Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Heiken Ashi Strategien ?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
7 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Etags

Hey Leute,

bin vor kurzem mal wieder auf die Heiken Ashi "bars , candles??" gestoßen, davor waren sie mir ja nicht unbekannt aber beschäftigt habe ich mich nie so wirklich damit...

Was zum ... sind Heiken Ashi?!
hier nochmal zum nachlesen;):

Please Login or Register to see this Hidden Content

(thx)

Warum wird ihnen so wenig Beachtung Geschenkt?? Auf den ersten Blick, und auch auf den zweiten :P sehen die doch echt gut aus!
Finde bisher keine Nachteile gegenüber den normalen Candlesticks.

Trends sind gut zu erkennen, plötzlich ist alles "klar/sauber" das ist wohl einer der größten Vorteile für Anfänger oder Leuten den es schwer fällt Trends zu erkennen...Außerdem können Ein- und Ausstiege besser gefunden werden.

Ich denke in Verbindung mit dem normalen Candle Chart, der Kombination der verschiedenen Timeframes, W und U Linien, Markttechnik, Moving Averages o.ä. und und und lässt sich da bestimmt die ein oder andere schöne Strategie basteln...?

Heikan Ashi Pur sollte man meiner Meinung nach nicht traden, auf Wiederstände, Marktphasen und Trendrichtung in den übergeordneten ZE sollte auf jeden Fall Acht genommen werden, aber nützlich sind sie für mich allemal.


Nun zu ein paar Fragen

Handelt jemand von euch mit Heiken Ashi?

Wieso handelt ihr NICHT damit?

Hat jemand sinnvolle Tipps/Ansätze?

Was sind Nachteile?

Was haltet ihr allgemein davon?


Fragen über Fragen, werde aufjedan Fall ein paar Sachen ausprobieren und will ALLES dazu wissen :)

also schießt los! Danke im Voraus!

PS: hier noch 2 Fotos aus der ForexFactory, simple Ansätze aber ich denk da ist durchaus Potential vorhanden.

Dateianhang


The more I see, the less i know, the more i like to let it go...
------------------------------------------------------------------------
If you're gonna be dumb, you gotta be tough!
When you get knocked down, you gotta get back up!
That's the way it is in life and love!

  #2
OFFLINE   nightyhawk

Ja, ich handle ab und an meine IKH-Strategie mit HA-Candles...... zwei Gegenfragen zu deinen Fragen:

1) Was hälst du von MoveringAverageCrossSystemen?
2) Warum habe ich wohl nach (1) gefragt?


;)


Chleudere den Purchen zu Poden!

  #3
OFFLINE   Etags

Hab Anfangs ziemlich schnell alle Indikatoren beiseite gelegt da sie mein Handeln bisher nur "geblendet" haben und ich nie wirklich überzeugt von Indikatoren war...

Somit kann ich nicht allzu viel dazu sagen:-[

Mittlerweile denke ich das manche doch recht gut als Hilfsmittel zu gebrauchen sind...Die Verlockung ist aber immer da sich nur auf die Indies zu verlassen... :-X

Und das MA Cross System, sieht in Verbindung mit den Heikans, zumindest als Hilfestellung, recht okay aus und könnte durchaus Sinn machen??

Danke für die Anregung ;)


Edit: das einzige Ding was ich mal ne ganze Weile benutzt hab war der Ichi...vielleicht hohl ich mir den auch mal wieder rein, aber vorerst noch nicht.
The more I see, the less i know, the more i like to let it go...
------------------------------------------------------------------------
If you're gonna be dumb, you gotta be tough!
When you get knocked down, you gotta get back up!
That's the way it is in life and love!

  #4
OFFLINE   nightyhawk

Und das MA Cross System, sieht in Verbindung mit den Heikans, zumindest als Hilfestellung, recht okay aus und könnte durchaus Sinn machen??
Danke für die Anregung ;)

Hmmm.... stimmt, SO kann man meinen Post auch interpretieren... ich sollte vielleicht nicht in Fragen schreiben ^^.

Ok, dann anders - was mich an HA stört:

- eigentlich nur, dass der Kurs schon lange nicht mehr da ist, wo man ihn vermutet - sprich der potentielle Entry kommt um Längen zu spät

Das liegt daran, dass die HAs ähnlich einem MovingAverage geglättete Preisindikatoren sind, die in Kerzenform gezeichnet werden. Aber wie gesagt.... ab und an nutze ich sie SEHR gerne!
  • Etags gefällt das
Chleudere den Purchen zu Poden!

  #5
OFFLINE   Etags

haha ;D

okay danke, wie gesagt bin nicht so erfahren mit Indikatoren, weiß eben nur das man sich nie ausschließlich auf sie verlassen sollte und wenn nur als Hilfestellung benutzen...

das mit dem Kurs kann man ja mit der Kombination mit dem "normalen" Candlestick Chart gut erweitern... aber werds mal beobachten...hab die Dinger jetzt auch erst seit 2 Tagen drin...thx!
The more I see, the less i know, the more i like to let it go...
------------------------------------------------------------------------
If you're gonna be dumb, you gotta be tough!
When you get knocked down, you gotta get back up!
That's the way it is in life and love!

  #6
OFFLINE   hansjs

Von Zeit zu Zeit schaue ich mit die HA-Kerzen an. Und nach einer gewissen Zeit werfe ich sie wieder raus.

Etags, wenn du im Web ein wenig suchst, wirst du verschiedene HA-Varianten finden. Es gibt welche, die etwas weniger geglättet sind. Damit nähern sie sich wieder den "normalen" Candlesticks an. Das hat wiederum Vorteile (z.B. früherer Farbwechsel) und halt auch Nachteile (z.B. "zappeliger" Verlauf).

Ich habe mal einige Zeit die "normalen" Candlesticks und HA-Kerzen parallel (in 2 Fenstern untereinander) anzeigen lassen. Dann bekommt man ein Gefühl dafür.

Ein System wollte ich auch mal mit HA-Kerzen basteln. Es ist mir allerdings nicht gelungen (vielleicht lags auch an mir:-\).

Ich will dich aber nicht entmutigen. Falls dir etwas dazu einfällt, schreib es bitte im Forum (dafür ist es ja da:)).

Happy Trading
  • Etags gefällt das

Der Markt hat immer Recht


  #7
OFFLINE   Rainbowtrader

Hallo Leute,

ein großer Nachteil ist eben, dass man an Hand der HA-Kerzen nicht die wahre Open-Close-Range erfährt. Wie groß in etwa war denn nun die aktuelle Kerze wirklich? Das sieht man eben zweifelsfrei bei Candlesticks. Und das die HA durch ihre Berechnung um eine Kerze "zu zögerlich" sind. So vorteilhaft der Beginn einer jeden Kerze auf halber Höhe der Vorkerze nun mal in verschiedenen Dingen sein mag, und ich finde die HA echt cool, habe lange damit gearbeitet, doch sie rauben mir eben Informationen, die ich nur über Candlesticks eben genau abgebildet bekomme. Dafür gibts eben den ganzen Kladderadatsch an CS-Mustern bei den HA nicht. Viele schwören eben auf den Doji oder die "Three white Soldiers" oder was auch immer. Der Doji ist übrigens die einzige Formation meines Wissens, der aus der CS-Lehre auch bei den HA eingesetzt wird/werden kann.

Hier Infos von mir:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Viele Grüße,
Rainbowtrader
  • Etags gefällt das
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #8
OFFLINE   Etags

Danke für die Tipps und Anregungen !!

Na dann präsentiere ich mal meinen Handelsansatz in Verbindung mit den Heikan Ashis am heutigen Beispiel im EUR/USD
Jedoch weiß ich noch nicht ob ich sie auf längere Zeit nutzen werden, später im Text mehr dazu.

Heute war wirklich ein sehr schöner Bilderbuch Handelstag für mich leider ist es nicht immer so schön und vom dauerhaften profitablen Handeln bin ich wohl noch weit weg.

Also im Grunde handel ich im 5min Chart, orientiere mich aber im 1H und 4H Chart an den Wiederständen und Unterstützungen und entscheide danach ob der Trend Long oder Short geht, ich trade nur mit/in dem Trend und verschaffe mir dadurch einen gewissen Überblick welchen Spielraum der Kurs hat.


Da wir die 1.3060/70 schon mehrmals getestet haben und jetzt wieder dran abgeprallt sind war ich anfangs schon short eingestellt.
Weitere Bestätigungen im 1H und 4H gibt mir der SuperTrend Indikator (nicht im Bild zu sehen) er zeigt die Trendrichtung an, geht auch ohne...


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  28.34K   91 Anzahl Downloads


Da ich im 5min Chart trade habe ich auf einen größeren Move gewartet und bin dann eingestiegen, den Stop Loss ziehe ich normalerweise (im Short Bsp.) an den neuen Hochs nach bis ich ausgestoppt werde...


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  32.66K   94 Anzahl Downloads



Nun ja für was benutze ich denn nun die Heiken Ashi??

Mir geht es wie gesagt immer um Trends und schöne Bewegungen, allerdings gefällt mir meine bisherige oben genannte "Methode" für die Austiege überhaupt nicht weil ein großes Stück der Bewegung verloren geht und da kommen die Heikens ins Spiel, meine Überlegung ist eben immer dann auszusteigen wenn der Trend schwächer wird und die Heikens ihre Farbe wechseln.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  48.93K   94 Anzahl Downloads



Neue Einstiege suche ich mir in der Korrektur des Trends, hierfür benutze ich eine Umwandlung von einem alten System (normale Candle Sticks) was ich früher mal getradet habe... Ist eine Art Candle Stick Formation oder so, am Rande nur mal ein kleines Bild dazu: (altes Bild, Einstieg suche ich mir nur in Trendrichtung)


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  3.87K   42 Anzahl Downloads


Manche werden sich noch daran erinnern. Dadurch bin ich anfangs in euer Forum gestolpert weil ich einen EA drauß machen wollte:-[

Naja EA´s habe ich vorerst aufgegeben und halte nicht ALLzuviel davon, erst muss man selbst Traden "lernen"!
Aber da sieht man mal das EA´s doch iwo nützlich sein können, sonst wäre ich hier wohl nie reingestolpert !! :welldone:


Naja die Frage ist nun eben was sinnvoller erscheint??
Entweder ab dem Einstieg Laufen lassen und an den Hochs SL nachziehen bis ich ausgestoppt werde oder eben die Methode mit den Heikans?

Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile... werde wohl erst in längeren Test´s abwägen können womit ich besser zurecht komme und was sinnvoller erscheint.


Vielen Dank nochmal das ihr mich hier aufgenommen habt!!
Bin froh das ich euch gefunden habe und wenn ich Special Thanks ausprechen würde müsste ich das halbe Forum aufzählen!

Vielleicht kann ich mit dem kleinen Beitrag und allgemein auch was zurückgeben ! Und wer weiß vielleicht lachen wir geimeinsam in 1-2 Jahren über den Ansatz wenn die Entwicklung weiter fortgeschritten ist :)


PS: Wie immer bin ich für Tipps, Kritik oder Verbesserungsvorschläge sehr dankbar!!

  • Rainbowtrader gefällt das
The more I see, the less i know, the more i like to let it go...
------------------------------------------------------------------------
If you're gonna be dumb, you gotta be tough!
When you get knocked down, you gotta get back up!
That's the way it is in life and love!



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer