Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

20 Pips am Tag

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
9 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Divecall

Hier mal eine interessante Strategie für 20 Pips am Tag (Natürlich nicht mehr oder weniger... ;))

Indikatoren:
- SMA (20)
- Momentum (5)

Zeitfenster:
- 30 Minuten

Währungspaare:
- Alle Majors

Signal-Setut:
- LONG:
Kerze steigt und schliesst über SMA (20), Momentum-Indikator ist über dem Durchschnitt.

-SHORT:
Kerze sinkt und schliesst unter SMA (20), Momentum-Indikator ist unter der Mittellinie.

Das TP ist 20 Pips. SL "trailt" mit dem SMA (20). Nach 20 Pips am Tag ist Schluß.

Viel Spaß!
Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr


  #2
OFFLINE   Zendo

, Momentum-Indikator ist über dem Durchschnitt.
bzw
Momentum-Indikator ist unter der Mittellinie

Was ist exakt gemein -ein Bild würde mehr als tausend Worte sagen.
Welche Mittelinie bzw. welcher Durchschnitt?
Habe Standardindikatoren von MT im Bild eingestellt und sehe keinen Durschnitt im Momentum und keine Mittelline.
Ist beides gemeint oder nur die Mittellinie die dann vermutlich per Hand als Ebene selbst eingezeichnet werden muss?
Gruß

Dateianhang



  #3
OFFLINE   MANDL2007

da musste auf den Reiter "Ebene" des indis gehen - dort kannste Linien eingeben - z. B. eben die "0" - ähnlich verhält es sich manchmal bei indis wie RSI oder Stoch: dann muss man u. U. selber die 80/0/20 o.ä. selbst einfügen ...:)

P.S.: Mit "Durchschnitt" meint DC schon den Mittelwert also die Nulllinie.
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #4
OFFLINE   Zendo

<<<P.S.: Mit "Durchschnitt" meint DC schon den Mittelwert also die Nulllinie.>>>

Darum ging es, und das ein Bild mehr sagt als tausend Worte, danke für Deine Antwort.

  #5
trixxx

@Divecall,

was mache ich wenn mein erster oder auch der zweite Trade mit 20 Pips gleich ausgestoppt werden ?

Und wenn ich mir den EURUSD der letzten Tage auf die schnelle so ansehe, würde ich mir ehrlich gesagt in den A... beißen, wenn ich
den richtigen Eintieg gefunden hätte und nach 20 Pips ausgestiegen wäre.

Oder übersehe ich da etwas ?

Gruss

  #6
OFFLINE   Divecall

Nein, Du übersiehst nichts.

Meine Strategievorstellungen hier im Forum sind hauptsächlich als Ideenanregung zu sehen. Das soll heißen, nichts ist in Stein gemeißelt...

Es kann also sein, daß:
1. Der TP je nach Währungspaar oder je nach Handelszeit (ich empfehle sowieso Systeme dieser Art nur zwischen 09:00-16:00 Uhr zu traden!) anzupassen. Erfahrung macht da klug...(Stichwort: Trading Journal)
2. Kann es helfen, Filterindikatoren einzubauen (und frag mich jetzt Bitte nicht welchen...) bzw. Die Ausstiege anhand des letzten Hochs/Tiefs zu definieren. Auch ein Umschalten auf ein-zwei höhere Zeitfenster kann da helfen: Zeigen diese Indikatoren z.B. im 4-Stunden-Chart auch ein Short, ist es evtl. sinnvoll, eine Short-Position länger zu halten...!

Hinsichtlich des SL kann man sich z.B. eine Regel setzten, nach dem 2. oder 3 getriggerten SL mit dem Handelstag abzuschließen! So als Vorschlag...

Etwas mehr Kreativität, Bitte - Wie gesagt: Nichts ist in Stein gemeißelt, solange Du ein für DIch funktionierendes Handelssystem ausarbeitest. Und das wird dann schriftlich von Dir festgehalten (Mit "Was-ist-wenn" - Ecke!) und spätestens dann ist es gültig.

Abschließend wird es dann auf der Forexfabrik.de vorgestellt und ausprobiert und besprochen...

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr


  #7
OFFLINE   nasap

Und wenn ich mir den EURUSD der letzten Tage auf die schnelle so ansehe, würde ich mir ehrlich gesagt in den A... beißen, wenn ich
den richtigen Eintieg gefunden hätte und nach 20 Pips ausgestiegen wäre.


Das System heisst ja nicht umsonst 20 Pip / day! Wenn der Entwickler des Systems bei seinen Back - / Forward Tests zu dem Ergebnis gekommen ist, dass es mehr Sinn macht lediglich auf 20 Pips zu gehen, dann wird das seinen Grund haben.

Sicherlich ist es ernüchternd, wenn man dann mit anschauen muss, dass der Trend für weitere 50 / 60 / 80 oder mehr Pips gut war. Dafür wird man dann an anderen Tagen vergeblich auf diese Bewegung warten und die schon sicher geglaubten 20 Pip wieder abgeben, im schlimmsten Fall sogar mit Minus beenden.

Es steht jedem frei, ein solches System als Basis für eigene Ideen weiter zu entwickeln. Wichtig ist dabei immer der "Wohlfühlfaktor"!


  • Katakuja und Rainbowtrader gefällt das

  #8
OFFLINE   Katakuja

Wenn man es schafft, konstant 20 pips am Tag zu machen, dann ist man eigentlich schon mit einem Bein
in Frührente und im sorgenlosem Leben..:$$$: :$$$:
  • MANDL2007 gefällt das

  #9
OFFLINE   Pilok

Wenn man es schafft, konstant 20 pips am Tag zu machen, dann ist man eigentlich schon mit einem Bein
in Frührente und im sorgenlosem Leben.

Falsch: Mit beiden Beinen!
Aber mit dem System wird das nichts.

  #10
OFFLINE   MANDL2007

ha ha ... ihr beede nu wieda .... seid schon zwee lustije Hühner ... ach nee falsch ... Pilok is ja nur n Huhn ... Kata ... der nich ... der kleene Nachbarinnen-Wüstling ....

ja ja ... da sagt ihr mal wieder die Wahrheiten des trader-Lebens;D
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer