Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Einfache Strategie für Anfänger - Markttechnik pur - Geduld gefragt

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
53 Antworten zu diesem Thema

  #21
OFFLINE   DaBuschi

Soderle. Nachbetrachtung des Trades:

2 der 3 Hochpunkte wurden gerissen. Der dritte und für den weiteren Tradeverlauf wurde nicht geschafft. Das ist es was ich meine, wenn ich sage, dass jedes Hoch oder Tief das letzte sein kann. Dies gilt aber auch immer nur für den jeweiligen Trade gesprochen. So wurden wichtige Marken getroffen und Entry- und SL-Orders anderer Marktteilnehmer getriggert. Das Volumen reichte aber nicht, den großen und wichtigen Punkt zu durchbrechen. Die erfolgreich gebrochenen Punkte hab ich grün markiert, den anderen rot belassen.

Wer short war und seinen SL auf dem größeren nun grünen Punkt hatte (auch durch den roten Pfeil markiert), wird sich jetzt in den Allerwertesten beißen und wenns ganz schlimm kommt auf Broker, Marketmaker und Big Player schimpfen, die seinen SL nur abgefischt haben. Aber hey, "don´t hate the player - hate the game"


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  104.17K   137 Anzahl Downloads


In einem abschließenden Beitrag will ich Euch noch aufzeigen, warum ich nicht short in den Markt gekommen bin und welchen Fehler Anfänger in der Nachbetrachtung der Charts gerne machen.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #22
OFFLINE   DaBuschi

Hier nun der weitere Verlauf im 1min-Chart:


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  116.73K   140 Anzahl Downloads


Hier sieht man, dass der Markt fällt wie ein Stein. Mutige springen einfach blind in den Markt und das geht auch oft gut, aber umso öfter gehts auch nach hinten los und auf Dauer wird das teuer.

Was ich hätte sehen wollen, hab ich in grün skizziert. Das es nicht so kam, bin ich nicht in den Markt rein.

Wer sich den Verlauf im größeren Bild anschaut, wird feststellen, dass es noch deutlich tiefer ging. Und Markttechnik-Anfänger schauen sich den Chart im Nachgang an und sehen, dass ein Einstieg da wo der Pfeil ist, perfekt gewesen wäre. Das stimmt für diesen Fall auch. Aber häufiger als man denkt, kommt eine Kursentwicklung, die ich mit den roten Linien dargestellt habe. Deshalb ist für den Trendfolger hier kein gültiges Signal entstanden.

Wer Countertrend handelt, hätte diesen Trade nehmen können. Das ist aber nicht meine Stärke und ich persönlich hab gemerkt, dass ich nicht beides Handeln kann. Würde ich es versuchen, würde ich immer nach Einstiegen auf beiden Seiten suchen und zu jeder Zeit würde ich für jede Richtung wohl auch was finden, denn wo ich trendfolgend Long gehe, gehen Countertrendtrader short und umgekehrt.

Am Ende kommt dann nur Müll raus und das endet langfristig in Verlusten.

Damit endet mein Exkurs auch.

Ich habe Euch an klaren Beispielen gezeigt, wie man gute Einstiege findet und die Trades auch im Anschluß managed. Es gab ein Beispiel, wo der Ausbruch folgte und der Kurs über 100 Pips vom Einstieg weglief und des gab heute ein Beispiel, wo das nicht geschah.

Das einzige was fehlt, ist ein richtiger Verlusttrades. Aber stellt Euch hierbei einfach vor, dass der Kurs meinen Trade triggert und dann sofort umdreht und meinen SL reißt. Das gibts auch und gehört einfach dazu. Oftmals lag es in der Nachbetrachtung dann aber daran, dass ich nicht geduldig genug GEWARTET habe. Hinterher ist man immer schlauer - man muss halt nur aus seinen Fehlern lernen.

Wenn Ihr diesen Ansatz auch probieren möchtet, könnt Ihr gern eigene Charts und Eure Gedanken vor, während und nach den Trades hier einstellen und dann können wir diskutieren, was gut und weniger gut gelaufen ist.

Viel Spaß
DaBuschi
  • Rainbowtrader und gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #23
OFFLINE   DaBuschi

Zufall??


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  113.93K   53 Anzahl Downloads


Ich hab die rote und grüne Linie eingezeichnet und dann parallel verschoben. Zufall? Ich glaube nicht. Solches Verhalten ist recht häufig zu erkennen. Aber eh man dies bemerkt, ist die Parallelität meist schon wieder vorbei ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #24
OFFLINE   DaBuschi

Ich weiß, der Handel ohne Indikatoren ist langweilig - interessiert keinen Menschen. Ich laber Euch trotzdem voll, denn es könnte sich ein neues Long-Setup ausbilden.

Anbei der aktuelle Stundenchart mit einer Skizzierung, welchen Verlauf ich gern sehen würde, damit ich morgen im Verlauf des vormittags ein schönes Longsetup bekomme, welches gut und gerne bis 1.3900 und höher laufen kann.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  192.88K   52 Anzahl Downloads


Wenn der Kurs in der Nacht schon ausbricht, dann hab ich Pech gehabt. Aber hier sieht man auch nochmal schön, wie das idealtypisch verlaufen sollte. Die Aufwärtsbewegung seit 16:20 läuft sehr viel geradliniger als die vorhergehende Abwärtsbewegung. So muss das aussehen und dann muss es korrektiv seitwärts bzw. leicht abwärts laufen.

Auch schön zu sehen ist der Aufwärtstrendkanal hier durch die grünen Linien hervorgehoben. Solange der nicht gebrochen wird, fass ich keine Shorts an - kurzfristig evtl. schon, aber nicht für einen längere Bewegung.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #25
OFFLINE   DaBuschi

Chartupdate

Dateianhang


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #26
OFFLINE   Pilok

...welchen Verlauf ich gern sehen würde, damit ich morgen im Verlauf des vormittags ein schönes Longsetup bekomme...

Der grüne Trendkanal lässt vermuten, dass die große Impulswelle beendet ist. Dann müsste inzwischen bereits die übergeordnete Korrekturwelle eingesetzt haben. Long scheint m.E. wenig wahrscheinlich.
Schaun mer mal, würde der Franz sagen.

  #27
OFFLINE   DaBuschi

Nun ja, ich hab mich um 7:31 @ 1.3785 einstoppen lassen. Grad hab ich Teilgewinne realisiert und den Trade auf BE gesetzt. Wird wahrscheinlich ausgestoppt, macht aber nix, weil ich schon Gewinne eingecashed hab. Gehts weiter rauf, freut sich der Geldbeutel. Geht´s runter ärgert er sich zumindest nicht ;)

Mit Kursen über 1.3800 ist die Wahrscheinlichkeit übrigens gestiegen, dass es weiter rauf geht. Da kann der Kurs zwar nochmal nen Umweg nehmen und unter 1.3700 fallen, aber ein sauberes Top sieht für mich anders aus ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #28
OFFLINE   DaBuschi

Soderle. Ausgestoppt. Ich hatte meinen SL um 8:30 auf 1.37937 nachgezogen und dieser wurde jetzt gerissen.

Ergebnis:

Entry @ 1.37852 - Teilgewinne @ 1,38022 2/5 der Position - Rest ausgestoppt @ 1.37935

(17 * 2 + 3 * 8,3) / 5 = 11,78 Pips auf den Gesamttrade

Jetzt bleib ich erstmal flat und warte ab. Vielleicht bekomme ich einen neuen Einstieg. Nach Shorts schau ich aber erstmal nicht. Für mich kommen weiterhin nur Longs infrage
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #29
OFFLINE   Optionator

Hallo DaBuschi,

danke für Deine erhliche Darstellung Deiner Trades und die sehr schönen Erläuterungen dazu.

Dein Handelsansatz ist dadurch einfach nachzuvollziehen, was jedoch natürlich nicht heißt, dass es einfach zu erlernen bzw. einfach zu handhaben ist. Dazu gehört schon eine Menge Erfahrung. Mit fleiß und wirklichem Interesse ist es jedoch möglich, in dieser - jetzt nenne ich es einfach mal 'Strategie' - einzutauchen. Gerade der Handel ohne Indikatoren, nur mit dem nackten Chart, ist die Königsdisziplin und erfordert Augenmass (gibt ja kein Indikator, welcher dann auf charttechnische Gegebenheiten aufmerksam macht, man muss selbst suchen).

Die ist für mich ein Beispiel, wie ein diskretionärer Ansatz zu einer Strategie wird. Deswegen schrob ich oben 'Strategie'. Hier erfolgen die Einstiege, die Verlustbegrenzung, die Gewinnmitnahmen und die Beendigung der Trades, aber auch das MM strategisch.

Man munkelt, lassen wir es einfach mal so stehen, dass jede feste Strategie in irgendwechen Marktphasen oder Marktänderungen, irgendwann, mit hoher Wahrscheinlichkeit, nicht mehr funktionieren wird.

Jedoch denke ich, dass Dein Ansatz, Deine Strategie immer funktionieren wird. Wenn man dieses 'nackte' Trading einmal beherrscht, und man gewinnt ja immer an Erfahrung dazu, wird es immer laufen.

'Immer funktioniert' ist jetzt natürlich nicht damit zu verwechseln mit 'macht nur Gewinne' 'kann nichts passieren', selbst Du hast ja schon deutlich gemacht, dass auch reichlich Ausstopper zu verkraften sind. 'Immer funktioniert' heißt hier, dass man für sich genug aus dem Markt ziehen kann um seine Ziele zu erreichen. Die Strategie passt sich automatisch an den Markt an, da die Strategie der Markt bzw. der Marktverlauf ist. Mit RM und MM also immer irgendwie zu 'händeln', wenn man es ein Mal richtig verstanden hat.

Also, danke für Deine Darstellung und weiter so...

Gruß
Optionator
  • DaBuschi und Rainbowtrader gefällt das
Heute ist ein schöner Tag zum Traden.

  #30
OFFLINE   DaBuschi

Hallo Optionator

sehr schöner Beitrag der bei vielen Dingen den Nagel auf den Kopf trifft. Hätt ich besser nicht schreiben können:welldone:

Also vielen Dank für Deinen Beitrag und Deine Anerkennung und jetzt wieder ab in Urlaub ;)

Freu mich, künftig wieder mehr von Dir zu lesen.

Viele Grüße
DaBuschi
  • Optionator gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #31
OFFLINE   DaBuschi

So will ich das sehen. Long gings net durch. So wie gestern auch. Hab meinen Gewinn gemacht und kam gestern short mangels Signal nicht rein.

Heute ist das anders. So stell ich mir das vor. Setzt wieder mustergültig auf die grüne Trendlinie auf und läuft wieder rauf. Jetzt hab ich sowohl ein Long, als auch ein Shortsetup. Und jetzt geht´s los, das Spielchen, wo ich versuche meine Orders immer näher an den Markt zu ziehen.

Beide Einstiege bieten ein ordentliches Gewinnpotential.

Dateianhang


  • Pilok gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #32
OFFLINE   DaBuschi

Soderle. Weiter gehts. Hab die Order auf der Longseite nochmal um 3 Pips näher ranziehen können. Man sieht das daran, dass die Abwärtstrendlinie den Anstieg kurz zum halten brachte.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  123.51K   221 Anzahl Downloads


Ich persönlich hatte mir eine stärkere Korrekturbewegung erhofft, um enger in den Markt zu kommen (siehe rote Skizzierung). Das sie kommen wird ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Wann sie kommt weißt keiner.

Da die Korrektur sehr klein ausfiel, hab ich meinen SL am 1min-Chart ausgerichtet und bin mit einem Risk von 12 Pips in den Markt gekommen. Weil ich irgendwann damit rechne, dass der Rücksetzer kommt und er leider nicht VOR meinem Einstieg kam, hab ich beim Hoch @ 1.3817 sofort 4/5 der Position geschlossen. 4 Pips auf 4/5 heißt, auch wenn ich ausgestoppt werde, mach ich einen kleinen Gewinn.

Dann suche ich mir einen neuen Einstieg, WENN die größere Korrektur kommt. Während ich dies schreibe, bin ich auch schon ausgestoppt.

Ich bin sicher, dass es weiter rauf geht und wir neue Hochs im 1h-Chart machen. Aber erstmal muss der Markt neuen Schwung holen. Für den Rest des Tages bleib ich erstmal Long eingestellt. Gibt´s kein Long-Setup mehr, mach ich auch nix mehr.

Hier kann man schön sehen, wie schwer der Markt es einem oft macht, in einen richtig guten Trade zu kommen und warum man flexibel auf die Marktgegebenheiten reagieren muss.

Früher hätte ich ich @ 1.3816 und nicht @ 1.3813 einstoppen lassen - mein SL irgendwo im Nirvana 30 Pips unterm Entry und hätte gehofft, dass er nicht getroffen wird. Und Hoffnung ist ein schlechter Ratgeber.

Unterm Strich ist bei dem Trade ein Gewinn von 0,8 Pips auf die Gesamtposi rausgekommen. So ist das halt. Aber früher wärens halt nicht +0,8 Pips sondern -12 oder -30 Pips gewesen.

Muss noch dazu sagen, dass zwischen Entry und Teilgewinnmitnahme nicht mal 5 Sekunden lagen ;)
  • Rainbowtrader, Pilok und gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #33
OFFLINE   Pilok

@ DaBuschi
Du hast in allen Dingen Recht behalten, sogar dass der Kurs noch höher geht, und außerdem in einer etwas kniffeligen Situation noch Geld verdient. Chapeau! Alles sehr gut verständlich und bestens nachvollziehbar erklärt. Besten Dank für Deine Mühe.

Mal salopp gesagt: Du scheinst es verstanden zu haben!:)




  #34
OFFLINE   DaBuschi

Da ich den Trendphasen-Thread von @forexlooser nicht zuspammen will und auch weil es hier reingehört, ein kurzer Blick in den 1h-Chart des EURUSD


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  111.6K   196 Anzahl Downloads


Die grünen und roten Punkte zeigen Long- bzw. Shortorders an und wie man sie im Verlauf der Entwicklung weiter an den aktuellen Kursverlauf ziehen kann, wenn sich der Kurs wie hier aufstaut.

Man sieht, dass es dabei auch ein Fehlsignal auf der Shortseite gab. Wenn man den SL allerdings charttechnisch über dem letzten Hoch hatte, so wäre man noch im Trade und hätte den SL näher ziehen können, so wie wir die Einstiegsorder für Long auch näher heranziehen konnten.

Aktuell gehts long über 1.3790 und short unter 1.3703.

Aktuell gehe ich von einem Ausbruch auf der Longseite aus. Kann aber auch sein, dass für den Rest des Tages erstmal gar nichts passiert, weil die Marktteilnehmer den Gipfel in Europa abwarten wollen, der am Wochenende ansteht.

Schaun mer mal. Wir können nur unsere Orders in den Markt legen. Den Rest machen andere oder wie Voigt sagt - "Wer (ver-)kauft nach mir?"
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #35
OFFLINE   DaBuschi

Und so wird aus einem Setup ein Trade.

Mir ist es gelungen bereits bei 1.3770 einen Einstieg zu finden, aber ein Einstieg @ 1.3790 ist weiterhin absolut in Ordnung. Immerhin sind wir auf dem 1h-Chart. SL liegt @ 1.3750. Risiko also bei 40 Pips und damit für einen Trade auf dem 1h-Chart keine so schlechte Ausgangslage. Wenn der Kurs neue Hochs im Tageschart macht, sehen wir die 1.3920. Das sind 130 Pips bei 40 Pips Risiko. Ein CRV von über 3. Und bei 1.3920 muss nicht Schluss sein.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  107.57K   196 Anzahl Downloads


Mein Trade ist schon ein Winner. Mein Anfangsrisiko waren 10 Pips. Teilgewinne sind schon raus. Ein Verlierer wird das nicht mehr. Jetzt einfach laufen lassen und den Trend im 1h-Chart handeln. Erst über 1.3843 wird der Long sicherer. Bis dahin kann der Markt immer noch drehen und unseren SL abräumen.

Während ich schreibe, hat der Kurs die 1.3815 erreicht. Das sind 45 Pips über meinem Einstieg. Deshalb kommt der SL der Restposition jetzt auf Breakeven. Jetzt kann ich den Rechner ausmachen und den anderen Marktteilnehmern die Arbeit überlassen. Ich hab mein Stück des Kuchens bekommen. Wie groß das letzte Stück wird, entscheiden andere.

In dem Sinne - Schönes Wochenende
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #36
OFFLINE   DaBuschi

LÄUFT


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  107.06K   186 Anzahl Downloads


Neue Hochs wir kommen. Weitere Teilgewinne raus für den Fall, dass die Hochs net fallen. Rest wird laufengelassen. Am Wochenhoch könnte aber Gegenwind aufkommen. Nicht nur, weil dort sicherlich das Interesse einiger Marktteilnehmer groß sein wird, das Level zu verteidigen, sondern auch weil wir @ 1.3904 eine Tagesspanne von 200 Pips erreichen und das ist, wie wir wissen, bei der aktuellen Vola an einem Trendtag normal. Ein starker Trendtag kann aber auch gut und gerne 250 - 300 Pips laufen.
  • MasterBO und Oleg Effert gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #37
OFFLINE   PaperMaker79

Hallo Leute!

Bin dabei die Grundlagen der Markttechnik zu lernen.

Wenn wir jetzt über den letzten Punkt 3 ziehen bildet sich bei der nächsten Korrektur ein neuer Punkt 1 oder?

Dateianhang


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #38
OFFLINE   Rainbowtrader

Hallo PaperMaker79,

nicht ganz: der letzte P2 wird zum neuen P1, dann die jetzige Bewegung, sofern sie doch noch über den alten P3 zieht, ist der erste Abschnitt im neuen (Long)-Trend. Und das ist dann noch kein Trend, sondern nur die Bewegung bezeichnet eine trendlose Phase. Erst dann, wenn sich ein neuer P2 ausgebildet hat durch eine entsprechend lange 2. Bewegung (Bruch des alten P2 um mindestens einen Pip), dann spricht man hier von einem neuen Trend (Long).

Viele Grüße,
Rainbowtrader :)
  • PaperMaker79 gefällt das
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #39
OFFLINE   DaBuschi

Und so wird aus einem Setup ein Trade.

Mir ist es gelungen bereits bei 1.3770 einen Einstieg zu finden, aber ein Einstieg @ 1.3790 ist weiterhin absolut in Ordnung. Immerhin sind wir auf dem 1h-Chart. SL liegt @ 1.3750. Risiko also bei 40 Pips und damit für einen Trade auf dem 1h-Chart keine so schlechte Ausgangslage. Wenn der Kurs neue Hochs im Tageschart macht, sehen wir die 1.3920. Das sind 130 Pips bei 40 Pips Risiko. Ein CRV von über 3. Und bei 1.3920 muss nicht Schluss sein.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  153.7K   70 Anzahl Downloads


Mein Trade ist schon ein Winner. Mein Anfangsrisiko waren 10 Pips. Teilgewinne sind schon raus. Ein Verlierer wird das nicht mehr. Jetzt einfach laufen lassen und den Trend im 1h-Chart handeln. Erst über 1.3843 wird der Long sicherer. Bis dahin kann der Markt immer noch drehen und unseren SL abräumen.

Während ich schreibe, hat der Kurs die 1.3815 erreicht. Das sind 45 Pips über meinem Einstieg. Deshalb kommt der SL der Restposition jetzt auf Breakeven. Jetzt kann ich den Rechner ausmachen und den anderen Marktteilnehmern die Arbeit überlassen. Ich hab mein Stück des Kuchens bekommen. Wie groß das letzte Stück wird, entscheiden andere.

In dem Sinne - Schönes Wochenende
DaBuschi


Nachbetrachtung:


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  153.7K   70 Anzahl Downloads


Wer hätte das gedacht. Wenn man sich den Chart aus dem Zitat anschaut, dann sieht das alles so riesig groß aus, wo ich damals eingestiegen bin. Nach der heutigen Rally ist es auf einmal winzig klein. Der kleine grüne Strich ist mein Einstieg, der große grüne Strich der von mir empfohlene. Dieses Level wurde nicht mehr getroffen und jetzt steht der Kurs 400 Pips höher.

Ich erzähl Euch jetzt aber kein Märchen von wegen, ich bin am Top ausgestiegen. Ich handel viel zu kurzfristig. Nee. Ich hatte den Trade längst glattgestellt und seitdem beide Seiten des Marktes gehandelt. Und selbst wenn ich in dem Trade drin geblieben wäre, dann hätte ich mich durch den starken Abverkauf, den ich rot hervorgehoben habe, so geärgert, die schönen Gewinne hergeschenkt zu haben, dass ich wohl dadurch emotional belastet eh viel zu früh glattgestellt hätte ;)

Aber ich musste das einfach mal zeigen. Vor allem - 400 Pips an einem Tag hab ich auch noch nicht erlebt. Holla die Waldfee. Da wurden einige aber auf dem komplett falschen Fuß erwischt und schön aus dem Markt gequetscht. Schöner Shortsqueeze.
  • Rainbowtrader und gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #40
OFFLINE   marty

Ich war mit meinen wahnsinnigen 0,01 Lots long, konnte aber auch nur meine Verluste von vorgestern ausgleichen.:annoyed:

mini.jpg




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer