Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Die Macht des Trends

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
90 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   forexfreak

@bitzzer
ein Dankesplus von mir.
Hört wirklich interessant an.
Hast Du vielleicht ein URL News für Forex wie NFP?

Macht DaBuschi ein Mix-Analyse, Technische und fundamentale Analyse?

Ausserdem seit Tagen beherrscht EURUSD und GBPUSD die Seitwärtsbewegungen, bei TF von H1. :annoyed:

- "Gier ist gut. Gier ist richtig. Gier ist gesund." O-Ton von Gordon Gekko.
- Geiz ist geil.
- Profit ist die höchste und wichtigste Gut!


  #62
OFFLINE   Swifty81


10 Punkte SL und 9,5 Punkte Gewinn. Ist ein CRV von unter 1. Warum soll ich mir denn diesen ganzen Stress antun. Im 1h-Chart befinden wir uns ganz klar in einer Bear-Flag und nur wenn diese nach oben aufgelöst wird, hab ich einen Trade.


Ich arbeite fast nur im 5 Minuten und 1 Minuten Chart und schau mir nur Anfangs der Analysen den Kursverlauf in höheren Chartfenstern an und zeichne dort ggf. noch Linien ein .. ich versuch überall auch aus Seitwärtsbewegungen Geld zu scheffeln :) Und den 10 pt. sl hätte ich ja nur im Einstieg gehabt da ja nach dem 2ten Hoch ein Eindeutiger (wenn auch kurzer) Aufwärtstrend zustandgekommen ist wird der sl ja dann auf das letzte Tief nachgezogen und wäre damit schon im Gewinn gewesen also ich find das das kein Stress ist sondern auch eine Guten Möglichkeit paar Pips aus nem recht schwierigen Markt mitzunehmen - vorausgesetzt es klappt und das der Markt nicht komplett absackt :)

Und Kleinvieh macht auch Mist :)
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #63
OFFLINE   bitzzer

@Forexfreak

ein Dankesplus von mir.

Danke

Hast Du vielleicht ein URL News für Forex wie NFP?

Der Kalender in diesem Forum in der Übersicht ganz unten oder hier

Please Login or Register to see this Hidden Content


Macht DaBuschi ein Mix-Analyse, Technische und fundamentale Analyse?

Macht er meines wissens nach nicht.Hat auch nicht viel mit Fundamentaler Analyse zu tun zu tun.Wenn solche wichtigen News anstehen dann ist der Markt oft wie gelähmt weil alle auf die Zahlen warten.Dann gibt es grosse Bewegung in alle möglichen Richtungen so das das normale Trading zum Glücksspiel wird.Deshalb sollte man bei News auch nicht im Markt sein.

Ausserdem seit Tagen beherrscht EURUSD und GBPUSD die Seitwärtsbewegungen, bei TF von H1.

So etwas ist normal.Es gibt ja genug andere Paare
Bitzzer

  • DaBuschi gefällt das
Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #64
OFFLINE   DaBuschi

Macht DaBuschi ein Mix-Analyse, Technische und fundamentale Analyse?


Macht er meines wissens nach nicht.Hat auch nicht viel mit Fundamentaler Analyse zu tun zu tun.Wenn solche wichtigen News anstehen dann ist der Markt oft wie gelähmt weil alle auf die Zahlen warten.Dann gibt es grosse Bewegung in alle möglichen Richtungen so das das normale Trading zum Glücksspiel wird.Deshalb sollte man bei News auch nicht im Markt sein.


@bittzer hat´s schon richtig gesagt. Mach ich nicht. Fundamentaldaten sind für mein Trading irrelevant. Ich bewege mich in kleinen Zeitfenstern und Fundamentales wirkt langfristig. Wenn ich aus dem kleinen TF in eine lange Bewegung komme, so ist das okay, aber auch da entscheidet einzig und allein die Markttechnik über den weiteren Verlauf.

Fundamentales ist nur was für den Börsen-Stammtisch. Da mach ich mir oft nen Spaß draus, die fundamentalen Argumentationen der anderen einfach mal rumzudrehen. Dazu benutze ich meist die gleichen Fundamentaldaten, argumentiere nur anders. So ist das halt mit Fundamentalem. Es ist entscheidend, was man draus macht und wenn´s der Rest der Welt anders sieht, haste auch nix davon. Dann lieber dem Markt zuhören, denn er spricht zu jeder Zeit die Wahrheit.

Mein Fake von heute Morgen hat ja dann doch noch die andere Seite gebrochen. Schön, dass auf den guten alten Markt doch noch Verlass ist ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #65
OFFLINE   stony


Macht DaBuschi ein Mix-Analyse, Technische und fundamentale Analyse?





Fundamentales ist nur was für den Börsen-Stammtisch. Da mach ich mir oft nen Spaß draus, die fundamentalen Argumentationen der anderen einfach mal rumzudrehen. Dazu benutze ich meist die gleichen Fundamentaldaten, argumentiere nur anders. So ist das halt mit Fundamentalem. Es ist entscheidend, was man draus macht und wenn´s der Rest der Welt anders sieht, haste auch nix davon. Dann lieber dem Markt zuhören, denn er spricht zu jeder Zeit die Wahrheit.


Sehr wahr! Und auf diesem Niveau bewegen sich auch die allermeisten Zeitungsartikel und Wirtschaftssendungen. Beispiel: "Wegen der fehlgeschlagenen Abdichtung des Lecks am Bohrloch im Golf von Mexico sank die BP-Aktie heute um 8,4 Prozent." Drei Tage später heißt es in derselben Sendung: "Trotz des nach wie vor unkontrollierten Ausströmens von xxx Barrel Erdöl pro Tag machte die BP-Aktie die Verluste der letzten Tage wett".;D ;D ;D

Merke wohl: "Wegen" und "trotz" sind ganz wichtige Worte für Fundis!:welldone:
Sommerzeit gefährdet Ihre Gesundheit!

(aktueller chronobiologischer Erkenntnisstand)

  #66
OFFLINE   Swifty81

Ich muss mal nen kurzen Sprung machen und zwar im Buch Markttechnik von Michael Voigt wird ja der Trend erläutert - eines hab ich entweder überlegesen oder nicht verstanden und zwar wenn wir die 1-2-3 Regel hernehmen von 1 bis 2 ist ja die bewegung oder auch von 3 bis 2 .. aber was z.B. veranlasst die marktteilnehmer von z.B. long auf short zu wechseln wenn die bewegung bullisch ist und plötzlich an punkt 2 die besagte korrektur macht und dann bearisch wird .. könnte mir das mal jemand bitte erklären? das die gegenbewegung dann weiter nach unten gezogen wird durch die die ausgestoppt werden und ggf. gleich ne gegenposition einnehmen oder die die flat sind jetzt in den markt einsteigen ist mir klar nur was ist der auslöser das die bewegung an punkt 2 eine wendung macht? Wenn der Markt steigt seh ich keinen Grund warum das aufeinmal einknickt AUSSER die die den Chart aus einer anderen TF ansehen hmmm

vielen dank schonmal :)
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #67
OFFLINE   DaBuschi

Der Mensch ist die Ursache für solche Sachen. Wenn etwas teuer "erscheint" ist der Mensch geneigt entweder nicht zu kaufen oder gar zu verkaufen, weil ist ja schon teuer und wenn etwas billig "erscheint", neigt der Mensch zum Kauf oder wird nicht verkaufen, weil ist ja schon billig und kann gar nicht mehr weiter fallen.

Klingt komisch, ist aber so. Dabei sind die erfolgreichsten Tradingansätze die des Trendfolgers. Kaufe, wenn es steigt und verkauf, wenn es fällt. Es sagt auch ganz deutlich: Kaufe, wenn es steigt und nicht kaufe, bevor es steigt. Deshalb verlieren die Leute, die dauerhaft versuchen die Wendepunkte zu erwischen, auch so viel Geld. Ich muss es wissen. Hab das lange Zeit sehr leidenschaftlich betrieben.

Andererseits kann bei den Tradern, die den unteren Wendepunkt erwischt haben, auch die Angst aufkommen, die aufgelaufenen Gewinne wieder abzugeben, also sind sie bereit zu verkaufen. Und wenn das genügend machen, kommt Verkaufsdruck aus. Voigt schreibt ja auch, dass man sich in die anderen Marktteilnehmer hineinversetzen muss. Wenn ich selbst nicht verkaufen mag, kann es aber sein, dass es der Rest der Welt anders sieht und deshalb muss man seine Stopps auch immer einhalten. Wenn der Rest der Welt short denkt und man selbst aber long, dann wird man von dem Zug der Shorties aber so dermaßen überrollt, dass es richtig teuer werden kann.
  • Swifty81 und gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #68
OFFLINE   forex35

Lach yep aber NUR wenn man auch das sieht was man sehen soll ;) :D

Was man in einem Chart sehen soll oder nicht,ist recht unerheblich :)
Denn in einem Chart sieht jeder einzelne immer das,was er sehen WILL

.Es ist eine Spezialität der Thommys bei London open die Stopps abzuräumen um dann in die Gegenrichtung zu gehen.Deshalb ist gerade bei Paaren mit GBP eine gewisse Vorsicht angesagt.Hat mich selber schon Geld gekostet.

Daran sieht man wieder,wie einfach Traden doch eigentlich ist.Wenn man doch genau weiss,daß die Thommys die Stopps abräumen um dann in die Gegenrichtung zu gehen,was bleibt einem zu tun alsTrader mit diesem Wissen?
Warten bis die Stops abgeräumt sind (oder den eigenen weit genug setzen) und ganz simpel MIT den Thommys in die Gegenrichtung zu gehen :)
Und jetzt komm mir bitte keiner mit dem Spruch "Ja,wenn das alles so einfach wäre"
Denn wenn es einfach ist,zu wissen,dass die Spezialität der Thommys genau darin liegt,dann ist es auch einfach,genau das selbe (oder gleiche?) zu tun :):):)

Man kann Emotionen nicht einfach ausschalten. Man hat zu lernen, mit ihnen umzugehen.

  #69
OFFLINE   Swifty81

@DaBuschi

Super vielen herzlichen Dank das hat mir sehr geholfen - ja das mit den in andere Marktteilnehmer reindenken prügel ich mir momentan ein und das war jetzt der fehlende hinweis danke nohcmals :)
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #70
OFFLINE   Swifty81


Lach yep aber NUR wenn man auch das sieht was man sehen soll ;) :D

Was man in einem Chart sehen soll oder nicht,ist recht unerheblich :)
Denn in einem Chart sieht jeder einzelne immer das,was er sehen WILL


Hmmmm komisch ich mag keine Seitwärtsbewegungen sehen .. seh sie aber oft genug ...;):P
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #71
OFFLINE   DaBuschi

Trade des Tages:

Wie ich das schon erwartet hatte, ist der EURUSD bis 14.30 Uhr (also bis zu den NFP-Zahlen) in einer breiteren Range verlaufen und hat hier und da ein paar Stopps abgeräumt.

Übergeordnet hatten wir eine Bull-Flag auf dem Stundenchart und ein Ausbruch auf der Oberseite wurde favorisiert.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  105.67K   174 Anzahl Downloads


Ich hatte das auch irgendwo heute schon geschrieben......ach ja, hier ist es. Blöderweise hatte ich Bear-Flag geschrieben. Ist natürlich Blödsinn. Eine Bear-Flag entsteht im Bärenmarkt und eine Bull-Flag im Bullenmarkt. Wenn man sich schon aus dem Fenster lehnt, sollte man auch sicherstellen, dass das was man schreibt richtig ist ;). Aber egal, hat ja gefunzt ;D

Warum soll ich mir denn diesen ganzen Stress antun. Im 1h-Chart befinden wir uns ganz klar in einer Bear-Flag und nur wenn diese nach oben aufgelöst wird, hab ich einen Trade.



Und so kam es ja dann auch. Und hier nun mein Trade im 5min-Chart.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  106.72K   178 Anzahl Downloads


Starke Bewegung nach den Zahlen um 14.30 Uhr. Kurzes Retracement abgewartet und beim Bruch einstoppen lassen. Kurz für 3min im Verlust gewesen und gezittert und dann kam der Zasterlaster.

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  2.51K   451 Anzahl Downloads


Einstieg @ 1.3218, SL 1.3203 - Risiko 3% - Teilausstieg bei 1.3263 = 45 Pips = 3R auf ne halbe Position sind 1,5R auf die Gesamtposition bei 3% Risk sind das 4,5% Gewinn.

Der Rest läuft noch. Traile grad meinen SL im Abstand von 100 Pips. Ziel auf der Oberseite immer noch der Bereich über 1.3400. Mal schaun, ob der Markt mir dieses mal den Gefallen tut, das Ziel anzulaufen, ohne mich vorher auszustoppen ;D

Schönes Wochenende Euch allen
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #72
OFFLINE   Swifty81

yep das ist wahrlich ein sehr schöner Trade respekt :) Nur mit dem nachvollziehen tu ich mir etwas schwer (jaja mangelende Erfahrung :D) Im 1h Chart haben wir ja nichts eindeutiges - keinen richtigen Trend nur ne Seitwärtsbewegung abwärts aber kein richtiger Trend - wie im Gottes Namen hast du hier den Einstieg gefunden?
Im 5 Minuten Chart hätte ich meinen Einstieg gesetzt sobald der Kurs die Wiederstandslinie oben durchbrochen hätte (bei 1,3200 hätt ich die eingezeichnet da es dort 2 Berührungspunkte gibt) aber ansonsten müsste ich ehrlich gesagt passen ....aus dem Std. Chart kann ich fast nichts heraussehen ausser einer lustigen schulter-kopf-schulter formation aber die ja schon vorbei war :( :(
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #73
OFFLINE   DaBuschi

Ja, genau das ist die große Kunst. Im 1h-Chart hatten wir ein ganz klare Korrekturphase, die leicht abwärts gerichtet war. Das war für mich ein Zeichen, dass der Kurs höher will. Das muss nicht sein, ist aber wahrscheinlicher, als dass es abwärts geht. Also habe ich auf bullishe Signale im 5min- und 1min-Chart gesucht und eine Korrektur dort zum Einstieg genutzt.

Ist leichter als man denkt, wenn man weiß, wonach man zu suchen hat ;)
  • Swifty81 gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #74
OFFLINE   Swifty81

Hmmmm wo bitte siehst du da eine Korrekturphase? Vom 2. zum 3. August haben wir ja einen eindeutigen Aufwärtstrend mit der SKS-Formation aber danach kann ich keine richtige Korrekturphase erkennen am 5. August ist mal ein Ausschlag zu sehen mit nem hohen Momentum aber danach plätschert der Kurst nur so vor sich hin um dann urplötzlich nach oben zu schiessen .. sind da irgendwelche Marktentscheidenen Nachrichten gelaufen? Meine irgendwas vernommen zu haben das der US abgekackt ist ... ich kann es noch nicht so ganz nachvollziehen ausser das sich der trendkanal und die eine supportlinie von dir kreuzen und das ziemlich an dem punkt wo die seitwärtsbewegung beendet wird ...

Nochmal nen kleinen Sprung - bei dem 1-2-3 system steige ich meistens nach der vollendeten Bewegung und der nachvolgenden Korrektur dann ein wenn die korrektur sich wieder gedreht hat und die bewegung in Trendrichtung verläuft so wie im Anhang von mir gezeigt. Das ist denke ich das einfachste wonach man sich richten kann - andere System schaue ich mir die woche an was es sonst noch so gibt :)

bei Seitwärtsbewegungen richte ich mich immer nach dem Kanal, zeichne also Support- und wiederstandslinien ein und suche danach dann die Einstiege für short oder long

Dateianhang

  • Angehängte Datei  Kurs.JPG   12.23K   84 Anzahl Downloads

"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #75
OFFLINE   Forexlooser

Hallo Swifty81,

wenn du an einem P2 einsteigst bist du eigentlich immer zu spät.

Weil:Die schöne Bewegung von P3 zu P2 ausgelassen wurde. Man sollte versuchen die Position schon in der Korrektur

zu eröffnen. Das muss nicht perfekt sein , der Kurs kann ruhig noch was ins Minus laufen. Nach der Trenddefinition wird der

Stopp der unter dem letzten Tief liegt nicht berührt.

andy
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #76
OFFLINE   Swifty81

Hallo Forexlooser,

d.h. schon immer versuchen in der Korrektur einzusteigen? Ich hab da immer bisserl Angst das grad dann eine Trendwende kommt :) Und bei dem Beispiel was ich oben gezeigt habe ist das Problem das der Trend ja erst dann vorliegt sobald die Bewegung nach der Korrektur den p2 durchbrochen hat .. alles andere davor würde ich mehr als russisch roulette bezeichnen da ja zu dem Zeitpunkt noch nicht gesagt ist das der Kurs die Bedienungen für einen aufwärtstrend erfüllt hat .. oder seh ich da was falsch?
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #77
OFFLINE   Forexlooser

Der 1. P2 definiert erstmals einen Trend. Der 2. ist die Bestätigung des Trends und damit viel besser zum Handeln geeignet wie der 1.

Da ein Trend ja aus Bewegung und Korrektur besteht, kannst du in einem definierten und bestätigten Trend oder besser solltest du

immer die Korrektur Handeln. Natürlich geht jeder Trend mal zu ende, aber dafür gibt es ja den Stopp unter dem letzten P3.

Auch wenn du an einem P2 in den Markt gehst hast du keine Garantie das der Kurs auch nur einen pip weiter steigt.

Im Thread " Marktphasen vs. Einstiegssignale" +" Markttechnik II" sind noch ein paar Beispiele aufgeführt.

andy
  • Swifty81 gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #78
OFFLINE   Swifty81

Ah ok vielen Dank :) Ich bin bis jetzt davon ausgegangen das erst dann ein Trend vorliegt wenn der p2 das erstemal durchbrochen wurde und nicht schon wenn der p2 durch die korrektur entstanden ist - vielen dank :) Tja man lernt halt nie aus werd mir den anderen thread gleich mal ansehen
yep die sl ziehe ich ja bei nem trend immer zum nächsten p3 nach wenn ich rein nach der markttechnik handel - blöd ist nur wenn man eine kurze aber sehr starke bewegung mit nem sehr hohen momentum hat ohne einer korrektur - da würde ich glaub ich die markttechnik-regeln brechen und den sl etwas nachziehen um nicht alles zu verlieren falls der kurs plötzlich wieder einbricht ....
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #79
OFFLINE   HansBeimler

Hallo Swifty,
da hast du schon richtig gedacht. Ein Trend liegt erst dann vor, wenn ein erster P2 gebrochen wurde und ein neuer P2 entstanden ist. Vorher beschreibt dies Voigt als trendlose Phase, wenn ich mich nicht irre.
Eggi

  #80
OFFLINE   DaBuschi

Hmmmm wo bitte siehst du da eine Korrekturphase?


Du musst Dein Verständnis von Korrektur- und Trendphasen verändern. Du hast Dich auf meinen Trade vom Freitag bezogen und dort habe ich in den Bildern sowohl die Korrekturphase im 1h-Chart eingezeichnet (leicht abwärts gerichteter Kanal) und danach den Ausbruch nach oben im 5min-Chart. Desweiteren habe ich die Tage davor immer davon gesprochen, dass ich mit einem Ausbruch auf der Longseite rechne.

Jetzt schau Dir beide Charts nochmal genau an. Schau Dir an, WO und WANN ich eingestiegen bin und schau, wo mein Einstieg und mein SL lagen. Das machst Du am besten im 1min-Chart. Stell am besten mal ein Bild davon rein. Mal schauen, ob Du den richtigen Bildausschnitt findest und die richtigen Schlüsse draus ziehst ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer