Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

tägliche Ausbruchmethode (GBP/JPY)

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
5 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   nilsberlin

hallo,

ich übersetze hier einfach frei die Methode von

Please Login or Register to see this Hidden Content

:

Tägliche Ausbruchmethode (Öffnungspreis)
Die tägliche Ausbruchmethode ist eine extrem simple Tradingmethode, mit einer erstaunlichen Erfolgsrate.
Es ist etwas Urteilsvermögen notwendig, also JA, es ist notwendig dein Gehirn einzuschalten aber der größte Teil ist automatisiert. Für eine solch simple Methode ist die Erfolgsrate erstaunlich. Über die letzten 4 Monate (vor Nov09) wurde diese Methode mit einer 80% Erfolgsrate getraded. Bedenke es benötigt Urteilsvermögen.
Der Autor weißt darauf hin, dass Unterstützungs und Widerstandslinien helfen können, um mehr pips zu ertraden oder um dich vor schlechten trades zu schützen

Die Details:
Paar: GBP/JPY
Zeitfenster: 15minuten Zeitfenster

Wie traded man die tägliche Ausbruchmethode?
einige Infos:
Finde den Eröffnungspreis des Tages basierend auf 00:00 GMT Zeit. Du gehst also einfach zu deinen Charts und schaust, wie der Preis um 0 Uhr GMT ist.

Zwischenzeitlich suchst du die Anzahl der Pips, um die das Paar am Vortag geschwankt ist.
Dh. du schaust nach dem Unterschied zwischen dem höchsten und niedrigstens Preis zwischen 0Uhr bis 0Uhr GMT des Vortages.
When diese Schwankung zwischen Hoch- und Tiefpunkt bei weniger als 200 pips liegt, dann bemühe dich nicht an diesem Tag die Methode zu traden. Dies ist ein Anzeichen dafür, dass GBP/JPY in der aktuellen Spanne steckengeblieben ist und der Trade zu gefährlich wäre.

Einrichten des Charts:
Wenn du den 0Uhr Öffnungspreis hast, musst du einen Preisalarm 30 pips über und 30 pips unter dem Preis setzen.
Z.B.: Lag der Öffnungspreis um 0Uhr bei GBP/JPY bei 181.62. Die zwei Alarme würden bei 181.32 und 182.92 stehen.
Ziemlich simpel!

Auf die Alarme warten:
Yep, alles was du jetzt tun kannst, ist sitzen und darauf warten, dass sich GBP/JPY um 30 Pips in eine Richtung bewegt. When es dies tut, ist es Zeit in den Trade einzusteigen. Wurde ein Trade ausgelöst, ist der andere automatisch gecancelt und nichtig!


Ziele und Stops:
Dein Ziel für den Traden sollten 25% der Vortagesschwankung sein (die Zahl, die du im vorherigen Abschnitt ausgerechnet hast) ABER beschränke es auf 100 pips. Also wenn die Vortagesschwankung bei 800 Pips lag sollte dein Ziel bei nicht 200 Pips sein, sondern 100 Pips.

Du kannst deinen Trade natürlich aktiv managen (zb. Trailing stops ect)
Dein Stop für diese Trades sollte unabhängig vom Ziel bei 40 Pips liegen.

NOCH WICHTIG:
-NICHT BEI NEWS TRADEN!
-laut Autor, passieren die besten Trades gegen 6Uhr GMT

That's it.

  #2
OFFLINE   nilsberlin

Dazu etwas in eigener Sache:

im Dezember war diese Methode vielleicht nicht zu 80% erfolgreich. Bei einigen Trades wurden weniger als 25% vorhersage erreicht oder die Trades wurden ausgestoppt bei 40-50pips ect.

Mein Ergebnis ab ende November ist trotzdem Positiv. Obwohl ich ein totaler Noob war/bin, habe ich ueber 200 Pips mit der Methode gemacht. Wobei es viel mehr hätten sein können, haette ich einen Trade bei News/Freitags nicht getätigt und auf die Preisaction geachtet.

Ich habe seit Ende November nicht täglich getraded aber ich hatte eine Gewinnrate von 70-90%.

Viel Glück. Falls noch Fragen sind, vielleicht kann ich SIe ja beantworten.

Gruß
Nils

  #3
OFFLINE   DaBuschi

Klingt so ähnlich wie die First Strike Methode, die ich in meinem Thread vorgestellt habe, nur das meine Methode auf Wochenbasis ist und keine festen Zielmarken hat. Aber Ausbruchmethoden sind meist sehr solide und erwirtschaften langfristig gute Gewinne ohne zu aufwändig zu sein:welldone:

Viel Erfolg weiterhin
Grüße
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #4
OFFLINE   MasterBO

Dazu etwas in eigener Sache:

im Dezember war diese Methode vielleicht nicht zu 80% erfolgreich. Bei einigen Trades wurden weniger als 25% vorhersage erreicht oder die Trades wurden ausgestoppt bei 40-50pips ect.

Mein Ergebnis ab ende November ist trotzdem Positiv. Obwohl ich ein totaler Noob war/bin, habe ich ueber 200 Pips mit der Methode gemacht. Wobei es viel mehr hätten sein können, haette ich einen Trade bei News/Freitags nicht getätigt und auf die Preisaction geachtet.

Ich habe seit Ende November nicht täglich getraded aber ich hatte eine Gewinnrate von 70-90%.

Viel Glück. Falls noch Fragen sind, vielleicht kann ich SIe ja beantworten.

Gruß
Nils


Hört sich sehr gut an. Danke erstmal für die Methode. Ist die gleiche Methode wie die von DaBushi nur auf Tages Basis. Werde diese aufjedenfall mal nachtraden. Ich hoffe, ABN schafft es endlich mal ein Konto zu aktvieren.

Wäre schön, wenn du den Thread weiterführen könntest und uns Deine Ergebnisse posten könntest. Bis dahin erstmal ein großes Dankeschön, dass auch Du mit uns Dein Wissen teilst.

Finde ich Klasse!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #5
OFFLINE   MANDL2007

Ähnliche brakeout-Methoden findet man in grösserer Zahl im Namensvetter dieses Forums - sprich in der "forexfactory.com". Trotzdem finde ich es gut, wenn ein der "factory" entsprechendes deutsches Forum entsteht - wenngleich die "factory" z. Zt. (noch ?) ein ungleich grösseres Forum ist - leider eben ist dort (verständlich !) alles komplett in Englisch - das macht die ganze Sache (für mich z. B.) doch etwas beschwerlich. Das dargelegte Wissen (alles für umsonst) ist jedoch einfach gewaltig !
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #6
OFFLINE   gw999

Klingt sehr interessant, hab aber doch noch eine Frage:

Verfolgst du das Geschehen somit ab 0Uhr GMT und wartest somit die ganze Nacht auf den entsprechenden Ausbruch, oder hast Du einen anderen Ansatz bzw. Start?

Besten Dank,
Gruß Gerald



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer