Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Kann man mit UMTS- Stick traden?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
36 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Nacryl

Wieviel Downstream braucht man optimal um zu traden?

  #2
janm

20k/bytes + EGAL!!!

Frag richtig oder lass es die Frage ist eh schon wieder so ein ..... o_O

  #3
OFFLINE   woodix

Kann man mit UMTS- Stick traden?


Wenn man möchte kann man dies natürlich tun! (vorraussetzung man hat Netz!)

Es ist aber nicht nur der Downstream sondern auch der Upstream ausschlaggebend (Man sendet ja auch Daten bei Orderübermittlung)

Grüße
  • Nacryl gefällt das
Zonenchecker V2.4: Download hier!
http://www.forexfabr...ch;attach=17193
Meine etoro Historie:
http://openbook.etor...odix/#/profile/

  #4
OFFLINE   nightyhawk

Natürlich kann man mit UMTS-Sticks traden.... sehr erfolgreiche Trader sind u.a.:

Please Login or Register to see this Hidden Content


Please Login or Register to see this Hidden Content


Please Login or Register to see this Hidden Content


Chleudere den Purchen zu Poden!

  #5
OFFLINE   divebubble

Der hat das ja auch gemacht....

3 Sat-Sendung vom 27.09.2009

"Im Oktober 2005 besuchten wir den Daytrader Birger Schäfermeier. Wir wollten damals wissen, wie so ein Daytrader arbeitet. Was sich damals zeigte, war dass er dank DSL und UMTS in Echtzeit mit seinen Papieren handeln konnte. Damals wie heute ist das natürlich entscheidend, denn Sekunden entscheiden über Gewinn oder Verlust. Die Arbeitsweise von Birger Schäfermeier hat sich in den letzten Jahren nicht geändert. Er spekuliert mit Papieren zum DAX und Euro-/Dollar-Kurs.
Wir wollten aber wissen, wie 'unser' Daytrader von damals die Wirtschaftskrise überstanden hat. Es war auch für mich als Redakteur zu sehen, wie sich dieser Daytrader in seinem Wesen verändert hat, soweit man das von einer eintägigen Begegnung überhaupt sagen kann.

Der erste Eindruck ist, dass Birger Schäfermeier die Krise scheinbar unbeschadet überstanden hat. Er hat immer noch sein Büro in der Düsseldorfer Innenstadt. Und doch, so habe ich den Eindruck, irgendetwas ist anders. Birger Schäfermeier strahlt mehr Ruhe und Gelassenheit aus. Er sagt, dass er als „Surfer" nicht in dem Hurrikan, der über die Börsen hinweg zog, nicht unterwegs war. Für ihn sei zwar ein guter Wind wichtig, aber man solle seine eigenen Kräfte nicht überschätzen. Es spricht eine gewisse Weisheit aus ihm. Genau das ist es was den Unterschied zu unserer ersten Begegnung ausmacht. Birger Schäfermeier traded zwar immer noch an der Börse, scheint dies aber mit einer gewissen vorausschauenden Routine zu tun. Damals schien er gehetzt von den Bewegungen des Markts. Seine Erfahrung im Daytraden gibt er übrigens auch gerne weiter. Regelmäßig finden Seminare statt, in denen er den Teilnehmern versucht zu vermitteln, was einen guten Daytrader ausmacht und das dies nichts mit den 'Heuschrecken' zu tun hat."


Edit:
Und hier noch die Website mit Video der Sendung dazu...

Please Login or Register to see this Hidden Content


  • Katakuja gefällt das
---

  #6
OFFLINE   Nacryl

Nunja..
Aber ob die Zuverlässigkeit von UMTS Sticks auch ausreicht.
Handelt sich ja nich um LAN, wo es keine Abbrechungen geben kann.
Was ohne Kabel stattfindet kann immer schief gehen..



  #7
OFFLINE   Sniet

Ich hab ein Netbook mit einen UMTS-Stick, hat bisher immer gut funktioniert. Mache aber auch nur 3 - 4 Trades pro Tag auf H1 und immer mit SL.

  #8
OFFLINE   Nacryl

was isn sl?;D

  #9
OFFLINE   divebubble

was isn sl?;D



[attachimg=1]

Dateianhang


  • fxdaytrader gefällt das
---

  #10
OFFLINE   traderdoc

@Nacryl
Du solltest doch erst das Buch lesen! So wird dat nix! Merkste was?
Du kannst einem ja langsam leid tun. Und bevor Dich noch weitere User hier hänseln, würde ich jetzt aber wirklich ganz schnell für eine Weile von Bord springen (also mit dem Buch natürlich) an eine entlegene Insel schwimmen und dort gaaaaaaaaanz tieeeeef in Dich gehen, also nur für Dich, versteht sich.

Ein entspanntes Lesen und bis bald wieder hier wünscht Dir

traderdoc
  • fxdaytrader gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #11
trixxx

Ich hätte mal eine Frage an die Technikfreaks (bin selbst ein Laie in dieser Hinsicht)

Wenn ich einen festen Mobilfunkanbieter mit entsprechender Internetflat habe und ich will mobil traden, wo liegt dann in punkto Sicherheit der Unterschied zu einem Stick?


@Nacryl, gib mal bei google "Forex sl" ein, dann wirst Du schon drauf kommen.
Aber frag jetzt bloß nicht was google ist:)

  • Nacryl gefällt das

  #12
OFFLINE   divebubble

Wenn ich einen festen Mobilfunkanbieter mit entsprechender Internetflat habe und ich will mobil traden, wo liegt dann in punkto Sicherheit der Unterschied zu einem Stick?


Seh da technisch absolut keinen Unterschied.
Grundsätzlich kannst du ja auch via Computer -> Mobile -> Internet verbinden dann sparst du dir die Stick Kosten und die Grundgebühr.


@Nacryl, gib mal bei google "Forex sl" ein, dann wirst Du schon drauf kommen.


Oder Klick mal hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content




Bubble

---

  #13
OFFLINE   Rainbowtrader

Grundsätzlich kannst du ja auch via Computer -> Mobile -> Internet verbinden dann sparst du dir die Stick Kosten und die Grundgebühr.

Was genau meinst Du hiermit? Meinst Du W-LAN? Wenn ja, dann ist das sonnenklar. Eine SIM-Karte habe ich wohl nicht On Board... PS: nutze WIN7.

Beste Grüße,
Rainbowtrader
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #14
OFFLINE   divebubble

Nun, wenn du 'n Mobiltelefon hast mit Datenflatrate kannst du entweder zb. mit dem

IPhone
einen lokalen Accesspoint erstellen und dann via WLan vom Computer zum IPhone verbinden und dessen Datenverbindung benutzen

oder

mit den meisten anderen Mobiltelefonen via Datenkabel dessen Datenverbindung nutzen.


Dadurch kannst du dir die Kosten für den USB Stick (ca. 30 bis 70 Euro) sparen und musst nicht noch ne zusätzliche Flatrate / Abo / irgendwas für den Stick bezahlen da du ja die Datenverbindung des Mobiltelefons benutzt. Geschwindigkeit bleibt die selbe und wirkliche Nachteile ausser dass du bei längerer Verbindung 2 Netzteile brauchst entstehen nicht.

Bubble
---

  #15
trixxx

Nun, wenn du 'n Mobiltelefon hast mit Datenflatrate kannst du entweder zb. mit dem
IPhone
einen lokalen Accesspoint erstellen und dann via WLan vom Computer zum IPhone verbinden und dessen Datenverbindung benutzen


Genauso nutze ich das IPhone auch zu Haus.

Meine Frage bezog sich mehr auf die Zeiten in denen ich nicht zuhause bin, wenn ich z.B. vom Büro aus zwischendurch Mobil traden möchte ob dann hier die Datensicherheit gegeben ist.

Aber trotzdem danke für deine Antwort!



  #16
OFFLINE   Rainbowtrader

Hallöle,

ach so meinst Du das - jupp, ist klar. Hab ich mal versucht mit meinem BlackBerry, doch das ist wohl nicht dafür konfiguriert, irgendwie gesperrt. Habs jedoch nicht weiter verfolgt, kann also gut sein, dass es doch funktioniert...

Viele Grüße,
Rainbowtrader
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #17
trixxx

@Rainbowtrader, das Samsung Smartphone meiner Tocher funzt hier ebenfalls, denke dann sollte es doch auch mit einem BlackBerry gehen.

  • Rainbowtrader gefällt das

  #18
OFFLINE   nasap

Wieviel Downstream braucht man optimal um zu traden?



Ja, kann man. Ich habe so einen Broadband Wireless USB - Sticknun schon ca. 1 Jahr im Einsatz und habe, ausser bei Totalausfällen (Taifun, starker Monsun), keine Probleme damit. Der Up-/Downstream für das Traden ist vergleichsweise gering. Allerdings gibt es Broker mit eigenen Plattformen (nicht MT4), die durchaus höhere Anforderungen an die Leitungskapazität haben können.

Da man eine Internetverbindung über einen solchen Broadband Wireless USB - Stick nicht so ganz einfach für andere freigeben bzw. teilen (sharen) kann, habe ich mir einen 3G Wireless Router zugelegt. Somit ist der Stick nicht direkt am Laptop, sondern an einem Router angeschlossen. Über diesen 3G Wireless Router können dann auch andere Geräte, die mit WLAN ausgestattet sind, ins Internet gehen. Bei mir sind es insgesamt 4 Geräte (2 Smartphones, 1 Laptop, 1 VPC).

Um aber noch flexibler zu sein, habe ich noch ein WLAN Router Huawei E5832 WiFi Modem. Das ist ein mobiler Hotspot für Internet on the go. Denn oftmals ist es nämlich so, dass die Mobilfunkbetreiber zwar mit mobilem Internet werben, wenn man es dann aber auf dem Handy / Smartphone oder was auch immer nutzen möchte, lediglich ein schwaches Signal bekommt und somit der Betrieb im HSDPA Modus ausgeschlossen ist. Im 3G Modus macht Internet nicht wirklich Spass und ans Traden ist zumindest hier damit nicht zu denken.

Es hängt also, wie nun schon angesprochen, viel von der Qualität des Signals ab, welches vom Mobilfunkbetreiber kommt. Aber natürlich auch vom Endgerät, welches das Signal empfangen soll. Nicht selten genug sind die verbauten Empfänger in den Handys bzw. Smartphones deutlich schlechter.

Vor der Anschaffung sollte man also tunlichst die Nutzbarkeit prüfen! Weiterhin empfehle ich eine Flatrate für solche Zwecke und keine auf das Volumen beschränkte Verträge. Ich habe damit zum Glück keine Probleme. Alles Prepaid und die Internet Flatrate kostet hier für 24/7 dann gerade mal 250 PHP. Das sind zum jetzigen Kurs ca. € 4,65.

3 Bilder als Anhang:

Bild 1 zeigt den Arbeitsplatz
Bild 2 zeigt den 3G Wireless Router (Anschluss des Laptop via LAN Kabel)
Bild 3 zeigt das WLAN Router Huawei E5832 WiFi Modem (Laptop wird dann per USB Kabel angeschlossen)

Dateianhang


  • nightyhawk, Rainbowtrader und fxdaytrader gefällt das

  #19
OFFLINE   Divecall

@nacryl:

was isn sl?


Sag mal, du tradest bereits (wenn ich an Deine hier wiedergebene EUR/NZD Gewinne erinnern darf) und Du weißt nicht, was ein SL ist?

Vorschlag: Ich entziehe Dir mal für 10 Tage die Schreibrechte. Dann entfällt auch dieses Problem hier:

mach ich ja gerade aber der drang zu antworten ist stark...


Dann kannst Du hier - oder in Deinem Buch - mal ein bißchen lesen und das übt auch in Geduld.

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr


  #20
OFFLINE   Fluxkompensator

also ich nutze das 3G Netz via Twincard im iPad =Top!! keine Probleme
Eingefügtes Bild



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer