Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Forexolution.de

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
30 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   helme

mein erster Tag bei Forexolution:
im Chat werden zw. 9 Uhr und 15:30 Uhr Signale gegeben
teilweise limit, stop, oder market order.
Signale kann man gut nachtraden, wenn man in der Nähe des PCs ist.

Heute wurden 53 Pips erziehlt.
2 Probetage kosten 15 Euros via paypal

Habe noch den morgigen Tag und werde dann berichten, wie es gelaufen ist.






  #2
OFFLINE   chianticlassico

@helme

das hört sich doch schon mal ganz gut an. 53 Pips:o



  #3
OFFLINE   Luedi

Hi helme,

vielen Dank für die Ergebnisse.

im Chat werden zw. 9 Uhr und 15:30 Uhr Signale gegeben.

Kommen die Signale genau um 9 und 15:30 oder muss man den ganzen Tag den Chat beobachten um die Signale zu bekommen?


heaven in black, heaven in white,
diffrent thoughts can make our live so colourful!

Himmel in schwarz, Himmel in weiß,
Unterschiedliche Ansichten können unser Leben so farbig machen!

  #4
OFFLINE   DaBuschi

Was mich interessiert ist, wieviel Trades hat es gebraucht diese 53 Pips zu machen?
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #5
OFFLINE   helme

@Lüdi:
ja leider muss man hier ständig vorm PC sitzen

@DaBuschi
sobald der Chatlog verfügbar ist, stelle ich ihn ins Forum


  #6
OFFLINE   helme

hier der Chatlog vom 9.12.08- von unten beginnen zu lesen

Wir beenden den heutigen Handlestag mit einem Tagesergebnis von + 53 Pips.0
2008-12-09 15:07:37
eurcad - longposition zu 1,6285 ausgestoppt +76 pips 76
2008-12-09 15:06:49
eurcad - stop-lossauf 1,6285 0
2008-12-09 15:06:32
eurcad - stop-loss auf 1,6275 0
2008-12-09 15:06:16
stop-loss auf 1,6265 0
2008-12-09 15:06:02
eurcad - stop-loss auf 1,6255 0
2008-12-09 15:03:25
eurcad - stop-loss auf 1,6235 0
2008-12-09 15:02:51
eurcad - stop-loss auf 1,6225 0
2008-12-09 14:28:43
usdcad - Position zu 1,2621 ausgestoppt +6 pips 6
2008-12-09 14:27:42
usdcad - stop-loss auf 1,2621 0
2008-12-09 14:16:43
usdcad - stop-Buy-limit zu 1,2615, stop-loss 1,2591 0
2008-12-09 14:14:35
eurcad - stop-buy-limit zu 1,6209, stop-loss 1,6175 0
2008-12-09 14:13:35
eurusd - position zu 1,2869 ausgestoppt -10 pips -10
2008-12-09 13:46:30
eurusd - sofort shortposition eröffnen (1,2859, stop-loss 1,2869 0
2008-12-09 13:25:24
eurgbp - offene Order löschen 0
2008-12-09 12:24:10
usdchf - die shortposition zu 1,2168 ausgestoppt +2 pips 2
2008-12-09 12:18:36
usdchf - stop-loss auf 1,2168 0
2008-12-09 12:14:18
usdchf - verkaufslimit zu 1,2170, stop-loss 1,2182 0
2008-12-09 12:01:32
eurchf - Shortposition zu 1,5604 ausgestoppt -11 pips -11
2008-12-09 11:26:42
eurchf - sofort shortposition eröffnen (1,5593), stop-loss 1,5604 0
2008-12-09 11:12:29
eurchf - offene order wieder löschen 0
2008-12-09 11:11:47
usdchf - Position wurde mit -10 pips ausgestoppt -10
2008-12-09 09:31:53
udfchf - kauflimit zu 1,2120, stop-loss 1,2110, take-profit 1,2140 0
2008-12-09 09:03:04
eurgbp - kauflimit zu 0,8666, stop-loss 0,8656 0
2008-12-09 09:01:31
eurchf - kauflimit zu 1,5560, stop-loss 1,5548 0
2008-12-09 08:56:30
Guten morgen und herzlich Willkommen bei Forexolution 0

  #7
OFFLINE   DaBuschi

2008-12-09 09:01:31
eurchf - kauflimit zu 1,5560, stop-loss 1,5548 0


Hab mal nur kurz den ersten Trade angeschaut. Die rote Linie zeigt den Kaufkurs von 1,5560. Die unteren Kreise zeigen die Low, dass zum Zeitpunkt der Orderaufgabe bereits zweimal getestet wurde. Desweiteren wurde das High kurz nach oben gebrochen, was wohl den Anbietet dazu veranlasst hat, nochmal von einem Test des Lows auszugehen, bevor es dann weiter aufwärts geht.

War ja auch so. Was ich nicht verstehe ist, dass die Order um 11.12 Uhr wieder gelöscht wurde. Kann dann nur bedeuten, dass die Order nicht getriggert wurde. Das Tief bei mir lag bei 1,5557. Hätte also getroffen werden müssen und wäre in der Spitze auch knapp 80 Pips vorn gewesen.

Dateianhang

  • Angehängte Datei  EURCHF.jpg   83,91K   286 Anzahl Downloads

Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #8
OFFLINE   Luedi

@helme
Vielen Dank für den Chatlog - Hört sich nach einem vernünftigen Signaldienst an. Wenngleich das Zeitfenster für mich während der Arbeit zu kurzfristig (zu viel Action) wäre.

Lüdi

heaven in black, heaven in white,
diffrent thoughts can make our live so colourful!

Himmel in schwarz, Himmel in weiß,
Unterschiedliche Ansichten können unser Leben so farbig machen!

  #9
OFFLINE   helme

getsern +5 pips
Bin nun nach 2 Tagen Probeabo wieder ausgestiegen, weil mir das momentan zu viel wird.
Meine Erfahrungen sind gut, die Signale sind gut umsetzbar, wobei man einen Broker mit engen Spreads haben sollte ( ist ja grundsätzlich zu empfehlen).

Evtl. werde ich im Januar wieder ein Abo starten.

hier noch der Chatlog

2008-12-10 15:28:27
alle offenen orders werden gelöscht 0
2008-12-10 15:04:27
eurusd - kauflimit wieder löschen 0
2008-12-10 14:44:00
usdjpy - stop-buy-limit 92,93, stop-loss 92,76 0
2008-12-10 14:08:32
usdchf - stop-buy 1,2090, stop-loss 1,2072 0
2008-12-10 14:07:38
eurusd - kauflimit 1,2905, stop-loss 1,2889 0
2008-12-10 12:01:34
eurusd - kauflimit vorerst wieder löschen 0
2008-12-10 11:29:48
eurusd - kauflimit zu 1,2900, stop-loss 1,2874 0
2008-12-10 11:08:47
eurusd - longposition bei 1,2940 ausgestoppt -20 pips -20
2008-12-10 09:56:19
usdjpy - longposition zu 92,47 geschlossen +10 pips 10
2008-12-10 09:55:36
usdjpy - take-profit 92,47 0
2008-12-10 09:54:13
usdjpy - kauflimit 92,37, stop-loss 92,29 0
2008-12-10 09:43:31
eurjpy - longposition zu 120,35 ausgestoppt +15 pips 15
2008-12-10 09:37:44
eurjpy - stopp-loss 120,35 0
2008-12-10 09:17:17
eurjpy - kauflimit zu 120,20, stop-loss auf 120,06 0
2008-12-10 09:02:38
eurusd - kauflimit zu 1,2960, stop-loss 1,2940 0
2008-12-10 08:59:22
Guten morgen und herzlich Willkommen bei Forexolution 0


  #10
OFFLINE   chianticlassico

... bin auch dabei:D


das mit der notwendigkeit von engen spreads um nach den signalen zu handeln kann ich bislang so nicht bestätigen. ich handele über IG***, da liegen die spreads zwischen 2-4 pips für die majors, für die anderen weiter.

geht aber trotzdem, ich lege meine stopps einfach 1/2 pips weiter weg (mach ich übrigens bei allen signaldiensten, die ich trade). daher war mein persönliches ergebnis gestern ein wenig schlechter als die angegebenen +5 pips, aber das stört nicht weiter. das ziel sind ja nicht 1-5 pips pro tag, sondern auf dauer deutlich mehr. hoffe ich mal:(

gruss und allen maximale pips heute





  #11
OFFLINE   Johnny P

Heute wurden 53 Pips erziehlt.
2 Probetage kosten 15 Euros via paypal


Sorry Jungs ich will euch mal nicht die Illusion nehmen. Ohne die Spreads zu rechnen) hab ich mal die Ergebnisse schnell ins Excel eingegeben.;D

Ich komme auf einen Verlust von -0.35 R??? Wer natürlich ohne Moneymanagement agiert hat, hat 53 Pips verdient ganz klar...so killt man accounts::)

Please Login or Register to see this Hidden Content



  #12
OFFLINE   helme

Die Aufstellung verstehe ich nicht

  #13
OFFLINE   Johnny P

Unter Kolonne Risk hab ich die Distanz Entry zum SL eingetragen...also wieviel Pips riskiert werden pro Trade.
Dies entspricht einem R = Risiko.
Bei Gewinn/Verlust, hab ich die Pips eingetragen die beim jeweiligen Trade erziel werden.
Bei R-Gewinner hab ich ausgerechnet wieviel R die Gewinner erzeugt haben und bei den Verlusttrades wieviel R die Verlierer.

Wenn der initiale Stop Loss getriggert wird verliert man 1R.
Bei den Gewinnern geht die Rechnung folgendermasse, nehmen wir den 3. Trade als Bsp.:

12 Pips riskiert und 2 Pips gewonnen = 1/12*2= 0.17 RDas heisst pro riskiertem Euro hast Du mit diesem Trade 17 Cents verdient.

Wenn Du jetzt für jeden Trade den gleichen Betrag riskierst, sagen wir zum Bsp. 2% des Accounts und dementsprechend deine Positionsgrösse angepasst hättest, hättest Du verlust gemacht an dem Tag.
Der vermeindliche Gewinn kommt nur aus einem Trade der einen weiteren SL hatte, als die anderen. Diesen Trade hättest Du nicht mal mit einem 1/3 der Positionsgrösse nehmen dürfen, wie die ersten 4.


Google mal nach Risk- und Moneymanagement. In Buchform empfehle ich den Klassiker von Van K. Tharp "Clever traden mit System"


Das ist überlebenswichtig das als trader zu kennen! Deshalb interessiert es mich nicht wieviel Pips jemand gemacht hat sondern wieviel Ertrag pro riskeirtem Einsatz. Eine Performance die auf hohem Risiko basiert ist gefährlich und wird irgendeinmal scheitern!


  #14
OFFLINE   helme

O.K. - Danke


  #15
OFFLINE   Luedi

@JonnyP

Klasse Erklärung der Problematik - vielen Dank.

Trifft die Sache auf den Punkt

Lüdi


heaven in black, heaven in white,
diffrent thoughts can make our live so colourful!

Himmel in schwarz, Himmel in weiß,
Unterschiedliche Ansichten können unser Leben so farbig machen!

  #16
OFFLINE   chianticlassico

@JonnyP

klasse darstellung und gute empfehlung zur weiterführenden literatur in sachen risikomanagement. merci, buch ist bestellt:D

ich habe mir heute morgen mal die mühe gemacht, alle trades seit dem 1.12. bis freitag in so eine excel-tabelle einzugeben, wie du sie erstellt hast.

über alle trades und alle tage komme ich da auf ein R= + 8,50 .

bin nur noch nicht dahinter gekommen, ob das gut oder schlecht ist. mein konto sagt mir jedenfalls, dass es unter dem strich gut sein sollte. ich trade forexolution fix mit einem standardlot, von daher ist die performanceangabe in pips schon real (für mich).

wäre nett, wenn du was zu den R=+8.5 sagen könntest. hab schon gegoogled ohne ende, finde aber nix aussagekräftiges.

oder kann ich das ganz einfach auf deine aussage übertragen?

Das heisst pro riskiertem Euro hast Du mit diesem Trade 17 Cents verdient



demnach pro riskiertem euro ein ertrag von euro 8,50?


wäre die annahme richtig?

gruss

CC


Unter Kolonne Risk hab ich die Distanz Entry zum SL eingetragen...also wieviel Pips riskiert werden pro Trade.
Dies entspricht einem R = Risiko.
Bei Gewinn/Verlust, hab ich die Pips eingetragen die beim jeweiligen Trade erziel werden.
Bei R-Gewinner hab ich ausgerechnet wieviel R die Gewinner erzeugt haben und bei den Verlusttrades wieviel R die Verlierer.

Wenn der initiale Stop Loss getriggert wird verliert man 1R.
Bei den Gewinnern geht die Rechnung folgendermasse, nehmen wir den 3. Trade als Bsp.:

12 Pips riskiert und 2 Pips gewonnen = 1/12*2= 0.17 RDas heisst pro riskiertem Euro hast Du mit diesem Trade 17 Cents verdient.

Wenn Du jetzt für jeden Trade den gleichen Betrag riskierst, sagen wir zum Bsp. 2% des Accounts und dementsprechend deine Positionsgrösse angepasst hättest, hättest Du verlust gemacht an dem Tag.
Der vermeindliche Gewinn kommt nur aus einem Trade der einen weiteren SL hatte, als die anderen. Diesen Trade hättest Du nicht mal mit einem 1/3 der Positionsgrösse nehmen dürfen, wie die ersten 4.


Google mal nach Risk- und Moneymanagement. In Buchform empfehle ich den Klassiker von Van K. Tharp "Clever traden mit System"


Das ist überlebenswichtig das als trader zu kennen! Deshalb interessiert es mich nicht wieviel Pips jemand gemacht hat sondern wieviel Ertrag pro riskeirtem Einsatz. Eine Performance die auf hohem Risiko basiert ist gefährlich und wird irgendeinmal scheitern!



  #17
OFFLINE   Johnny P

Absolut richtig:welldone:

Tja ob das gut ist...ich würde sagen es ist fantastisch:D Aber der Zeitraum ist viel zu klein, für eine verlässlich Aussage.

Wenn bei Dir R=1% wäre.

Würde das heissen 8.5% Performance in 2 Wochen...wenn Du das Hoch rechnest, merkst Du sofort ob das gut ist;D

Aber wie gesagt der Zeitraum ist viel zu klein und btw. Da du nur immer einfach 1 Lot tradest wirst Du nie von der Zinseszinsrechnung profitieren...aber wenn Du das Buch studiert hast wird dir vieles klarer;)

  #18
OFFLINE   DaBuschi

klasse darstellung und gute empfehlung zur weiterführenden literatur in sachen risikomanagement. merci, buch ist bestellt :D


Wie haben hier auch einen

Please Login or Register to see this Hidden Content

, wo sehr viel gute Literatur empfohlen wird. Das man nicht jedes Buch lesen kann, ist mir auch klar. Wenn Du konkrete Vorstellungen hast, wonach Du suchst, kann Dir dort sicherlich auch geholfen werden. Fragen kostet nichts ;)

ich habe mir heute morgen mal die mühe gemacht, alle trades seit dem 1.12. bis freitag in so eine excel-tabelle einzugeben, wie du sie erstellt hast.

über alle trades und alle tage komme ich da auf ein R= + 8,50 .


Stell doch einfach mal die Excel-Liste hier rein. Dann können wir mal schauen, ob Du evtl. einen Rechenfehler eingebaut hast, 8,5R evtl. Deine Gesamtperformance darstellt etc. 8,50€ zu gewinnen pro riskiertem € ist schon etwas sehr viel, deshalb glaub ich es erst, wenn ich es selbst geprüft hab ;)

Anbei mal die Statistik meiner Dax-Trades der letzten 3 Wochen.

Ich hatte 278 Trades
mein größter Gewinn betrug 163,20€
der größte Verlust 72,95€ (da sieht man schon einen großen Fehler den ich gemacht habe, denn wie kann ich 72,95€ verlieren, wenn ich nur 20€ pro Trade riskiere ;))
durchschnittlicher Gewinn pro Trade 20,58€
durchschnittlicher Verlust pro Trade 12,76€
durchschnittlicher Gewinn im Verhältnis zu durchschnittlichem Verlust 1,61 (meine Gewinner sind im Schnitt 1,61 mal so groß wie meine Verlierer)
Summe Gewinner 2.657,07€ (nicht auszumalen, wenn mein Broker immer gleich 25% Steuer einbehalten würde, dann würd ich zwar ne enorme Rückerstattung bekommen, bringt mir aber übers Jahr erstmal nix)
Summe Verlierer 1.888,47€
Profit Faktor 1,42 - das ist der Wert, der angibt, wieviel € ich pro riskiertem € gewonnen hab. Ich hab also pro riskiertem € 1,42€ gewonnen. Jetzt siehst Du, warum ich denke, dass 8,50 zu hoch ist
Profitable Trade in % 46,76% - 46% meiner Trades waren Gewinner, 54% waren Verlierer

Gesamtperformance knapp 800€ mit einem 300€ Account. Am Anfang sehr hohes Risiko gefahren und Glück gehabt. 266% in 3 Wochen mit einem Profitfaktor von 1,42. Klappt aber nicht immer. Faktisch sagt die Statistik aus, dass jemand der 278 Trades machen will und mit diesen 278 Trades bei vorgenannten Statistiken knapp 800€ verdienen will, ein Konto von knapp 1.900€ braucht. Denn schließlich habe ich 1.888,47€ Verlust machen müssen, um 2.657,07€ zu gewinnen und im schlimmsten Fall hab ich alle meine Verlierer am Anfang, bevor ich anfange Gewinne zu machen.

Was zählt, ist, dass der Profitfaktor positiv ist, denn das bedeutet, dass Du mehr gewinnst als Du verlierst. Selbst mit einem Profitfaktor von 1,01 kann man reich werden, es dauert halt länger, denn hier beträgt die Summe meiner Verlierer 100,000,000 € und die Summe meiner Gewinner  beträgt 101,000,000 €. Ich hab am Ende auch ne Million ;D

Dateianhang


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #19
OFFLINE   chianticlassico


Stell doch einfach mal die Excel-Liste hier rein. Dann können wir mal schauen, ob Du evtl. einen Rechenfehler eingebaut hast, 8,5R evtl. Deine Gesamtperformance darstellt etc. 8,50€ zu gewinnen pro riskiertem € ist schon etwas sehr viel, deshalb glaub ich es erst, wenn ich es selbst geprüft hab ;)


Eingefügtes Bild


soweit meine liste ...

schönen dritten advent noch

CC

  #20
OFFLINE   DaBuschi

Anbei die Statistik. Profitfaktor 1,57 ist ein ordentliches Ergebnis auf die reinen Pips gesehen. Man muss das theoretisch noch auf den genauen €-Wert betrachten, aber wenn alle Trades in einer Währung gemacht wurden, ist das unnötig.

Was man hier aber schön sieht, ist, dass man mit einer Quote von lediglich 1,07 bei durchschittlichen Gewinn/durchschnittlichen Verlust trotzdem einen ordentlichen Profitfaktor erreichen kann, wenn man eine höhere Trefferquote als 50% hat.

Übrigens entspricht der Profitfaktor immer dem zuvor genannten Quotienten, wenn man genau 50% Trefferquote hat ;)

Dateianhang


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer