Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

trendfolge-strategie

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
52 Antworten zu diesem Thema

  #21
verdopplung

Hallo und guten Morgen allen Tradern,

zunächst mal wünsche ich allen gute Trades. Gestern nachmittag hat das ja nicht so recht geklapptmit meiner Nachricht.

Nachdem am 1.Tag die Beiträge für mich nicht so positiv ausfielen, habe ich mich gestern wirklich auf die positiven Beiträge hin gefreut, sodass der Eindruck entsteht, alles wird gut. Besonders positiv war der Tip mit Oanda. Da bin ich nun mit einem Demokonto angemeldet.

Heute möchte ich weitere Fakten nennen zu meiner bis jetzt nur im Kopf existierenden Strategie. Für mich sind dazu Ein- und Ausstieg sekundäre Faktoren. Damit Autos fahren, braucht es erst mal Räder, die Bremse ist am Anfang sekundär. Es muß erst mal rollen.

Nach 27 Jahren Börsenerfahrung ist man vielleicht nicht mehr im Anfängerstatus. 3 Jahre Forex sind sicher nicht so gewaltig.

In meinem Job habe ich quasi eine Saisonarbeit zu verrichten. Die ist von Oktober bis April bei80 - 100 % und von Mai bis September bei 10 %. Da muß ich dann als Zeitfüller traden. Also ist von mir bis April nicht viel mehr zu erwarten als Gelegenheitsarbeit.

Wenn ich um 6 Aufstehe, erledige ich die normalen Alltagsdinge und gehe danach ins Büro. Um 17 Uhr ist Feierabend. Noch vor einem Jahr habe ich von morgends 8 bis abends 22 Uhr den DAX getradet. WHSELFINVEST hat gute Geschäfte gemacht, ich war ein Nervenbündel. Gleich gehts weiter. Sorry aber es gibt Prioritäten.

  #22
verdopplung

Hallo zusammen,
was ich nicht so recht verstehe ist (nicht schnippig gemeint), dass Ihr Euch so viele Gedanken um meine Alltagsdinge macht. Das ist wenig zielgerichtet. Ich dachte eigentlich genug Fakten meiner Strategie gebracht zu haben, allerdings in der Theorie. Nirgendwo bekommt man die gebratenen Tauben ins Maul geschoben. Die Strategie versuche ich nochmal mit reinen Fakten theoretisch zu erläutern.

Ich wähle zunächst ein Währungspaar "Birnen/Äpfel". Auf den Chart lege ich die Zeitindikatoren 24 Stunden, 12 Stunden und 1 Stunde. Die Kurve 24 Stunden ist recht flach während 12 Stunden heftiger ausfällt. Es ist ja auch die halbe Zeit. Dagegen ist 1 Stunde der 12. bzw. 24.Teil davon und damit ist die Kurve wesentlich dynamischer.
Kreuzt 12 Std 24 Std, ist das ja schon ein Indiz für eine Trendrichtung. Diese fällt aber doch wohl wesentlich dynamischer aus, wenn zusätzlich 1Std nach den kreuzen der 12 noch die 24 Std. durchbricht. Natürlich ist an der Börse alles möglich, sodass wir mit einem SL von BEISPIELSWEISE 20 Pips ein Fiasko ausschalten. Wenn die Dynamik anhält, ist aus meiner Sicht ein TP von 50 Pips realistisch. Wenn jemand Chancen auf 200 Pips sieht, soll er seine Gier ausleben, aber bitte nicht vergessen, den SL nachzuziehen. Broker bieten da ja auch diverse Instrumente, die das automatisch erledigen.
Diese Informationen werden von mir zu gegebener Zeit im Demokonto bei Oanda umgesetzt. Aus genannten Gründen dauert das seine Zeit. Mein Job hat Vorrang, da ich mir sonst diese Spielchen hier nicht leisten kann :-) . Wer sich mit der Strategie identivizieren kann, kann sie im Demokonto im stillen Kämmerlein oder im Forum anwenden und bei Erfolg ins aktive Konto übertragen. Ich freue mich für seinen Erfolg und verlange natürlich nichts.
Bei der Lotgröße mache ich auch einen fiktiven Vorschlag.Das Bildnis des Reiskorns auf dem Schachbrett in Verbindung mit meinem Benutzername sollte als Risiko-Begrenzung einerseits und schnellem Erreichen des Zielsandererseits für den Anfang genügen. Ich werde die kleinste Einheit wählen.
Ich hoffe das kommt jetzt einigermassen rüber.
Schönen Tag noch,
herzliche Grüße
verdopplung


  #23
Sissia

Hallo zusammen,
was ich nicht so recht verstehe ist (nicht schnippig gemeint), dass Ihr Euch so viele Gedanken um meine Alltagsdinge macht. Das ist wenig zielgerichtet. Ich dachte eigentlich genug Fakten meiner Strategie gebracht zu haben, allerdings in der Theorie. Nirgendwo bekommt man die gebratenen Tauben ins Maul geschoben. Die Strategie versuche ich nochmal mit reinen Fakten theoretisch zu erläutern.

Ich wähle zunächst ein Währungspaar "Birnen/Äpfel". Auf den Chart lege ich die Zeitindikatoren 24 Stunden, 12 Stunden und 1 Stunde. Die Kurve 24 Stunden ist recht flach während 12 Stunden heftiger ausfällt. Es ist ja auch die halbe Zeit. Dagegen ist 1 Stunde der 12. bzw. 24.Teil davon und damit ist die Kurve wesentlich dynamischer.
Kreuzt 12 Std 24 Std, ist das ja schon ein Indiz für eine Trendrichtung. Diese fällt aber doch wohl wesentlich dynamischer aus, wenn zusätzlich 1Std nach den kreuzen der 12 noch die 24 Std. durchbricht. Natürlich ist an der Börse alles möglich, sodass wir mit einem SL von BEISPIELSWEISE 20 Pips ein Fiasko ausschalten. Wenn die Dynamik anhält, ist aus meiner Sicht ein TP von 50 Pips realistisch. Wenn jemand Chancen auf 200 Pips sieht, soll er seine Gier ausleben, aber bitte nicht vergessen, den SL nachzuziehen. Broker bieten da ja auch diverse Instrumente, die das automatisch erledigen.
Diese Informationen werden von mir zu gegebener Zeit im Demokonto bei Oanda umgesetzt. Aus genannten Gründen dauert das seine Zeit. Mein Job hat Vorrang, da ich mir sonst diese Spielchen hier nicht leisten kann :-) . Wer sich mit der Strategie identivizieren kann, kann sie im Demokonto im stillen Kämmerlein oder im Forum anwenden und bei Erfolg ins aktive Konto übertragen. Ich freue mich für seinen Erfolg und verlange natürlich nichts.
Bei der Lotgröße mache ich auch einen fiktiven Vorschlag.Das Bildnis des Reiskorns auf dem Schachbrett in Verbindung mit meinem Benutzername sollte als Risiko-Begrenzung einerseits und schnellem Erreichen des Zielsandererseits für den Anfang genügen. Ich werde die kleinste Einheit wählen.
Ich hoffe das kommt jetzt einigermassen rüber.
Schönen Tag noch,
herzliche Grüße
verdopplung


Gerne wuerde ich mitreden, aber ich bin keine Obstaehndelerin.

Bitte rede doch einfach mit "wirklichen" Indikatoren/Pairs usw. die es im MT4 gibt.

Ich denke es macht erst mehr Sinn, wenn du auch mal vor deinem MT4 sitzt und mal deine Gedanken da einbaust.
Zeige uns was du eingebaut hast und du wirst sicherlich Reaktionen bekommen.

Von mir auch, solang du nicht wieder als Obst bezeichnest und auch Indikaoren nennst, die du nutzt.

Keiner wird dir hier was vorgeben.

Und hast du dir schon mal Guppy angeschaut, wurde hier schon 2 mal genannt?!

  #24
OFFLINE   Swifty81

Der eine ist Obsthändler, die andere ist Fischhändlerin - Guppy ist einer der beliebtestens Süßwasserfische in heimischen Aquarien - ich dachte wir sind hier beim Forexhandel hmmmm8)
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #25
Sissia

Der eine ist Obsthändler, die andere ist Fischhändlerin - Guppy ist einer der beliebtestens Süßwasserfische in heimischen Aquarien - ich dachte wir sind hier beim Forexhandel hmmmm8)


OK, Punkt fuer dich, der war gut lol:welldone:

  #26
verdopplung

Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mich besonders bei SWIFTY81 für seinen Beitrag bedanken.

Auf Drängen der Interessenten möchte ich hier Indikatoren ins Spiel bringen, mit denen dei Wirkung der Strategie getestet werden kann.

Im 5-Minuten-Chart ist der SMA 222, SMA 133 und der SMA 4 zu verwenden.

Viel Erfolg und wie üblich bei mir, time is over.

Schönen Abend
verdopplung

  #27
OFFLINE   Swifty81

Hallo Verdopplung,

also ich hab mir mal die Mühe gemacht und die 3 sma´s in den 5 Minuten TF geklatscht - jetzt stellt sich mir die Frage was wir damit erreichen könnten - meine Meinung - schnell sein Geld verlieren - ich kann hier, aus meiner Denkweise heraus, keine klaren Signale etc. erkennen wo man kaufen oder verkaufen soll - jegliches Keuzen der sma´s kann nur im Nachhinein interpretiert werden - da ich die Technische Analyse zum traden anweden habe ich auch aus diesen Gesichtspunkten nach möglichen Signalen bei Kreuzungen etc. gesucht - fail - nix gefunden - jetzt stellt sich mir natürlich die Frage welche Gedanken du Dir bei diesem "System" gemacht hast - warum gerade im 5 TF? Warum gerade diese 3 sma´s? Vorallem würde mich hier mal das mm interessieren - geschweige denn die Setzung von sl und tp :-)

Ist jetzt nicht bös gemeint aber ich vermute ehrlich gesagt das du irgendwo etwas aufgeschnappt hast in der Hoffnung das man damit Erfolg haben kann oder du dadurch Pluspunkte sammelst um in die Geheimnise des tradens eingeweiht zu werden - traden ist nur kein Geheimnis - jeder kann traden - ob man damit nun Erfolgreich ist oder nicht das hängt an der Persönlichkeit UND Disziplin eines jeden einzelnen hier ab.

Mach dir einen Demoaccount auf, setz deine indis etc. und Anlaysiere in Ruhe mal selbst warum dieses Setup funktioniert oder eben nicht - jeder hat einen anderen Blickwinkel von einer Strategie - was ich hier auch schon oftmals gepredigt habe - was ich im Chart sehe heisst noch lange nicht das du oder ein anderer es auch sieht und umgekehrt - Ausdenken, probieren, rumbasteln und vorallem Zeit investieren - nur das KANN zum Erfolg führen.

VG
Swifty

p.s. nicht auf Rechtschreibung, Fehler oder Gramma achten - bin müde;D
  • Wödmasta gefällt das
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #28
OFFLINE   bitzzer

@ Verdoppelung

Für mich sind dazu Ein- und Ausstieg sekundäre Faktoren. Damit Autos fahren, braucht es erst mal Räder, die Bremse ist am Anfang sekundär. Es muß erst mal rollen.

Nach 27 Jahren Börsenerfahrung ist man vielleicht nicht mehr im Anfängerstatus. 3 Jahre Forex sind sicher nicht so gewaltig.


Vielleicht solltest du nochmal einen Schritt zurückgehen und bevor du dir Gedanken über eine Strategie machst,eimal deine Grundeinstellung überdenken.
Wenn für dich Ein-und Ausstiege sekundär sind was ist denn dann für dich primär???So wird dein Auto höchstens gegen die Wand rollen.
Weiterhin würde ich mir ernsthafte Gedanken machen ob ich an der Börse richtig aufgehoben bin wenn ich nach 27 Jahren immernoch keine Strategie habe.
Was bringt dich zu der Überzeugung das jetzt alles anders wird???
Drei Jahre Forex sollten übrigens dicke ausreichen um den Broker "Oanda" zu entdecken,wahrscheinlich der bekannteste überhaupt.Da drängt sich doch die Frage auf:Was hast du die letzten drei Jahre gemacht???
Generell sollten drei Jahre ausreichen um schon lange im Livehandel zu sein,du weisst ja noch nicht mal welchen Broker du willst.

Wünsche dir natürlich trotzdem viel Erfolg
Bitzzer
Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #29
OFFLINE   nightyhawk

Ich gehe mal optimistisch davon aus, dass die 27 Jahre per oder weniger mindestens semi-profitabel waren.....!? Was hindert dich also, deine Strategie von der "Börse" auf Forex zu übertragen.... btw. wäre es natürlich schon interessant zu wissen, welches System du 27 Jahre lang getradet hast.... also hau in die Tasten:welldone:
Chleudere den Purchen zu Poden!

  #30
OFFLINE   Rainbowtrader

Hallo Verdopplung,

nur nicht nervös werden, wenn mal der Eine oder Andere hier Tacheles spricht. Doch ich habs bisher auch nicht verstanden, was diese 3 Jahre Forexerfahrung ("das damit Befassen") betrifft: Du meinst wahrscheinlich, Du denkst schon so lange darüber nach oder hast vor 3 Jahren angefangen, etwas darüber zu lesen, oder? Wenn ja: ist ja nicht schlimm, sondern genauso gut - nur wäre das eben hilfreich gewesen, von Dir zu erfahren, wodurch Du Deine Forexbeschäftigung bisher hast.

Geht nicht darum, dass hier einer Dein Privatleben ausschnüffeln will, sondern eben rein darum, was Du nun schon zum Thema "drauf hast". Damit diese Missverständnisse, die hier auftauchen, nicht mehr auftauchen müssen. Damit alles entspannt wird. Wie Du siehst, haben nämlich immer wieder Leute aus dem Forum Fragen an Dich, weil sie Deine Fragen nicht wirklich einordnen können. Da wir hier immer wieder Dummschwätzer haben, sind manche eben selbst ein "gebranntes Kind" - und stellen Nachfragen, die für Dich vielleicht unbequem sind.

Fakt ist - nach meiner eigenen Einschätzung (doch ich kann daneben liegen):
wenn man ernsthaft Devisenhandel betreiben will, dann braucht es eben auch den entsprechenden Einsatz, die Hingabe. Du kannst das gerne hobbymäßig oder aus Interesse zum Thema so machen, wie Du willst. Das ist absolut in Ordnung, sagt keiner was gegen. Nur: das, was Du bisher gesagt/beschrieben hast und das, was Du willst, ist irgendwie "unrund". Erinnert mich mal wieder an Voigt - sinngemäß: "Bringe Absicht und Verhalten in Übereinstimmung, also deckungsgleich".

Verstehst Du, was ich damit sagen will?

Es ist nicht verkehrt, eigene Ideen zu einem System zusammenzutragen. Doch das Austüfteln ist DEINE Aufgabe. Warum? Alldieweil Du sonst nichts, aber auch wirklich gar nichts, daraus lernst. Und damit meine ich ERFAHRUNG. Diese ist wichtig zu sammeln. Ohne eigenes Tüfteln wird das nix. Das sage ich Dir nur mal so, damit Du verstehst, warum hier das Ganze aus meiner Sicht nicht wirklich erfolgversprechend ist. Ich wünsche mir für Dich, dass Du das erkennst und an Deiner Hingabe arbeitest. Doch das Leben ist eben endlich, und nur Du kannst entscheiden, ob das richtig für Dich ist oder nicht. Nur: so, wie Du da dran gehst, sehe ich bei Dir kein Land. Und das geht wohl nicht nur mir so.

Hier im Forum sind erstklassige Trader unterwegs und die meisten davon sind auch noch richtig hilfsbereit und viele auch lieb und nett, auch wenn es manchmal nicht so scheint. Zapfe deren Wissen an, kein Problem - nur: bemühe Dich eben um Deinen Teil der Sache. Geben und Nehmen. Ausführlichere Beiträge, wie diesen hier zu schreiben, das kostet meine Zeit. Diese nehme ich mir gerne, wenn ich sehe, da tut sich fruchtbarer Boden auf, kein Thema. Doch wenn sich dieser nicht auftut, dann macht mir das keinen Spass und ich ziehe mich zurück und denke mir: "Dumm gelaufen, ein Fehltrade".

Also: Willkommen im Forum! Und mal schauen, was sich hier entwickelt.

Viele Grüße,
Rainbowtrader :)
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #31
verdopplung

Hallo zusammen,
heute beginne ich etwas früher und höre dafür auch früher auf. Um 3 ist Feierabend und dann gehe ich heim und habe nach einer intensiven Woche gar keinen Bock, zuhause noch Börse zu spielen. Was ich alles habe und erreicht habe, zähle ich hier nicht auf. Die Anfangsnervosität hier ist vorbei. Ich sehe die Antworten auf meine Kommentare inzwischen ganz gelassen. Speziell für die fairen Beiträge von Swifty81 und Rainbowtrader möchte ich mich bedanken. Nachdem man mit meiner Strategie hier nicht klar kommt, werde ich folgende Marschroute einschlagen.
Das ist keine Drohung sondern logisch, konsequent und folgerichtig (aus meiner Sicht) und erfolgt nicht, weil ich beleidigt bin.Wenn bis nächsten Freitag hier kein Beitrag eingeht, der das positive Potential meiner Strategie erkennt, werde ich den Moderator von ff.de auffordern, die "trendfolge-strategie" komplett aus dem Forum zu entfernen.
Swifty81: Du warst müde, wie Du selber schreibst. Du hast Wahrscheinlich auch eine anstrengende Woche hinter Dir. Wenn Dich die Sache hier schon irgend wie interessiert, dann drucke Dir die komplette Geschichte von Anfang bis Ende aus und lies meine 4 oder 5 Beiträge in Ruhe durch. Ich habe kein Sendungsbewußtsein. Ich bin von meiner Strategie überzeugt. Klar, das ist jeder, bis die Sache durchknallt. Das hat mir aber noch keiner hier nachgewiesen.
Ich muß kurz Schluss machen. Geht gleich weiter.
Grüße
verdopplung


  #32
OFFLINE   fxdaytrader

Das ist keine Drohung sondern logisch, konsequent und folgerichtig (aus meiner Sicht) und erfolgt nicht, weil ich beleidigt bin.Wenn bis nächsten Freitag hier kein Beitrag eingeht, der das positive Potential meiner Strategie erkennt, werde ich den Moderator von ff.de auffordern, die "trendfolge-strategie" komplett aus dem Forum zu entfernen.


Auffordern kann man viel, fraglich ist hier allerdings ob entsprechender Mod dieser Aufforderung nachkommen werden wird ...8)

Mal im Ernst, beleidigte Leberwurst spielen tut man im Kindergarten, nicht als Erwachsener ... :-"

Zu Deiner Strategie - Ich kann Dir nicht wirklich folgen. Handelt es sich um EMA-Kreuzungen?
Mal so gesagt, wenn es so ist wie ich denke dann hat das sicherlich Potential. Sofern es zu einem paßt. Will sagen: Ist sicherlich ausbaufähig.

Ausserdem ist jetzt Freitag. Ich will:beer::beer::beer::beer:;D :P :beer::beer::beer:8) o_O, ach ja, und natürlich::$$$::$$$:
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #33
OFFLINE   PriNova

Hallo Verdoppelung,


schön dass du dir hier mühe gibst deine Strategie zu veröffentlichen. Jedoch ist es auch für mich erfahrenden Trader nicht sehr nachvollziehbar, wie deine Strategie/Methode ausgeführt wird.


Zwar hast du nun geschrieben, welche Indikatoren und Zeitfenster du benutzt, jedoch geht daraus nicht hervor wie Deine Signalgebung ist, Deine Ausstiege, welches Money-, Risk-, Order- und Mentalmanagement aussieht.


Mit den 3 Indikatoren und 3 Zeitfenstern (TF) lassen sich unmengen an Kombinationen für den Einstieg generieren. Mal gar nciht zu denken an die Ausstiege. Dann ist die Frage z.B. noch offen, ob du diskretionäre Entscheidungen mit einfliessen lässt. Etc. pp.


Ohne dich persönlich anzugreifen, veröffentlichst Du deine für Dich gewinnbringende Strategie, aber zeigst mit deinem letzten Beitrag eher als wäre es dir völlig Gleichgültig.


Wenn Du möchtest, dass andere davon auch profitieren oder einen positiven Erwartungwert erkennen, dann solltest Du mehr und detailierter aufzeigen. Poste Charts und zeige Anhand von Bildern deine Einstiege und Ausstiege und warum du diese getätigt hast. Nur so erreichst Du eine mögliche Anerkennung wenn es das ist, nach was Du strebst.


Ansonst wünsch ich Dir hier noch viel Spass im Forum.




Gute Geschäfte
PriNova
  • Rainbowtrader und fxdaytrader gefällt das
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #34
Sissia

Erstmal zu deinem Loeschungswunsch, verweise ich dich mal auf folgende Regel die du bei der Registrierung akzeptiert hast:

Das Urheberrecht eines Beitrages bleibt bei den jeweiligen Verfassern eines Beitrages. Mit der Veröffentlichung eines Beitrages überträgt der Verfasser das nicht widerrufbare Nutzungsrecht an seinem Beitrag auf das Forum. Das Nutzungsrecht der Beiträge bleibt auch nach Löschung oder Austritt eines Mitgliedes dem Forum erhalten.


So und nun hier mal deine SMA:


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  34.75K   73 Anzahl Downloads


Wenn dein Auftreten hier keine Beschaeftigung fuer die User sein sollte, erklaere mir doch bitte anhand des Bildes deinen Einstieg.
Sorry, ich kann mir den Chart solang anschauen wie ich will, ich versteh deine Strategie nicht, obwohl ich sie gerne verstehen wuerde.

EDIT:

willst du nur short gehen wenn EMA 133 unter EMA 222 liegt und der Kurs also EMA4 meinetwegen EMA 133 von oben nach unten bricht?

Wie ist dein TP wo willst du dein SL setzen?

  #35
verdopplung

Hallo zusammen,
jetzt gehts weiter. Ich bin nicht hier, um hier eine unausgefeilte Strategie zur Diskussiun zu stellen, um durch das Hintertürchen von Euch in Sachen Forex die große Erfahrung vermittelt zu bekommen. Ich brauche das nicht. Dieses ganze Ichi Michi, SMA, KCA, MACD und wie die ganzen Indikatoren auch heisen und die Darstellung in Linie, Kerze oder Kreisen und das Kaffeesatzlesen macht einen nicht zum Börsen- oder Forex-Experten, schon gar nicht die Möglichkleit, einen EA bedienen zu können, der einem zusammengebastelt wurde. Das führt vielleicht eher zu Betriebsblindheit.
Was ich 3 Jahre an der Forex gemacht habe? Wie Ihr, probiert, verloren, Systemanbieter probiert, verloren, selbst wieder weiterprobiert und wieder verloren und dann gelesen und gelesen. Warum ich Oanda nicht kenne ist mir jetzt auch unklar. Da gibt es auch noch Ayonda, die ja gar nicht gut wegkommen. Einige andere kenne ich aber: AKtivTrades bzw. QTrades, bei denen ich gegenwärtig ein Konto habe aber nicht traden kann, da die Handelsplattform heruntergeladen werden muß, WorldSpread, IG Markets, beide mit eher negativer Erfahrung.

Schlußendlich habe ich die Absicht nur zu geben ohne zu nehmen. Die Empfehlung von Oanda nehme ich dankend an und fange im Mai 2012 an mit meiner Strategie. Weitere Hilfen brauche ich nicht. Wie mehrfach gesagt, habe ich bis Ende April keine Zeit und unter diesen Umständen (Zeitdruck)soll man nicht an die Börse gehen.
Schönes Wochenende und erfolgreiche Trades, mit den besten Grüßen,
verdopplung

  #36
Sissia

Hallo zusammen,
jetzt gehts weiter. Ich bin nicht hier, um hier eine unausgefeilte Strategie zur Diskussiun zu stellen, um durch das Hintertürchen von Euch in Sachen Forex die große Erfahrung vermittelt zu bekommen. Ich brauche das nicht. Dieses ganze Ichi Michi, SMA, KCA, MACD und wie die ganzen Indikatoren auch heisen und die Darstellung in Linie, Kerze oder Kreisen und das Kaffeesatzlesen macht einen nicht zum Börsen- oder Forex-Experten, schon gar nicht die Möglichkleit, einen EA bedienen zu können, der einem zusammengebastelt wurde. Das führt vielleicht eher zu Betriebsblindheit.
Was ich 3 Jahre an der Forex gemacht habe? Wie Ihr, probiert, verloren, Systemanbieter probiert, verloren, selbst wieder weiterprobiert und wieder verloren und dann gelesen und gelesen. Warum ich Oanda nicht kenne ist mir jetzt auch unklar. Da gibt es auch noch Ayonda, die ja gar nicht gut wegkommen. Einige andere kenne ich aber: AKtivTrades bzw. QTrades, bei denen ich gegenwärtig ein Konto habe aber nicht traden kann, da die Handelsplattform heruntergeladen werden muß, WorldSpread, IG Markets, beide mit eher negativer Erfahrung.

Schlußendlich habe ich die Absicht nur zu geben ohne zu nehmen. Die Empfehlung von Oanda nehme ich dankend an und fange im Mai 2012 an mit meiner Strategie. Weitere Hilfen brauche ich nicht. Wie mehrfach gesagt, habe ich bis Ende April keine Zeit und unter diesen Umständen (Zeitdruck)soll man nicht an die Börse gehen.
Schönes Wochenende und erfolgreiche Trades, mit den besten Grüßen,
verdopplung


Ich frage mich dann echt was du hier willst? Soll es fuer uns eine Beschaeftigung sein? Bitte was willst du uns geben? Du gibst uns seitdem du diesen Thread eroeffnet hast nur unbeantwortete Fragen.

  #37
verdopplung

Hallo Sissia,
vielen Dank für deinen Beitrag mich dem Chart-Bild. Leider kann ich es nur vage erkennen. Aber im linken Drittel des Charts sind 3 Kreuzungspunkte. Wie gesagt, ich erkenne es nicht genau, aber korrigiere mich bitte entsprechend. Zunächst kreuzt von oben kommend 133 SMA 222 SMA eher gemächlich und danach saust der 4 SMA durch133 SMA und 222 SMA, also kreuzt dies Indikatoren. Das ist ein short-Signal. Die Erfolgsquote ist am Chart ja ebenfalls ablesbar. Am rechten Rand kreuzt zunächst 133 SMA 222 SMA und dann saust 4 SMA wieder durch die Indikatoren. Das Kreuzen von 4 SMA und 222 SMA ist das Long-Signal, das zwar fast scheitert, aber dann doch noch erfolgreich ist.
Vielen Dank nochmal, ich meine das ist alles jetzt sehr klar ersichtlich. Leider bin ich hier dazu nicht in der Lage, es so darzustellen.
Ich sage es offen und ehrlich, die Strategie stammt aus meiner 3-jährigen Forex-Erfahrung mit entsprechenden Konsequenzen (trade dein eigenes System, das du verstehst und trade nur, wenn du vom Erfolg überzeugt bist). Ich habe zu viele Trades einfach so probiert. Diese hier nach meiner Strategie schätze ich zu 80 % erfolgsversprechend ein. Es gibt sicher Phasen, wo auch hier unbefriedigende Signale eintreten. Ich bin ehrlich und will nicht die Teilnehmer hier mit unnützen Abhandlungen beschäftigen. Die Indikatoren stammen von einem Trader aus Malysia. Ich hoffe das ist kein negatives Kriterium.
Freundliche Grüße
verdopplung

  #38
OFFLINE   DaBuschi

heute beginne ich etwas früher und höre dafür auch früher auf. Um 3 ist Feierabend


Es sei Dir gegönnt, deshalb an dieser Stelle schonmal ein schönes Wochenende. Allen anderen freilich auch ;)

Das ist keine Drohung sondern logisch, konsequent und folgerichtig (aus meiner Sicht) und erfolgt nicht, weil ich beleidigt bin.Wenn bis nächsten Freitag hier kein Beitrag eingeht, der das positive Potential meiner Strategie erkennt, werde ich den Moderator von ff.de auffordern, die "trendfolge-strategie" komplett aus dem Forum zu entfernen.


Das ist durchaus nachvollziehbar und konsequent, allerdings würde die Entscheidung subjektiv aufgrund Deiner eigenen Einschätzung geschehen und muss damit nicht unbedingt realistisch sein. Es wurden hier viele Punkte angesprochen, die an der Präsentation verbessert werden können bzw. von vielen Seiten darauf hingewiesen, dass sie Deine Strategie nicht verstehen. Bilder sagen hier oft mehr als 1000 Worte. Ohne mich beweihräuchern zu wollen, behaupte ich von mir, meine Ansätze recht ausführlich und nachvollziehbar mit Bildern unterlegt zu erklären.

Diese subjektive Einschätzung meiner Wissensvermittlungsqualität ist momentan wahrscheinlich auch deshalb stark ausgeprägt, weil ich speziell in den letzten beiden Tagen viel Zeit und Mühe investiert habe, um den Usern hier im Forum einen Mehrwert zu vermitteln.

Nachlesen kann man das hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Ich erwarte von niemandem eine derartige Ausführlichkeit. Ich mach das halt so, andere können vielleicht auch sehr viel effizienter sein. Ich persönlich stelle immer gern sicher, dass jeder die Chance hat, es zu verstehen.

Bei Dir kamen Rückmeldungen über Unverständnis von Mitgliedern, deren Know-How und deren Persönlichkeit ich sehr schätze. Wenn diese User es nicht verstehen, dann in der Regel deshalb, weil wichtige Punkte nicht angesprochen wurden.

Deshalb gib uns bitte die Chance, das Potential Deiner Strategie zu erkennen. Dann können wir die Diskussion hier fachlich, sachlich und zielführend für alle weiterführen.

Ich bin von meiner Strategie überzeugt. Klar, das ist jeder, bis die Sache durchknallt. Das hat mir aber noch keiner hier nachgewiesen.


Es ist gut, dass Du von Deiner Strategie überzeugt bist. Musst Du auch sein, denn beim Trading selbst dürfen Dir keine Zweifel kommen, sonst hast Du schon verloren, bevor Du angefangen hast.

Ich persönlich teile Deine Ansicht nicht, kann aber daran liegen, dass sich mir, sowie auch anderen, das volle Potential noch nicht erschlossen hat. Bilder, wo man Ein- und Ausstiege erkennen kann, können hier evtl. Abhilfe schaffen. Ansonsten bin ich davon überzeugt, dass Strategien, die auf gleitenden Durchschnitten basieren, in Trendphasen gutes Geld verdienen können, allerdings in Seitwärtsphasen mehr verlieren, als sie in Trends gewinnen, langfristig einen negativen Erwartungswert haben.

Ich werde mir auch nicht die Mühe machen, meine Erfahrungen mit solchen Ansätzen hier nachzuweisen. Der Markt selbst wird diese Beweisführung früher oder später selbst übernehmen und anhand der Entwicklung des Kontostandes sichtbar machen.

Es besteht natürlich aber auch immer die Möglichkeit, dass mir eine wichtige Kernkomponente in meinen Überlegungen gefehlt hat. Wenn Du diese Komponente eingebunden hast und sie mit uns teilen willst, dann sind wir dafür generell offen.

Schon jetzt bedanke ich mich für Deine guten Absichten, lieber zu Geben als zu Nehmen und anderen zu helfen. Die Art und Weise, wie Du das tust, kann Dir niemand vorschreiben. Aber ich hoffe, unsere Anregungen zu Verbesserungen in der Präsentation treffen bei Dir auch Wohlwollen.

Vielen Dank und nochmals schönes Wochenende
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #39
verdopplung

Hallo PriNova,
ich möchte Dich ebenfalls nicht persönlich angreifen und es soll auch nicht provozierend sein. Aber versteht Ihr hier kein Deutsch? Könnt Ihr nur noch auf MT4-Indikatorisch? :-)
In einem meiner Beiträge versuchte ich auf einfachste Weise, um es jedem verständlich zu machen, mit Äpfeln und Birnen etc zu schildern wie die Signale entstehen. Ich habe einen Zeit (222) der sich kurvenmäßig eher als Gerade bezeichnen läßt. Der 2. Indikator (133) hat eine intensivere Kurveneigenschaft und richtig heftig wird es bei dem 3. Indikator (4). Dieserkann und muß irgendwann die 133 kreuzen, das nehmen wir zur Kenntnis. Wenn er 222 kreuzt, starten wir unseren Trade. Er kann auf 2 Arten kreuzen: von unten nach oben erfolgt eine Steigung und daher gehen wir dann long. Von oben nach unten, da gehen wir short.
Die übrigen Kriterien (MM, SL TP) sind für den Trader nach Gemütslage zu bestimmen. Ich würde SL 20 und TP 50 wählen. Ich würde mit 1000 Euro anfangen mit kleinsten möglichen Einheiten, und das werde ich auch ab Mai 2012 so machen.Aber das geht aus meinen Beiträgen alles schon hervor.
Das ist also quasi ein Schneeballsystem, bei dem der Initiator einsteigt, wenn alle schon abgesahnt haben. Ich bin gut, gell?
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
verdopplung
  • Wödmasta gefällt das

  #40
Sissia

Hmm, findest du nicht, das es zum visualisieren so besser waere, also fuer mich waere es einfacher den Rebound zu sehen und meinen Einstieg auf pending meinetwegen zu setzen

Dateianhang

  • Angehängte Datei  sma5.gif   55.33K   53 Anzahl Downloads




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer