Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Erfahrungen: Target-Trend-Methode?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
15 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   artificial

Hallo zusammen,

im aktuellen Traders Magazin findet sich ein Artikel zur Target-Trend-Methode. Wer die Methode noch nicht kennt findet unter folgendem Link eine grobe Erklärung (etwas weiter nach unten scrollen):

Please Login or Register to see this Hidden Content



Hat jemand bereits Erfahrung mit dieser Methode?
Ich versuche gerade ein wenig zu testen, aber ich habe noch sehr große Schwierigkeiten die richtigen Unterstützungs- und Widerstandslevels zu finden.

Gruß
artificial
www.trademesh.de

  #2
OFFLINE   MasterBO

Hi,
das ist ein bisschen dürftig an Informationen. Hier kann man nicht viel erkennen. Wiederstands und Unterstützungslinien sind bei der Methode bestimmte Weekly oder Monatschart.
Wie man auf dem Alpha Punkt kommt weiß ich nicht. Vielleicht hat jemand noch weiterführende Informationen.

Danke!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #3
OFFLINE   DaBuschi

Vielleicht hat jemand noch weiterführende Informationen.


Jo hab ich. Stehen auf ingesamt 580 Seiten im auf der Webseite angepriesenen Buch. Der Kauf lohnt sich, auch wenn die Methode sehr viel Übung und Erfahrung benötigt. Wer also meint, das Buch zu kaufen und dann ein Alpha-Target nach dem anderen zu ermitteln, wird enttäuscht werden.

ABER - der Mehrwert des Buches ergibt sich weniger aus der Erklärung der Target-Trend-Methode sondern vielmehr aus der psychologischen Betrachtung des Tradings. Ich kann den Kauf des Buches, genauso wie alle Bücher von Michael Voigt ("Das große Buch der Markttechnik" und die komplette "Der Händler"-Reihe) nur wärmstens empfehlen.
  • Rainbowtrader gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #4
OFFLINE   oldschuren

Finde auch, super Buch. Allerdings ist die Targettrendmethode sehr komplex. Weiß nicht ob man da als Anfänger nicht etwas überfordert ist. Auf der anderen Seite ist das auch keine RaketenTechnik, nix 100%tiges. Sollte man sich als Anfänger auch bewußt sein...

  #5
OFFLINE   artificial

Hi,
das ist ein bisschen dürftig an Informationen. Hier kann man nicht viel erkennen. Wiederstands und Unterstützungslinien sind bei der Methode bestimmte Weekly oder Monatschart.
Wie man auf dem Alpha Punkt kommt weiß ich nicht. Vielleicht hat jemand noch weiterführende Informationen.

Danke!


So wie ich es verstanden habe, basiert die Methode grundsätzlich auf Channel-Breakouts und gibt durch Replizierung der Channel-Breite auch Kursziele für die Zukunft vor. Es werden zusätzlich auch Trendkanäle hinzugezogen und ebenfalls mit Hilfe der Breite in die Zukunft projeziert. Dadurch wird versucht den ungefähren Zeitpunkt, wann ein Kurs erreicht wird, vorherzusagen.

Ich kann für weiterführende Informationen leider nur auf das aktuelle Traders Magazin verweisen. Wenn ich den Artikel hier online stelle, bekommen wir Probleme mit dem Copyright denke ich.
www.trademesh.de

  #6
OFFLINE   matsf

Kann mich DaBuschi und oldschu*en nur anschließen.
Das Buch ist eine absolute Kaufempfehlung.
Nicht nur wegen der Target-Trend-Methode, sondern vor allem wegen dem ersten Teil...
  • Rainbowtrader gefällt das
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #7
OFFLINE   artificial

Anbei als Beispiel mal der aktuelle H4-Chart vom Cable.
Ich habe jetzt allerdings nur die horizontalen Linien eingezeichnet und eine Box drumherum. Die Linien habe ich nach oben und unten projeziert.
Ich habe in MT4 bisher keine Möglichkeit gefunden eine Trendlinie genau parallel zu einer anderen Trendlinie zu zeichnen. Sobald ich herausfinde wie das funktioniert, kann ich weitere Linien auf dem Chart einzeichnen.

Dateianhang


www.trademesh.de

  #8
OFFLINE   PriNova

zum kopieren einer trendlinie oder sonstigen objekten in mt4 muss dieses objekt focusiert also angeklicket werden, so Dass diese typischen kleinen vierecke, welche die manipulationspunkte darStellen, zu sehen sein. mit gehaltener STRG-Taste nun das objekt verschieben. somit hat man eine kopie erStellt und kann speziell hier trendlinien schön parallel verschieben und dadruch Kanäle ersTellen.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #9
OFFLINE   artificial

Danke für den Tipp Prinova.
Das kopieren der Trendlinien funktioniert nun schonmal ganz gut. Allerdings stehe ich jetzt vor dem Problem dass ich die Breite des Channels nicht messen kann und die Linien somit nicht in die Zukunft projezieren kann :(
www.trademesh.de

  #10
OFFLINE   DaBuschi

Das hab ich zum Beispiel aus der Target-Trend-Methode für mich mitgenommen - siehe Link

Please Login or Register to see this Hidden Content


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #11
OFFLINE   DaBuschi

Hier mal ein Beispiel der Target-Trend-Methode.

Die Target-Trend-Methode soll einem die Möglichkeit geben, Kursziele zu ermitteln und weiterhin will sie auch noch liefern, wann diese Kursziele erreicht werden.

Ich hab mal ein Beispiel eingezeichnet, was ein mögliches Target sein könnte. Damit ein Target infrage kommt, sollen möglichst viele Schnittpunkte verschiedenster Analysemethoden zusammenfallen.

Hier habe ich Trendkanäle und Fibos verwendet. Also eigentlich noch zu wenig, um wirklich relevant zu sein.

Momentan gehe ich davon aus, dass wir heute einen Wendetag haben - der EURUSD also heute einen markanten Hochpunkt ausbildet. Auf Basis dieser Annahme hab ich deshalb einen Abwärtstrendkanal eingezeichnet. Dieser ist allerdings noch nicht bestätigt, weil wir nur 2 Auflagepunke oben und einen unten haben. Wir brauchen mindestens noch einen weiteren. Egal. Nehmen wir mal an, dass kommt irgendwann noch.

Also wir haben einen Abwärtstrendkanal. Dann haben wir ein Fibo der Aufwärtsbewegung von Anfang Juni bis Anfang August drin. Dort nehmen wir das 38,2% Retracement (@ 1.2433). Weiterhin habe ich nach der EW die Ausdehnung der Abwärtsbewegung von Anfang August bis Ende August auf das Hoch von heute verschoben und erhalten damit ein Ziel @ 1.2419, wenn A und C gleichlang werden. Und weiterhin habe ich ein Zeitfibo der Aufwärtsbewegung vom Anfang Juni bis Anfang August eingezeichnet.

Alle diese Dinge haben einen Schnittpunkt im Bereich 1.2420 am 06.10.2010. Nach der Target-Trend-Methode könnte der EURUSD demnach das Kursziel 1.2420 Anfang Oktober erreichen.

Wäre mir durchaus Recht, weil ich heute @ 1.3133 short in den Markt gekommen bin ;)

Dateianhang


  • Rainbowtrader gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #12
OFFLINE   MANDL2007

Lese hier eher zufällig .... was'n nu kaputt???Die Mods werden nu ooch schon beobachtet???

Versteh bald nix mehr ... wahre Stasi Methoden>:( ... oder was ist los ? Aber hoppla - besser::-X :-X :-X
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #13
OFFLINE   DaBuschi

Die Mods werden nu ooch schon beobachtet???


Ich hatte drum gebettelt und mich einer Anweisung des Admins widersetzt. Da hier gleiches Recht für alle (außer den Admin) gilt, wurden mir für einen Tag die Schreibrechte entzogen. Jetzt dauerts noch ein paar Tage und die Beobachtung ist auch wech ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #14
OFFLINE   Divecall

@Mandl2007:

Schade das Du denkst, wir würden hier mit Stasi-Methoden (was auch immer das heißen mag !) arbeiten. Dabei bist Du doch schon so lange dabei...

Erneut ging es-IN MEINEN AUGEN (!)- um eine Polarisation des Forums, nachzulesen hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Wir sind eine dufte Truppe: Die Mitglieder, die hier so wenig Stress wie möglich machen und sich nur über das Trading/Handeln unterhalten wollen, als auch die Mods, bei denen sich die ideale Truppe zur rechten Zeit am rechten Ort getroffen hat.

In dem betroffenen Thema hatte ich - um eine weitere Eskalation zu vermeiden- vorzeitig einen Schlußstrich gemacht, und mir selbst als Gründer und Chef der Trümmertruppe hier das Recht eingeräumt, jeden weiteren Beitrag nach meinem zu zensieren.
Dazu ist es nicht gekommen, weil am selben Abend sowohl Dabuschi als auch HansBeimler meinten, sie müßten fleißig weiter dazu Ihre Meinung äußern.
Aus diesem Grund habe ich sowohl Dabuschi als auch HansBeimler in die "Beitragsmoderation" versetzt, d.h. die Beiträge werden erst vom (restlichen) Fabrik-Team gelesen, bevor diese veröffentlicht werden. Nach der Beitragsmoderation wird automatisch jedes Mitglied im Status "Beobachtet" versetzt.

Und was ist daran so schlimm ?

Es gibt Tage an denen ich nicht so gut drauf bin, und mir wünsche, daß jeder meiner Beiträge "moderiert" wird. Vielleicht gehört dieser Beitrag auch dazu ? Vielleicht hatte HansBeimler auch so ein Tag oder auch Du mit Deiner Fragestellung ? Oder Dabuschi mit seiner Meinungsäußerung....Wer weiß.

Aber das ist nun schon bald Geschichte, nur Schade daß Du als Mitglied der ersten Stunde so schlecht über uns denkst; Ich kann doch nicht schreiben "Jeder Beitrag nach diesem wird zensiert" und TJPLD, Prinova, FX-Trader, Stony, Giggi ODER WER AUCH IMMER schreibt danach fröhlich weiter....

Nee, nee - egal wer da schreibt, der hat mit Konsequenzen zu rechnen. Auch wenn der Maßstab, die Grundlage, (von mir) nicht immer richtig ist. Bin halt auch nur ein Mensch.

Da müßen dann alle "dran glauben". Denn schließlich sind WIR NICHT BEI DER STASI - im Gegenteil: Ich befürchte wir sind das demokratischste Forex-Forum der Welt !

Denk noch mal kurz über die Vergangenheit, über all die Umfragen was den Mitgliedern gefällt oder auch nicht, und über alle Deine Beiträge nach. Würde mich freuen.
Wenn Du aber weiterhin der Meinung bist, wir würden "Stasi Methoden" verwenden, sei so gut und benenne es im folgenden Link bei Namen ! ! !

Please Login or Register to see this Hidden Content



Ich reiße mir hier den hinterteil auf, versuche einen Mittelweg zu finden zwischen Kommerz und Politik, Information und Nebensächlichkeiten, mehr als 1200 Mitglieder können hier Ihre Meinung äußern und DU kommst mir hier mit "Stasi-Methoden" ? ? ?

Ich bin so froh, daß sich unsere Mods für die Fabrik einsetzen, denn diese "1-A-Garnitur" würde sich jede Internetseite nur wünschen. Aber wenn ein MOD schreibt "hier ist Schluss", muß sich JEDER (auch ich !) daran halten.

PS: Das ist ein privat geführtes Projekt und nicht die Internetpräsenz eines kommerziellen Unternehmens. Insofern kann da schon die Willkür, Arroganz oder Diktatur einer Person zum Tragen kommen. Ich Bitte über diese "Kleinigkeiten" hinwegzusehen....


  • MANDL2007 und Fluxkompensator gefällt das
Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr


  #15
OFFLINE   MANDL2007

ja sorry ... stasi methoden - nehme ich natürlich zurück !:-[ War Quatsch ...:annoyed:irgendwie war's wohl unüberlegt geschrieben:(

war nur sehr überrascht, dass ein so bewährter mod wie DaBuschi mit einem mal daneben liegen sollte ... also ok Schlussstrich drunter ... und jut iss !:)
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #16
OFFLINE   Divecall

Kein Problem. Danke für Deine Einsicht und Verständnis.

Lieben Gruß
Peter
Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer