Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Grid Trading und Markttechnik

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
2 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   ekenom

Nachdem ich den Tread bei

Please Login or Register to see this Hidden Content


gefunden hatte, kam mir der Gedanke, dass man das System etwas verändern, und dann mit Markttechnik

-Handel des Trends-oder auch mit anderen Breakoutstrategien verwenden kann.
Es handelt sich um Grid Trading und könnte wie folgt funktionieren.

Es werden je 3 Stopbuy und Stopsell Orders erstellt. Die Distance der Orders hängt vom Timeframe ab, in welchem man handelt.
Der TP der Buy Orders ist der SL der sell Orders und umgekehrt.

Zunächst erfolgt der Einstieg an einem Punkt 2 der Markttechnik (im Beispiel Sell)
An Stelle des SL nach Markttechnik, steht die erste Stopbuy Order
Wird nun die erste Stopsell Order getriggert, und nur dann, werden auf der gegenseite jeweils 3 Stopbuy Orders gesetzt.
Das Passiert auch bei jeder weiteren Order die getriggert wird.
Sollte der Kurs jetzt die Richtung wechseln, so werden die Buy orders getriggert und beim erreichen des TP ist das ganze Paket immer noch im Plus und die Pending Orders werden gelöscht.

Auch hier werden beim triggern der Stopbuy orders widerum Stopsell Orders gesetzt um ein nochmaliges Drehen des Kurses auszugleichen.
AUch ein nochmaliger wechsel in die Ursprüngliche Richtung wird von dem System ausgebügelt, bzw mit geringem Verlust geschlossen.
Hierzu wird die Lotzahl um den Urprungswert erhöht. Darum nur mit kleinsten Ordergrößen arbeiten.

Nur wenn der Kurs sich unentwegt zwischen den beiden TP-Marken bewegt, wird das ganze unübersichtlich und läuft dauerhaft in die Roten Zahlen. Es muss somit eine Verlustsumme festgelegt werden bei welcher der ganze Basket glattgestellt wird.

Die Idee ist nun, wenn man nach Markttechnik handelt, das Risiko, das der Trade in den SL läuft, auszubremsen.

Ich habe das System mal in einen EA gepresst. Das System ist naturgemäss halbautomatisch. D.h. der EInstiegskurs muss festgelegt werden, die Handelsrichtung, und auch die Distance der Orders zueinander.
NAchdem das alles festgelegt wurde, werden die Orders vom EA gesetzt.

Nun zu den Einstellungen.

Lot=Lotgröße
distance= Abstand der Orders zueinander
einstieg Buy= Trendrichtung aufwärts
einstieg sell=Trendrichtung abwärts
einstieg jetzt=die Order, Buy oder sell, wird umgehend zum Bid bzw Ask gesetzt
einstiegspreis=Preis bei dem die erste Stoporder gesetzt wird. Bei "einstieg_jetzt" oder Trail_einstieg auf Null belassen
Trail_einstieg=möchte man bereits während einer Korrektur einsteigen so wird die Pending-order in dem entsprechenden Abstand (in Pips)nachgeführtum einen möglichst frühen Einstiegskurs zu erwischen.
verkauf bei profit=
verkauf bei verlust=die entsprechende Summe eintragen bei welcher ein kompletter Verkauf erfolgen soll
chart_bereinigen=Löscht alle Pfeile und Linien vom Chart
Pending Orders löschen =Löscht alle Pending Orders. Wird beim einarbeiten in den EA häufig gebraucht um Fehleingaben zu löschen
alle Orders löschen =Löscht alle Orders vom Chart.
magic=MagicNummer für die häufigsten WP ist die MN voreingestellt

"EURUSD"magic= 5655;
"EURGBP"magic= 658;
"AUDUSD"magic= 369;
"USDJPY"magic= 36963;
"EURJPY"magic= 84422;
"USDCHF"magic= 68663;
"USDCAD"magic= 665588
"GBPUSD"magic= 3689;
"AUDJPY"magic= 8222;
"GBPJPY"magic= 6665;
"NZDUSD"magic= 88258;
für weiter WPoder wenn man 2 Baskets auf einem WP managen will ist die Eingabe einer anderen MN erforderlich.

Zum besseren Verständnis habe ich ein Bild von einem gerade laufenden Handel angehängt. Markiert sind die 1 2 3 nach Markttechnik. Die grünen Pfeile markieren den Moment an dem eine Sell Order ausgelöst wurde und gleichzeitig drei neue Pending sell Orders gesetzt wurden um den Handel im Notfall abzusichern.

Z.Z. nehme ich als Größe für den Distance Wert etwa den halben Wert bis zum SL nach Markttechnik.

Ich hoffe nun dass ich mich einigermassen verständlich ausgedrückt habe hoffe dass alles funktioniert und bin mal gespannt auf Eure Kritiken.

Der Umgang mit dem EA ist nicht wirklich simpel und erfordert eine gewisse Sorgfalt bei der Eingabe der Werte. Also mit Umsicht nutzen.
Bitte erst mal auf Demo die Funktionen undEinstiegsoptionen testen und Bugs mitteilen.

Beste Grüße
Ekenom

Dateianhang


  • forexfreak gefällt das
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #2
OFFLINE   ekenom

Um das ganze mit dem Strategietester durchzuspielen muss die einstellung "einstieg jetzt" gewählt werden. Es wird aber nur am jeweils angewählten Tag nur ein Handel ausgelöst.
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #3
ATLAS

Der EA wird irgendwann deinen Account schrotten. Bei langen Seitwärtsbewegungen überkauft er sich.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer