Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Strategien für den Seitwärtshandel gesucht

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
7 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Etags

Servus,

ich suche Strategien für Seitwärtsbewegungen.

Den Trend zu handeln ist ne schöne Sache, nur leider bewegen wir uns doch öfter Seitwärts, deshalb suche ich ne 2te Taktik um auch hier profitieren zu können.

Ein bisschen rumgespielt habe ich schon mit den Bollinger Bändern + RSI oder handeln der Abpraller an den den horizontalen Begenzungen der Range aber das ist mir iwie alles zu schwammig...

Heute haben wir ein schönes Beispiel eines Seitwärtsmarktes, der Kurs (EUR/USD) bewegt sich seit heute morgen in einer Range von ca. 30 pips, allerdings traue ich solchen kurzfristigen Ranges auch nicht wirklich und weiß nicht ob es Sinn macht sie mit der Annahme auf längere Erhaltung zu traden.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  15.6K   107 Anzahl Downloads


Freue mich auf eure Ansätze und werde mir dann versuchen mir irgendwas daraus zusammenbasteln.

Bin mir aber selbst noch nicht sicher ob es nicht besser ist in Seitwärtsbewegungen einfach die Füße still zu halten und auf neue Trends zu warten, aber probieren geht wohlbekanntlich über studieren ;)

MfG Flo
  • forexfreak gefällt das
The more I see, the less i know, the more i like to let it go...
------------------------------------------------------------------------
If you're gonna be dumb, you gotta be tough!
When you get knocked down, you gotta get back up!
That's the way it is in life and love!

  #2
OFFLINE   woodix

Hallo,

das ist ja mal ein toller Thread!

Danke dafür.

Diese blöden Seitwärtsmärkte rauben mir mein Geld.

Somit wäre ich auch über den ein oder anderen Ansatz dankbar.


Grüße woodix
Zonenchecker V2.4: Download hier!
http://www.forexfabr...ch;attach=17193
Meine etoro Historie:
http://openbook.etor...odix/#/profile/

  #3
OFFLINE   nasap

Servus,

ich suche Strategien für Seitwärtsbewegungen.


Wir wissen nicht, was der freundliche Trader von nebenan empfiehlt, ich empfehle bei Kopfschmerzen oder doch besser im Seitwärtstrend das Scalpen. :D Wie das abgeht kann man

Please Login or Register to see this Hidden Content

nachlesen.

An Tagen, so wie z. B. heute, ein optimales Werkzeug, um die vielen kleinen Krümel einzusammeln.



  • Etags gefällt das

  #4
OFFLINE   forexfreak

Etags,
danke, dass Du einen Thread aufgemacht hast.

Ich werde mir heute Abend dazu schreiben, da ich noch weg muss......

:beer: :beer: :beer: :beer: :beer:

- "Gier ist gut. Gier ist richtig. Gier ist gesund." O-Ton von Gordon Gekko.
- Geiz ist geil.
- Profit ist die höchste und wichtigste Gut!


  #5
OFFLINE   forexfreak

So, ich bin wieder da...

Also, mit seitwärts ist recht schwierig zu handeln. Es gibt leider kein Rezept.

Ich handle meistens nicht mit und warte bis der Ausbruch kommt, dann suche ich mir einen geeigneten Einstieg.
Etags Bild, kann man von oben einen Limit Sell und von unten Limit Buy einlegen.
Das wäre reinerGlücksspiel.

Mehr weiß ich leider nicht.

- "Gier ist gut. Gier ist richtig. Gier ist gesund." O-Ton von Gordon Gekko.
- Geiz ist geil.
- Profit ist die höchste und wichtigste Gut!


  #6
OFFLINE   PriNova

In Seitwärtsphasen kann man gut mit Stochastiks oder allg. Oszillatoren arbeiten. immer schön in beide richtungen partizipieren und dann beim ausbruch auch noch dabei sein.
Ach, das kann man aber auch in Trendphasen um an S/R, Pivots etc. auf einen Wendepunkt hin zu spekulieren.
Einfach mal ausprobieren. Schnell eine Range suchen und los gehts.
  • forexfreak und Etags gefällt das
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #7
OFFLINE   TECANA

Mein Kommentar/Tip kommt zwar spät, aber.....mh......Wat solls?!!!

Die Bezeichnung Seitwärtsrange ist so ungenau, Immer aus der Sicht des Betrachters wie z. B. in D1, H4, M30 M5 ? ? ?

 

Meine Vorschläge:

a) Indikator BB-Squeeze zeigt Seitwärtsphase im Chart an (Verhältnis Keltener zu Bollinger); meistens mit anschl. Breakout in die Richtung des einbezogenen Momentums 12er. (Frei nach John Carter)

b) Eine Zeiteinheit tiefer, oder sogar 2 gehen. Ggf. bis in M1. Das sind dann wieder kleine Trends mit "normalen" Verhältnissen Risiko zu Chance vorhanden.

c) Underlying wechseln(8 Majors) oder

d) PC runterfahren, Eis essen gehen, mmh - lecker 8)


  • Crashbulle gefällt das

Mein Trading wird von Tag zu Tag besser und besser.........


  #8
OFFLINE   Sonso

Wir wissen nicht, was der freundliche Trader von nebenan empfiehlt, ich empfehle bei Kopfschmerzen oder doch besser im Seitwärtstrend das Scalpen. :D Wie das abgeht kann man hier nachlesen.

 

Link funzt leider nicht





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer