Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

First Strike / Second Strike und One Night Stand System

* * * * * 2 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
620 Antworten zu diesem Thema

  #161
OFFLINE   Divecall

Also Hut ab !

Wenn ich mir Deinen Kontostand so anschaue, scheint Deine Strategie wirklich gut zu sein...Hoffe es bleibt so !

:welldone: :welldone: :welldone:

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #162
OFFLINE   DaBuschi

Also Hut ab !

Wenn ich mir Deinen Kontostand so anschaue, scheint Deine Strategie wirklich gut zu sein...Hoffe es bleibt so !

:welldone: :welldone: :welldone:


Gell, das ist schon beeindruckend;D. Man muss das Ganze aber realistisch betrachten. Der große Schub kam in einer Woche. Die restlichen Wochen haben das Konto eher seitwärts bewegt. Jetzt bleibt es abzuwarten, wie es sich auswirkt, dass die Volatilität Berücksichtigung findet. Ich denke, in 6 Monaten kann man hier evtl. eine erste vorsichtige Aussage treffen.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #163
OFFLINE   Divecall

Ich denke, in 6 Monaten kann man hier evtl. eine erste vorsichtige Aussage treffen.


Du spielst auf eine Zeit an, in der alle glauben, die Krise hätte sich beruhigt. Auch wenn ich denke, da gehts erst richtig los, weiß ich was Du meinst.

Ist aber schon komisch, das in diesen Zeiten so viele Forex-Strategien zu funktionieren scheinen... :o

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #164
OFFLINE   DaBuschi

Ich denke, in 6 Monaten kann man hier evtl. eine erste vorsichtige Aussage treffen.


Du spielst auf eine Zeit an, in der alle glauben, die Krise hätte sich beruhigt. Auch wenn ich denke, da gehts erst richtig los, weiß ich was Du meinst.

Ist aber schon komisch, das in diesen Zeiten so viele Forex-Strategien zu funktionieren scheinen... :o


Du liest zu viel zwischen den Zeilen ;). Eigentlich meinte ich lediglich, dass wir in den nächsten 6 Monaten aus der Range ausbrechen werden, in der wir uns vor allem beim EURUSD seit geraumer Zeit bewegen und wir dann Trades im Trend und in der Range hatten und schauen können, wie sich dies auf die Performance auswirkt. Nichts desto trotz hast Du Recht, dass wir uns in einer ungewöhnlichen Zeit befinden und daraus resultierte auch die Woche mit den großen Gewinnern.

Ich habe übrigens das erste Posting editiert, um es für neue Mitglieder leichter zu machen, sich in diesem Thread zurecht zu finden. 11 Seiten sind nicht so viel Holz, aber es wird sicherlich noch mehr werden.

Please Login or Register to see this Hidden Content


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #165
OFFLINE   DaBuschi

Hallo zusammen,

wie immer an dieser Stelle unser Wochenrückblick. Wir hatten im GBP und JPY einige ordentliche Bewegungen, die uns ein paar kleine Gewinner bescherten, aber seht selbst.

FASS

EURUSD

K 2.957 EURUSD @ 1,2798 / SL 1,2594 - Order getroffen - Position noch offen
V 8.871 EURUSD @ 1,2594 / SL 1,2798 - Position geschlossen @ 1,2798 Ergebnis: -204,0 Pips

GBPJPY

K 1.877 GBPJPY @ 147,76 / SL 144,70 - Order nicht getroffen
V 5.630 GBPJPY @ 144,70 / SL 147,76 - Position geschlossen @ 137,025 Ergebnis: +767,5 Pips

GBPUSD

K 2.202 GBPUSD @ 1,5492 / SL 1,5218 - Order nicht getroffen
V 6.605 GBPUSD @ 1,5218 / SL 1,5492 - Position geschlossen @ 1,4746 Ergebnis: +472,0 Pips

USDCHF

K 13.872 USDCHF @ 1,2190 / SL 1,2032 - Position geschlossen @ 1,2032 Ergebnis: -158,0 Pips
V 4.624 USDCHF @ 1,2032 / SL 1,2190 - Position geschlossen @ 1,2190 Ergebnis: -158,0 Pips

USDJPY

K 5.038 USDJPY @ 95,77 / SL 94,63 - Order nicht getroffen
V 15.113 USDJPY @ 94,63 / SL 95,77 - Position geschlossen @ 93,112 Ergebnis: +151,8 Pips
V 10.948 USDJPY @ 94,62 / SL 96,20 - Position geschlossen @ 93,112 Ergebnis: +152,8 Pips

Die ONS Ergebnisse waren nicht so gut und trüben das Gesamtergebnis etwas, aber Verluste gehören nunmal zum Geschäft.

ONS

GBPJPY

V 7.507 GBPJPY @ 134,16 / SL 137,22 - Position geschlossen @ 137,22 Ergebnis: -306,0 Pips

GBPUSD

V 8.806 GBPUSD @ 1,4470 / SL 1,4744 - Order nicht getroffen

USDCHF

K 18.496 USDCHF @ 1,2301 / SL 1,2143 - Order nicht getroffen

USDJPY

V 20.150 USDJPY @ 92,10 / SL 93,24 - Position geschlossen @ 93,24 Ergebnis: -114,0 Pips

Dateianhang


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #166
OFFLINE   DaBuschi

FASS

EURUSD / SMA10 & SMA40 nahe zusammen / kein Trend, also riskieren wir 0,50% long und 0,50% short

K 10.394 EURUSD @ 1,2827 / SL 1,2709
V 10.394 EURUSD @ 1,2709 / SL 1,2827

GBPJPY / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short, also riskieren wir 0,25% long und 0,75% short

K 1.028 GBPJPY @ 139,66 / SL 134,12
V 3.084 GBPJPY @ 134,12 / SL 139,66

GBPUSD / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short, also riskieren wir 0,25% long und 0,75% short

K 1.648 GBPUSD @ 1,4929 / SL 1,4557
V 4.945 GBPUSD @ 1,4557 / SL 1,4929

USDCHF / SMA10 größer SMA40 / Trend ist long, also riskieren wir 0,75% long und 0,25% short

K 17.523 USDCHF @ 1,2256 / SL 1,2128
V 5.841 USDCHF @ 1,2128 / SL 1,2256

USDJPY / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short, also riskieren wir 0,25% long und 0,75% short

K 3.515 USDJPY @ 93,67 / SL 92,05
V 10.545 USDJPY @ 92,05 / SL 93,67

Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #167
OFFLINE   MasterBO

Hi DaBuschi,
Deine Strategie finde ich sehr interessant, da Sie sehr einfach ist und man nicht die ganze Zeit vor dem PC hockt. Ich habe mir überlegt, Sie nachzueifern, da Sie profitabel scheint.

Ich selber muss Dir ein großes Kompliment machen, dass Du Deine Trades und Infos hier über so einen langen Zeitraum postet. Nicht alle haben so einem langwierigen Atem.

Ich habe aber noch eine Frage.
Mit wieviel Startkapital macht Deine Strategie Sinn? Macht es schon Sinn, diese für 1000 € umzusetzen oder sollte man doch einen höheren Betrag dafür nehmen?
Welchen Broker würdest Du empfehlen.

Ich bedanke mich schon jetzt für Deine Antworten. Ich hoffe, ich durfte die Fragen auch stellen;)

MFG
MasterBO
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #168
OFFLINE   DaBuschi

Hallo MasterBO,

vielen Dank für Dein Interesse an der Strategie. Wie Du schon sagst, sie ist sehr einfach und das ist auch das Schöne daran. Sie macht wenig Arbeit und ist dennoch profitabel, wobei wir uns im aktuellen Seitwärtsmarkt in einer schwierigen Phase befinden. Ich bin selbst gespannt, wie sich die Volatilitätsregeln auf die Performance auswirken, wenn die Märkte wieder in die Trendphase eintreten.

Ich habe aber noch eine Frage.
Mit wieviel Startkapital macht Deine Strategie Sinn? Macht es schon Sinn, diese für 1000 € umzusetzen oder sollte man doch einen höheren Betrag dafür nehmen?
Welchen Broker würdest Du empfehlen.


Ich persönlich habe mit 700€ angefangen und bin jetzt bei knapp 3.000€. Es geht also auch mit kleinem Geld. Voraussetzung hier ist allerdings ein Broker, der Positionsgrößen zulässt, wie ich sie hier handle. Selbst ein Broker der Mini-Lots anbietet würde da ausfallen. Ich selbst handle bei marketindex, Joel handelt bei oanda. Da marketindex die Plattform von Oanda nutzt, sind beide Anbieter für kleine Konten zu empfehlen.

Vorteil bei marketindex ist der deutsche Support, ob oanda den hat, weiß ich nicht. Die Plattform ist aber selbsterklärend und spielend leicht zu bedienen.

Ich bedanke mich schon jetzt für Deine Antworten. Ich hoffe, ich durfte die Fragen auch stellen;)


Fragen sind immer willkommen. Ich erkenne es oft bei mir, dass andere User Fragen stellen, deren Antworten sich für mich als hilfreich erweisen, obwohl ich mir die Fragen nie selbst gestellt habe. Deshalb kann ich nur jeden ermutigen, hier Fragen zu stellen, denn nur so profitieren wir alle davon.

Beste Grüße
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #169
OFFLINE   Sirius

Grüße euch,

ich bin ebenfalls neu hier und habe mit DB schon Kontakt gehabt vorher. Vielen Danke für die Hilfe und die Infos hier!

@MasterBO

Oanda nutze ich persönlich auch, ist recht einfach zu bedienen. Ist dein Englisch gut? Dann ist die Kontoeröffnung nicht schwer und geht flink! Die erste Überweisung ist tricky, aber wenn du Hilfe brauchst bekommst du auch die. Die Software kannst du dann übrigens auch auf Deutsch umstellen, nur der Support ist englisch.




  #170
OFFLINE   MasterBO

Grüße euch,

ich bin ebenfalls neu hier und habe mit DB schon Kontakt gehabt vorher. Vielen Danke für die Hilfe und die Infos hier!

@MasterBO

Oanda nutze ich persönlich auch, ist recht einfach zu bedienen. Ist dein Englisch gut? Dann ist die Kontoeröffnung nicht schwer und geht flink! Die erste Überweisung ist tricky, aber wenn du Hilfe brauchst bekommst du auch die. Die Software kannst du dann übrigens auch auf Deutsch umstellen, nur der Support ist englisch.



Danke für die Antwort. Gibt es noch weitere Unterschiede außer der Sprache. Da man bei Oanda auch auf deutsch umstellen kann, ist es kein großer Hindernisgrund?
Wie sieht es von den Gebühren aus?

Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #171
OFFLINE   MasterBO

Hallo MasterBO,

vielen Dank für Dein Interesse an der Strategie.


Ich muss Dir danken, denn es gibt nicht so viele offene Personen.

Ich persönlich habe mit 700€ angefangen

Das ist ungefähr das Potential womit ich auch liebäugel.

Eine Frage habe ich noch. Wie läuft das Moneymanagement bei dem Budget? Handelst du pro Währung mit z.B. 50 € oder sagst du, dass Du eine bestimmte Lot Zahl kaufst? Der Hinweis wäre sehr interessant für mich.
Danke Dir schon mal und freue mich eventuell mit Dir zusammen Erfolge feiern zu dürfen.


Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #172
OFFLINE   Sirius


Danke für die Antwort. Gibt es noch weitere Unterschiede außer der Sprache. Da man bei Oanda auch auf deutsch umstellen kann, ist es kein großer Hindernisgrund?
Wie sieht es von den Gebühren aus?


Ich kenne nur Oanda. Kann kein Vergleich anstellen.

Du könntest aber dich bei Oanda registrieren und zwar bei "FX Game". Das ist deren Bezeichnung für ein Demokonto, welches 1zu1 dem Richtigen entspricht.

Meine Sicht: Schnelle Software, einfache Bedienung, relativ wenig Indikatoren (für mich reichts aber und für den thread hier auch) --> bin zufrieden
Gebühren gibts ansich keine, weder fürs Depot noch fürs trading (die Spreads sind weltweit soweit ich weiß die niedrigsten). Allerdings gibts, glaube ich, 40€ Kosten wenn du rücküberweist nach Deutschland.

  #173
OFFLINE   Divecall

Ein kleiner Hinweis: Habe Oanda (die Bude nutze ich selber als Broker) im Broker-Threat vorgestellt, mit Screenshot der Handelsoberfläche.

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #174
OFFLINE   DaBuschi

Eine Frage habe ich noch. Wie läuft das Moneymanagement bei dem Budget? Handelst du pro Währung mit z.B. 50 € oder sagst du, dass Du eine bestimmte Lot Zahl kaufst? Der Hinweis wäre sehr interessant für mich.


Ich handle genau so, wie ich es immer hier im Board veröffentliche:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Das sind jetzt zwar die Ordergrößen für das Demo-Konto, die Berechnungsgrundlage ist aber immer die gleiche.

Ich riskiere mit dem Trend 0,75% und gegen den Trend 0,25% und im Seitwärtsmarkt 0,5% für beide Richtungen. Das macht pro Währung 1%, bei 5 gehandelten Paaren sind das maximal 5% Verlust pro Woche, wenn alle Orders getroffen und ausgestoppt werden.

Die Formel ist:

Kapital * Wocheneröffnungskurs * Risiko / SL

Beispiel fürs Demokonto:

Kapital am Anfang der Woche = 19.211,84€
Wocheneröffnungskurs = 1,2768 EUR/USD
Risiko = 0,50%
SL = 118 Pips (ist der Stopp für diese Woche, weil die Range der Vorwoche 297 Pips betrug - Hoch @ 1,2845 - Tief @ 1,2548)

19.211,84€ * 1,2768 * 0,50% / 0,0118 = 10,393.93 = 10,394

Ich würde also bei Oanda / marketindex das Ganze wie unten im Bild eingeben

Wichtig beim Wocheneröffnungskurs. Hier musst Du den Wocheneröffnungskurs für die Handelswährung ermitteln. Ich hab hierzu ein Excel-Sheet, welches mir das alles automatisch errechnet.

Faktisch muss ich meinen EUR-Gegenwert erst in die jeweilige Handelswährung konvertieren, um die richtige Positionsgröße ermitteln zu können.

EUR/USD - Basiswährung EUR / Handelswährung USD - ich muss meine EUR in USD konvertieren, also nehme ich den EUR/USD-Kurs von Montag 7 Uhr
GBP/JPY - Basiswährung GBP / Handelswährung JPY - ich muss meine EUR in JPY konvertieren, also nehme ich den EUR/JPY-Kurs von Montag 7 Uhr
GBP/USD - Basiswährung EUR / Handelswährung USD - ich muss meine EUR in USD konvertieren, also nehme ich den EUR/USD-Kurs von Montag 7 Uhr

usw.

Da ich faul bin und zu den 5 Eröffnungskursen nicht auch noch die Eröffnungskurs für EUR/JPY und EUR/CHF ermitteln will, errechne ich die einfach auf Basis der Eröffnungskurse, die ich bereits habe.

EUR/USD ist klar, den brauchen wir eh, weil wir dieses Paar direkt handeln.

EUR/JPY = EUR/USD * USD/JPY
EUR/CHF = EUR/USD * USD/CHF

Das sieht dann wie folgt aus
EUR * USD = EUR*USD
USDJPYUSD*JPY

Wer wirklich in Mathe aufgepasst hat, weiß, dass man USD jetzt wegkürzen kann, weil es einmal überm und einmal unterm Bruch steht, also bleibt EUR/JPY übrig. Ganz einfach ;D

Dateianhang


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #175
OFFLINE   MasterBO


Eine Frage habe ich noch. Wie läuft das Moneymanagement bei dem Budget? Handelst du pro Währung mit z.B. 50 € oder sagst du, dass Du eine bestimmte Lot Zahl kaufst? Der Hinweis wäre sehr interessant für mich.


Ich handle genau so, wie ich es immer hier im Board veröffentliche:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Das sind jetzt zwar die Ordergrößen für das Demo-Konto, die Berechnungsgrundlage ist aber immer die gleiche.

Ich riskiere mit dem Trend 0,75% und gegen den Trend 0,25% und im Seitwärtsmarkt 0,5% für beide Richtungen. Das macht pro Währung 1%, bei 5 gehandelten Paaren sind das maximal 5% Verlust pro Woche, wenn alle Orders getroffen und ausgestoppt werden.

Die Formel ist:

Kapital * Wocheneröffnungskurs * Risiko / SL

Beispiel fürs Demokonto:

Kapital am Anfang der Woche = 19.211,84€
Wocheneröffnungskurs = 1,2768 EUR/USD
Risiko = 0,50%
SL = 118 Pips (ist der Stopp für diese Woche, weil die Range der Vorwoche 297 Pips betrug - Hoch @ 1,2845 - Tief @ 1,2548)

19.211,84€ * 1,2768 * 0,50% / 0,0118 = 10,393.93 = 10,394

Ich würde also bei Oanda / marketindex das Ganze wie unten im Bild eingeben

Wichtig beim Wocheneröffnungskurs. Hier musst Du den Wocheneröffnungskurs für die Handelswährung ermitteln. Ich hab hierzu ein Excel-Sheet, welches mir das alles automatisch errechnet.

Faktisch muss ich meinen EUR-Gegenwert erst in die jeweilige Handelswährung konvertieren, um die richtige Positionsgröße ermitteln zu können.

EUR/USD - Basiswährung EUR / Handelswährung USD - ich muss meine EUR in USD konvertieren, also nehme ich den EUR/USD-Kurs von Montag 7 Uhr
GBP/JPY - Basiswährung GBP / Handelswährung JPY - ich muss meine EUR in JPY konvertieren, also nehme ich den EUR/JPY-Kurs von Montag 7 Uhr
GBP/USD - Basiswährung EUR / Handelswährung USD - ich muss meine EUR in USD konvertieren, also nehme ich den EUR/USD-Kurs von Montag 7 Uhr

usw.

Da ich faul bin und zu den 5 Eröffnungskursen nicht auch noch die Eröffnungskurs für EUR/JPY und EUR/CHF ermitteln will, errechne ich die einfach auf Basis der Eröffnungskurse, die ich bereits habe.

EUR/USD ist klar, den brauchen wir eh, weil wir dieses Paar direkt handeln.

EUR/JPY = EUR/USD * USD/JPY
EUR/CHF = EUR/USD * USD/CHF

Das sieht dann wie folgt aus
EUR * USD = EUR*USD
USD   JPY     USD*JPY

Wer wirklich in Mathe aufgepasst hat, weiß, dass man USD jetzt wegkürzen kann, weil es einmal überm und einmal unterm Bruch steht, also bleibt EUR/JPY übrig. Ganz einfach ;D


Besser geht es nicht mehr! Ich danke Dir für super ausführlich Erklärung!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #176
OFFLINE   DaBuschi

ONS

EURUSD / SMA10 größer SMA40 / Trend ist long

K 20.788 EURUSD @ 1,3408 / SL 1,3290

GBPJPY / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short

V 4.112 GBPJPY @ 133,24 / SL 138,78

GBPUSD / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short

V 6.594 GBPUSD @ 1,4470 / SL 1,4842

USDCHF / SMA10 größer SMA40 / Trend ist long

K 23.365 USDCHF @ 1,2248 / SL 1,2120

USDJPY / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short

V 14.061 USDJPY @ 88,87 / SL 90,49

Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #177
OFFLINE   DaBuschi

Anbei die Auswertung der Woche. 2 Trades wurden im Verlust geschlossen, 5 waren Gewinner. Einer davon ist unsere EURUSD Position der Vorwoche. Auch diese Woche nehmen wir wieder eine Position mit in die neue Woche. GBPJPY short wurde getroffen und ist aktuell im Minus. Mal schaun, ob auch diese Position noch ein Gewinner wird.

FASS

EURUSD

K 10.394 EURUSD @ 1,2827 / SL 1,2709 - Position geschlossen @ 1,34751 Ergebnis: +648,1 Pips
V 10.394 EURUSD @ 1,2709 / SL 1,2827 - Order nicht getroffen
K 2.957 EURUSD @ 1,2798 / SL 1,2594 - Position geschlossen @ 1,34751 Ergebnis: +677,1 Pips

GBPJPY

K 1.028 GBPJPY @ 139,66 / SL 134,12 - Position geschlossen @ 134,12 Ergebnis: -554,0 Pips
V 3.084 GBPJPY @ 134,12 / SL 139,66 - Order getroffen - Position noch offen

GBPUSD

K 1.648 GBPUSD @ 1,4929 / SL 1,4557 - Position geschlossen @ 1,5028 Ergebnis: +99,0 Pips
V 4.945 GBPUSD @ 1,4557 / SL 1,4929 - Order nicht getroffen

USDCHF

K 17.523 USDCHF @ 1,2256 / SL 1,2128 - Order nicht getroffen
V 5.841 USDCHF @ 1,2128 / SL 1,2256 - Position geschlossen @ 1,1723 Ergebnis: +405,0 Pips

USDJPY

K 3.515 USDJPY @ 93,67 / SL 92,05 - Position geschlossen @ 92,05 Ergebnis: -162,0 Pips
V 10.545 USDJPY @ 92,05 / SL 93,67 - Position geschlossen @ 90,936 Ergebnis: +111,4 Pips

Eine ONS-Order wurde getroffen und konnte heute Morgen im Plus geschlossen werden.

ONS

EURUSD

K 20.788 EURUSD @ 1,3408 / SL 1,3290 - Position geschlossen @ 1,34751 Ergebnis: +67,1 Pips

GBPJPY

V 4.112 GBPJPY @ 133,24 / SL 138,78 - Order nicht getroffen

GBPUSD

V 6.594 GBPUSD @ 1,4470 / SL 1,4842 - Order nicht getroffen

USDCHF

K 23.365 USDCHF @ 1,2248 / SL 1,2120 - Order nicht getroffen

USDJPY

V 14.061 USDJPY @ 88,87 / SL 90,49 - Order nicht getroffen

Dateianhang


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #178
OFFLINE   DaBuschi

Ab heute erhöhe ich wieder das Risiko auf 2% pro Währung pro Woche. Die Einführung der Vola-Regeln hat die Schwankungen und die Verlustrisiken minimiert, wodurch ich das als sinnvoll erachte. Das führt zu folgenden Orders für die Woche

FASS

EURUSD / SMA10 größer SMA40 / Trend ist long, also riskieren wir 1,50% long und 0,50% short

K 14.642 EURUSD @ 1,3622 / SL 1,3344
V 4.881 EURUSD @ 1,3344 / SL 1,3622

GBPJPY / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short, also riskieren wir 0,50% long und 1,50% short

K 4.197 GBPJPY @ 138,22 / SL 135,28
V 12.592 GBPJPY @ 135,28 / SL 138,22

GBPUSD / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short, also riskieren wir 0,50% long und 1,50% short

K 7.709 GBPUSD @ 1,5121 / SL 1,4945
V 23.127 GBPUSD @ 1,4945 / SL 1,5121

USDCHF / SMA10 & SMA40 nahe zusammen / kein Trend, also riskieren wir 1,00% long und 1,00% short

K 16.062 USDCHF @ 1,1819 / SL 1,1621
V 16.062 USDCHF @ 1,1621 / SL 1,1819

USDJPY / SMA10 kleiner SMA40 / Trend ist short, also riskieren wir 0,50% long und 1,50% short

K 6.170 USDJPY @ 91,953 / SL 89,953
V 18.511 USDJPY @ 89,953 / SL 91,953

Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #179
ooodbooo

einen wunderschönen guten morgen::)

hab mir bis sehr spät in der nacht die beiträge hier durchgelesen:welldone:

extra wieder früh aufgestanden um mal so zu sehn was bei den währungen los ist und denke das wird heut euer tag

ich habe mich bis jetzt nur um den aktienmarkt gekümmert und bin eigentlich mehr durch zufall auf diesen beitrag gestosen

also wen ich das recht verstehe nehme ich nur deine formel
Kapital * Wocheneröffnungskurs * Risiko / SL
lehne mich zurück und traeum schom mal von den millionen

das gelessene hat mich so beeindruckt das ich als trader newbie ein konto bei oanda eröffnen werde
und mein glück mal mit 1000.-e versuchen werde
da ich denke das in nächster zeit zimliche turbulenzen am währungsmarkt herschen werden
mist hab noch kein gold gekauft falls der dollar doch kollabiert und der euro nicht starkgenung ist

meine frage so wie ich es verstehe ist die taktick stur anzuwenden am mo morgen eingeben und fr abend und sich nicht von gefühlen leiten lassen oder?

super das du dir die zeit nehmst hier zu posten den mein englisch mach das lessen von joelsseiten doch sehr zeitaufwenidg :o

  #180
OFFLINE   DaBuschi

einen wunderschönen guten morgen::)


Auch Dir einen wunderschönen guten Morgen ;)

hab mir bis sehr spät in der nacht die beiträge hier durchgelesen :welldone:

extra wieder früh aufgestanden um mal so zu sehn was bei den währungen los ist und denke das wird heut euer tag


Das ist sehr löblich von Dir. Engagement und Durchhaltevermögen wird an den Börsen belohnt, wenn man das/die richtige/n System/e hat.

also wen ich das recht verstehe nehme ich nur deine formel
Kapital * Wocheneröffnungskurs * Risiko / SL
lehne mich zurück und traeum schom mal von den millionen


Das ist sehr einfach formuliert, aber kann so funktionieren, vor allem dann, wenn Du nur den EURUSD handelst. Für alle anderen Währungen immer dran denken, dass das Kapital zuerst in den entsprechende Handelswährung umgerechnet werden muss, aber das hab ich in dem Post (ich hoffe doch ordentlich) erklärt. Also vielleicht die wichtigen Posts bei Tageslicht und ausgeruht nochmal durchlesen, bevor hier ein Schnellschuß gewagt wird. Die Märkte sind morgen auch noch da und wir müssen nicht an einem Tag reich werden ;)

das gelessene hat mich so beeindruckt das ich als trader newbie ein konto bei oanda eröffnen werde
und mein glück mal mit 1000.-e versuchen werde
da ich denke das in nächster zeit zimliche turbulenzen am währungsmarkt herschen werden
mist hab noch kein gold gekauft falls der dollar doch kollabiert und der euro nicht starkgenung ist


Es freut mich, wenn sich jemand für diese Strategie begeistert und sie handeln will, aber ich verweise nochmals darauf, dass man hier nichts überstürzen sollte.

meine frage so wie ich es verstehe ist die taktick stur anzuwenden am mo morgen eingeben und fr abend und sich nicht von gefühlen leiten lassen oder?


Die Regeln wurden mittlerweile dahingehend geändert, dass Positionen jetzt immer montags geschlossen werden und zwar dann, wenn die neuen Orders für die Woche in den Markt gelegt werden. Faktisch braucht man sich nur zweimal pro Woche drum zu kümmern. Einmal montags zum schließen der noch offenen Positionen im Gewinn, neue FASS-Orders reinlegen und evtl. SL noch offener Positionen anpassen und freitags die ONS-Orders rein. Auch die ONS-Positionen werden Montag Morgen geschlossen. Also muss ich montags ne halbe Stunden investieren und freitags auch nochmal. Am einfachsten geht das, wenn man sich ein Excel-Sheet bastelt, wo man lediglich 1. sein Wochengesamtrisiko, 2. das Ausgangskapital, 3. die Trendrichtung der jeweiligen Währungen, 4. den Wocheneröffnungskurs der jeweiligen Währungen und 5. die Hoch- bzw. Tiefkurse der Vorwoche der verschiedenen Währungen einträgt und das Sheet errechnet einem automatisch die Einstiege, SL-Marken und Positionsgrößen.

5 Schritte, die schnell gemacht sind. Wenn hier Interesse besteht, dann kann ich gern mein Sheet hier zum Download zur Verfügung stellen.

super das du dir die zeit nehmst hier zu posten den mein englisch mach das lessen von joelsseiten doch sehr zeitaufwenidg :o


Gern geschehen, kein Problem ;). Bevor ich in der Arbeit vor Langeweile eingeh, schreib ich lieber hier und da mal nen Post ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer