Godmode hab ich nix gefunden, dafür aber beim VTAD.
Ich habe mir die Grafik einmal "ausgeliehen", damit man das mal visuell vor Augen hat.
Meiner Meinung nach ist da nix FIX, wie es so schön heisst.

Vor einer Stunde war sie noch da. Müsste man dort gezielt danach suchen. Es ist jedenfalls genau die Formation.

Wann ist etwas fix? Fix ist höchsten das Geld weg!

Die Grundidee bei diesen Mustern (Gartley. Bat, Butterfly, Crab) geht davon aus, dass ABCD jeweils eine Korrektur in einem laufenden Trend beschreibt. Dazu müssen bestimmte Fiboverhältnisse eingehalten werden. Anschließend soll eine neue Impulswelle starten, hier abwärts, die den übergeordneten Trend wieder aufnimmt.



  #134
OFFLINE   winter

Referenz Eintrag #121

Der Chart sagt eigenlich alles und die möglichen Einstiegspunkte sind klar - sowohl über dem letzten Hoch als auch auf tieferen Levels zu erkennen.


Gruss Winter


YUP, der Trade ist - seit gestern-drin und der SL bereits auf BE +/- NULL

Momentaner Profit: + 80 pips
Risiko: NULL


Dateianhang



  #135
OFFLINE   marleyB.

sieht ja gut aus. darf ich mal fragen wo dein stop loss bei positionseröffnung war?

  #136
OFFLINE   winter

sieht ja gut aus. darf ich mal fragen wo dein stop loss bei positionseröffnung war?


SL bei Eröffnung: 0.9472 - absolut gesehen "weit" weg ABER sicher genug, um eventuellen Ausschlägen zu entgehen UND dem MM und Risikomanagment (2%) angepasst.

Mittlerweile ist der SL auf BE+30 @ 0.95855




  • marleyB. gefällt das

  #137
OFFLINE   winter

Referenz Eintrag #121

Der Chart sagt eigenlich alles und die möglichen Einstiegspunkte sind klar - sowohl über dem letzten Hoch als auch auf tieferen Levels zu erkennen.


Gruss Winter


YUP, der Trade ist - seit gestern-drin und der SL bereits auf BE +/- NULL

Momentaner Profit: + 80 pips
Risiko: NULL




11:54 Uhr - Freitag
MOVE SL auf BE+60 @ 0.96150
Momentaner Profit: +105


  #138
OFFLINE   winter


Referenz Eintrag #121

Der Chart sagt eigenlich alles und die möglichen Einstiegspunkte sind klar - sowohl über dem letzten Hoch als auch auf tieferen Levels zu erkennen.


Gruss Winter


YUP, der Trade ist - seit gestern-drin und der SL bereits auf BE +/- NULL

Momentaner Profit: + 80 pips
Risiko: NULL




11:54 Uhr - Freitag
MOVE SL auf BE+60 @ 0.96150
Momentaner Profit: +105


AUD/USD schickt sich an seinen gegenwärtigen Widerstand zu überwinden.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  21K   77 Anzahl Downloads


2. Positionsaufstockung bei 0.9684 mit SL@ 0.9624 ( -60 pips ) und TP@ measured move 0.9914

Risiko der Gesamtposition: NULL - da die 1. Position mit BE+60 im Plus sicher ist und FALLS 2. Position mit (-60 Pips) ausgestoppt wird verbleibt der Saldo der Gesamtposition bei NULL.

Gruss Winter



  #139
OFFLINE   winter



Referenz Eintrag #121

Der Chart sagt eigenlich alles und die möglichen Einstiegspunkte sind klar - sowohl über dem letzten Hoch als auch auf tieferen Levels zu erkennen.


Gruss Winter


YUP, der Trade ist - seit gestern-drin und der SL bereits auf BE +/- NULL

Momentaner Profit: + 80 pips
Risiko: NULL




11:54 Uhr - Freitag
MOVE SL auf BE+60 @ 0.96150
Momentaner Profit: +105


AUD/USD schickt sich an seinen gegenwärtigen Widerstand zu überwinden.

2. Positionsaufstockung bei 0.9684 mit SL@ 0.9624 ( -60 pips ) und TP@ measured move 0.9914

Risiko der Gesamtposition: NULL - da die 1. Position mit BE+60 im Plus sicher ist und FALLS 2. Position mit (-60 Pips) ausgestoppt wird verbleibt der Saldo der Gesamtposition bei NULL.

Gruss Winter



Nun das war eher kurz und schmerzlos.
Das Paar hat den Widerstand erstmal genommen und damit ist die 2. Position ebenfalls im Rennnen.

MOVE SL der Position 1 auf BE +85 Pips
SL der Position 2 bleibt auf -60 Pips

Damit ist selbst bei einem Rückschlag (worst case) die Gesamtposition im Profit (+25 pips)

Momentaner Profit zum Zeitpunkt des Schreibens: 176 Pips


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  23,27K   80 Anzahl Downloads


Gruss Winter

  #140
OFFLINE   Pilok

Aktueller D1-Chart im Aussie:
Die Korrekturwelle zb läuft mit Zielbereich U2 (9281) bis Fibo za (9196).
Danach sollte es mit der Impulswelle zc wieder aufwärts gehen.

Dateianhang







0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer