Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

GBP/JPY

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
89 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   winter

@paruski: ohne text der Chart beide Male H4

 

Ob man sich als M1 / M5 - Trader noch an das Ausgangsbild erinnert? Daran ist keine Kritik verbunden, sondern nur so halt......

 

Das Gedächtnis ist im Regelfall doch sehr sehr kurzlebig und wenn man sich einmal - es soll ja solche Tage geben - im Getümmel verloren hat, dann vergisst man schnell den Blick für das Wesentliche. 

 

Deshalb kann es für solche Timeframes nicht schaden, sich zumindest Morgens einmal wieder am "big " picture zu orientieren. 

 

Kommentarlos deshalb  der Folgechart !

Dateianhang


Bearbeitet von winter, 27 Juni 2014 - 10:16 Uhr,

  • paruski gefällt das

  #62
OFFLINE   paruski

kann aber muss nicht...

Dateianhang



  #63
OFFLINE   gomsmantrader

Vielleicht mal was für die nächste Woche

Das Währungspaar GBP/JPY hat das letzte lokale Hoch auf Tagesbasis (in der Woche(kleiner P.2 nach Markttechnik)) und Wochenbasis (grosser P2)  durchbrochen, wenn auch nur leicht. Es besteht hier die Möglichkeit auf eine Fortsetzung der Bewegung zu spekulieren. Einstieg könnte direkt erfolgen oder auf dem Hoch der Donnerstags-Kerze.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  12,31K   5 Anzahl Downloads

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  15,78K   5 Anzahl Downloads



  #64
OFFLINE   Nubert

Ich werde mich auch mal auf Long einstellen.

Allerdings spekuliere ich noch auf eine Korrektur nach unten und einen Test der Unterstützung.

Falls das Szenario so stattfinden sollte, bin ich drin.


Bearbeitet von Nubert, 06 Juli 2014 - 15:33 Uhr,


  #65
OFFLINE   paruski

ebenfals! :)



  #66
OFFLINE   winter

Der Trendkanal ist unübersehbar !.

 

Damit hier die Ziel erreicht werden können, müsste sich der Trend selbst überholen, was man im Allgemeinen nicht unbedingt annehmen kann. Ein Korrektur und mehr Platz auf der Zeitachse sollten dann das nötige Potenzial frei machen......

 

Gruss Winter vom Frühstückstisch

.....weiterhin als Tourguide unterwegs....

 

 

 

Dateianhang



  #67
OFFLINE   paruski

für ein paar pipse dürfte diese linie reichen. manchmal ist simple einfach das beste!

inklusive pivot linie + 25er nummer + downtrend etc.

Dateianhang


Bearbeitet von paruski, 08 Juli 2014 - 11:44 Uhr,


  #68
OFFLINE   Scusi

Ich bin kein großer Fan von Trendkanälen (höchstens als sekundäre Unterstützung), daher hier im gleichen Zeitrahmen eine Version mit horizontalen PRZ als Primärmerkmal, auf den Fibo hab ich jetzt mal verzichtet.

Das ist zumindest meine Art in wenigen Sekunden die grundlegenden Entscheidungen vorzubereiten, denn horizontale S&R haben eine wesentlich höhere Trefferquote als Kanäle.

Sorry für die Kindergartenzeichnung, aber es musste mal eben schnell gehen ;D

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  90,89K   7 Anzahl Downloads


  • +++ gefällt das
Link: Forumsregeln

*** "Würden die Menschen unser Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution, noch vor morgen früh." [Henry Ford]
*** Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die USA-Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter. ***

  #69
OFFLINE   paruski

@winter

wie stehst du zu meinem chartbild im gbp jpy? im moment sieht es für mich ziemlich wie eine schulter kopf formation aus, aber ich bin mir nicht sicher...

Dateianhang



  #70
OFFLINE   winter

@winter

wie stehst du zu meinem chartbild im gbp jpy? im moment sieht es für mich ziemlich wie eine schulter kopf formation aus, aber ich bin mir nicht sicher...

@paruski: wenn du mir es in Zukunft nicht so schwer machst deine Zeiteinheit auf deinem Chart zu lesen, dann ist es für mich leichter.....ich brauch ja ne Lupe dafür, um das zu lesen...

 

ok. here we go....worte brauchts keine, oder ? 

 

Nackenline: da muss man ein wenig Nachsicht üben aber sonst kann man sagen, sie sollte nun als Widerstand dienen und der Kurs sollte nicht mehr in die Formation eindringen. Sonst ist das eher hinfällig....

 

Linienchart: eignet sich für solche Sachen - zur Erkennung - perfekt...

Dateianhang


  • paruski und easyrider gefällt das

  #71
OFFLINE   Scusi

Kopie aus dem Thread "

Please Login or Register to see this Hidden Content

" (Auszug)

Please Login or Register to see this Hidden Content

Geschrieben: 05 August 2014 - 03:33 Uhr

Jetzt hänge ich mich mal ganz weit aus dem Fenster:

Die Aufwärtsbewegung bis [1] am 1.1.14 hat 25 Monate gedauert. Da sollte es irgendwann auch mal wieder abwärts gehen.
Von der Korrektur [2] sind bisher abgearbeitet die Subwellen (a) und (b). ( c ) läuft seit 4.7.14.

Ich erwarte also eine ziemlich weite Abwärtsbewegung mit vorläufigem Ziel Ext (a) 162% bei etwa 156.
Dafür sprechen auch:
1) Der sehr lange blaue Aufwärtstrendkanal wurde nach unten verlassen.
2) Nach dem falschen Ausbruch bei (b) und der Rückkehr in das schwarze Dreieck ist ein Ausbruch auf der anderen Seite sehr wahrscheinlich.

Jetzt muss man dem Kurs nur noch etwas Zeit geben, die aufsteigende schwarze Dreieckslinie gründlich von unten zu testen und die graue Unterstützungslinie 172,38 zu durchbrechen.
Dann sollte es aber abgehen wie ein Zäpfchen...

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  58,97K   5 Anzahl Downloads

Please Login or Register to see this Hidden Content

Geschrieben: 05 August 2014 - 07:14 Uhr


Ich persönlich würde jetzt eine Pending-Buy-Order über Dein grünes (b) legen. Dein Bild zeigt weiterhin steigende Tiefs und steigende Hochs, was per Definition einem Aufwärtstrend enspricht. Auch im übergeordneten Bild ist der Aufwärtstrend intakt, welcher aber, und da bin ich prinzipiell bei Dir, bereits sehr weit fortgeschritten ist und eine größere Bewegung auf der Shortseite wahrscheinlich macht.

Allerdings, und das könnte sogar einen dynamischen Ausbruch auf der Longseite zur Folge haben, ist die BOJ stark daran interessiert, den JPY abzuwerten. Faktisch muss sie ihre Währung abwerten, um einen Wirtschaftsaufschwung in Japan zu erreichen. Fakt ist aber auch, dass genau dieses Ziel der JPY-Abwertung allen anderen Volkswirtschaften (vor allem den exportorientierten) ein Dorn im Auge ist, sodass auch Interventionen der Gegenseite nicht auszuschließen sind und somit gibt es wie immer Gründe für jede Seite.

Nichts desto trotz - beim Bruch des grünen (b) gehe ich von neuen Höchstständen aus und das ist nach meinem Ansatz der einzig sichtbare Trade auf Deinem Chart (für mich zumindest).

Please Login or Register to see this Hidden Content

Geschrieben: 05 August 2014 - 11:08 Uhr

In D1 habe ich "mit etwas Geschwurbel" absteigende H/T; das vom 1.8. ist das tiefste seit dem Zwischenhoch (b).

Die Idee ist natürlich aufgrund des falschen Dreiecksausbruchs entstanden. Die Analyse verpflichtet mich vorerst in keiner Weise, denn bevor ich eine Order platziere, möchte ich einen Ausbruch und einen Schlusskurs unter der Unterstützungslinie 172,38 in H4 oder D1 sehen.

Sollte es aber nach oben ausbrechen, mache ich's einfach wie Adenauer: Was kümmert mich mein dummes Geschwätz von gestern!



Es ging dann mit dem Ausbruch viel schneller als gedacht.
Natürlich wurde die graue Ausbruchslinie nochmals getestet, wobei der Rücklauf mit einem Umkehrstab in H4 als Zwischenhoch endete. Ein optimales Signal: Einstieg 7.8. gegen 14 h bei 17218 (roter Pfeil / grüne Linie).
Inzwischen liegt die Position etwa 120 Pips vorn.


[quote name="DaBuschi" post="89397" timestamp="1407233541"]

Da hast Du natürlich Recht, weshalb ich auf ne Pending-Short im Markt liegen hab.

Sell Stop @ 172.36 SL 174.26

Da ich den Trade angesagt hab, hier auch die Auflösung:

Wie geschrieben hatte ich ne Stopp-Order im Markt.

Short @ 172.36 - ausgeführt @ 172.359

Die erste Bewegung lief gut an, aber es gab dann eine schnelle Gegenbewegung. Ich hab dem Braten nicht getraut und die Hälfte @ 172.275 geschmissen, um Risiko rauszunehmen. Den zweiten Teil hab ich heute Morgen @ 171.01 geschlossen.

Dank an Pilok, der mich einen genaueren Blick auf das Paar werfen ließ. So habe ich den Long im großen Bild gesehen, aber auch den Short im kleineren Trend. Der Markt entscheidet immer für mich und das ist auch gut so.

Ich bin raus aus dem Trade, weil der Aufwärtstrend weiterhin intakt ist und der SL der Longs @ 169.54 liegen muss. Die Longies werden also versuchen, das Level zu halten und andere werden evtl. mit kleinem Risiko Long in den Markt wollen. Deshalb nehm ich Gewinne vom Tisch, weil ich auch davon ausgehe, dass mein Einstiegslevel nochmal angelaufen wird, auch wenn es weiter short geht. Das muss ich mir nicht antun. Gewinn ist vom Tisch und jetzt kann ich beruhigt in den Urlaub gehen :)

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  233,68K   4 Anzahl Downloads

Link: Forumsregeln

*** "Würden die Menschen unser Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution, noch vor morgen früh." [Henry Ford]
*** Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die USA-Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter. ***

  #72
OFFLINE   DaBuschi

Ich bin raus aus dem Trade, weil der Aufwärtstrend weiterhin intakt ist und der SL der Longs @ 169.54 liegen muss. Die Longies werden also versuchen, das Level zu halten und andere werden evtl. mit kleinem Risiko Long in den Markt wollen. Deshalb nehm ich Gewinne vom Tisch, weil ich auch davon ausgehe, dass mein Einstiegslevel nochmal angelaufen wird, auch wenn es weiter short geht. Das muss ich mir nicht antun. Gewinn ist vom Tisch

 

Und wieder ein Glückstreffer:

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  129,15K   3 Anzahl Downloads

 

Genau so gekommen, wie meine Glaskugel aus Milchglas es vorhergesehen hat. 169.54 hat gehalten und mein Einstiegslevel (rote Linie - hab auch die Orders und Trades nochmal sichtbar gemacht) wurde nochmal abgeholt. Bei meinem Setup ist das auch die Regel. Es gibt wenige Ausnahmen, wo meine Einstiege nicht mehr abgeholt werden, sondern der Markt läuft und läuft und läuft. Dann bin ich aber in der Regel mit dem Trend unterwegs oder vielmehr laufen dann alle Trendebenen in eine Richtung. Und das kommt so häufig leider nicht vor.

 

Deshalb tendiere ich halt auch dazu Gewinne vor einem Widerstand vom Tisch zu nehmen. Einen Wiedereinstieg kann ich später immer noch mal machen :)


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #73
OFFLINE   Pilok

11:30 GBP BOE Gov Carney Speaks / GBP BOE Inflation Report
Die Kursausschläge nach Terminen der Bank von England sind phänomenal. Da heißt es, rechtzeitig aus dem Weg zu gehen, sonst wird man wegkatapultiert.

  #74
OFFLINE   Pilok

Deshalb tendiere ich halt auch dazu Gewinne vor einem Widerstand vom Tisch zu nehmen. Einen Wiedereinstieg kann ich später immer noch mal machen

Hast alles richtig gemacht. Der Erfolg gibt Dir 100%ig Recht.

Ich habe auf den großen Trend gesetzt und an der Position festgehalten, und zwar auch als es in der Korrektur zum Trendbruch in H4 kam - entgegen meinem Regelwerk. Ein dicker Fehler, so konnte ich nicht mal einen begrenzten Teil der Buchgewinne retten!
Den SL hatte ich über dem Hoch vom Donnerstag platziert, da ich überzeugt war, dass die Unterstützung 172,38 halten würde.
Bei dem heutigen Kursauschlag nach oben drehte der Kurs 2 P vor meinem Stopp - das war einfach nur unverschämter Dusel.

Nun hoffe ich, dass wenigstens die Unterstützung 170,96 zügig genommen wird. Aber dann kommt auch schon die nächste in Sicht bei 169,54.
  • DaBuschi gefällt das

  #75
OFFLINE   DaBuschi

Ich habe auf den großen Trend gesetzt und an der Position festgehalten, und zwar auch als es in der Korrektur zum Trendbruch in H4 kam - entgegen meinem Regelwerk. Ein dicker Fehler, so konnte ich nicht mal einen begrenzten Teil der Buchgewinne retten!
Den SL hatte ich über dem Hoch vom Donnerstag platziert, da ich überzeugt war, dass die Unterstützung 172,38 halten würde.
Bei dem heutigen Kursauschlag nach oben drehte der Kurs 2 P vor meinem Stopp - das war einfach nur unverschämter Dusel.

 

Am Ende gehört Glück oder Dusel dazu. Schön, dass der SL gehalten hat. Wenn man auf den großen Trend setzt, muss man dem Trade mehr Raum und Zeit geben und dazu bin ich in der Regel nicht bereit. Wärst Du ausgestoppt worden, hättest Dich wahrscheinlich geärgert, dem Trade nicht genügend Raum zur Entfaltung gegeben zu haben. Du musst Dir halt die Frage stellen, was Du willst. Dem SL nach zu urteilen, warst Du nicht bereit eine Gegenbewegung so ohne weiteres hinzunehmen mit Ausblick auf einen längerfristigen Trade. Das ist in sich nicht stimmig und deshalb Dusel wohl die richtige Bezeichnung. Ich wünsche Dir dennoch einen langen und erfolgreichen Trade :)


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #76
OFFLINE   Pilok

Dem SL nach zu urteilen, warst Du nicht bereit eine Gegenbewegung so ohne weiteres hinzunehmen mit Ausblick auf einen längerfristigen Trade. Das ist in sich nicht stimmig und deshalb Dusel wohl die richtige Bezeichnung. Ich wünsche Dir dennoch einen langen und erfolgreichen Trade


Auf den großen Trend zu setzen, bedeutete in D1 zu handeln und nicht in H4 wie beim Einstieg. Das war eher spontan und viel zu wenig durchdacht:

1) Der Trend in W1 geht nach wie aufwärts. Es hieße also gegen diesen Trend handeln.
2) Der Stopp hätte nach dem D1-Chart angepasst werden müssen, also mindestens auf das letzte Swing-Hoch bei 173,50.

Inzwischen sind die Buchgewinne nahezu vollständig wieder da - nochmal Riesendusel gehabt! Aber spätestens bei Anlauf der Unterstützung 169,54 stellt sich das Problem erneut.

  #77
OFFLINE   Pilok

Und raus auf 17093 im Bereich der Unterstützung mit brauchbarem Gewinn und CRV 2,2. Das hätte ich am Donnerstag allerdings auch schon haben können.

Aber GBP/USD schien einen Boden gefunden zu haben und begann rasant zu steigen; ob ein USD/JPY in einer Korrektur das kompensieren kann, schien mir mehr als fraglich. Hier zeigte sich einmal mehr die Problematik beim Handel von Cross Rates.

  #78
OFFLINE   winter

Das Gedächtnis ist im Regelfall doch sehr sehr kurzlebig und wenn man sich einmal - es soll ja solche Tage geben - im Getümmel verloren hat, dann vergisst man schnell den Blick für das Wesentliche. 

 

 

Um einfach mal bei Gedächtnis etc. wieder anzusetzen passt dieser Chart bzw. diese Konstellation perfekt ins Bild....werden sich die Markteilnehmer an die Unterstützung erinnern und wird diese dementsprechend nochmal halten....

 

Das MOM gefällt mir garnicht, sodass ich skeptisch bin was einen schnellen Move nach Norden betrifft.....Der vorherigen wurde genauso schnell wieder abverkauft....

 

Trotzdem, das Blatt kann sich hier auch schnell wenden... 

Dateianhang


  • Katakuja gefällt das

  #79
OFFLINE   Pilok

Die Aufwärtskorrektur erreichte gestern 71% und schloss mit einem gewaltigen Shooting Star auf Tagesbasis ab. Dieser wurde heute durch eine fast genauso große Kerze bestätigt.
Richtung Norden?

  #80
OFFLINE   winter

Richtung Norden?

 

ja, geb ich dir Recht....sieht nicht so aus....im Moment....ich bin jedenfalls auf der seitenlinie als Zuschauer - vorerst... 







0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer