Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

First Strike / Second Strike und One Night Stand System

* * * * * 2 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
620 Antworten zu diesem Thema

  #361
OFFLINE   FX-trader

Moderate Verluste durch weiterhin hohe Vola aber abnehmende Schwankungen auf dem Tageschart. Wenn man sich den Tageschart anschaut, kann man keine ordentlichen Trends erkennen. Das macht dem System natürlich das Leben schwer.


Geht mir genau so:'(

Damit mussen wir Leben wer auf größere TF Spielt .

Besonders Schlecht Geht Bai EUR/USD, und USD/CHF. Die zeiten Müssen wir einfach überstehen .
Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #362
OFFLINE   DaBuschi

Moderate Verluste durch weiterhin hohe Vola aber abnehmende Schwankungen auf dem Tageschart. Wenn man sich den Tageschart anschaut, kann man keine ordentlichen Trends erkennen. Das macht dem System natürlich das Leben schwer.


Geht mir genau so:'(

Damit mussen wir Leben wer auf größere TF Spielt .

Besonders Schlecht Geht Bai EUR/USD, und USD/CHF. Die zeiten Müssen wir einfach überstehen .


Absolut richtig, wobei ich grad für das Daily-System eine Idee heute morgen hatte, wie ich Gewinne mitnehmen kann, ohne offene Positionen zu stark zu beschneiden. Ich werd das mal ein paar Wochen testen. Es geht im Prinzip darum, dass ich an W/Us für manche Daily-Positionen Gewinne mitnehme. Das tu ich nicht für alle, weil ich sonst meine Gewinne limitiere und das System lebt auch sehr stark von den großen Gewinnern, wo der Markt einfach ohne große Pause in eine Richtung marschiert.

Nichts desto trotz trennt die aktuelle Phase die Spreu vom Weizen. Im schlimmsten Fall geb ich alle meine Gewinne wieder ab, aber dann hab ich wenigstens gelernt, den Regeln klar zu folgen, denn nur so kann ich Erfahrungen sammeln. Wenn ich nach kurzer Zeit jedes System wieder verwerfe, kann das zwei Gründe haben

1. das System ist nichts für mich
2. ich bin mental nicht in der Lage dieses System zu handeln

Wenn es Punkt 2 ist, muss man sich fragen, ob man generell mental nicht zum traden geeignet ist. Aber um hier niemanden zu entmutigen - ich bin der Meinung, dass jeder traden kann. Nur die wenigsten haben die richtige Einstellung und schaffen es deshalb. Erster Punkt der richtigen Einstellung ist, es aus den richtigen Gründen zu tun. Wir alle haben zum traden gefunden, weil wir sehr schnell sehr viel Geld verdienen wollten, ohne viel dafür zu tun. Aber irgendwo auf dem Weg hat sich was geändert - zumindest bei mir - ich trade, weil es mir Spaß macht und mich begeistert. Es ist wie ein Job und obwohl ich Vollzeit arbeite, kostet es mich keine Mühe, mich abends noch mit Trading zu beschäftigen. Hier ist es teilweise so, dass ich mich manchmal nicht zwingen kann, ins Bett zu gehen, weil ich grad eine Idee hab, die ich testen will. Faktisch arbeite ich also zwei Vollzeit-Jobs.

Ich hab Spaß dabei und das ist das Wichtigste. Wer es nur des Geldes wegen macht, wird früher oder später scheitern. Wohl auch ein Grund, warum es so wenig wirklich erfolgreiche Fondsmanager gibt. Viele tun es nur des Geldes wegen und werden deshalb langfristig nie in der Lage sein, die Benchmark zu schlagen.

Grüße
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #363
OFFLINE   HansBeimler

Hi DaBuschi,
und da kommt wieder das Thema W/U zur Sprache und die Idee, diese hier untereinander zu erörtern.
Denn was mich betrifft, male ich in meine Charts schöne Linien und oftmals prallt auch der Kurs daran ab,
aber im Grunde weiß ich nicht, ob ich richtig liege mit meiner Sichtweise oder ob diese Abpraller Zufall sind.
Gruß Eggi

  #364
OFFLINE   DaBuschi

Hi DaBuschi,
und da kommt wieder das Thema W/U zur Sprache und die Idee, diese hier untereinander zu erörtern.
Denn was mich betrifft, male ich in meine Charts schöne Linien und oftmals prallt auch der Kurs daran ab,
aber im Grunde weiß ich nicht, ob ich richtig liege mit meiner Sichtweise oder ob diese Abpraller Zufall sind.
Gruß Eggi


Wer sagt mir, dass ich mit meinen Linien richtig liege?? ;) Niemand. Jeder malt die Linien in seinen Chart basierend auf Erfahrungen, die in der Vergangenheit gemacht wurden und täglich lernen wir dazu. Ich glaube aber dennoch nicht, dass der Tag kommt, wo unsere beiden Charts identisch aussehen und das ist auch gut so. Aber wenn der Kurs an Deinen Linien abprallt, dann scheinst Du was richtig zu machen oder die ganze Finanzwelt denkt sich, wenn der Eggi da nen Widerstand sieht, dann wird das schon stimmen - lass mal lieber unsere Position drehen an der Stelle :D
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #365
OFFLINE   HansBeimler

Stell Dir vor die Finanzwelt würde so denken, dann würden wir hier im Forum Warren Buffet aber richtig alt
aussehen lassen mit den paar Milliarden. ;D
Gruß Eggi

  #366
OFFLINE   Icemaan

Hallo

Seit zwei Wochen trade ich nun das Fass System. Diese Woche ist ja bescheiden vor allem in Eur/Usd und Usd/Chf,aber damit müssen wir leben.Ohne Verlust kein Gewinn.

Nun habe ich mir so meine Gedanken gemacht .Dies soll keineswegs eine Kritik an DaBushis hervorragendem System sein,sondern soll lediglich zum diskutieren und verbessern anregen .

1. Sollte man nicht lieber einen Trend von 60% nehmen das entspräche dann 1,2% / 0,8%
2. Anstatt Gleitender Durchschnitte zur Trendbestimmung könnte man zb. auch Murrey Linien auf Wochenbasis verwenden um W/U zu bestimmen und darauf den Wochentrade aufbauen

Ich werde später ein paar Screenshots reinstellen um zu verdeutlichen was ich meine

Hoffe auf reges diskutieren

Icemaan
Eingefügtes Bild

  #367
OFFLINE   DaBuschi

Hallo

Seit zwei Wochen trade ich nun das Fass System. Diese Woche ist ja bescheiden vor allem in Eur/Usd und Usd/Chf,aber damit müssen wir leben.Ohne Verlust kein Gewinn.

Nun habe ich mir so meine Gedanken gemacht .Dies soll keineswegs eine Kritik an DaBushis hervorragendem System sein,sondern soll lediglich zum diskutieren und verbessern anregen .

1. Sollte man nicht lieber einen Trend von 60% nehmen das entspräche dann 1,2% / 0,8%
2. Anstatt Gleitender Durchschnitte zur Trendbestimmung könnte man zb. auch Murrey Linien auf Wochenbasis verwenden um W/U zu bestimmen und darauf den Wochentrade aufbauen

Ich werde später ein paar Screenshots reinstellen um zu verdeutlichen was ich meine


Hallo Icemaan,

ich werte Dein Posting nicht als Kritik. Es ist gut, wenn sich jemand Gedanken macht. Ich bin auch niemandem böse, wenn er mein System übernimmt, Änderungen vornimmt und es somit zu seinem eigenen System macht. Ich hab das System auch von jemand anderem, hab Änderungen vorgenommen, die mir logisch erschienen und dann getradet. Durch die aktuelle Phase bin auch ich wieder ins Grübeln gekommen, was man evtl. verbessern/verändern kann, um hier und da Gewinne mitzunehmen oder Verlusttrades zu minimieren.

Zu Punkt 1. 75% mit dem Trend ist keine feste Regel. Deshalb ist dieser Wert in meinen Excel-Sheets auch eine Variable, sodaß jeder diesen Wert an den eigenen Wohlfühlfaktor anpassen kann. 75% ist lediglich der Wert, den ich benutze.

Freu mich schon auf Deine Screenshots ;)

Grüße
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #368
OFFLINE   Catwatch

das ist echt typisch für mich :) ..hab am Montag angefangen das First Strike Plus auf Demoaccount zu testen und sofort erwische ich ne Woche wo es richtig auf die nase gibt ..da bin ich ja glatt froh kein Livekonto benutzt zu haben...Mir ist uebrigens aufgefallen dass Joelnicht mehr bloggt?!? sind solche laengeren Pausen schon haeufiger bei ihm vorgekommen?




  #369
OFFLINE   Icemaan

Hier mal 2 Screenshots von Eur/Usd

Einmal Weekly, einmal Daily

leider muss ich jetzt weg , somit kommen Erläuterungen und Gedanken später.

Wichtig sind meiner Meinung nach 4/8, 2/8, 6/8 sowie die überkauften/verkauften Bereiche

Auf das der Kopf qualmt;D

Dateianhang

  • Angehängte Datei  test.gif   21,86K   274 Anzahl Downloads
  • Angehängte Datei  test1.gif   24,83K   272 Anzahl Downloads

Eingefügtes Bild

  #370
OFFLINE   DaBuschi

Mir ist uebrigens aufgefallen dass Joelnicht mehr bloggt?!? sind solche laengeren Pausen schon haeufiger bei ihm vorgekommen?


Ist jetzt das zweite Mal in kurzer Zeit, dass er mit dem Bloggen nicht nachkommt. Mal schaun, wanns weitergeht.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #371
OFFLINE   Icemaan

Hi

Das mit den Murray Linien klappt nicht so zur Trenbestimmung also vergessen wir die Idee erstmal.Als Unterstützung und Widerstand könnte man Sie vieleicht nehmen um auch kleinere Gewinne mal mitzunehmen.War nur so ne Idee von mir .Ich mach mir weiter Gedanken

Icemaan
Eingefügtes Bild

  #372
OFFLINE   DaBuschi

Na wenn das mal kein gutes Omen ist - Freitag der 13. - Warum gut? Wenn die meisten an diesem Tag kein Glück haben und man annimmt, dass dies die normalen Verlierer an den Börsen sind und somit die Mehrheit, dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass wir heut Glück haben, wenn wir annehmen, dass wir zu den Gewinnern zählen.

Klingt komisch................is aber so;D

ONS

EURUSD / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short

V 16.417 EURUSD @ 1,2705 / SL 1,2851

GBPJPY / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short

V 4.749 GBPJPY @ 125,35 / SL 129,95

GBPUSD / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short

V 7.490 GBPUSD @ 1,4047 / SL 1,4367

USDCHF / SMA10 größer SMA40 / Trend ist long

K 20.176 USDCHF @ 1,1781 / SL 1,1643

USDJPY / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short

V 15.170 USDJPY @ 88,558 / SL 89,998

Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #373
OFFLINE   fas7

Hallo DaBuschi!

... häng immer noch beim archivieren der Trades fest. Da ich mich und meine Grundsätzliche Schlamperei kenne, brauch ich die Kernfunktion deines sheets unbedingt. Bitte klick dich noch mal für mich durch die angehängte Datei, vielleicht kommst Du auf meinen Fehler drauf. Hab einen screenshot vom Journal angehängt, dann einen wenn ich auf archivieren geklickt hab.

Bald bin ich mental nicht mehr in der Lage zu traden, weil ich wegen excel schon vorher aus den Latschen kipp. ;D

schönes Wochenende,

der Excelzist

Dateianhang



  #374
OFFLINE   DaBuschi

... häng immer noch beim archivieren der Trades fest. Da ich mich und meine Grundsätzliche Schlamperei kenne, brauch ich die Kernfunktion deines sheets unbedingt. Bitte klick dich noch mal für mich durch die angehängte Datei, vielleicht kommst Du auf meinen Fehler drauf. Hab einen screenshot vom Journal angehängt, dann einen wenn ich auf archivieren geklickt hab.


Servus,

also ich hab mir den Code nochmal angeschaut, es bei mir getestet und ich kann kein Problem feststellen. Bei mir funktioniert die Funktion einwandfrei. Das Einzige, was der Grund sein kann, ist, dass die Filterfunktion bei Dir nicht richtig funktioniert.

Öffne bitte mal das angehängte Sheet und Drück Alt + F11. Dadurch öffnet sich der Visual Basic Editor. Im rechten Teil des Fensters siehst Du die verschiedenen Macros. Das letzte Macro ist das zum Archivieren, also scroll bitte nach ganz unten. Siehe Bild 1. Setz den Cursor vor "Sub Archivieren" und dann drück F8. Dann muss "Sub Archivieren" gelb werden (Bild 2). Mit jedem weiteren Mal drücken von F8 wird der Macro-Code Stück für Stück abgearbeitet. Wenn Du zwei Monitore hast, verschieb das VBA-Fenster in den zweiten Monitor. Falls Du nur einen Monitor hast, verkleinere das VBA-Fenster, sodaß Du das Excel-Fenster sehen kannst. Mit jedem Mal F8 wirst Du sehen, was der Code im Excel anstellt.

Was muss passieren?

Zuerst wird vom Datenblatt Journal und Archiv der Passwortschutz heruntergenommen. Dann wird im Datenblatt Journal eine Sortierung durchgeführt, die alle geschlossenen Datensätze ans untere Ende sortiert. Dann wird ein Filter angewendet, der nur die geschlossenen Positionen anzeigt (Hier scheint der Code bei Dir nicht richtig zu funktionieren, weil die offenen nicht herausgefiltert werden, also bitte genau schauen, ob er nur die geschlossenen anzeigt nach dem Filtervorgang)

Dann werden die Filterergebnisse kopiert und ins Archiv eingefügt. Wenn der Filter funktioniert, sollten dies nur die geschlossenen Trades sein.
Danach werden die Filterergebnisse aus dem Journal gelöscht und der Filter herausgenommen. Wenn das alles glatt lief, sollten die geschlossenen Trades im Archiv und die noch offenen im Journal sein.

Berichte mal von Deinen Ergebnissen.

Grüße
DaBuschi

Dateianhang


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #375
OFFLINE   DaBuschi

Eine harte Woche liegt hinter uns. Wenn ich etwas aufmerksamer gewesen wäre, hätte ich bei der ein oder anderen Position den Stopp auf BE ziehen können, aber egal. Gehört zum Geschäft.

FASS

EURUSD

K 8.209 EURUSD @ 1,2997 / SL 1,2851 - Position geschlossen @ 1,2851 Ergebnis: -146,0 Pips
V 24.626 EURUSD @ 1,2851 / SL 1,2997 - Position geschlossen @ 1,2997 Ergebnis: -146,0 Pips

GBPJPY

K 4.749 GBPJPY @ 136,65 / SL 132,05 - Position geschlossen @ 136,65 Ergebnis: 0 Pips
V 4.749 GBPJPY @ 132,05 / SL 136,65 - Position geschlossen @ 132,05 Ergebnis: 0 Pips

GBPUSD

K 7.490 GBPUSD @ 1,4890 / SL 1,4570 - Position geschlossen @ 1,4570 Ergebnis: -320,0 Pips
V 7.490 GBPUSD @ 1,4570 / SL 1,4890 - Position geschlossen @ 1,4570 Ergebnis: 0 Pips

USDCHF

K 30.263 USDCHF @ 1,1685 / SL 1,1547 - Position geschlossen @ 1,1547 Ergebnis: -138,0 Pips
V 10.088 USDCHF @ 1,1547 / SL 1,1685 - Position geschlossen @ 1,1685 Ergebnis: -138,0 Pips

USDJPY

K 15.170 USDJPY @ 91,858 / SL 90,418 - Order getroffen - Position bleibt offen
V 15.170 USDJPY @ 90,418 / SL 91,858 - Position geschlossen @ 91,858 Ergebnis: -144,0 Pips

Keine der ONS-Orders wurde getroffen.

ONS

EURUSD

V 16.417 EURUSD @ 1,2705 / SL 1,2851 - Order nicht getroffen

GBPJPY

V 4.749 GBPJPY @ 125,35 / SL 129,95 - Order nicht getroffen

GBPUSD

V 7.490 GBPUSD @ 1,4047 / SL 1,4367 - Order nicht getroffen

USDCHF

K 20.176 USDCHF @ 1,1781 / SL 1,1643 - Order nicht getroffen

USDJPY

V 15.170 USDJPY @ 88,558 / SL 89,998 - Order nicht getroffen

Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #376
OFFLINE   DaBuschi

FASS

EURUSD / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short, also riskieren wir 0,50% long und 1,50% short

K 7.303 EURUSD @ 1,2823 / SL 1,2675
V 21.908 EURUSD @ 1,2675 / SL 1,2823

GBPJPY / SMA10 größer SMA40 / Trend ist long, also riskieren wir 1,50% long und 0,50% short

K 7.295 GBPJPY @ 132,56 / SL 128,48
V 2.432 GBPJPY @ 128,48 / SL 132,56

GBPUSD / SMA10 größer SMA40 / Trend ist long, also riskieren wir 1,50% long und 0,50% short

K 9.593 GBPUSD @ 1,4382 / SL 1,4044
V 3.198 GBPUSD @ 1,4044 / SL 1,4382

USDCHF / SMA10 größer SMA40 / Trend ist long, also riskieren wir 1,50% long und 0,50% short

K 33.791 USDCHF @ 1,1728 / SL 1,1616
V 11.264 USDCHF @ 1,1616 / SL 1,1728

USDJPY / SMA10 größer SMA40 / Trend ist long, also riskieren wir 1,50% long und 0,50% short

K 27.056 USDJPY @ 92,338 / SL 91,238
V 9.019 USDJPY @ 91,238 / SL 92,338

Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #377
OFFLINE   fas7

Hallo DaBuschi!

Freu mich sehr, daß Du mir da eine Lehrstunde in Excel ( und Visual Basic) gibst. Ist halt eine Fremdsprache für mich, ohne Hilfe nicht zu knacken.

Habs jetzt 15 mal durch und soweit ich das aus Deiner Anleitung entnehme, hängst bei mir beim kopieren.

Was muss passieren?

Zuerst wird vom Datenblatt Journal und Archiv der Passwortschutz heruntergenommen. Dann wird im Datenblatt Journal eine Sortierung durchgeführt, die alle geschlossenen Datensätze ans untere Ende sortiert. Dann wird ein Filter angewendet, der nur die geschlossenen Positionen anzeigt (Hier scheint der Code bei Dir nicht richtig zu funktionieren, weil die offenen nicht herausgefiltert werden, also bitte genau schauen, ob er nur die geschlossenen anzeigt nach dem Filtervorgang)


.. bis hier werden alle Arbeitsschritte korrekt ausgeführt. Geschlossene Trades im Datenblatt Journal nach unten gereit, geschlossene Positionen herausgefiltert, dann ausgewählt.Screenshot geknipst, nach Auswahl der geschlossenen Trades und dem Befehl Selection.Copy

Dann werden die Filterergebnisse kopiert und ins Archiv eingefügt. Wenn der Filter funktioniert, sollten dies nur die geschlossenen Trades sein.
Bei diesem Arbeitsschritt wieder mein Problem. :o Screenshot anbei. Es werden alle Trades kopiert, obwohl die im vorherigen Arbeitsschritt nicht mit in der Auswahl für Copy waren ??

die restlichen Arbeitsschritte funktionieren alle, Journal wird (Selection.ClearContents) aufgeräumt.

(Befehlszeile ActiveSheet.Range... Criterial1: ="Closed" bezieht sich auf die Spalte F " close" ? . Ist mir aufgefallen, aber wenn man sich halt nicht auskennt, naja :-X)

Bitte um Ferndiagnose, wo werden denn die Datensätze da mitkopiert?

Viele Grüße,

Fas7


Dateianhang



  #378
OFFLINE   DaBuschi

Sehr anschaulich ;)

Ersetze bitte mal den Code:

Please Login or Register to see this Hidden Content


durch

Please Login or Register to see this Hidden Content


und lass mich wissen, ob es funktioniert hat.

Viele Grüße
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #379
OFFLINE   DaBuschi

Ich hab nochmal überlegt und obige Code-Änderung ist keine Lösung für das Problem, weil die Statistiken dadurch verfälscht werden, denn wenn man einfach nur Copy/Paste macht, kopiert er die Formeln und nicht die Werte. Die Werte bleiben also variabel. Dies trifft vor allem für das Datum und für die Berechnung der Gewinne und Verluste zu. Hier müssen Werte eingefügt werden. Das kann die Funktion "ActiveSheet.Paste" nicht liefern. Es muss also irgendwie an Deinen Einstellungen liegen, dass er die ausgeblendeten Daten mitkopiert und dementsprechend auch mit einfügt und löscht.

Aber frag mich nicht, wo man das ändern kann. Versuch mal ein bisserl zu googlen. Vielleicht findest Du was. Der Code an sich kann nur so funktionieren, wie ich ihn ursprünglich geschrieben habe.

Sorry
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #380
OFFLINE   fas7

Hallo DaBuschi!

bin Dir echt dankbar, daß Du Dir die Sache nochmal angeschaut hast. Jetzt ist der problematische Arbeitsschritt festgesetzt. Das ich allerdings der einzige bin , der dieses
Problem hat, läßt mich fast vor Selbstmitleid triefen. Geh mich jetzt mal in den Excel- Foren vorstellen.

Bin gespannt wie die Woche (FASS) sich entwickelt. Geht ja wieder bärisch ab in den Index- Märkten. Hoffe die Währungen gehen andere Wege..

Viele Grüße,

Fas7





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer