Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

TJPLDs - Forex Haus der Freude und der Qual

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
29 Antworten zu diesem Thema

  #21
OFFLINE   Johnny P


Wer die PA von James16 benutzen will muss sich darauf fokussieren, wo sie auftreten. Die Einzelnen Formationen ansich generieren keinen positiven Erwartungswert.


Ich nehme an, Du meinst damit die Formationen nur zu traden, wenn sie trendbestätigend sind. Also ein bullishes Signal nicht im Downtrend zu handeln, richtig?

Sollte man generell tun, ist aber nicht immer so einfach ;)


Nein, der Vorteil eines Pinbars ist ja gerde das man ihn gegen den Trend nimmt. Wichtig dabei ist jedoch:

Position des Pins: Alter Support, Fibo etc..

und noch wichtiger:

Welche Resistance steht in der nähe des Pins...also ist genug Raum für Profit?

Werde das mal mit ein paar Charts zeigen..aber nicht hier...will ja nicht den schönen Thread kaputt machen.

  #22
OFFLINE   DaBuschi

Nein, der Vorteil eines Pinbars ist ja gerde das man ihn gegen den Trend nimmt. Wichtig dabei ist jedoch:

Position des Pins: Alter Support, Fibo etc..

und noch wichtiger:

Welche Resistance steht in der nähe des Pins...also ist genug Raum für Profit?

Werde das mal mit ein paar Charts zeigen..aber nicht hier...will ja nicht den schönen Thread kaputt machen.


Jetzt weiß ich, was Du meinst. Du hast Deine Aussage speziell auf den Pinbar bezogen. Allerdings hat James16 noch andere Formationen.

Anyway, nichts desto trotz ist es sicherlich nicht von Nachteil eine Pinbar mit dem Trend zu handeln. Das meine ich so, dass im Daily ein Downtrend ist. Im 30min oder 1h geht der Kurs aber aufwärts. Pinbar bildet sich aus und kündigt damit die Umkehr der Aufwärtsbewegung im 1h-Chart an und würde damit eine den Downtrend im daily bestätigen.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #23
OFFLINE   TJPLD


Nein, der Vorteil eines Pinbars ist ja gerde das man ihn gegen den Trend nimmt. Wichtig dabei ist jedoch:

Position des Pins: Alter Support, Fibo etc..

und noch wichtiger:

Welche Resistance steht in der nähe des Pins...also ist genug Raum für Profit?

Werde das mal mit ein paar Charts zeigen..aber nicht hier...will ja nicht den schönen Thread kaputt machen.


Jetzt weiß ich, was Du meinst. Du hast Deine Aussage speziell auf den Pinbar bezogen. Allerdings hat James16 noch andere Formationen.

Anyway, nichts desto trotz ist es sicherlich nicht von Nachteil eine Pinbar mit dem Trend zu handeln. Das meine ich so, dass im Daily ein Downtrend ist. Im 30min oder 1h geht der Kurs aber aufwärts. Pinbar bildet sich aus und kündigt damit die Umkehr der Aufwärtsbewegung im 1h-Chart an und würde damit eine den Downtrend im daily bestätigen.


Ja da muss ich dir zustimmen. Ein Pinbar ist entsteht wenn Smartmoney in eine Bull/Bear Rally rein shortet oder longt.
Wieder Herden prinzip.

Habe den Reentry beim EUR leider verpasst wo noch mal paar hundert Pips dringewesen wären.
Jackos Anti Hedge Strategy hätte wieder wunderbar funktionert. Dafür muss man aber wissen, dass
der Preis nun 60-70 pips über dem ex-Stoploss ist um wieder die Limit order zu setzten.
Auch heute gab es 3 einfach traumhafte chancen während ich mich im Makroökonomie Tutorium gelangweilt hab
an der Uni. Tripel Top mit 1A Pinbar gefolgt von 170 Pips absturz. Hat sich die ganze Zeit am 0 GMT Open Price
die Birne angehauen.
Im Momment warte ich bis es wieder billiger wird zu shorten. Da 1.3000 guten Support für mich darstellt möchte
ich so tief nicht short gehn und im Retrace gefangen zuwerden.
Der Schweizer ging dann doch mal in meine Richtung. Schnell Stop nach gezogen und mich mit Gewinn ausgestoppt.
War mir eh zu lahm. Ab jetzt gleiche Masche bloss nur noch auf EUR/USD.

  #24
OFFLINE   MasterBO



Nein, der Vorteil eines Pinbars ist ja gerde das man ihn gegen den Trend nimmt. Wichtig dabei ist jedoch:

Position des Pins: Alter Support, Fibo etc..

und noch wichtiger:

Welche Resistance steht in der nähe des Pins...also ist genug Raum für Profit?

Werde das mal mit ein paar Charts zeigen..aber nicht hier...will ja nicht den schönen Thread kaputt machen.


Jetzt weiß ich, was Du meinst. Du hast Deine Aussage speziell auf den Pinbar bezogen. Allerdings hat James16 noch andere Formationen.

Anyway, nichts desto trotz ist es sicherlich nicht von Nachteil eine Pinbar mit dem Trend zu handeln. Das meine ich so, dass im Daily ein Downtrend ist. Im 30min oder 1h geht der Kurs aber aufwärts. Pinbar bildet sich aus und kündigt damit die Umkehr der Aufwärtsbewegung im 1h-Chart an und würde damit eine den Downtrend im daily bestätigen.


Ja da muss ich dir zustimmen. Ein Pinbar ist entsteht wenn Smartmoney in eine Bull/Bear Rally rein shortet oder longt.
Wieder Herden prinzip.

Habe den Reentry beim EUR leider verpasst wo noch mal paar hundert Pips dringewesen wären.
Jackos Anti Hedge Strategy hätte wieder wunderbar funktionert. Dafür muss man aber wissen, dass
der Preis nun 60-70 pips über dem ex-Stoploss ist um wieder die Limit order zu setzten.
Auch heute gab es 3 einfach traumhafte chancen während ich mich im Makroökonomie Tutorium gelangweilt hab
an der Uni. Tripel Top mit 1A Pinbar gefolgt von 170 Pips absturz. Hat sich die ganze Zeit am 0 GMT Open Price
die Birne angehauen.
Im Momment warte ich bis es wieder billiger wird zu shorten. Da 1.3000 guten Support für mich darstellt möchte
ich so tief nicht short gehn und im Retrace gefangen zuwerden.
Der Schweizer ging dann doch mal in meine Richtung. Schnell Stop nach gezogen und mich mit Gewinn ausgestoppt.
War mir eh zu lahm. Ab jetzt gleiche Masche bloss nur noch auf EUR/USD.


Hi TJPLD,
hast du nicht Lust ein paar Bildchen reinzustellen? Ich denke man könnte einges von dir lernen.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #25
OFFLINE   TJPLD

Bild 1:
Wie gesagt bei dem 2ten Rwäre mein Entry gewesen.
2 mal test als Support und einmal von unten als Resistance
die Test sind zeitlich schön abgegrenz. Die Bull Rally bei 0GMT hat mich
da wo nun Sell Stop steht ausgestoppt mit Gewinn. Werde versuchen da wieder
reinzukommen ob wohl aktuell der Entry auch gut aussieht bei 1.33xx. Es teste
den Bode einer ehmaligen Support Zone aber die negativen US Daten um 14:30 könnten den
Euro dort vielleicht noch durch drücken. Sieht man leider nicht auf dem Bild.

Bild 2:
Man sieht noch mein letzten potentiellen Entry. Nach einem 50% Retracement
hat es der Preis nicht geschafft den Central Pivot Point (orangene Linie) und den
0GMT Open Preis (rote linie) zu durchbrechen. Beim dem Pinbar sind dann
viele Bären eingestiegen und haben den Preis 170 Pips bis nach S1 gedrückt.
Der Pinbar danach kündigt eine Bullrally an.

Bild 3:
Gestriger DailyBar -> Pinbar. Erklärt die Bullrally heute.
Hätte ich einsteigen können wäre aber gegen die Regeln gewesen.

Die Bilder 1 und 2 sind auf M15.
Diesen Chart nehme ich gerne um mein Stop zu trailen und ihn
hinter solche Intraday Support und Resistance Levels zuverbarikadieren.
Die Bilder sind recht groß geraten da ich ein riesigen Monitor hab.
Sehr angenehm damit zutraden.

Da 1.3000 guten Support für mich darstellt möchte
ich so tief nicht short gehn und im Retrace gefangen zuwerden


War wohl ne ganz gute Entscheidung von mir. Warte nun die Nachrichten ab.

Dateianhang



  #26
OFFLINE   TJPLD

Short bei 1.3271. Bin etwas verärgert, dass ich letzte Woche nicht mehr reingekommen bin daher ist
der Entry nicht ganz so sauber. Bin 40 Pips im Gewinn und Risiko = 0. Habe so das Gefühl das es mich
wahrscheinlich ohne Verlust oder Gewinn ausstoppen wird da der Entry nicht perfekt ist.

340 Pips Gewin. 270 eingelocked fürs Ego,
Hoffentlich hab ich da wieder ein dicken Fisch an der Angel.
Kein Bock 4 Positionen zu managen daher nur noch Euro/USD.
Sollte genau soviel gewinn drin sein wie mit 4 da sich
das Risiko ja nicht ändert.

Guter Tag heute. Meine Short Position macht mir viel Spaß.
Mehr Tage wie heute bitte... :)

Update: Ausgestoppt mit 270 Pips.
Ärger mich etwas das ich Cable nicht mehr trade. War die letzten Wochen
immer der größte Gewinner gewessen. In 2 Tagen 1000 Pips runter.
Da sind die Bewegungen beim Euro gerade zu klein... ^^

  #27
OFFLINE   TJPLD

So leider wieder etwas impulsiv eine Position eingegange da
es mich etwas geärgert hat das mein Reentry bei 1.3100 um 25 Pips verpasst
wurde gestern.

Entry: 1.2820 baut da gerade ein schönes Top aus.
Bis jetzt 30 Pips. Sobald sich das Top ausgebaut hat Stop auf BE. Im Moment 50 pips.

Update: Stop auf BE gezogen und mit 0 Verlust ausgestoppt geworden.
Sah mir doch verdächtig nach irgendeinem Pattern aus. Also entweder
eines besseren belehrt werden ohne Geld zu verlieren oder Glück haben.

Dateianhang

  • Angehängte Datei  bull.JPG   30,24K   117 Anzahl Downloads


  #28
remon

@tjpld

habe diese anti-hegde-methode auch in ff gelesen. wieviel sl gibst du dem 2ten trade, der bei wiedererlangen des vorherigen slides ausgelöst wurde? nochmals der selbe betrag?

  #29
OFFLINE   TJPLD

Ja. So ganz konsequent zieh ich die Anti Hedge Methode aber nicht durch.
Kann ja auch über dein Stop-Out (nenn ich jetzt mal so) Punkt gehn dann hast du da dein
Sell stop es geht wieder runter aktiviert ihn und prallt ab. Nun ist dein neuer Stop out kurs nochmal
50 pips höher. Vielleicht erreichen wir dieses level ja nie wieder.
Immom probier ich die nur aus um zu entscheiden ob ich sie in mein Trading Repertoir aufnehme oder nicht.

Diese Bull Flag hat ja ganz wunderbar funktioniert mit Hilfe der Daten aus Belgien.
Wollte das nutzten um bei 1.2900 rein zugehn was ungefähr 50% des Tages entspricht.
Tja knapp daneben ist auch vorbei. ^^ Ist wie beim Fußball bei mir.
Die Richtung stimmt (short) bloss die Höhe lässt ein bisschen zu wünschen übrig.

Dateianhang

  • Angehängte Datei  reenty.JPG   42,79K   107 Anzahl Downloads


  #30
OFFLINE   TJPLD

-50
Der erste Verlust.
Soweit bin ich aber mit dem Verluste minimieren und Gewinne maximieren
ganz erfolgreich gewesen. 2x Mit 0 ausgestoppt nun einmal -50 Gewinn
Trades 250-300 pips Durchschnitt. Keine Ahnung was da gerade abging.

Sieht aber stark nach Pinbar für die heutige Daily Candle aus.
Werde wahrscheinlich so 300-400 Pip warten bis ich wieder short gehe.

Im Capital gerade ein Interessanten Artikel über EUR/USD nach Elliot Wave
gelesen. Ziel der derzeitigen Welle 1,15. Stand bei 1.40 als der Artikel gedruckt
wurde und hat erfolgreich das Comeback des Greenback prognostiziert.





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer