Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Elliot Wellen Theorie

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
9 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   scalp123

Da ich mich noch nicht sehr lange mit dem Forex Markt beschäftige,bin ich gerade auf der Suche nach nützlichen Methoden.
Dabei bin ich auf die EW-Theorie gestoßen und mich dann ein wenig mit deren Grundlagen beschäftigt.
Nun ist mir aber auch schon aufgefallen das diese Theorie schon 1920 erfunden wurde und in den Trading Systemen eher selten verwendet wird.
Ist also diese Theorie noch zeitgemäß und lässt sie sich heutzutage noch erfolgreich anwenden?

  #2
OFFLINE   DaBuschi

Alle erfolgreichen Ansätze existieren seit eh und je und die EW funktioniert noch immer, weil sie massenpsychologisches Verhalten abbildet und auch wenn sich Märkte ändern, so ändert sich der Mensch doch nie und wird immer getrieben sein von Gier und Angst und das packt die EW in ihre Wellenformationen ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #3
OFFLINE   scalp123

Alle erfolgreichen Ansätze existieren seit eh und je und die EW funktioniert noch immer, weil sie massenpsychologisches Verhalten abbildet und auch wenn sich Märkte ändern, so ändert sich der Mensch doch nie und wird immer getrieben sein von Gier und Angst und das packt die EW in ihre Wellenformationen ;)


Benutzt du eigentlich noch die EW-Theorie noch zum traden?
Ich möchte sie im TF1h, TF4h, TF1day nutzen.
Dort müsste sie eigentlich ganz gut funktionieren.

  #4
OFFLINE   DaBuschi

In meinem Blog schrieb ich vor wenigen Tagen, dass die EW ein Baustein in meinem Trading darstellt. Es ist ein Baustein von mehreren ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #5
OFFLINE   Wödmasta

Ich möchte sie im TF1h, TF4h, TF1day nutzen.
Dort müsste sie eigentlich ganz gut funktionieren.


Hallo zunächst einmal,


warum glaubst du, dass die EW-Geschichte in den von Dir genannten TFs funktioniert?

Möchte nicht aufstacheln, möchte nur wissen, ob du Dir Gedanken dazu gemacht hast und deine Schlussfolgerung erklären kannst...
Don´t double in trouble

  #6
OFFLINE   scalp123



Hallo zunächst einmal,


warum glaubst du, dass die EW-Geschichte in den von Dir genannten TFs funktioniert?

Möchte nicht aufstacheln, möchte nur wissen, ob du Dir Gedanken dazu gemacht hast und deine Schlussfolgerung erklären kannst...


Ich komm nur darauf da ich gerne in diesen Zeitrahmen handeln möchte. War aber eh mehr eine Frage als eine Feststellung.

Heute habe ich mir das Buch von Andre Tiedje vorbestellt und werd mich mal ein bisschen mehr über die EW informieren.
Dannach werde ich mir ein Handelssystem überlegen und dann auf einem Demokonto testen.
Ich habe vor ein paar Zählungen ins Forum zu stellen, damit ihr mir die Zählungen vielleicht korrigieren oder bestätigen könnt.

  #7
OFFLINE   DaBuschi

Nur zu dem Thema Timeframes:

Es gibt keinen Timeframe in dem man EW-Zählungen wirklich machen kann. Die Wellen als solche sind in allen Timeframes sichtbar und wenn Du im 1h-Chart keinen saubere Zählung siehst, kann es sein, dass es im 15min-Chart sehr viel deutlicher aussieht.

Demnach machen Zählungen in TF1h, TF4h und TFDay wenig Sinn. Zumindest im 1h und 4h zu zählen ist wenig sinnvoll, weil die Zählungen gleich sein sollten, weil die TFs einfach zu nah beeinander liegen.

Beispiel - eine Welle 1/a kann sich im 1min-Chart mal über 30min, mal 3 Stunden hinziehen. Im 15min-Chart sollte man sie aber immer sehen können. Man muss manchmal auch in kleinere TFs springen, um eine Zählung im großen TF zu validieren. Das kommt aber alles mit der Zeit ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #8
OFFLINE   LeMike

Hallo. Ich habe die Suchfunktion benutzt und diesen Thread zu Elliot-Wellen gefunden.

Meine Frage ist: Wie finde ich den Anfang einer ganzen Welle? In EURCAD (Wochen- / Monatschart) zum Beispiel erkenne ich nicht wo die erste Welle anfängt und wie es weitergeht.

Ich denke man müsste den Kurs von Anfang an betrachten und alle Antriebs- und Korrekturwellen ausmachen um ein genaues Bild zu haben. Oder ist es egal wo man anfängt, Hauptsache das Wellenbild ist drin vertreten?

  #9
OFFLINE   DaBuschi

Ja, theoretisch musst Du Dich von der größten in die kleinste Zeiteinheit vorarbeiten und dafür benötigt man möglichst komplette historische Daten.

Andererseits lernt man als Waver, dass man jeden Verlauf anders zählen kann. Es ist am Ende also nur wichtig, dass man die durch diesen Ansatz sinnvoll in die Trades kommt und diese gut managed. Deshalb hat der Waver auch immer einen Alternativ-Count zu Hand, wenn der Markt nicht nach seinem favorisierten Szenario verlaufen sollte. Es kommt halt doch meist anders, als man denkt.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #10
OFFLINE   MasterBO

Hallo. Ich habe die Suchfunktion benutzt und diesen Thread zu Elliot-Wellen gefunden.

Meine Frage ist: Wie finde ich den Anfang einer ganzen Welle? In EURCAD (Wochen- / Monatschart) zum Beispiel erkenne ich nicht wo die erste Welle anfängt und wie es weitergeht.

Ich denke man müsste den Kurs von Anfang an betrachten und alle Antriebs- und Korrekturwellen ausmachen um ein genaues Bild zu haben. Oder ist es egal wo man anfängt, Hauptsache das Wellenbild ist drin vertreten?


Wie dabushi schon gesagt hat, sollte man sich von der größten in die kleinste Zeiteinheit vorarbeiten. Da man aber nicht über die Historie, der letzten 90 Jahre verfügt ;-) kann man auch im Wochenchart vermeintliche Impulswellen suchen. Achtung hierbei, dass auch eine Impulswelle als 3 wellige Bewegung gezählt werden kann. Mit der anschließenden Korrektur wird das Bild schon klarer!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer