Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

NanningBob's Handelsstrategie

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
687 Antworten zu diesem Thema

  #581
OFFLINE   PriNova

Einen schönen 'guten abend gruß' an alle mitglieder der forexfabrik,

ja es ist richtig, ich habe schon lange nichts mehr von mir hören lassen. dafür gibt und gab es mehrere gründe.

1. ein besuch in meiner heimat nürnberg.
2. danach steuererklärung von mir und meiner frau (ja, ich hinke dem immer sehr hinterher)
3. den sommeranfang mit meiner familie geniesen.

ich fühle mich auch meinen projekten und pflichten, welche, speziell auch für die forexfabrik, vernachlässigt wurden, verantwortlich. und werde diese auch weiterführen.

speziell zu diesem thema, bin ich dabei version 2.0 weiter zu entwickeln. es soll die neuaufarbeitung für einen Expert Advisor sein, welcher mit hilfe auch von euch, viele (neue) features und modifikationen beinhaltet, um die nanningbob-methode mit erfolg zu handeln.

dazu benötige ich beta-tester, die die möglichkeit und ressourcen haben, dieses EA auszuquetschen. bitte freiwillige eine PN an mich.

Was das handeln angeht, so würde ich gerne bei AUD/NZD von 20x42m5 auf 10x21m5 umschalten. das geht natürlich nur bei so ruhigen wochen wie dieser und die letzte. leider zieht einem der spread einen strick. 10x21m5 ist am besten handelbar mit einem spread kleiner 11 pips.
desweiteren hat die erfahrung gezeigt, dass man im m5 nur einen trade eingehen sollte, wenn man in einem höheren zeitrahmen auch die nanningbob-methode anwendet. das gilt bis jetzt nur bei AUD/NZD als erwiesen. m5 ist MA(12) und m60 ist MA(24). das hat zu folge, dass man höhere marge einsetzen kann mit geringerem verlust. auch werde ich die ATR funktion stärker miteinbeziehen, was das mutlitimeframing betrifft.

im anhang gibt es die equitiy-kurve eines live-kontos mit der 20x42m5 einstellung und weiteren handelspaaren mit flexiblen einstellungen.

die fifo regelung der NFA sollte dem EA nicht zu schaffen machen.

ein aufruf an alle, die dem NanningBob EA Version 2.0 hinterherfiebern, nochmals alle features zu benennen, um meine TO-DO Liste abzugleichen.

in einen der nächsten posts möchte ich mein moneymanagement, welches bezüglich meiner art des handels entspricht, darlegen. das deckt sowohl konservatives aber auch aggressives handeln ab.

in zukunft freue ich mich, um eine intensivere zusammenarbeit meinerseits mit allen kollegen in der forexfabrik und um ein kollektives miteinander.

ich wünsche allen einen guten sommeranfang.

PriNova

13.04.09 - 30.06.09
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gross Profit: 4 144.11 Gross Loss: 764.65 Total Net Profit: 3 379.46
Profit Factor: 5.42 Expected Payoff: 6.26
Absolute Drawdown: 0.00 Maximal Drawdown: 150.34 (0.86%) Relative Drawdown: 0.86% (150.34)

Total Trades: 540
Short Positions (won %): 181 (69.06%) Long Positions (won %): 359 (89.42%)
Profit Trades (% of total): 446 (82.59%) Loss trades (% of total): 94 (17.41%)
Largest profit trade: 360.40 loss trade: -49.48
Average profit trade: 9.29 loss trade: -8.13
Maximum consecutive wins ($): 41 (211.60) consecutive losses ($): 6 (-150.34)
Maximal consecutive profit (count): 682.91 (18) consecutive loss (count): -150.34 (6)
Average consecutive wins: 8 consecutive losses: 2

Dateianhang


Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #582
OFFLINE   aiti

Hallo Prinova,

ich handle den Nanbob_V1.9 in EurChf live bei alpari.Es wäre ein gutes feature für die V 2.0 ,wenn man die orders alle als limit und die tp mit ordermodify auf den letzten tp umstellen kann.

Grund: bei hektischem Markt (der ja bersonders lukrativ ist für den nanbob) bekommt man immer wieder requotes zur orderauslösung.Nach einem requote gibt der EA aber erstmal keine neue order ab,sondern wartet,bis der Kurs wieder unter/über den trigger läuft um dann bei erneutem über/unterschreiten wieder auszulösen.
Läuft der Kurs allerdings nach dem requote weiter vom trigger weg,dann ist man nicht mehr dabei bis zum nächsten Level.

Eine andere Variante wäre es mit refreshrates zu arbeiten.(Damit habe ich aber programmtechnisch keine erfahrung).
Das kann aber bei falscher Programmierung zu einer Endlosschleife führen (??).

Hat sonst noch jemand das obengenannte problem beobachtet oder sollte das ein Alpari-problem sein?

aiti:)
P.S. Würde mich als beta-tester für den pri 2.0 bereitstellen.:)

  #583
OFFLINE   TJPLD

Hey schön von dir zuhören.

Mit dem Nanning bin ich soweit zufrieden. Die FIFO Regel würde in der Tat uns nicht betreffen
da alle Positionen unterschiedliche größen haben. Habe IBFX nach der FIFO rule befragt und sie haben mir
gleich ein Weg um diese Regel gezeigt.

. As for the FIFO rule, it will most likely go into effect in July, but there are ways around the ruling so that you can trade as you wish. At present, the rule is such that if you have five 1.00 lot EUR/USD buy orders, the first one that was opened needs to be the first one closed. However, a simple way around this ruling is to open the trades such that they all have different lot sizes. As an example, if you were going to open 3 trades of 1.00 lots each, you could instead open one trade of 0.99, one of 1.00 and a final of 1.01. These trades would still equal the 3.00 lot total, and would still be able to be closed in any order you wish. Also, if you do have multiple trades of the same lot size and same pair open, you could shave a fraction off of the first order opened (for example close 0.01 lots of an existing 1.00 lot trade) which would make the remaining trade 0.99 lots. This would then allow you to close a newer trade that was also 1.00 lots without disturbing the rest of the original trade


Sonst müsste man den Nanning 2.0 so umprogrammieren das er die Orders rückwärts schliesst.

Bin beim Beta Testen natürlich am Start.

Ich werde weiter 42x20 traden da ich mein Range nicht verkleiner möchte falls doch mal unerwartet ein größerer move passiert.

  #584
OFFLINE   MasterBO

Hi Pri,

beim Testen bin ich natürlich dabei. Ich bin ja erst durch Dich an Nanningbob gekommen.

Ich finde es gut von Dir zu hören.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #585
OFFLINE   TJPLD

Hey hey den ersten NanningBob Thread hab ja wohl ich hier aufgemacht. ;)



  #586
OFFLINE   Börnd

Guten Morgen allerseits,

habe noch ein paar Anfängerfragen zu den Settings von nanningbob1.9.

1.Ich verwende mm=1 und risk=25. Wie kann ich herausfinden welchen Accounttyp ich habe (Demo bei Activtrades)? Wird der Hebel bei der Berechnung der Positionsgröße berücksichtigt (1:25)? Habe derzeit bei 10k ein Anfangslot von 0.26, welcher mir ein wenig hoch vorkommt..

2. Wenn ich max. Risiko gehen möchte, das heisst im SL-Fall ist das Konto platt, muss ich risk=100 wählen oder?

Danke, Gruß
börnd

  #587
OFFLINE   TJPLD

Nein. Risk ist keine Prozent angaben. Dafür müsste es den von dir gesetzen Stop
in Betracht ziehen sowie MaxTrades die PipValue sowie den Multiplier das kann der EA nicht.
Was die Account Art angeht macht es eigenentlich kein Sinn das nicht auf 2 zusetzen
also auf Micro Account. Dadruch lässt sich die Lotsize viel feiner an die Account größe
anpassen und der EA rundet nicht einfach alle 1000 USD im Account einfach auf und tradet
solange mit der gleichen Lotsize.

Setzte einfach Acc = 2.
Dann ist recht einfach zu verstehn wie der Risk Parameter funktioniert ausgegangen von einem
Acount von 1000 USD.
Setzt du es auf 260 tradet er pro 1000 USD im Account 0.26 Lots.
Stell dir also einfach vor im Account wären 1000 USD dann weißt du immer sofort
was er traden würde. 150 -> 0.15 Lots etc.
Das gilt wenn du ein IBFX Mini Account hast. Hast du ein Standard Account must du
Risk auf 15 setzen damit er 0.15 Lots tradet. Acc einfach auf 2 belassen.

Du könntest auch Risk auf 1000 setzen dann würde er genau 1 Minilot pro 1000 Dollar traden.

  #588
OFFLINE   Parmenides

bin beim Beta Test gerne dabei

  #589
OFFLINE   Börnd

Danke tjpld.

Ist so ein Feature vielleicht in V2.0 implementiert?

  #590
OFFLINE   PriNova

ja, so ein feature wird es geben, welches anhand des SL's der Pipabstände, der Pipwerte, des multipliers und des Leverages die Prozent bei erreichen des SL eingestellt werden können.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #591
OFFLINE   karlos100

ich bin beim Beta Test gerne dabei,konntest du von meinen (Ideen)Anregungen etwas mit einbauen?

Leben und Leben Lassen

  #592
OFFLINE   TJPLD

Was nicht schlecht wäre, wenn der EA erkennen könnte in welchem Format die Lotgrößen angenommen wird
wenn zum Beispiel ein Broker nur 1.1 oder 2.5 Lots annimmt aber nicht 1.43 was das zweite Level von 1.1 wäre
(bei 1.3er Multiplier) sollte  er die 1.43 auf eine Nachkommastelle abrunden also auf 1.4 sonst setzt er keine Orders.

Problem gelöst. :)


  #593
OFFLINE   aiti

Hallo TJPLD,

versuche es doch mit mathround() um regelkonform zu runden.
Allerdings rundet dieser Befehl nur zum nächsten "integer" Wert.Du musst also entsprechend deiner Vorstellung die Vorgabewerte mit 10 oder 100 multiplizieren und später dividieren.

aiti:)

  #594
OFFLINE   TJPLD

Viel einfacher. Der benutzt eh NormalizeDouble mit Parameter 2 für lotsize was auf 2 Kommastellen rundet.
Das habe ich einfach zur externen variable gemacht. Sollte nun alles funktionieren.

  #595
OFFLINE   aiti

Viel einfacher. Der benutzt eh NormalizeDouble mit Parameter 2 für lotsize was auf 2 Kommastellen rundet.
Das habe ich einfach zur externen variable gemacht. Sollte nun alles funktionieren.


mql4 ist halt eine "Schatztruhe".:D

Man muss Sie nur finden !;)

aiti:D

  #596
OFFLINE   Börnd

@prinova
Ich würde die neue Version auch gerne testen. Statt über PNs, was spricht dagegen das Teil einfach hier im Thread zu posten?

  #597
OFFLINE   MasterBO

Hi Pri,

also ich würde zu dem 1.9er noch ein Recovery Modus haben.
Beduetet, dass ich deinen EA in einem 60*90 oder 80*100 umwandeln würde. Das bedeutet, wenn die ersten 4 Level vielleicht getroffen worden sind, dass ab dem 5ten Level der Recovery mit besonderen weiteren und besonderen Einstellugen getroffen werden.

Das würde mir schon sehr weiterhelfen ;-)
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #598
OFFLINE   PriNova

So leute,

der NanningBobV2.0 Pre-Beta ist fertig und raus an alle, die sich gemeldet haben. noch ist nicht alles fertig aber handelbar. sollte ich jemand vergessen haben, dann bitte melden. vorher bitte im spam-ordner gucken, ob dort die mail vielleicht gelandet ist. zu den einstellungen komme ich noch. sollte aber verständlich sein. noch sind nicht alle features drin nur die für mich wichtigsten. viel spass damit und ordentlich quetschen. probiert alles aus, wie es nur geht. wichtig sind mir forward-tests. im backtester hab ich ihn schon laufen lassen.

PriNova
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #599
OFFLINE   paxromana

Hallo alle,

ich habe nun den ganzen Thread gelesen und möchte alle ganz toll für die super Arbeit hier loben!:welldone:Außerdem ist hier der Umgang auch sehr kollegial, was das ganze Forum sehr aufwertet.

Ich habe versucht einen Backtest auf AUD/NZD durchzuführen. Leider crasht er das Konto immer nach ein paar Tagen. Vielleicht kann mir jemand hier helfen?

Ich habe
  • Den EA aus Post 1 (NanningBob V1.9)
  • Leider ist im Post 1 kein Set-File dabei, also habe ich das aus Post #429 genommen.
  • Da mein Demokonto bei Alpari mit 5 Stellen läuft, habe ich is5Digit auf true gesetzt
  • Ich habe den EA so installiert, wie in Post 13 beschrieben (aus dem 60x90-Zip-File die 3-Level und 4-Level EAs nach Experts kopiert (ohne die Verzeichnisstruktur), die Templates in das template-Verzeichnis kopiert, die Profile in das Profiles-Verzeichnis (aber mit Verzeichnisstruktur, sonst überschreiben die sich ja gegenseitig))
  • Den EA lasse ich im H1 laufen / testen
  • Bei Alpari ist der Spread aktuell 20 Pips, also 200 Points
  • Historische Kursdaten habe ich von Metaquotes geladen
  • Muss ich sonst noch was anpassen?

Ich starte den Backtest am 1.1.2009 bis heute. Gegen Ende Januar crasht das Konto. Was mache ich falsch?

Außerdem habe ich noch ein paar grundsätzliche Fragen. Ich denke zwar, dass ich die Strategie im Groben verstanden habe, aber leider nicht vollständig:
  • Was bedeutet die Angabe 60x90 oder 11x20?
  • Kann man den EA in Version 1.9 alleine laufen lassen? Ich habe irgendwo mal gelesen, dass man das nicht tun soll, aber das war bei einer älteren Version. Am liebsten würde ich den EA anschmeißen und gar nicht weiter eingreifen müssen. Evtl. noch für bestimmte Tage vorher abschalten und wieder anschalten.
  • Wie funktioniert das mit dem Template zur Orderschließung?
  • Gibt es eine konsolidierte Doku der Parameter?

@PriNova: Ich habe einen V-Server, auf dem ein MT4-Demo bei ODL und einer bei Alpari läuft. Wenn es dir hilft, kann ich die 2.0 Beta dort auf einem oder beiden laufen lassen.


Danke und viele Grüße

Pax Romana

Dateianhang


Quod licet Iovi, non licet bovi!
Ich habe leider nicht die Zeit hier öfters mitzulesen. Wenn ich mal nicht antworte, bitte mich per PM kontaktieren.

  #600
OFFLINE   TJPLD

Hallo alle,

ich habe nun den ganzen Thread gelesen und möchte alle ganz toll für die super Arbeit hier loben!  :welldone:  Außerdem ist hier der Umgang auch sehr kollegial, was das ganze Forum sehr aufwertet.

Ich habe versucht einen Backtest auf AUD/NZD durchzuführen. Leider crasht er das Konto immer nach ein paar Tagen. Vielleicht kann mir jemand hier helfen?

Ich habe

  • Den EA aus Post 1 (NanningBob V1.9)
  • Leider ist im Post 1 kein Set-File dabei, also habe ich das aus Post #429 genommen.
  • Da mein Demokonto bei Alpari mit 5 Stellen läuft, habe ich is5Digit auf true gesetzt
  • Ich habe den EA so installiert, wie in Post 13 beschrieben (aus dem 60x90-Zip-File die 3-Level und 4-Level EAs nach Experts kopiert (ohne die Verzeichnisstruktur), die Templates in das template-Verzeichnis kopiert, die Profile in das Profiles-Verzeichnis (aber mit Verzeichnisstruktur, sonst überschreiben die sich ja gegenseitig))
  • Den EA lasse ich im H1 laufen / testen
  • Bei Alpari ist der Spread aktuell 20 Pips, also 200 Points
  • Historische Kursdaten habe ich von Metaquotes geladen
  • Muss ich sonst noch was anpassen?

Ich starte den Backtest am 1.1.2009 bis heute. Gegen Ende Januar crasht das Konto. Was mache ich falsch?

Außerdem habe ich noch ein paar grundsätzliche Fragen. Ich denke zwar, dass ich die Strategie im Groben verstanden habe, aber leider nicht vollständig:
  • Was bedeutet die Angabe 60x90 oder 11x20?
  • Kann man den EA in Version 1.9 alleine laufen lassen? Ich habe irgendwo mal gelesen, dass man das nicht tun soll, aber das war bei einer älteren Version. Am liebsten würde ich den EA anschmeißen und gar nicht weiter eingreifen müssen. Evtl. noch für bestimmte Tage vorher abschalten und wieder anschalten.
  • Wie funktioniert das mit dem Template zur Orderschließung?
  • Gibt es eine konsolidierte Doku der Parameter?

@PriNova: Ich habe einen V-Server, auf dem ein MT4-Demo bei ODL und einer bei Alpari läuft. Wenn es dir hilft, kann ich die 2.0 Beta dort auf einem oder beiden laufen lassen.


Danke und viele Grüße

Pax Romana


Der 60x90 ist nicht für AUD/NZD gedacht. 11x20 heißt er macht alle 11 Pips ein neues Level mit 20 Pips TP.
Es ist nicht direkt geregelt was man als ersetzes bennent TP oder Abstand aber auf die beiden bezieht es sich immer
meißt ist es einleuchtend.  Für 90 Abstand mit TP 60 bräuchtest du ja ein Multiplier von über 2 um profitabel zusein also umgekehrt.
Im Prinzip kannst du den laufen lassen nur wie gesagt auf News Tage achten und vorher abschalten. Leider hat der 1.9er noch das Problem das er der EA festfriet ohne Ankünndigung deswegen benutze ich zur Zeit einen anderen.
Weiß nicht g enau was du mit template zur Order Schliessung meinst. Es gibt ein Script das einfach alle Offenen Orders schliesst.
Macht halt was es verspricht. Brauchst du aber eigentlich nie bis selten.

Warum du dein Konto Crashst hat meist folgende Gründe:
- Falsche Settings für das falsche Paar
- Max. Drawdown der Level nicht ausgerechnet und die anfangslotgröße nicht an das Konto angepasst.
- Strategietester nimmt auf News keine Rücksicht. Leitzins Tage traden die meißten eh nicht mit wenn der
Tester das tut und der Preis 200 Pips abhaupt knallt es halt. Wenn du vorher deine Settings errechnet hast
kannst du halt begrenzen wieviel vom Konto flötten gehn soll in dem fall.

Habe gerade gesehen die set-File die du verwendest war ein gedanken experiment das nicht weitergefrührt wurde.
Benutzt ja kein Multiplier dann. Die gänigsten Varianten für AUD/NZD sind entweder auf H1 30x20 mit 1.8er Multiplier und 5 Level
ab 80 Pips von der 40er MA oder au M5 42x20 mit 1.3er Multiplier und 10 Level. Buffer und MA sind in dem Fall nicht mehr ganz soo entscheidend. Würde erstmal bei H1 bleiben auch wenn die Vola mittlerweile recht niedrig ist und du kaum in die Trade Zone kommste dafür um einiges sicherer.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer