Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Fundamentales USD/CAD - System

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
5 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Divecall

Meine Gesichtszüge sind etwas entglitten, als ich folgende Forex-Strategie auf Fundamentaler Basis las. Dann dachte ich mir: "Hey, warum nicht veröffentlichen. Vielleicht kann oder will der eine oder andere das mal probieren...!"

Dieses Forex-System beruht auf folgende Fakten (Die ich jetzt nicht überprüft habe)!

1. Kanada ist der weltweit größte Ölproduzent.
2. Kanada ist der Haupt-Exporteur von Öl und Erdölprodukten in die Vereinigten Staaten.
3. Am Monatsende erfolgen die Öl-Vertragsabwicklungen
4. Öl-Futures werden in der letzten Woche des Monats beglichen.

Die Strategie sagt: Ab den 24. eines jeden Monats geht man im Währungspaar USD/CAD short !!!

Dabei sind die besten Tage (aus einer 10-Jahre-Statistik) um zu shorten
Tag 25 und 25
Tag 28,29,30,31

Auch im 1D-Chart handelbar.

Hier mal der engl. Originaltext:

HI TRADERS

HOW ABOUT SOME FUNDAMENTAL STRATEGY "MAYBE THE BEST"

NOW IS THE LAST WEEK OF THE MONTH SO IN TWO WORDS IS THE WEEK OF CAD...AGAINST USD

LET ME EXPLAIN A BIT

FACT 1...Canada is one of the world's largest oil producers
FACT 2...Canada the top exporter of oil and other petroleum products to the United States
FACT 3...end-of-month oil contract settlement
FACT 4...it is well-known that oil futures settle in the final week of every month

SO EVERY MONTH FROM 24 OF THE MONTH I SELL USD/CAD
WITH HUGE LOTS SO AM SURE 90% OF TIME AM WINNER

BEST DAYS STATISTIC IN 10 YEARS TO SELL
DAY 24-25
DAY 28-29-30-31

YOU CAN CHECK ALSO IN DAILY TF

COME ON PEOPLE
START TO COLLECT SOME MONEY

THIS IS MY GIFT FOR YOU
ENJOY

BRUNO


Der TE startet mit dem Shorten am 24. (Mit dem Schließen des Amerik. Marktes) und schließt alle Positionen am darauffolgenden Freitag, in der letzten Marktstunde. Keine SL oder TP-Setzung.
Ist ein Verlust-Monat dabei, wird im nächsten Monat das Risiko verdoppelt (sagt der Autor...).
Da er wohl ein größeres Konto hat, reichen ihm 50 Pips - das entspricht bei ihm 5000 USD.

Wie immer an der Stelle: Viel Spaß beim Testen!!!

Übrigens: ist mal ne Abwechslung, den Forex-Markt von diesem Standpunkt aus zu betrachten und zu beHANDELN...

  • Sasch, divebubble und Vola gefällt das
Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr


  #2
OFFLINE   blindfish

lasst die finger von crudeöl mit cfd`s!!!! die kurse können sich ratzfatz aus dem nichts, entsprechend bewegen, liegt man dann ggfs. falsch, hat man probleme bei einem cfd-broker sinnig seine position zu schliessen!!!

ups - falscher kontext, geht ja um usd/cad:P
  • Tacito und Rainbowtrader gefällt das

.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #3
OFFLINE   Zac

@devi, oben steht bei dir
tag 25 bis 25.
orginaltext tag 24-25

...zur strategie. hab es nicht ueberprueft, aber wenn mann verlust macht verdoppelt man.
...ist ja wie beim roulett auf farbe setzen.
man braucht nur ein fettes konto.
irgendwann geht es auf.

  #4
OFFLINE   Tacito

@pingi: Aber Deine Aussage stimmt. ;)

  #5
janm

Wiedermal ein blödsinniges System allein schon im Ansatz :(

Wo sind das überhaupt Fakten ?!?!?!
Bisher warens doch eher die Saudis und dann die Russen.

So ein System kann jeder machen

Beispiel:
Die Sterne stehen gut geht am 1. 3. 4. 5. 6. eines jeden Monats long wenn drei Tage getroffen haben stimmts wenn nicht verdoppelt Ihr einfach.

Würde sowas überhaupt nicht ernst nehmen geschweige denn posten auch wenn es natürlich nicht von einem selbst kommt.

Gruß



  #6
OFFLINE   divebubble

Der TE startet mit dem Shorten am 24. (Mit dem Schließen des Amerik. Marktes) und schließt alle Positionen am darauffolgenden Freitag, in der letzten Marktstunde. Keine SL oder TP-Setzung.
Ist ein Verlust-Monat dabei, wird im nächsten Monat das Risiko verdoppelt (sagt der Autor...).
Da er wohl ein größeres Konto hat, reichen ihm 50 Pips - das entspricht bei ihm 5000 USD.


Ist halt mal wieder ein Reizthema:welldone:

Ich persönlich verfolge gerne solche Startegien (meine nicht das Martingale - kann mann ja woanders diskutieren), sondern den Markt einfach mal von einer anderen Seite ansehen.... Werde jedenfalls das ganze mal durchrechnen und schauen ob er recht hat.

Bubble
---



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer