Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Price Action

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
153 Antworten zu diesem Thema

  #101
OFFLINE   Peganuss

Huch, ich bin schon etwas überrascht welch umfangreiche Diskussion ich mit meinem Hinweis auf Steffen Kappesser und seinen "Price-Action-Kurs" angestossen habe. Ich finde es aber gut, dass hier sehr intensiv das Pro(+) und Kontra(-) eines solchen Angebotes, wie auch der Person S.K. mit seiner Homepage, seinem Club und seinem Trading überhaupt diskutiert wird.
Es hat mich nicht verwundert, dass sich hier auch jemand als Mitglied seines Clubs outet. Ich war auch Mitglied (und zwar seit seiner Gründung) für etwa ein Jahr. In dieser Zeit habe ich einige Anregungen für mein Trading gewonnen, was für mich den Mitgliedsbeitrag gerechtfertigt hat.
Generell denke ich das beides richtig ist: Trading lernt man nur duch selber Traden - also learning by doing. Deshalb bin ich auch kein Freund von Demo-Accounts. Man muss alle Fehler selber machen und Verlusttrades müssen auch mal richtig weh tun.
Auf der anderen Seite ist der "Input" aber auch sehr wichtig, vor allem wenn man selber nicht so kreativ ist. Warum soll man dafür kein Geld ausgeben. Es ist daher sehr wichtig Bücher zu lesen, Webinare zu buchen etc. und für sich selbst dabei das Richtige herauszufiltern. Und ob S.K. Ahnung hat vom Traden kann man nicht vom Aussehen (und vom Impressum) seiner Homepage ableiten. Es gibt im I-Net viele toll und korrekt aussehende Seiten, die mit ihren Diensleistungen Käufer anlocken sollen - wobei oft der Schein trügt. Bei S.K. trügt der Schein nicht - seine Homepage ist "handmade" und sieht auch so aus. Auf rechtliche Fehler darf man ihn sicher gerne freundlich hinweisen so man sie feststellt.

Gruß Peganuss



 


  #102
OFFLINE   TraderNiklas

Hallo Peganuss,
vieln Dank für Deine sachliche und realistische hilfestellung, zu dem Tema S.K. Ich habe mich geoutet, und stehe dazu wie ein Mann, weil ich dachte es könnte für unsere kleine Forumgemeinschaft behilflich sein. Aber wie mann schnell merken kann, ist es NICHT so. Deswegen wird die Erde auch nicht aufhören sich zu drehen, aber es wehre schön gewesen, etwas die Gemeinschaft zurückzugeben. Weil ich auch vieles dazugelenrt habe, seit ich in diesen Forum viele Beiträge verfolge. Aber der nicht will der hat schon.
Ein schönen Abend noch.
TraderNiklas
Ich bin auch mit wenig zufrieden, und das öffter am Tag !!

  #103
li0nize

Hallo meine Lieben

Das Wochenende scheine ich ja ganz schön was verpasst zu haben.

Große Diskussion um ein Thema, dass es eigentlich nicht wert ist.

Danke für den Link und das Hinweisen auf solch ein Produkt. Wer sich etwas davon erhofft soll es in Anspruch nehmen.
Auch ich würde eher davon Abstand nehmen. Glaubt mir all das Wissen ist kostenlos im Internet verfügbar, man muss halt nur suchen oder fragen.

Daher wieder zurück zum Thema.

Wenn hier jemand etwas zu price action schreibt ist das für alle zugänglich und jeder kann davon profitieren. Also lasst uns endlich das Thema mit Leben erfüllen. Postet ein paar Trades, Chartes, Trademanagments… . Lasst uns darüber schreiben und diskutieren. Findet dadurch die Setups die zu eurer Persönlichkeit passen. Handelt diese realtime (demo)und in dieser schweren Phase versucht mit Drawdowns zurechtzukommen wechselt nicht das System arbeitet an eurem Aussteig usw. Wenn das klappt handelt mit eurem Geld und versucht wieder eure Gefühle in den Griff zu bekommen.

Also los geht’s, egal ob Plus- oder Minus-Trade postet was ihr tradet und wir können zusammen besser werden.

  • dirtydevil gefällt das

  #104
li0nize

Jetzt gerade im NZD/USD M15

Dateianhang

  • Angehängte Datei  nzdusd.gif   24.82K   105 Anzahl Downloads


  #105
li0nize

Ich handel Pinbars nur in Trendrichtung und mit Momentum. Hier im NZD/USD wär es zusätzlich noch ein 61,8 fib retrace.

Ich tue dies nicht weil sie so schön aussehen und leicht zu erkennen sind.

Sie zeigen an wie die Markteilnehmer gerade jetzt reagieren. Zum Beispiel der Chart NZD/USD. Die Bullen trieben den Markt nach oben. Ihnen ging die Kraft aus und die Bären Übernamen das Ruder und konnten dem Markt auf ein neues Tief drücken. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch das der Kurs weiter fallen wird. Ein Pinbar entstand. Ich hatte Glück das mein Brocker den 15min Zeitraum so gewählt hatte das tatsächlich ein Pinbar angezeigt wurde. Wäre der 15min Kerze nur um 5 min verschoben wie vielleicht ein anderer Brocker seine 15min Kerzen zeichnet hätte ich den Pinbar nicht gesehen. Dies ändert aber nichts daran, dass trotzdem die Bären jetzt in diesem Moment stärker sind und daher ein fallender Kurs wahrscheinlicher ist als ein steigender. Es ist einfach nur schwerer zu erkennen.

  #106
li0nize

Und wieder rein

NZD/USD M15

Pinbar und zugleich auch ein IB. Da diesmal nur eine kleine Korrektur in der starken Bewegung und aufgrund der Lunte der vorherigen Kerze riskanterer Trade. Sobald es möglich war Stop auf Breakeven nachgezogen. Ausgestoppt.

Dateianhang

  • Angehängte Datei  IB.gif   10.09K   200 Anzahl Downloads


  #107
li0nize

Während alle anderen von mir beobachteten Währungspaare heute einen ungeordneten Chart zeigen und ich daher diese nicht trade gab mir NZD/USD wieder ein Signal.

Leider den TP um 4 pips verpasst.

Einstieg nach 2x IB. Stop wieder zügig nachgezogen. Einen so deutlichen Ausbruch hatte ich nicht erwartet. Was man im Chart nicht sieht: Nachdem der IB nach unten durchbrochen wurde kam der Preis sogar wieder zurück und ich war mit meiner Position kurz im Minus. Erst dann viel der Preis innerhalb der 15min Kerze zügig nach unten.

Dateianhang

  • Angehängte Datei  TP.gif   15.38K   193 Anzahl Downloads


  #108
OFFLINE   forex35

Ich hatte Glück das mein Brocker den 15min Zeitraum so gewählt hatte das tatsächlich ein Pinbar angezeigt wurde. Wäre der 15min Kerze nur um 5 min verschoben wie vielleicht ein anderer Brocker seine 15min Kerzen zeichnet hätte ich den Pinbar nicht gesehen.

Auch ohne nun mehrere Broker erst unnötigerweise zu vergleichen wage ich mal eine ganz mutige Aussage: Eine 15 Min Kerze beginnt und endet bei allen Brokern zur vollen Stunde, also xx.00 ,xx.15, xx.30, xx.45 und so weiter...
Alles andere halte ich für ein Gerücht, von daher ist dieses "Glück" einfach Normalität und kein besonderer Edge ;) Wer aber einen kuriosen Broker kennt, bei dem der 15 Min Chart um xx.21 oder ähnlichem wechselt, immer her damit.. Würde ich gene mal sehen, wie sowas aussieht...
Man kann Emotionen nicht einfach ausschalten. Man hat zu lernen, mit ihnen umzugehen.

  #109
OFFLINE   TJPLD

Außerdem ist es ziemlich egal ob man Railroad Tracks, Engulfing Pattern als 2 Bar Signal hat oder ein Pin. Alles ist
exakt die selbe Preisbewegung.

  #110
OFFLINE   oldschuren

Mußte ich gleich mal nachschlagen....:)

Railway Track

Please Login or Register to see this Hidden Content



  #111
li0nize

Außerdem ist es ziemlich egal ob man Railroad Tracks, Engulfing Pattern als 2 Bar Signal hat oder ein Pin. Alles ist
exakt die selbe Preisbewegung.


Genau so sieht es aus! Wollte halt deutlich machen das es keine zauberei ist sondern einfach nur das Verhalten der Marktteilnehmer aufzeigt. Egal ob sich die Candels jetzt von Brocker zu Brocker etwas unterscheiden.

Hatte übrigens von Railroadtracks noch nie etwas gehört. Wieder was dazugelernt :welldone:

  #112
OFFLINE   Peganuss

PriceAction pur heute im EUR/USD 15M Chart:
Wir sehen eine langgezogene Range aus der Asien-Session, die sich am frühen Vormittag weiter fortsetzt. Wir beobachten in der Range tiefere Hochs und tiefere Tiefs. Es kommt der Fehlausbruch nach unten gegen10.00 Uhr. Dann bildet sich erstmals ein höheres Tief (erster Pfeil) wieder in der alten Range. Ab jetzt wird es spannend. Der Ausbruch nach oben aus der Range kommt und bildet ein neues Hoch. Jetzt kann ich die beiden letzten Hochs und die beiden letzten Tiefs verbinden und erhalte einen sauberen Trendkanal. Ich warte auf den Rücksetzer zur unteren Trendkante. Die Umkehrkerze signalisiert meinen Einstieg-LONG! (zweiter Pfeil). Jetzt schlägt Peganuss zu. Aber Achtung! Die Trendoberkante wird möglicherweise nicht mehr erreicht. Am Widerstand bei 1,3240 prallt der Kurs ab. Also wird der Gewinn realisiert (17 Pip) und fertig.

Gruß Peganuss
[attachimg=1]

Dateianhang



 


  #113
OFFLINE   Der-Sucher

Hi Peganuss,

danke für dein Beispiel. Eine Frage habe ich zu deinem Einstieg mit dem Umkehrstab. Ich kenne als Definition Umkehrstab nur, dass bei einer Short Candle die nächste Kerze zwar ein tieferes Tief hat, aber über der Eröffnung schließt und die nächste Candle dann den Entry triggert wenn der Kurs über das High des Umkehrstabes kommt. In deiner Grafik sehe ich am Tiefpunkt eine Short Candle und dann eine Long, die allerdings nicht tiefer als die Candle davor ist. Wie definierst Du Umkehrstäbe?

Grüße
DS
Never give up, NEVER!

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

  #114
OFFLINE   Peganuss

Hi Peganuss,

danke für dein Beispiel. Eine Frage habe ich zu deinem Einstieg mit dem Umkehrstab. Ich kenne als Definition Umkehrstab nur, dass bei einer Short Candle die nächste Kerze zwar ein tieferes Tief hat, aber über der Eröffnung schließt und die nächste Candle dann den Entry triggert wenn der Kurs über das High des Umkehrstabes kommt. In deiner Grafik sehe ich am Tiefpunkt eine Short Candle und dann eine Long, die allerdings nicht tiefer als die Candle davor ist. Wie definierst Du Umkehrstäbe?

Grüße
DS


Hi Sucher,

in diesem Falle definiere ich nicht einen "Umkehrstab nach Voigt" als Umkehrkerze die mir ein Einstiegssignal liefert. Es reicht eine Kerze mit langer Lunte oder auch eine kleine bullische Kerze, welche sich einfach von der unteren Trendlinie weg bewegt. In so einer Situation darf man auch nicht lange fackeln sondern sollte beherzt handeln.

Gruß Peganuss

  • Der-Sucher gefällt das

 


  #115
OFFLINE   Stevywin

@ Peganuss

Einstieg sauber. Zum Ausstieg sage ich nur laufen lassen..., aber gut, die Pips sind deine, ausserdem sind wir ja nur in einer Korrektur im 1H.

@ Sucher

In Peganuss seinem Bild handelt es sich nicht um einen Umkehrstab. Man kann ihn so aber interpretieren. In seinem Bild sieht man einen japanischen bullishen Candlestick (Name jetzt mal egal), dieser steht aber für das Gleiche. Eröffnung oben langer Schatten unter dem Körper, kurzer Docht über dem Körper.

Der Umkehrstab müsste einen positiven Körper aufweisen, dies ist hier nicht der Fall gewesen. Spielt auch keine große Rolle. Als Laie merk ich mir immer nur vorherige Kerzen Short dann Kerze mit langem Schatten steht für Long in der folgenden Kerze. Short genau andersherum.
Das ich ein erfolgreicher Trader bin, konnte ich lange Zeit erfolgreich vertuschen... ;)

  #116
li0nize

Danke Peganuss für diese schöne Erklärung. Dein Ausstieg kann ich voll und ganz nachvollziehen. Der Docht zeigt an das der Kurs ja schon deutlich zurück gekommen ist. Zumindest eine Teilschliessung hätte ich auch gemacht.

  #117
li0nize

Heute gab es mal wieder einige Signale für mich aber ich habe keins getradet.

Z.B im JPY.

Da der Preis, wenn man sich den 1std Chart anschaut, wieder in einer alten "Schiebezone" befand. Somit konnte ich keine guten TP ansetzen. Es ärgert mich nicht diese Party verpasst zu haben, bei der nächsten bin ich vielleicht wieder dabei. Aber mich würde interessieren was ihr gemacht hättet / habt. Achtet ihr auf Widerstände / Unterstützungen aus höheren Timeframes und hättet den Trade ausgelassen? Oder hättet ihr bei einem gültigen Signal gehandelt?

Dateianhang



  #118
OFFLINE   Peganuss

Heute kann man im EUR/USD (5m-Chart) ziemlich gut beobachten, wie sich der Kurs von einer Range in die nächste bewegt. Zwischendurch gibt es einen Ausbruch nach unten oder nach oben - manchmal auch einen Fehlausbruch. Ein idealer Einstieg in einen SHORT-Trade wäre der Ausbruch aus der Morgenrange gewesen (roter Pfeil) und zwar nach dem Rücksetzer an die Unterkante bei 1,3181 (gleichzeitig Widerstand). Leider habe ich den Trade verpasst. Ich habe heute zwei Mal innerhalb der Range gescalpt und mich mit 6 Pip und 9 Pip begnügt. Aber Vorsicht! Scalpen innerhalb einer Range im 5M Chart erfordert sehr viel Erfahrung.

Gruß Peganuss
[attachimg=1]

Dateianhang



 


  #119
OFFLINE   PriNova

Scalpen innerhalb einer Range im 5M Chart erfordert sehr viel Erfahrung.



Vorallem dann, wenn die Ranges noch nicht bestätigt sind.:o


Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #120
li0nize

Heute kann man im EUR/USD (5m-Chart) ziemlich gut beobachten, wie sich der Kurs von einer Range in die nächste bewegt. Zwischendurch gibt es einen Ausbruch nach unten oder nach oben - manchmal auch einen Fehlausbruch. Ein idealer Einstieg in einen SHORT-Trade wäre der Ausbruch aus der Morgenrange gewesen (roter Pfeil) und zwar nach dem Rücksetzer an die Unterkante bei 1,3181 (gleichzeitig Widerstand). Leider habe ich den Trade verpasst. Ich habe heute zwei Mal innerhalb der Range gescalpt und mich mit 6 Pip und 9 Pip begnügt. Aber Vorsicht! Scalpen innerhalb einer Range im 5M Chart erfordert sehr viel Erfahrung.

Gruß Peganuss
[attachimg=1]


God job!

Würdest du noch was zu deine Trades schreiben? Für mich wäre der erst z.b n IB Ausbruch short, aber den short hätte ich definitiv nicht genommen. Und beim 2ten wäre mir der Stop für einen Scalp zu groß. Beim 2ten hast du zudem einen perfekten Ausstieg bekommen, obwohl noch keine Rangezu dem Zeitpunkt sichtbar war. Sehr schön den Mittagswiderstand genutzt :welldone:



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer