Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

fundamental vs technische analyse

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
7 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   grenzbereich

hi bewege mich schon seit 2 jahren auf dem forex parkett ( hab auch schon genug asche verbrannt)
bin gerade beim aufbau einer neuen interessanten strategie mit der ich seit monaten gewinne erziele natürlich nicht bei jedem trade was ja unmöglich ist

einfach zu erlernen dh
handle fundamental sichere dich technisch ab
nix bewegt die märkte so wie nachrichten und gerüchte

dh muss mir im klaren sein zu handeln wenn es an der zeit ist
( ich suche nicht nach einstiegspunkten sondern ich will geld möglichst einfach verdienen )

wie geht das( mein ansatz)

signaldienst anbieter( gibt es einige)
daliy news ( adblue ect...)
voliatile paare handeln ( nix mit seitwärtsrange) ( usd gbp eur usd ect
und nur auf nachrichten handeln die mit deinem sigaldienst übereinstimmen
dh markt sagt 2- 3 min nach nachrichten( tick chart)um 10 30 ezb sitzung bull/ long
signal dienst sagt markt bull eur usd um 8 00 range 80 bis 100 pip

geht mir nicht darum das maximum pro trade auszuschöpfen nur möglichst viel sicherheit in die trades zu bekommen
risiko bereitschaft kann ja über lotgrösse / hebel selbst bestimmt werden

dh

einsatz bestimmt gewinn
7 pip bei einem lot70 euro
7 pip bei 5 lots 350 euro

bedenken sollte man nur max mit 10 bis max 15 % der margin zu handeln ( sonst margin call und das ist ein böses wort )

was meint ihr dazu ??

  #2
OFFLINE   DaBuschi

was meint ihr dazu ??


Herzlich Willkommen in unserer Runde.

Stell doch mal ein paar Bildchen rein. Viele werden sich unter "dh markt sagt 2- 3 min nach nachrichten( tick chart)um 10 30 ezb sitzung bull/ long" nicht viel vorstellen können, aber mit nem Bild aus dem entsprechenden Zeitfenster, dazu noch das Signal des Signaldienstes und schon wird das alles ein bisserl einfacher nachzuvollziehen ;)


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #3
OFFLINE   FX-trader

Willkommen am bord

7 pip bei 5 lots350 euro

5 Lots = 5000 euro Margin = 10 % kapital =50000 euro Kapital

einsatz bestimmt gewinn

und Verlust auch.
Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #4
OFFLINE   nilsberlin


nix bewegt die märkte so wie nachrichten und gerüchte


derzeit ist das wohl wahr und das meiner meinung nach jenseits von gut und böse.


  #5
OFFLINE   Johnny P

Der Markt wird von Angebot und Nachfrage bewegt und nicht von Nachrichten. ;D

Ich halte die Strategie für sehr gefährlich und bezweifle das sie nachhaltig erfolgreich ist.

Zudem ist es eigentlich keine komplette Strategie, denn dazu gehört auch der Exit (im negativen, wie im positiven).

Auch die Rechnung von den Pips und dem Gewinn würde ich nochmal neu berechnen;D Ausser dein Broker hat die grösse der Lots verändert???

Irgendwie kommt mir das vor als hättest Du pures Glück gehabt bisher...also sei vorsichtig!

  #6
OFFLINE   grenzbereich

must natürlich unterstüzungs und wiederstände mit ein planen allerding< einfach im chart nachzuvollziehen&nbsp;

nachrichten um 11:00

22.11.08
(

Please Login or Register to see this Hidden Content

quelle)
eur usd markt

einstieg 1.4106&nbsp; sell
ziel 1.3940

166 pip zeitrahmen 1100 bis 12 30

funtioniert nicht immer in der grössen ordnung wirkt aber dh bin bei 90 % meiner trades im plus

ach ja der streitpunkt was bewegt den markt nachrichten oder angebot und nachfrage


muss meinem vorredner teils rechtgeben nicht alles an nachrichten wirkt so voilatil wie diese bezeichnenden news&nbsp; denke allerdings 2 jahre glück wohl kaum in dem markt also stelle ich mir jetzt die frage kann es vielleicht sein das viele faktoren den markt bewegen die für mich als " klein trader" allerdings nicht ersichtlich sein können da zu viele faktoren von instutinellen tradern bestimmter haben&nbsp; werden und somit brauch ich doch um
erfolgreich längerfristig zu traden eine konstante um die die institunellen auch nicht herrum kommen (&nbsp; marktbewegenden character)
haben und das sind für mich die news ( will den markt nicht beherrschen sondern mitschwimmen)

habe diverse fachliteratur hinter mir die mir eins gezeigt den heiligen gral kann in diesem markt keiner finden und ratet mal warum 90 bis95 %der anleger ( trader ) miese machen und ihr geld verbrennen. weil die meisten bücher aus rein technischer sicht geschrieben werden und der fundamentale gesichtspunkt föllig ausser acht gelassen wird. die kunst des tradings besteht meiner meinung nach darin die zwei anaylse
verfahren zu verbinden zu welchen prozenten mus jeder für sich entscheiden.

für anregung bin ich dankbar

icq 415507907



lg grenzbereich

  #7
OFFLINE   MANDL2007

Erhalte nun schon seit nem Jahr oder so regelmässig emails von Henry Liu (NewsProfiteer.com) - reines Newstraden ! Er sendet sehr qualifizierte Analysen bevorstehender News - es handelt sich bei ihm um reines fundamentales traden.
Sein neuestes Projekt finde ich interessant, da er ein score für die Stärke der Währungen entwickelt hat in den eine Reihe fundamentaler Daten eingehen. Irgendwo ist es natürlich auch als Signaledienst zu verstehen ... aber es ist deutlich mehr ! Ausserdem muss der trader hier selbst handeln und mitdenken. Das ganze ist von Anfang an bis heute kostenfrei !

Please Login or Register to see this Hidden Content



Also ich habe keinen anderen Platz gefunden ... vll kann man es ja auch verschieben ?
  • Katakuja und Deichkind gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #8
OFFLINE   mekong

wobei ich denke das fundamentales tradingnicht wirklich mit dem spot markt zusammen passt . allein aufgrund der volatilität und dem hebel .

kleines beispiel bin mitte april eur/usd short gegangen mit der absicht am euro absturz teil zunehmen der kurs stand bei knapp 1,31 . kurzfristig ist er auf 1.33 gestiegen und ich war draußen . (ifo index wo noch die sonne scheinte )

obwohl ich die richtige erklärung hatte , politische instabilität griechenland ,wahlen in griechenland ,anziehen der zinsen für italien und spanien(verbindung mit der arbeitslosigkeit ) . damit vebundener down trend der märkte .

aber das timing war falsch , hätte ichzugriff auf optionen gehabt wäre das nicht passiert , klar da gibt es halt andere risiken ( laufzeit ) aber andere märkte werden auch nicht nur spot getradet , aber ich denke aufgrund des zugriffsder idR nur über retail broker läuft und den relativ kleinen beträgen sind wir wohl dazu beschränkt das zunehmen was wir bekommen können .
  • fxdaytrader gefällt das



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer