Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

System Zwei

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
56 Antworten zu diesem Thema

  #1
blutkehlchen

Hier werden ja einige Threads aus dem Schwesterforum recycled, leider auch ziemlich untaugliche Ansätze wie ich finde , deswegen wollte ich die Aufmerksamkeit mal auf diesen Threadhier lenken , der ein System vorstellt welches tatsächlich "funktioniert"

Man kann das ganze sehr wohl mit MA´s oder anderen Indys kombinieren , nötig ist das allerdings keinesfalls.

Please Login or Register to see this Hidden Content





  #2
OFFLINE   Movement

Moin,
solche Hinweise sind natürlich .... toll, ABER ich denke die Motivation den Thread durchzuarbeiten werden wohl die wenigste haben.

Wenn du danach handelst, dir das System bekannt ist, usw. "Fell free to improve our knowledge".

Andernfalls wird der Thread im Erboden versinken!
Eingefügtes Bild

  #3
OFFLINE   izi

Wenn ich die ersten 20 Postings (von 15.000:o ) dort überfliege, dreht sich da alles mehr oder weniger um die klassische Markttechnik / "1-2-3".
Bild:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Dazu gibt es hier auch einige Threads.

  #4
OFFLINE   forexler

den thread hab ich schon vor monaten gelesen und da war schon nix interessantes dabei
wie izi schreibt ist das ganze ein ableger der markttechnik

mehr oder weniger keine wirkliche innovation


  #5
blutkehlchen

Ich kenne die "Markttechnik" nicht , bzw das Buch , und der Kauf dieses Buches würde auch meine erste MM Rule verletzen :) .

Ich handel nicht explizit nach diesem Thread , er beschreibt nur, auf den ersten paar Seiten,ziemlich genau wie ich handel , so spare ich mir die Arbeit das selbst darzulegen .
Alles was ich tue ist auf eine "Initialwave"zu warten , dann auf das Retracement um im Pullback einzusteigen , viel mehr mehr gibts dazu nicht zu sagen.
Ok vielleicht doch , ich adde Postionennach jeder Konsolidierung bis ich ausgestoppt werde.

Einen Anspruch auf Innovation hat das ganze auch nicht, diese Strategieist sicherlich so alt wie das Charting selbst.
Wenn es dazu schon einige Threads gibt ist das toll, denn das ist die einzige Strategie die ich überhaupt mal bei einem Daytrader gesehen habe von der ich weiß das sie funktioniert

  #6
OFFLINE   fuzzycontrol

es würde aber das Forum bereichern, wenn es mal aus deiner Sicht erläutern würden.
Davon lebt ein Forum nunmal (geben und nehmen)
Gerne auch mit aktuellen Beispielen und/oder als Trading-Journal
Zumal die Markttechnik hier im Forum gerade immer bedeutender wird.

  #7
blutkehlchen

Markttechnik ist ja der bisher grausamste Name den ich bisher für diese absolut grundlegende Strategie kennenlerne durfte , mir persönlich gefällt ja bis jetzt der Name "Sonic-R" am besten, aber "Flag Trend"oder "Scalping the Rainbow"war auch ganz gut:)
Das System 2 habe ich deswegen genommen , weil der Typ einfach alles an Filtern weglässt und sich auf seine Fähigkeit verlässt den Trendzu erkennen .

Sind alle gleich , die unterscheiden sich nur in Art der Filter , TF, Instrument .. Darauf wollte ich eigentlich nur hinaus . Was das bringen sollte hier im Nachhinein Trades reinzustellen wüsste ich nicht , ich denke dieses Setup kennt jeder,zumal ich eigentlich nur noch den Mini-S&P handel und keine Devisenpaare

Ich möchte Trader nur darauf hinweisen das das ein wirklich sehr vernünftige Sache ist und man um zu einem erfolgreichen Trader zu werden wirklich kein einziges Seminar braucht sondern schlicht dieses Setup und ne Menge Screentime

  #8
blutkehlchen

Ok ist ja das Forex und nicht das Future Forum und vielleicht wäre ein Beispiel doch nicht so schlecht , aber heute ist es ja Zappendusterim EUR/USD in meinem bevorzugten TF , wenn ich ein Setup sehe das ich live traden würde poste ich es zeitnah

Zappenduster deshalb , weil zwar der Trend auf dem 5m heute nach unten zeigt aber die Retracements mir allesamt zu groß gewesen wären , vielleicht geht ja noch long was, sieht zumindest gerade so aus,im laufe der nächsten zwei Stunden ansonsten hätte ich heute bisher dort nichts gemacht

  #9
OFFLINE   fuzzycontrol

Was das bringen sollte hier im Nachhinein Trades reinzustellen wüsste ich nicht


zum einen könnte dann vielleicht mancher unerfahrener Trader von deinem Wissen und deiner Erfahrung profitieren, falls du den bereit bist dieses mit uns zu teilen

zum anderen würdest damit dein eigenes Handeln reflektieren.

  #10
blutkehlchen

Ja Fuzzylogic du hast Recht ,eventuell bahnt sich gerade ein gutes Beispiel an im EUR/USD 5m, mal sehen was daraus wird .

Den 5m benutze ich übrigens nichts um möglichst jeden Fitzel an Bewegung aus dem Markt zu quetschen , im Gegenteil ich bin recht selektiv und langweile mich lieber bevor ich auch nur einen trade eingehe bei dem ich Zweifel habe.


So.....bin long

Mein erstes Target ist erreicht und ab jetzt ist es ein Freilauf , die SL Linie die man sieht ist ein reiner Notstop , nur das erste TP und BE ist automatisiert der rest ist rein diskretionär

Dateianhang

  • Angehängte Datei  eurusd.gif   19.82K   251 Anzahl Downloads


  #11
blutkehlchen

Warum ich long gegangen bin dürfte klar sein ,nach einem längeren downtrend wurdedas letzte LH wurde "ausgeknockt" es gab eine Konsolidierung auf die ich gewartet habe und dann ging es weiter nach oben auf genau den Moment warte ich, worauf ich nicht warte ist das candle close .

  #12
blutkehlchen

Gut möglich das ich nach dem ersten TP, BE ausgestopt werde, das passiert mir sehr oft da ich alles so eng wie irgendwie möglich setze , aber lieber ich werde zigmal BE ausgestopptund nehmedafür abunzu mal richtig dicke Swings mit , als das ich ständig im Drawdown rumzittern muss, oder ständig Verlusttrades habe (passiert mir mittlerweile wirklich selten )

  #13
OFFLINE   fuzzycontrol

interessanter Ansatz, bin zufällig auch gerade long, allerdings bin ich schon etwas früher eingestiegen aber aus ähnlichen Gründen
und mein MM ist dann doch etwas langfristiger ausgelegt
  • traderztom gefällt das

  #14
blutkehlchen

Richtig , ich bleibe selten lange im Markt , scalpen würde ich es dennoch nicht nennen , ich habe nur ein sehr restriktives MM das mich schnell ausstoppt wenn der Trade gegen mich läuft .

So ich hatte jetzt noch zweimal meine Postion vergrößert (zu sehen an den Linien ) und bin jetzt draußen(ausgestoppt) , mit plus 20% (natürlich Demo,ich habe grad keine aktiven Forex Account )

Vielleicht gehe ich aber nochmal rein ....mal sehen

Dateianhang

  • Angehängte Datei  eurusd.gif   22.32K   237 Anzahl Downloads


  #15
blutkehlchen

Der Cable wäre heute besser gewesen wenn man Forextrader ist , im Nachhinein ist das natürlich auch leicht gesagt weswegen ich auch versucht habe die Tradeszeitnah zu demonstrieren , allerdings verfolge ich dieses kleine Setup mittlerweile so stur das ich wohl diese Trades tatsächlich im großen und ganzen so eingegangen wäre.

Mit der Einschränkung des letzten Trades , weil ich einfach nicht mehr als drei in eine Richtung eingehe, besonders nachdem es solch starke Bewegungen gab
Der dritte Trade ist auch so ne sache , zwar gab es kein neues LL, aber das Retracement war trotzdem relativ stark ... Better save then sorry , soll heißen in so nem Fall also einer Situation wo der Preis stark trendet , kann man so ein Setup schon eingehen , aber muss den SL sehr eng setzen

Dateianhang

  • Angehängte Datei  gpd.gif   217.83K   206 Anzahl Downloads

  • Movement gefällt das

  #16
OFFLINE   Movement

So, der Aufwand hat für mich mal ein plus Karma verdient. So hat dein Ursprungspost auch deutlich mehr Lerneffekt als der reine Hinweis;)
Eingefügtes Bild

  #17
blutkehlchen

Ja immer her mit dem Zucker :)

Im Ernst, ich wollte einfach nurnicht den Eindruck erwecken ich hätte irgendwas neues "entdeckt " .
Bei der Markttechnik habe ich jetzt noch nicht reingeschaut aber im Schwesterforum gibt es eine Menge Strats die im Grunde nichts anderes machen aber dennoch zig Linien ,Punkte,Oszillatoren und weiß der Geier noch was auf den Chart klatschen die allesamt in den seltensten Fällen(mal abgesehen von MA´s) irgendeinen tieferen Zweck erfüllen .
Gibt aber auch Ausnahme , der Fellow Trader hier hat es schon so gut wie raus , der braucht nur noch einen bunten Oszillator und sein Statementkönnte ich auch so unterschreiben


"the way to trade the trend is not with indicator crosses or any other kind of indicator to tell you there is a trend thats the best way to get whipped. Firstly a trend is defined as higher highs and higher lows for uptrend and lower lows lower highs for down so if you can see that then all thats needed once a trend has formed is to trade the pullbacks. i am not starting this thread to be an on going thing just tired of all the systems on here this is the frame work to making money. I trade the 5 min chart eurusd never look for more that 26 pips stop is always last nearest swing sometimes its the trigger bar this works on any pair any time frame any market period."

Please Login or Register to see this Hidden Content



Wobei ich jetzt keiner Trade naked Sekte angehöre , jeder sollte so traden wie es für ihn am besten ist ,da bin ich gänzlich unidelogisch , also keine Grundsatzdiskusion bitte:) Ich denke nur das dieses Setup einfach total leicht zu traden und profitabel ist , wenn man nicht gerade ganz neu ist und sowas noch nicht erkennen kann.

  #18
OFFLINE   fuzzycontrol

Der Cable wäre heute besser gewesen wenn man Forextrader ist , im Nachhinein ist das natürlich auch leicht gesagt weswegen ich auch versucht habe die Tradeszeitnah zu demonstrieren , allerdings verfolge ich dieses kleine Setup mittlerweile so stur das ich wohl diese Trades tatsächlich im großen und ganzen so eingegangen wäre.


Nochmal zu deinen Cable-Trades.
Da ich hier auch grad wieder zufällig long gegangen war (du siehst ich verfolge einen ähnlichen Ansatz), möcht ich es mal kurz meine Sicht einbringen.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  68.79K   131 Anzahl Downloads


Wenn ich das bei dir richtig gesehen habe, dann wartest du im H1/H5 bis der kleine Trend gebrochen wird und gehst dann in Trendrichtung der übergeordneten Zeiteinheit (H1) in den Markt. Weil du erwartest, dass dort der neue Swing beginnt (neuer P3 in der Markttechnik), richtig?

Ich dagegen bin an der Stelle rein wegen des Umkehrstabes (Marktechnik) und natürlich wie du in der Erwartung einer der Trendforsetzung.

Die Sache mit den kleinen Trenddurchbrüchen gefällt mir, werde ich mal im Hinterkopf behalten und vielleicht mal mit einbeziehen.
Kannst vielleicht noch etwas genauer auf Dein setup, die Bedingungen, etc eingehen, damit das für mich klarer wird?

  #19
blutkehlchen

Hey Fuzzy

Vorweg ich kenne die Markttechnik nicht , ich weiß also auch nicht was ein P3 ist , das Wort "Innenstab" hab ich auch noch nie gehört , und vermute mal das das eine Insidebar meinen soll?

Eine Mtf Analyse also einen Analyse auf verschiedenen TF´s mache ich auch nicht , nur der Trend auf "meinem" TF ist für mich maßgebend , der Grund ist einfachdas selbst wenn auf dem bspw 1H der Trade wie Countertrend aussieht , trotzdem noch genug Pips für mich auf dem 5m drin sind .

Also so gehe ich vor:

Ich schaue mir an ob es einen aktuellen Swing gibt der das letzte HL aussticht also ein LL macht , das wäre für einen Downtrend bei einem Uptrend wäre es ein neuesHH der das letzte LHübertrifft( das gilt für Intraday wenn das letzte HH LL "lange" zurückliegt und es eine lange Konsolidierung(Ranging Market) über Nacht gab reicht schlicht eine Welle die folgendes erfüllt, dieser Swing , die "Initialwelle "(ich nenne es so, ob es eine Elliotwelle ist weiß ich nicht) sollte beim Eur/Usd30Pips übertreffen besser 40

Dann warte ich bis diese Welle an Schwung verliert , also eine Konsolidierung oder gar Retracemnet eintritt, falls es zu einem Retracement kommt sollte das Retracement nicht allzu groß sein , also sagen wir maximal 50%-60% nach Augenmaß.
Nun hab ich den Finger am Abzug und warte auf darauf das de Preis die Trendlinie dieses Retracements oder der Range in Richtung der Initialwelle verlässt , je aggressiver desto besser .

Das Spielchen geht bei einem gesunden Trendeinige male so weiter und jedesmal vergrößere ich meine Position , aber maximal bis zum dritten HH oder LL denn ab dann kann es dir schnell passieren das der Trend doch deutlich Schwung verliert.

Das ganze wirklich absolut primitiv , wenn du es ein paar mal gemacht hast , siehst du Beispiele dafür bei jedem Instrument auf jedem TF

Wenn ich mir unsicher bin , lass ich den Trade sein , das ist leicht dahergesagt aber eigentlich fast die wichtigste Regel

  #20
OFFLINE   fuzzycontrol

Hey Fuzzy

Vorweg ich kenne die Markttechnik nicht , ich weiß also auch nicht was ein P3 ist , das Wort "Innenstab" hab ich auch noch nie gehört , und vermute mal das das eine Insidebar meinen soll?


Ich weiß dass du die nicht kennst, habs nur hingeschrieben als Hinweis um zu verdeutlichen, worauf sich mein Einsteigstrigger begründet. Außerdem hatte ich mich verschrieben, meinte nicht Innenstab, sondern Umkehrstab, aber das nur am Rande

PS: Ist für dich das aktuelle Retracement im Cable handelbar?



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer