Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Forex Extreme

- - - - -

  • Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
158 Antworten zu diesem Thema

  #81
OFFLINE   DaBuschi

*
BELIEBT

Da kommt jemand daher und traded wie ein Besengter mit 25$ und man regt sich darüber auf? Bei einem Konto von laschen 1k ist das ganze einfach ein Trade mit 1R=2,5%, oder sehe ich das falsch?


Das ist richtig. Wollte ich gestern auch noch schreiben, dass es kein großer Unterschied ist, ob man 2,5K mit 1% Risk oder 25$ mit 100% Risk tradet. Dem erfahrenen Trader erschließt sich das auch problemlos, dem Anfänger aber nicht. Und wir haben uns im Forum auf die Fahnen geschrieben, jedwede Angebote kritisch zu betrachten um eine möglichst hohe Aufklärung zu erzielen und ohne die kritischen Fragen wäre es dazu nie gekommen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle nicht auf den viel gepriesenen Beitrag #19 verweisen, sondern vielmehr alle Kritiker der Kritiker bitten, sich den ersten Beitrag hier nochmal durchzulesen und sich in die Haut eines Anfängers zu versetzen.

Vielleicht wird dann auch klarer, warum wir so deutlich auf die Dinge hinweisen, die hier seitens des Thread-Erstellers keine Erwähnung fanden.

Am Ende bleibt festzuhalten, dass die Diskussion in sehr sachlichen und fachlichen Bahnen verlaufen ist, was auch dem Thread-Ersteller zu verdanken ist, denn oftmals reagieren Mitglieder sehr viel aggressiver auf Kritik, wodurch sofort eine Schärfe reinkommt, die man am Ende nur sehr schwer korrigieren kann.

Deshalb bleibt mir nur noch festzustellen, dass in diesem Thread genau das passiert ist, was wir hier im Forum sehen wollen. Kritische Blicke und Kommentare und ein Threadersteller der diesen sachlich entgegentritt, sodaß eine positive Diskussionkultur möglich ist.

Dafür meinen Dank an alle und vor allem an @MikeMan06. Es ist nicht einfach, die Ruhe zu bewahren, wenn man kritisch beäugt wird:welldone:
  • MasterBO, Tacito, fxdaytrader und 2 anderen gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #82
OFFLINE   MikeMan06

Vielen Dank, DaBuschi.....

vor den High Impact News mal ein Chart, so wie sich gerade meine U15 Accounts aktuell darstellen....

der Preis ist schön gefangen zwischen dem T/p der 8 offenen Long Trades sowie 3 offenen Short Trades:welldone:

Update: I LOVE NEWS..... Longs wurden geschlossen, Account steht kurz vor 50% und somit Entnahme/Refreshing Start8)

Dateianhang

  • Angehängte Datei  U15.JPG   69.26K   108 Anzahl Downloads
  • Angehängte Datei  U15a.JPG   89.28K   108 Anzahl Downloads


  #83
OFFLINE   MikeMan06

die nächsten bitte.....

UPDATE: T/P der Shorts wurde nun gnadenlos genommen....

nun noch die Equity des U15+ über $37.50 und voila......

Dateianhang

  • Angehängte Datei  U15b.JPG   150.73K   101 Anzahl Downloads


  #84
OFFLINE   MikeMan06

auf zur nächsten runde, ein paar News stehen ja noch an:)

Dateianhang

  • Angehängte Datei  U15c.JPG   63.8K   99 Anzahl Downloads


  #85
OFFLINE   MikeMan06

Chart wird allmählich ruhiger, News sind durch soweit.....
morgen hol ich dann die 50% raus wenn die Range jetzt so bleibt.........

Dateianhang

  • Angehängte Datei  U15d.JPG   83.69K   96 Anzahl Downloads


  #86
OFFLINE   Wasabi

Am Ende bleibt festzuhalten, dass die Diskussion in sehr sachlichen und fachlichen Bahnen verlaufen ist, was auch dem Thread-Ersteller zu verdanken ist, denn oftmals reagieren Mitglieder sehr viel aggressiver auf Kritik, wodurch sofort eine Schärfe reinkommt, die man am Ende nur sehr schwer korrigieren kann.

Das ist in der Tat so. Dirk argumentiert sachlich und in Ruhe. Und ich finde auch, er hat recht. Nein, ich bin weder befreundet noch verschwägert mit ihm, auch finde ich seinen EA, mit Verlaub gesagt, suboptimal programmiert.

Deshalb bleibt mir nur noch festzustellen, dass in diesem Thread genau das passiert ist, was wir hier im Forum sehen wollen. Kritische Blicke und Kommentare und ein Threadersteller der diesen sachlich entgegentritt, sodaß eine positive Diskussionkultur möglich ist.


da cor, auch ich mag keine Grabenkämpfe, daher hatte ich meinen letzten Beitrag verfasst.
Und ein Wort an die Neulinge, die das sehen!
Dirk hatte es schon erwähnt, aber es sei nochmals unterstrichen. Es geht um eine Wette, die man gewinnen kann, oder man verliert sie. Der Einsatz ist bei dem Eintritt bereits mental abgebucht vom Konto. Alles was zurückkommt ist ein Gewinn. Aber die Abbuchung steht im Moment des Eintritts an erster Stelle, das Geld ist futsch! Genauso futsch, als wenn ihr damit ein Lottolos bezahlt.

Damit hier keine Unklarheiten aufkommen, beim Trading könnt ihr das immer so sehen! Wer einen Trade ohne Stopp-Loss öffnet, kauft ein Lottolos mit einem Blankoscheck... im wahren Leben würde das wohl kaum wer tun (im Trading gibt es Methoden, um den Scheck zu begrenzen...nix für Anfänger) Nur für die Neulinge: Der StoppLoss ist der Preis für Euer Los. Kippt alles rein, was ihr übrig habt (nicht ganz ernst gemeint, denn ihr solltet nur einen Bruchteil riskieren, weil das Geld in erster Linie sofort und möglicherweise für immer weg ist), wenn ihr der Ansicht seit, das wird klappen. Heult, wenn es ganz knapp daneben ging. Freut Euch wenn das voll daneben lag, denn dann war da die Begrenzung. Jubelt, wenn der Trade den Stopp nicht traf und einen Gewinn brachte!

Lest Euch die Foren durch!
Steht alles drin!

LG Wasabi
  • MikeMan06 gefällt das

  #87
OFFLINE   MikeMan06

Danke Wasabi und nochmal Divecall, high class now....

Ok, ich denke auch ich sollte speziell mal auf die eingehen, die noch relativ jung in diesem einem der härtesten Gewerbe sind.
Forex Extreme, mein thread titel, beinhaltet eigentlich eine Umschreibung dieser speziellen Art und Weise, Geld zu verdienen. Extrem deshalb, da hierbei letztendlich IMMER der Markt (Das Geld) recht hat, egal wie es von den Anal-Ysten im Nachhinein benannt wird, egal welcher Indikator das vorher ganz anders gesehen hat.

Das härteste an diesem Gewerbe ist, regelmässig bzw. auf einen von einem selbst bestimmten Zeitraum auch wirklich X Geld verdient zu haben. In einem normalen Job weisst du genau, was dir dein Arbeitgeber am Monatsende überweist, du machst deine Arbeit und gut ist.
Im Forex sieht das etwas anders aus, mit JEDEM Trade gehst du ein Risiko ein, etwas oder etwas mehr Geld auch zu verlieren anstatt zu gewinnen, JEDESMAL wenn du einen Trade öffnest befindest du dich mittendrin, im Kampf um Performance, aber dabei bist du nur Zuschauer..... Hoffnung, Angst und die Gier, entweder sind sie schon da oder sie werden noch kommen, garantiert. Der Weg, bis man diese 3 unter Kontrolle bringt, ist hart und steinig, aber auch machbar.

Ok, zum System. Ich werde nun mal versuchen darzustellen, das das von mir hier vorgestellte System sich nur durch Kleinigkeiten von anderen Systemen unterscheidet, ansonsten aber konform läuft, Ich hatte es zwischendurch mal angeschnitten, die wirklich erfahrenen Trader hatten es auch erkannt und ja, Anfänger werden den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen haben, verständlich, deshalb...

Normales System: 1 Account, Trades werden je nach System oder Indikatoren geöffnet und mittels dem eigenen MM eingestellt. Heisst, dein Trade verfügt über einen T/P als auch S/L, du möchtest x pips als Gewinn erreichen und bist bereit, dafür x pips bzw. anteilig Geld deines Kapitals dafür einzusetzen. Das ist die normale und geradlinige Art.

Mein System: ist im Aufbau gesplittet in mehrere Accounts, um flexibel auf verschiedene Gattungen von Tradern und deren eigene Gelüste/Accountgrössen als auch Investoren reagieren zu können. Gesplittet in U25 mit abnehmendem Risiko, U15 sowie U15+ mit hohem Risiko, dafür aber kurzen Trading-Intervallen. Trading-Intervalle deshalb, da mit zunehmender Zeit die Wahrscheinlichkeit immer grösser wird, das ich in einen immer stärkeren Trend gerate, ohne nennenswerte Retracements (die braucht mein System dringend) und sich so die Equity dann dramatisch verringert. Gerade bei diesen Systemen mit Grid & Martiangale beobachtet man das immer mit anschliessenden totalen DD´s!
OK, nehmen wir gedanklich diese 3 Accounts als einen, so ist der U25 der Account, in dem alles zusammenläuft, a) seine eigenen Gewinne b) Risikominimierung durch moderate Erhöhung des Lotsize in diesem, c) anteilig x Kapital an U15 sowie U15+ zur separaten Vermehrung und Gewinn-Zurückführung. Heisst nix anders als im Normalfall beim Anfänger alle Trades innerhalb eines Accounts getätigt werden, ich diese, bedingt durch die verschiedenen Trading-Intervalle,ausgelagert habe auf eigenständige Accounts.

Ich hoffe meine Erklärungen sind so verfasst, das diese nachvollziehbar sind. Und natürlich können die Systeme auch einzeln getradet werden, die Geschmäcker sind verschieden und weil es so ist und ich nun auch schon ein paar Jährchen im Forex auf dem Buckel habe, habe ich das für mich Sinnvollste herausgenommen und es so konstruiert, das es dann für viele passt, egal welcher Coleur dessen Tradingstil bzw. Kapital bzw. Gier auch immer ist.

So, am Ende noch etwas, was der eine oder andere vielleicht gebrauchen kann, hatte schon einige pm´s betr. diesen EA. Ein EA, der ALLE offenen Trades verwaltet. T/P, S/L als auch Trailing möglich. Dieser EA ist ausgelegt für 4digit Broker, solltet ihr einen 5digit benutzen dann setzt einfach ne null dran. Nehmt für den EA irgendeinen Chart...
Und da ich einmal dabei bin, noch ein kleines Script, dieses schliesst alle offenen Trades..... sollte es mal nicht reagieren dann liegt das am MT4, diesen kurz schliessen und neu starten....

Gruss
Dirk

Dateianhang



  #88
OFFLINE   MikeMan06

:welldone: U15+ hat seine 50% eingefahren:welldone:

  #89
OFFLINE   MikeMan06

U15 hat nun mit gut 33% wieder ein gutes Stück Weg zurückgelegt, 300% kommen langsam näher und näher8)

und auch Das Experiment ist auf dem Weg zum ersten Etappenziel....

  #90
OFFLINE   MikeMan06

:welldone: wieder eine super-erfolgreiche Woche, die zu Ende geht:welldone:
wünsche allen hier ein schönes WE:)

  #91
OFFLINE   Networker0000

Hallo,

Ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich brauche es etwas konzentrierter als nur hier und da mal ein Post wo etwas erklärt wird, um zu verstehen wie Dirk denn nun tatsächlich tradet.
Vielleicht ist euch das nicht so wichtig, weil ihr die Art wie Dirk tradet ablehnt, bzw sowieso kein Interesse daran habt es ihm nachzutun. Aber ich finde es klasse, dass hier jemand wies scheint doch einen Weg gefunden hat Geld aus dem Markt herauszuziehen und sei es auch nur ein Taschengeld.

Also, ich habe mal die konkreten Infosaus dem Thread herausgezogen und zusammengefasst.
Danach werde ich meine Fragen stellen. Wäre schön wenn sich jemand findet sie zu beantworten.

Allgemein:
• Es handelt sich um EA gestütztes martingal grid Trading. Teilweise werden auch Hedges gesetzt.
• Um das Totalverlust Risiko zu begrenzen, bzw. um den Wünschen verschiedener Follower zu entsprechen unterhält Dirk 3 Konten mit jeweils anderem Risiko Management.
• Für alle Accounts zählt jedoch die grundlegende Idee, Gewinne jeweils schnell abzubuchen, bevor sie im Rahmen eines Totalverlusteswieder verloren gehen.
• Es wird generell nur der USDCAD getradet.
• Es wird generell ohne SL getradet. Also SL= MC.
• Das TP ist generell 10 pips.
• Dieses System ist stark davon abhängig, das nach einem moderaten Trend ein Retracement erfolgt!!!

Accounts:
U25 :

• Pipstep 25, T/P 10. LotSize Erhöhung bei Erreichen von $100, dann weiter in 100er Schritten zweck Risikominimierung. Gewinnentnahme nach belieben.
• Martiangale mässig wird zum 4. Trade in Trendrichtung der Lotsize erhöht.
Hedging: das Hedging sorgt für zusätzliche pips in Trendrichtung, setzt bei Retracements dann ebenfalls wieder alle 25pips einen zusätzlichen Trade.
• Effekt: 2 ständige T/Ps, die sich bei einem Retracement annähern und somit die Equity erhöhen.
• der Account, in dem alles zusammenläuft,
a) seine eigenen Gewinne
b) Risikominimierung durch moderate Erhöhung des Lotsize in diesem,
c) anteilig x Kapital der anderen accounts.
• für längerfristiges Traden. Gestartet mit $25 und High Risk wird dieser Account stetig, ohne Unterbrechung, getradet



U15 :

• Pipstep 15, T/P 10. Offene Trades werden geschlossen, sobald sich in der Equity 100% Gewinn befinden. Gewinn wird entnommen, Neustart des Systems
• kurzfristiges Intervall-Trading, Intervall im Durchschnit 2 Wochen. Absolutes High Risk Trading, entweder 100% Gewinn oder absoluter DD



U15+:
• gleiches System wie U15, Intervall ca. 1 Woche, Gewinnentnahme bei 50% Gewinn
• mit hohem Risiko, dafür aber kurzen Trading-Intervallen.


Experiment:
  • Pipstep sowie T/P wie im U15+....aber hierbei geht es noch einen Schritt weiter. Gewinne werden nicht entnommen, sondern im Account belassen.
    Trades werden geschlossen, sobald 50% Gewinn in der Equity vorhanden sind, das System neu gestartet (Intervalltrading). Nach Erreichen von insgesamt 100%
    Gewinn wird der Lotsize erhöht usw.


Fragen allgemein:
• Hast du den EA selbst geschrieben? Wo kann man einen vergleichbaren EA finden?
• Um welchen Faktor wird die Lotsice (martingale Effekt) von Position zu Position erhöht? Oder variiert das von Fall zu Fall?

Fragen zu U25:

. LotSize Erhöhung bei Erreichen von $100, dann weiter in 100er Schritten zweck Risikominimierung. Gewinnentnahme nach belieben.

  • Meinst du die Lotsice im Martingalesinne oder wird die Basislotzahl erhöht sobald 100% Gewinn eingefahren sind, sich das Konto also verdoppelt hat?
    Danach wird der Pipstep auf 100 gesetzt?
    Und"Gewinnentnahme nach belieben." Aber steigt nicht das Toitalverlustrisiko wenn das Konto größer wird?

„Martiangale mässig wird zum 4. Trade in Trendrichtung der Lotsize erhöht.“

• Um welchen Faktor wird die Lotzahl erhöht?



Fragen zu Experiment:

Pipstep sowie T/P wie im U15+....aber hierbei geht es noch einen Schritt weiter. Gewinne werden nicht entnommen, sondern im Account belassen.“

• Aber widerspricht das nicht der Grundidee von dem Tradingansatz, eben immer zügig die Gewinne zu entnehmen bevor es zu dem sicheren MC kommt und dann alles wiederverbrennt?

0000



  • traderdoc gefällt das

  #92
OFFLINE   MasterBO

Hi Networker0000,

der TP ist nur beim ersten Trade 10 Pips, Danach steigt der TP um einen Multiplikator von ca. 1,2 bis 1,3. Die Lotsize steigt in etwa um den gleichen Multiplikator. Den EA wird Dirk nicht rausrücken und dir auch keine Tipps geben wo du ihn findest ;-). Solltest du Lust haben sein System zu traden musst du wohl zu instaforex und sein Signale kopieren.
Ich selber habe nun auch einen EA, der ähnlich tradet;).

Wenn 100% erreicht sind, wird Geld abgezogen. Man kann hier bei instaforex ca. mit 0,01 Lot vei 25$ anfangen zu handeln. Alle 25$ könnte man de Lotsize dann verdoppeln.
Im Moment nimmt Dirk bei allen 100% den Einsatz aus dem Markt und lässt den EA neustarten (Beendet alle Trades)!

Dirk tradet 3 oder 4 Account und hat damit sein Risiko sehr verteilt!

So muss nun erstmal los. Waren knappe Antworten!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #93
OFFLINE   MikeMan06

Hallo Networker0000,
MasterBO hat ja schon einige Frage beantwortet, heisst das ich generell Fragen zum EA nicht beantworte als auch spezieller Einstellungen wie etwa der Faktor.
Die, die sich schonmal mit Grid&Martiangale beschäftigt haben wissen, das es einige Faktoren hierbei gibt, die sehr wichtig sind und nur im perfekten Zusammenspiel innerhalb des EAs als auch des getradeten Paares letztendlich funktionieren. Danach kommt dann die Feinjustierung und hierbei spielt dann auch wieder das Marktverhalten ec. eine grosse Rolle. Diese Faktoren zusammengenommen ergeben ein sowas von grosses Spektrum, das man sich vorstellen kann, das dieses Endergebnis in Form des mir vorliegenden EAs und dessen Settings auch bei mir verbleibt.
Es gab zwischenzeitlich diverse Versuche, mich dazu zu bewegen, ihn zu teilen, sei es durch eine freundliche Anfrage oder auch etwas mehr Tricky durch das Vorschlagen eines Geschäftes, wobei dann der Ersuchende die Admin-Funktion einnehmen wollte ec. , also schon einfallsreich, aber, wie gesagt, es war nicht wenig Arbeit ergo erübrigt sich eine Anfrage.

zu deinen restlichen Fragen:
U25 Account
dieser Account ist aufgrund des höheren Pipsteps etwas risikoärmer, was natürlich grösstenteils mit dem von mir getradeten Paar zusammenhängt. Gestartet mit einem Account von $25 hat er dennoch einen recht hohen DD erreicht, was mich dazu veranlasst, diesen dahingehend zu entschärfen das ich den LotSize nicht bei $50 verdopple sondern erst bei $100, somit quasi mehr Luft schaffe. Sollte der UC dennoch mal in einen z.B. Euro-ähnlichen Trend oder Gebaren verfallen dann wird das natürlich ebenfalls kritisch, deswegen der zusätzliche Puffer. Generell ist dies dann der Basis-LotSize. Im Moment hat der Account die 100% Marke überstiegen, er ist also nun sagen wir einfach mal doppelt so sicher als bei Start.
Es hatte mal jemand die Frage gestellt, warum der UC und verglich dies mit dem EURCHF, nun, wie nun wohl auch ein bekannter EA-Hersteller festgestellt hat hat der UC doch gewisse und spezielle Vorteile.
Sobald ich Gewinne vom U25 entnehme, wird natürlich der LotSize wieder entsprechend angepasst, somit entsteht keinerlei höheres Risiko....

DAS EXPERIMENT
tatsächlich entspricht dies nicht den vorgenannten Vorgehensweisen der anderen Accounts, deshalb auch der Name. Ebensowenig gibt es hierfür einen Link, ich experimentiere hier eben einmal auf extreme Art und Weise. Es gab mal in einem Forum einen Thread, der befasste sich damit, 10 Trades in Folge um jeweils 100% zu erhöhen. Also, Trade1 mit $50x2=$100, 2.Trade $100x2=$200 usw. Rechnet einfach mal aus wieviel Trades es braucht bis $x. $x deswegen weil jeder wohl ein unterschiedliches Ziel hat, aber, es braucht nicht allzuviele Trades um eine schöne Summe zu generieren. Der Knackpunkt hierbei waren aber die 100%, die JEDESMAL erreicht werden müssen. Hier setze ich einfach mal an, nicht pro Trade sondern pro Runde. Und wieder mit wenig Kapital da sehr sehr risikoreich bzw. nach einer gewissen Zeit und ev. stetigem Wachstum der Balance die Schweissperlen Stirnabwärts laufen werden. Aber auch dazu habe ich etwas in petto, welches zu gegebener Zeit veröffentlicht wird.

Eines noch. Es hat erst einen Trader gewundert, das ein Grid$Martiangale System so funktioniert. Es hat auch nur einen gewundert, das ein Grid&Martiangale System mit einem derart kleinen Account funktioniert, normalerweise werden hierzu 10k genommen, verlangt, bevorzugt, was auch immer, mh.....................................................

always good trading
Dirk


  #94
OFFLINE   Networker0000

Hallo,

Solltest du Lust haben sein System zu traden musst du wohl zu instaforex und sein Signale kopieren.


Nee, niemals würde ich einfach um vielleicht 25$ pro Monat zu verdienen, alle Verantwortung abgeben und einfach jemandem folgen ohne zu wissen wasund warum ich dies gerade tue.
Ich bin ein Forex Handwerker und liebe die Herausforderung dem Markt trotzdem Geld zu entziehen.

Dirk, ich muss schon sagen du hältst dich ziemlich bedeckt. Dein Anliegen in diesem Thread scheit doch weniger der Wunsch zu sein deine Erkenntnisse mit anderen zu teilen und diese auch in die Lage zu versetzen das was du machst nach zu traden und das System durch eigene Ideen zu verbessern. So funktioniert doch unsere gemeinsame Anstrengung hier in den Foren. Wir lernen, lassen uns inspirieren und verbessern dann dasbestehende um unseren Input(nicht immer aber im Idealfall).

Geht es dir doch mehr darum Werbung für deinen Account zu machen und Follower zu finden? Befürchtest du wenn du alles Preis geben würdest, würdest du potentielle Kunden verlieren?
Ich werde dich Dirk sicher nicht überzeugen können, aber ich glaube das ist grundsätzlich zu kurz gedacht.
Solche Leute wie mich gibt es hier sicher viele im Forum. Leute die es selber machen wollen.Leute auch die über genügend Kenntnisse verfügen und z.B. einen Server haben,. der es ihnen ermöglicht es selbst zu machen. Aber wir werden niemals deine Kunden werden weil das einfach zu langweilig wäre.
Und dann gibt es natürlich die Investoren die vor allem ihr Geld vermehrenwollen, in der Regel aber kein besonderes Interesse am Forex haben. Das sind deine Kunden.

Ichglaube es dient niemandem Geheimnisse zu krämen, Wissen und Ideen zurückzuhalten um sich vermeintlich Vorteile zu sichern.
Niemand nimmt dir etwas weg. Die Investoren nicht, weil sie es technisch gar nicht umsetzen könnten, und wir nicht weil wir sowieso niemals Follower werden, du mit uns also sowieso nichts verdienen könntest.
Unterm Strich gehen nur gute Ideen verloren.
Dabei verdankst du alles was du über Trading weißt und alle Softwaretools doch auch anderen Interessierten in irgendwelchen Foren die ihr Wissen freigebiger weitergegeben haben, so dass du es irgendwann aufschnappen und weiterentwickeln konntest. Aber es gibt keinen Grund zu sagen "ist alles meins, ich teile nicht" und den Fluss der Weiterentwicklung, Gegenseitigen Unterstützung und hoffentlich der fortschreitenden Verbesserung zu unterbrechen.

0000

  • Divecall und MANDL2007 gefällt das

  #95
OFFLINE   Wasabi


Unterm Strich gehen nur gute Ideen verloren.
Dabei verdankst du alles was du über Trading weißt und alle Softwaretools doch auch anderen Interessierten in irgendwelchen Foren die ihr Wissen freigebiger weitergegeben haben, so dass du es irgendwann aufschnappen und weiterentwickeln konntest. Aber es gibt keinen Grund zu sagen "ist alles meins, ich teile nicht" und den Fluss der Weiterentwicklung, Gegenseitigen Unterstützung und hoffentlich der fortschreitenden Verbesserung zu unterbrechen.

0000


Hallo 0000,

so toll ich dein vorletztes Posting fand, so sehr geht mir dein letztes gegen den Strich. Daher wieder neutral. Hast Du einen blassen Dunst, wieviele Stunden Dirk an seinem System gefeilt hat? Es waren sehr sehr viele, das kann ich Dir versichern. Dirk gibt dabei recht exakte Hinweise zu dem, was er macht oder sein EA. Es wäre lächerlich anzunehmen, er könnte den EA einfach online stellen, ohne persönlichen Schaden zunehmen. Das ist momentan sein Geschäftsmodell.
Genauso lächerlich ist die Vorstellung, DU könntest mit dem EA etwas anfangen, denn die Parameter werden sicherlich in der Zukunft noch nachgeführt. Da du aber gar nicht weisst, was abgeht, kannst du sie auch nicht pflegen. Insofern wäre es sogar ein Schutz für dein Konto, wenn du ihn nicht hast.

Es ist die blanke Gier, einen hochprofitablen EA haben zu wollen, ohne etwas mehr dafür zu leisten, als den Downloadknopf zu klicken. Solche Gier wird an der Börse generell bestraft... zu Recht wie ich finde.

Geschriebenes resultiert nicht aus dem Affekt, sondern ich arbeite ähnlich hart an meinem EA wie Dirk, Tag für Tag, Monat für Monat, sogar weit länger als ein Jahr. Ich bin auch gern bereit Verständnisfragen zu erörtern, aber meine EAs gibt es auch nicht für lau. Zumindest für meine Automaten kann ich bekräftigen, sie würden meiner Reputation sogar schaden, weil sie keiner vernünftig parametrieren kann.

LG Wasabi
  • MasterBO gefällt das

  #96
OFFLINE   Divecall

Mhh....Ist da eine Entwicklung an mir vorbeigegangen?

Es wäre lächerlich anzunehmen, er könnte den EA einfach online stellen, ohne persönlichen Schaden zunehmen. Das ist momentan sein Geschäftsmodell.


natürlich wird er den EA online stellen! Wäre das ein "Geschäftsmodell" würden kommerzielle Interessen im Vordergrund stehen, und die führen ja bekanntlich zum sofortigen Ausschluß aus dem Forum....

Also keine Panik. Dirk wird den EA noch veröffentlichen, da keine komm. Interesse vorliegen. Oder?

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr


  #97
OFFLINE   Wasabi


natürlich wird er den EA online stellen! Wäre das ein "Geschäftsmodell" würden kommerzielle Interessen im Vordergrund stehen, und die führen ja bekanntlich zum sofortigen Ausschluß aus dem Forum....


Sorry Boss, aber ich liege grad vor Lachen auf dem Boden.;D

Was ist denn Dein Geschäftsmodell? Du kannst sicher mit ihm über Bannerwerbung verhandeln, aber was soll ich wetten? Der EA geht vermutlich nicht in Deinem Forum online. Schon gar nicht nach so einer Ansage.

Damit keine Unklarheiten entstehen, ich bin mit Dirk weder verwandt noch verschwägert. Vielleicht ist er mir sogar böse für diesen Kommentar.



  #98
OFFLINE   Divecall

Nun, wenn Zwei das gleiche machen, ist es oft noch lange nicht das selbe.

Über mein "Geschäftsmodell" (Einblendung von Banner- / Googlewerbung) habe ich nie ein Hehl gemacht, das kannst Du anhand älterer Beiträge von mir nachverfolgen: Es dient zum einen, den Webspace zu bezahlen und zum anderen sind verschiedene Programmierarbeiten (Modifikationen an der Forensoftware und u.a das Wiki-Template) damit bezahlt worden. Auch haben (leider bisher nur einmal) die Mods ein "Weihnachtsgeld" bekommen, damit Sie (und eine Person die Sie mögen) auf Kosten der Fabrik Essen gehen konnten - wobei...nicht mal alle Mods das angenommen haben!

Die restliche Cents sehe ich als meine "Bezahlung" für die oft stundenlange arbeit.

Über das "Geschäftsmodell" von MikeMan06 weiß ich nichts, bzw. ist es für mich nicht erkennbar. Da er nur "Verfolger" sucht - in der Hoffnung er bekommt keine Provision - habe ich dieses Thema stehen lassen.

Und ich denke er wird mir demnächst recht geben, indem er den EA veröffentlicht, schließlich hat er nichts zu verbergen. Sollte er das nicht tun, bedeutet das im Umkehrschluß ein kommerzielles Interesse und damit das Ende - sowohl vom Autor als auch vom Thema.

Einfach, oder?

PS: Er ist Dir bestimmt nicht böse über Deine Aussage. ;)
Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr


  #99
OFFLINE   Wasabi

Nun, wenn Zwei das gleiche machen, ist es oft noch lange nicht das selbe.


Danke für die besonnene Antwort, Boss!

Ich hatte mich schon innerlich mit dem OFF abgefunden nach dem Posting. Umso besser, wenn es ohnepersönliche Animositäten geht.
Ich möchte hier keinen Streit auslösen, oder unterstützen. Mich hat halt nur geärgert, dass alle immer die Hand aufhalten, wenn es nach Profit riecht.

Wenn Dirks EA mittelfristig das leistet, was er mit den Statistiken verspricht, dann wird es ein kleines sein, deine kommerziellen Belange damit zu decken. Ist aber alles von mir zusammengesponnen. Alles was ich weiss ist, es dauert Jahre so einen EA zu bauen und in den Händen Unwissender ist er nicht nur wertlos, sondern brandgefährlich.

LG Wasabi

  #100
OFFLINE   Divecall

Ich möchte hier keinen Streit auslösen, oder unterstützen. Mich hat halt nur geärgert, dass alle immer die Hand aufhalten, wenn es nach Profit riecht.


Wahrlich, auch das ist mir fremd. Beides. Insofern ist das

Wenn Dirks EA mittelfristig das leistet, was er mit den Statistiken verspricht, dann wird es ein kleines sein, deine kommerziellen Belange damit zu decken.


eher unwahrscheinlich, da ich -um ehrlich zu sein - seit beginn des Themas (gefühlsmäßig) hier eine Bauernfängerei und ein kommerzielles Interesse seitens MM06 vermute. Das ist aber meine persönliche Meinung. Und da ich versuche die Fabrik unabhängig von meiner pers. Meinung zu führen (dann hätten wir einige Mitglieder weniger...) habe ich das so stehen lassen.

Edit 1: Auch wenn ich es mir nicht leisten kann, aber eine Deckung der Kommerziellen Belange durch MM06 würde ich nicht annehmen wollen.

Alles was ich weiss ist, es dauert Jahre so einen EA zu bauen und in den Händen Unwissender ist er nicht nur wertlos, sondern brandgefährlich.


Ein Grund mehr, der für die Veröffentlichung spricht, von der ich jetzt erst recht annehme, daß MM06 dem jetzt nachkommt. Wenn wir Anfänger damit nicht klarkommen, ist das sogar noch ein Grund mehr.

Anders ausgedrückt: Jetzt erst recht, MM06! jetzt oder nie! Und...keine Sorge...die MQ4 brauchst ja nicht zu veröffentlichen, um "den jahrelangen Entwicklungsprozess" (gefördert vmtl. von anderen Foren/Webseiten) nicht zu ... untergraben.

Edit 2: zurück zum Thema!
Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer