Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Charttechnik für Anfänger

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
126 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   matsf

Am Wochenende bin ich auf der Suche nach Material zur Turtle-Soup auf folgendes PDF gestossen.

Für Anfänger sehr interessant !

Dateianhang

  • Angehängte Datei  HSBC.pdf   745,64K   371 Anzahl Downloads

  • Divecall und Noob gefällt das
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #2
OFFLINE   Divecall

Sehr gutes PDF.

Wichtig für alle, die sich mit den Grundlagen der Charttechnik auseinandersetzten wollen.

Ein "Muß man haben" für alle Anfänger.

Mein Tip: Ausdrucken und studieren:welldone:

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #3
OFFLINE   Rarotonga

Yep, interessantes Ding! Danke für das Material; bin grad am Ausdrucken ;-)

LG
Raro
"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."
Karl Kraus

  #4
forex1357

Wirklich sehr schönes Material.

  #5
OFFLINE   Llaiird

Ja, finde ich auch echt klasse.

  #6
OFFLINE   winter

Leider finde ich das Devisenpaar EUR/CAD nicht im Forum, was mich aber auf die Idee gebracht hat, diesen Versuch zu starten, diesen Thread wieder aufleben zu lassen. 

 

Charttechnik für Anfänger !

 

Der Titel mag ein wenig irreführend sein, dennoch - so glaube ich - passt dieses Bild ganz gut zu dem Artikel, der zuletzt im Magazin

Please Login or Register to see this Hidden Content

 ) erschienen ist. 

 

Dieses Paar zeigt zwei Trends (UP) auf, die auf dem Tageschart nicht zu übersehen sind, und mit ein wenig Geduld für den Privatanleger oder Trader relativ risikolos zu spielen sind.

 

Wie das Bild zeigt, wird nun einer davon, derjenige, der bereits 4 Auflagepunkt besitzt, gebrochen werden. 

 

Die mögliche Wellenzählung zeigt bereits die ersten Konturen, die beim Bruch des letzten Tiefs auf der Trendlinie eine weitere Kontur ( die 4. Welle liesse sich somit benennen ) bekommen wird/sollte. 

 

Besondere Beachtung sollte das MOM verdienen. Die Mittellinie (100) diente bisher sehr gut - sozusagen als Charakteristika - für die Tiefs  im laufenden Aufwärtstrend. 

Dateianhang


Bearbeitet von winter, 09 Juni 2014 - 19:28 Uhr,

  • Naddmr gefällt das

  #7
OFFLINE   winter

Ich frage mich: " Stimmen meine Beobachtungen bzgl. des Potenzials des EUR/CAD ?"

 

Dazu der Wochenchart für die Sicht auf die nächste Unterstützung, WENN das momentane Tief im DAILY nicht hält.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Passt, oder ? ...ob es so kommt, weiss "noch" kein Mensch, dennoch sollte man darauf vorbereitet sein. Das Gleiche gilt für die umgekehrte Richtung.

 

Was könnte dagegen sprechen ?

 

siehe Chart 2 ( weekly )

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 
Erklärt sich aufgrund der FE Extensions von selbst, oder ?
 
Gruss Winter

Dateianhang


Bearbeitet von winter, 10 Juni 2014 - 14:23 Uhr,

  • forexfreak, Naddmr und paruski gefällt das

  #8
OFFLINE   Pilok

Es hilft nicht weiter, irgendwelche „Wellen“ nach gusto einzuzeichnen. Man muss sich schon um das Erkennen und Zählen übergeordneter und untergeordneter Wellenebenen bemühen. Dann lassen sich i. A. auch zutreffende Folgerungen ziehen, ob gerade eine Impuls- oder eine Korrekturwelle ansteht.

 

EUR/CAD:

ATH 1995; seit dem läuft Superzyklus (II) als übergeordnete 3-teilige Korrekturwelle.

Davon endeten Zyklus A in 2000 und Zyklus B in 2009. Seit dem läuft der fünfteilige Zyklus C.

Von C sind beendet die Primärzyklen [1] und [2].

Am 20.3.14 hat Primärzyklus [3] eingesetzt.

 

 

Dateianhang


Bearbeitet von Pilok, 10 Juni 2014 - 18:09 Uhr,

  • Naddmr gefällt das

  #9
OFFLINE   winter

...war klar....nach gusto ist hier nix gezeichnet...ich sehe nicht, wo sich dein Tageschart ( ausser den nicht zu vernachlässigen Trendlinien ) von meinem Daily unterscheidet....da brauchts keinen superzyklus, etc...sondern schlicht das letzte orthodoxe Hoch und von da beginnt die "letzte Zählung" im Daily....

 

FREUT MICH das sich jemand dazu äussert...die Richtung bleibt dennoch die Gleiche...und das wäre wohl das entscheidende Kritierium, oder ?

 

...und wie heisst es so schön,..,.in der Einfachheit und Schlichheit liegt die Erkenntnis und die Wahrheit...und wenn es am Ende noch Gewinne dazu gibt, dann.... 8) 


Bearbeitet von winter, 10 Juni 2014 - 18:53 Uhr,


  #10
OFFLINE   feelfree

Seid ihr allen Ernstes der Meinung das eure kryptischen Informationen für Anfänger geeignet sind?


  • traderdoc gefällt das
Zum Handeln gehört wesentlich Charakter, und ein Mensch von Charakter ist ein anständiger Mensch, der als solcher bestimmte Ziele vor Augen hat und diese mit Festigkeit verfolgt.
— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  #11
OFFLINE   winter

@feelfree: absolut richtig erkannt...aber es war von mir nicht wirklich als Thread gedacht, sondern ich wollte die Möglichkeit im EUR/CAD zeigen, konnte dabei aber in der "Devisenpaare-Sektion" kein neues Paar sozusagen eröffnen. Kein Button - wenn ich mich recht erinnere.-

 

Nun denn, ABER auch  wieder JA, es ist - zumindest die Trendsache,  die Fibo´s, als auch Unterstützung/Widerstand sowie fallende Trendline  - für Anfänger geeignet. ! Vorausgesetzt man handelt mit Charakter, der bestimmte Ziele (im Chart) vor Augen hat, und diese Ziele mit wiederholender Regelmässigkeit verfolgt. 

 

Die Sahne im positiven Sinne kommt von pilok, denn wenn die Info seiner Interpretation richtig ist ( davon gehe ich bei ihm aus ), DANN ist das wertvolle Zusatzinformation, die man noch ohne Zutun dazubekommt. Genial eigentlich, wenn Leute so zusammenarbeiten. In diesem Fall unbewusst, aber einfach genial. Ich für meinen Teil Danke ihm dafür, denn ich wäre nicht bis 2008 zurückgegangen - was man aber durchaus tun sollte für die Gesamtlage, wenn sie nicht schon anderweitig erfasst ist. 

 

Also alles schick, auch für den Anfänger !


  • Naddmr gefällt das

  #12
OFFLINE   Katakuja

 

Seid ihr allen Ernstes der Meinung das eure kryptischen Informationen für Anfänger geeignet sind?

 

Alleine die letzten 5 posts liefern Stoff für eine Woche Arbeit.

 

Wenn man jetzt analysiert wie wurden die trendlinien eingezeichnet, wie die Fibos, wo was sind Wiederstand und Unterstützung,

und es dann noch versucht auf andere Paare zu übertragen, und es nur teilweise verinnerlicht ist man einem selbstsicherem

eigenständigem traden ein ganzes Stück näher gekommen.

 

Sogar ein Indi ist dabei, was will man mehr..

 

ps. Hast du alles 1 zu 1 auf deine Charts übertragen und dir mal darüber Gedanken gemacht ?

 

 

der bestimmte Ziele (im Chart) vor Augen hat, und diese Ziele mit wiederholender Regelmässigkeit verfolgt.

 

Finde immer mehr das erfolgreich traden 'langweilig' ist.

Man wartet Geduldig bis das was man kennt und schon gesehen hat

wieder kommt und dann schlägt man zu..


  • Naddmr und winter gefällt das

  #13
OFFLINE   feelfree

Guten Morgen ihr Profis,

 

zuerst einmal muss man euch für die Information danken und dennoch bin ich der Meinung, das der interessierte Anfänger anhand der Bilder erstmal rein gar nichts versteht.

 

Die von winter dahin geworfenen Textfragmente unter und über seinen Charts sind auch nur eingeschränkt hilfreich

und wie man an euren Antworten erkennen kann werden sie auch nur von erfahrenen Tradern verstanden.

 

Das alles ist keinerlei Vorwurf aber wenn ihr Anfängern wirklich etwas erklären wollt dann macht es richtig und deutlich. 

 

Ich schaue mir die Charts immer sehr interessiert an weil ich verstehen will welche Logik dahinter steckt.

 

Als Beispiel hab ich mal einen Screenshot von Pilok angehängt bei dem ich mich frage warum die dunkelrote Trendlinie genau so und nicht anders gezeichnet wurde.

 

 

 

 

 

 

Dateianhang

  • Angehängte Datei  scr1.png   53,15K   3 Anzahl Downloads

  • Naddmr gefällt das
Zum Handeln gehört wesentlich Charakter, und ein Mensch von Charakter ist ein anständiger Mensch, der als solcher bestimmte Ziele vor Augen hat und diese mit Festigkeit verfolgt.
— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  #14
OFFLINE   winter

Deine Anmerkung:

 

Als Beispiel hab ich mal einen Screenshot von Pilok angehängt bei dem ich mich frage warum die dunkelrote Trendlinie genau so und nicht anders gezeichnet wurde.

 

....siehe Bild....

 

 

Damit ich mich nicht wiederhole nochmal mein Kommentar von gestern: @feelfree: absolut richtig erkannt...aber es war von mir nicht wirklich als Thread gedacht, sondern ich wollte die Möglichkeit im EUR/CAD zeigen, konnte dabei aber in der "Devisenpaare-Sektion" kein neues Paar sozusagen eröffnen. Kein Button - wenn ich mich recht erinnere.

 

Ansonsten halte ich mich jetzt da raus....

 

Gruss Winter

 

 

Dateianhang


  • MANDL2007, Naddmr und feelfree gefällt das

  #15
OFFLINE   Pilok

@ feelfree

Trendlinien kann man natürlich nach Belieben ziehen. Wenn ich aber übergeordnete Trends bzw. Wellen auffinden will, muss ich die längstmögliche Trendlinie ziehen.

Bei der braunen Linie vom letzten übergeordneten Swing-Hoch B zum nächsten Swing-Tief [1] – eine Wellenebene darunter.

 

Im Wellenschema war dies die Linie rechts von (B) zu 1. Momentan befinden wir uns im Bereich zwischen 2 und 3.  (Bei mir anders bezeichnet.)

Dateianhang


Bearbeitet von Pilok, 11 Juni 2014 - 11:08 Uhr,

  • Naddmr und feelfree gefällt das

  #16
OFFLINE   winter

@ feelfree

Trendlinien kann man natürlich nach Belieben ziehen. Wenn ich aber übergeordnete Trends bzw. Wellen auffinden will, muss ich die längstmögliche Trendlinie ziehen.

Bei der braunen Linie vom letzten übergeordneten Swing-Hoch B zum nächsten Swing-Tief [1] – eine Wellenebene darunter.

 

Im Wellenschema war dies die Linie rechts von (B) zu 1. Momentan befinden wir uns im Bereich zwischen 2 und 3.  (Bei mir anders bezeichnet.)

 

 

...wollte mich ja nicht mehr beteiligen ABER das kann man so nicht stehen lassen.  Es stimmt nicht !. Zumindest wenn man technische Analyse nach den "Regeln" betreibt. Trendlinien kann man nicht beliebig ziehen, sondern sie müssen in jedem Fall mindestens 2 (vorläufige bzw. mögliche ) aber für ihre Gültigkeit mindestens 3 Auflagepunkte haben. Ganz einfach ! Wir reden von fallenden Hochs für Abwärtstrendlinien oder steigenden Tiefs für Aufwärtstrendlinien.....

 

Anmerkung: Dies trifft nicht auf mögliche parallele Linien zu, die sich aus möglichen oder gültigen Trendlinien ergeben. Aber das ist dann wohl schon wieder kryptisch, oder ?


Bearbeitet von winter, 11 Juni 2014 - 13:03 Uhr,


  #17
OFFLINE   Katakuja

 

Dies trifft nicht auf mögliche parallele Linien zu, die sich aus möglichen oder gültigen Trendlinien ergeben.

 

Wenn ich auch noch was anmerken darf..

 

Trendlinie Aktiv setzen, STRG gedrückt halten auf die TLinie klicken und verschieben

und schon dupliziert sich die eingezeichnete Trendlinie und man kann Sie super parallel

zu was auch immer verschieben. Kleiner aber feiner Helfer :-"


  • Naddmr und Pago gefällt das

  #18
OFFLINE   winter

..und wer dann seinen Chart weitergeben will OHNE das man die offene Order sieht und so...der entferne die Häkchen....

Dateianhang


Bearbeitet von winter, 11 Juni 2014 - 13:20 Uhr,


  #19
OFFLINE   feelfree

...wollte mich ja nicht mehr beteiligen ABER das kann man so nicht stehen lassen.  Es stimmt nicht !. Zumindest wenn man technische Analyse nach den "Regeln" betreibt. Trendlinien kann man nicht beliebig ziehen, sondern sie müssen in jedem Fall mindestens 2 (vorläufige bzw. mögliche ) aber für ihre Gültigkeit mindestens 3 Auflagepunkte haben. Ganz einfach ! Wir reden von fallenden Hochs für Abwärtstrendlinien oder steigenden Tiefs für Aufwärtstrendlinien.....

 

Anmerkung: Dies trifft nicht auf mögliche parallele Linien zu, die sich aus möglichen oder gültigen Trendlinien ergeben. Aber das ist dann wohl schon wieder kryptisch, oder ?

 

Dann danke ich dir sehr für deinen Beitrag denn das halte ich für eine wichtige Information. 

 

Und bezüglich dem Wort "kryptisch" heißt das lediglich dass die Information interessant aber unverständlich war und die Anfänger um weitere Erklärung bitten.


Zum Handeln gehört wesentlich Charakter, und ein Mensch von Charakter ist ein anständiger Mensch, der als solcher bestimmte Ziele vor Augen hat und diese mit Festigkeit verfolgt.
— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  #20
OFFLINE   winter

Leider finde ich das Devisenpaar EUR/CAD nicht im Forum, was mich aber auf die Idee gebracht hat, diesen Versuch zu starten, diesen Thread wieder aufleben zu lassen. 

 

Charttechnik für Anfänger !

 

Der Titel mag ein wenig irreführend sein, dennoch - so glaube ich - passt dieses Bild ganz gut zu dem Artikel, der zuletzt im Magazin

Please Login or Register to see this Hidden Content

 ) erschienen ist. 

 

Dieses Paar zeigt zwei Trends (UP) auf, die auf dem Tageschart nicht zu übersehen sind, und mit ein wenig Geduld für den Privatanleger oder Trader relativ risikolos zu spielen sind.

 

Wie das Bild zeigt, wird nun einer davon, derjenige, der bereits 4 Auflagepunkt besitzt, gebrochen werden. 

 

Die mögliche Wellenzählung zeigt bereits die ersten Konturen, die beim Bruch des letzten Tiefs auf der Trendlinie eine weitere Kontur ( die 4. Welle liesse sich somit benennen ) bekommen wird/sollte. 

 

Besondere Beachtung sollte das MOM verdienen. Die Mittellinie (100) diente bisher sehr gut - sozusagen als Charakteristika - für die Tiefs  im laufenden Aufwärtstrend. 

 

 

Wie es aussieht ist es soweit, um sich hiermit noch näher zu beschäftigen....siehe

Please Login or Register to see this Hidden Content

....


  • paruski gefällt das



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer