Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Unsere Software ist READY to TRADE

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
34 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Success_Trader

Guten Abend,

bei meiner Vorstellung im Forum habe ich sehr viel Kritik geerntet, nun habe ich ein paar Bilder von unserer Software für euch.
Wer meine Vorstellung liest der weiß ungefähr was wir damit bezwecken möchten. Nun ist die Software für den Intraday Handel fertig.
Eine große Bitte gleich an ALLE: Es werden alle Fragen beantwortet hinsichtlich welche Möglichkeiten wir haben.
Es kann auch gerne konstruktive Kritik kommen, aber bitte keine "seit ihr etwas besseres,
was wollt ihr den verkaufen usw." Ich habe mir bei meiner Vorstellung lange genug auf den S... hauen lassen.
Dass haben ich und meine drei Kollegen nicht notwendig. Vielen DANK!

Anbei die Bilder (hoffe die sind mit dabei...)




Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  43.28K   236 Anzahl Downloads


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  148.12K   239 Anzahl Downloads


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  54.09K   235 Anzahl Downloads



  #2
OFFLINE   Divecall

Wie teuer ist die Software denn?

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 28.02.2015 - 00:49 Uhr


  #3
OFFLINE   MANDL2007

Gibt es eine Ausprobierzeit (kostenlos ?) oder eine Geld-zurück-Garantie ? .... oder irgend etwas ähnliches / vergleichbares ?
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #4
OFFLINE   traderdoc

Was macht man nun damit??
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #5
OFFLINE   Success_Trader

Gibt es nicht zu kaufen, da wir das nicht möchten, zwecks Unternehmensgründung und den ständigen Kundenkontakt.
Unser großer Traum ist es von der Börse gut leben zu können,dass Werkzeug dazu haben wir jetzt. Ich bin überzeugt das wirdas schaffen, jedoch möchte ich nicht noch 2-3 jahre warten, sondern gute partner finden welche gut profitable strategien haben (jedoch vl. Keine Möglichkeit haben diese zu automatisieren).
Im Gegenzug geben wir die Software diesen Partner oder Partnern, dass kann jedoch nicht einfach per
Mail oder so gesendet werden da kein fertiges setup vorhanden ist (dies ist zu viel Arbeit). Es müsste ein persönliches Treffen geben oder per Teamviewer installiert werden.

GoodN8 und bis morgen. Lg Success_Trader

  #6
OFFLINE   MANDL2007

hmmm ... na ja - mal ehrlich aus Deinem letzten post kann ich nicht wirklich viel entnehmen ... klingt fast schon "geheimnisvoll":) ... irgendwie bin ich nun nicht wirklich viel schlauer:-[
  • Katakuja gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #7
OFFLINE   Divecall

Also ihr habt ein Programm ("Werkzeug"), daß automatisch handeln kann, euch fehlen aber die notwendigen "Strategien", um dieses "Werkzeug" zu füttern...

Mmhhh...ihr habt also ein neuen Metatrader entwickelt ?

Gratuliere.

Schon mal darüber nachgedacht, daß es andere Dinge braucht um erfolgreich zu handeln außer ein funktionierendes "System" ?

Noch eine Frage, und die ist wichtig für den Verbleib dieses Themas in der Fabrik: Es wird also kein Geld ausgetauscht oder ausgetauscht werden um Eurer Produkt zu nutzen?
(Siehe Forenregeln, Stichwort "Kommerzielle Beiträge")

Hinweis: Die Beiträge im FDAX-Thema habe ich erstmal gelöscht. Stichwort "Doppelpostings"...Zudem bin ich der Meinung daß das dort nicht hingehört.
  • Rainbowtrader und Success_Trader gefällt das
Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 28.02.2015 - 00:49 Uhr


  #8
OFFLINE   Rainbowtrader

Moin Leute!

Gibt es irgendwo eine Liste, was diese Software an Funktionen und Möglichkeiten mitbringt?
Was nun unterscheidet Euro Software zum Beispiel vom Metatrader oder einer anderen Handelsplattform?

Viele Grüße,
Rainbowtrader
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #9
OFFLINE   Stevywin

Also anhand der Bilder würde ich eher sagen, dass es kein Metatradersystem ist, sonder eher eine Art Strategiebuilder für Metattrader, mit dem man mit verschiedenen Baukästen eine Strategie erstellen kann ohne Programmierkenntnisse zu haben.

Denke aber auch dass eine weiterreichende Erklärung zu Zielen, Erwartungen, Anforderungen und dem einfachen "Was kann eure Software" und Anwendungsbereich ganz hilfreich wäre, damit ihr hier genügend Interessenten findet, die diese mal ausprobieren finden könnten.

Einfach sagen: Hier ist unsere Software... reicht glaube ich keinem ohne das interessante Features angesprochen werden.
Das ich ein erfolgreicher Trader bin, konnte ich lange Zeit erfolgreich vertuschen... ;)

  #10
OFFLINE   Success_Trader

Hallo,

@ Divecall --> Diese Software ist unverkäuflich, es stecken ca. 10.000 Stunden Arbeit drinnen, und seit über 4 Jahren wird daran gearbeitet bzw. programmiert. Ich und mein Teamsind keine Verkäufer, wir arbeiten wie sehr viele von euch. D.h. wir denken uns Strategien aus anhand von eigenen Ideen, Büchern und auch von Forexfabrik. Die beiden Programmierer integrieren diese Ideen dann und so ist die Software gewachsen.
Bis vor ca. einen halben Jahr konnte die Software nur mit EOD Daten arbeiten, da hatten wir auch eine Strategie welche gut gelaufen ist (mit Indizes), dann kamen mehrere Verlusttage in Folge und wir stoppten den Handel, um nicht alle Gewinne wieder zu vernichten. Nach einer so langen Entwicklungszeit war dann natürlich eine große Enttäuschung bei allen. Wir entschlossen uns die Sache nicht mehr geheim zu halten sondern Kontakte knüpfen und uns mit anderen Tradern auszutauschen. Dies habe dann ich in die Hand genommen und mich beiForexfabrik angemeldet. (Einziges Forum wo ich in Sachen Börse angemeldet bin!) Die ganze Programmierung wurde auf EOD ausgelegt weil wir glaubten bei Projektstart das ist der Schlüssel zum Erfolg. Nun haben wir das Haupttool komplett neu programmiert (Intraday bzw. alle Zeiteinheiten möglich) und können jetzt wieder beginnen neue Strategien zu integrieren. Ein kleiner Teil der "alten Software" wurde bereits übernommen den vl. funktionieren unsere Ideen ja im Intraday Handel besser. Genau an diesen Punkt sehen wir jetzt.

Stevywin hat recht es ist kein Metatrader System sondern eine Art Strategiebuilder der über unsere Schnittstelle bei Metatrader angebunden ist. D.h. die Signale werden in unserer Software anhand von den Kursen des jeweiligen Broker berechnet und dann bei „Meta Trader“ bzw. dem Broker automatisch aufgegeben (im Millisekunden Bereich). Es besteht auch die Möglichkeit die Kurse von mehreren Brokern gleichzeitig zu verwenden, dies ist z.B. interessant wenn ein Broker nicht alle handelbaren Instrumente anbieten kann. Eventuell interessant bei einer Strategie wo es um Marktabstimmungen geht. (Wenn EURUSD um x% steigt dann passiert bei Wert XY dieses und jenes usw.) Da wir eine Datenbank im Hintergrund haben können natürlich auch von anderen Kursanbietern die Kurse für die Berechnung heran gezogen werden. Unsere Software ist kein System wo jeder einfach seine Strategie umsetzten kann. Dies muss vorher programmiert werden. Sobald eine Idee programmiert ist, d.h. in die Software integriert ist, kann diese dann per Button ausgewählt werden und Anpassungen gemacht werden. Als einfaches Beispiel, jemand hat die Idee das drei rote und fünf grüne Kerzen ein Intervall ist und die darauffolgende Kerze ist dann zu hoher Wahrscheinlichkeit (also die neunte Kerze) immer Rot. Diese Strategie kann dann ausgewählt werden. Da wir diese aber nicht hart rein programmieren, hat der User die Möglichkeit die Reihenfolge oder Anzahl ganz einfach selber auszuwählen. (Ohne Programmierkenntnisse). Die Idee kann dann also ganz einfach verbessert werden. Dann kommt man vl. noch drauf dass ein GDL noch gut wäre oder der XY Indikator, dieser wird dann wieder programmiert und kann anschließend je nach Belieben wieder von dem User ohne Programmierung angepasst werden. Oder die Kerzen müssen eine gewisse Größe von Body, Docht und Schatten aufweisen…. Dabei sollte auf den Durchschnitt geachtet werden, oder der Trend darf nicht länger andauern als 4 Stunden oder 50 pips… usw.

Es können dann natürlich auch ganz einfach mehrere Strategien kombiniert werden. Genau so haben wir zu viert die letzten 4 Jahre gearbeitet.

Wir können alles programmieren was jemand erklären kann und wir eine gewisse Logik dahinter erkennen. Ein „Bauchgefühl“ können wir nicht programmieren, von diesem habe ich aus meiner früheren Börsenerfahren (manueller Handel) sehr schlechte Erfahrungen…
Ich bin mir sicher dass viele Leute von uns profitieren können, im Gegenzug sollte die Strategie dann funktionieren welche dabei raus kommt. Auf alle Fälle werden wir keinen
Cent Geld verlangen, und auch die Strategie nur für uns verwenden. Einen rechtskonformen Vertrag steht dabei nichts in Wege, sondern ist sogar erwünscht, weil die Software natürlich auch nicht kopiert werden darf.
Sollte jetzt jemand eine gute Strategie haben, würde ich diese auch nicht einfach raus
rücken ohne dass ich die Leute im Hintergrund kenne. Sollte jemand ernsthaft Interesse
haben bin ich und meine Kollegen gerne bereit ein persönliche Treffen zu machen, oder im
ersten Step eine Skype Konferenz.

Beste Grüße, Success_Trader

  • Rainbowtrader gefällt das

  #11
OFFLINE   traderdoc

Wo liegt jetzt der Unterschied zu bestehenden Strategiebuildern?
Wo liegt der Unterschied zur Programmierleistung, z.B. meiner Person, dem Kunden maßgeschneidert! einen EA zu programmieren, der über entsprechende Variablen die Flexibilität gewährt?
Worin liegt der Profit für Euch und worin der für den User?
Wo liegen die Grenzen des Umsetzbaren, d.h. bis zu welcher Komplexität der Anforderungen kann die Software arbeiten. Als Beispiel dient die Umsetzung des THV-Systems (s. Forexfabrik oder v.a. Forexfactory) in einen entsprechenden EA?
Wo liegen die Grenzen des Users, ohne Programmierkenntnisse ein systematisches Verständnis für den Prozeßablauf des EAs zu bekommen und seine Ideen und Vorstellungen so umzusetzen, dass ein logisches und profitables Programm resultiert.
Ist es möglich, mit globalen Variablen (also Variablen, deren Werte auch erhalten bleiben, wenn der EA geschlossen bzw. der PC ausgeschaltet wurde) zu arbeiten?
Wenn ja, wie wird die interne Generierung solcher Variablen initiiert? usw. usw.

Ich könnte dutzende Beispiel anführen, die über keinen vorgefertigten Builder realisierbar wären. Wie also wollt Ihr den Usern garantieren, dass auch diese Flexibilität durch Eure Software abgesichert ist, ohne dass der User einen Funken Programmverständnis besitzt?

traderdoc
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #12
OFFLINE   Katakuja

Hallo,

@ Divecall --> Diese Software ist unverkäuflich, es stecken ca. 10.000 Stunden Arbeit drinnen, und seit über 4 Jahren wird daran gearbeitet bzw. programmiert. Ich und mein Teamsind keine Verkäufer, wir arbeiten wie sehr viele von euch. D.h. wir denken uns Strategien aus anhand von eigenen Ideen, Büchern und auch von Forexfabrik. Die beiden Programmierer integrieren diese Ideen dann und so ist die Software gewachsen.
Bis vor ca. einen halben Jahr konnte die Software nur mit EOD Daten arbeiten, da hatten wir auch eine Strategie welche gut gelaufen ist (mit Indizes), dann kamen mehrere Verlusttage in Folge und wir stoppten den Handel, um nicht alle Gewinne wieder zu vernichten. Nach einer so langen Entwicklungszeit war dann natürlich eine große Enttäuschung bei allen. Wir entschlossen uns die Sache nicht mehr geheim zu halten sondern Kontakte knüpfen und uns mit anderen Tradern auszutauschen. Dies habe dann ich in die Hand genommen und mich beiForexfabrik angemeldet. (Einziges Forum wo ich in Sachen Börse angemeldet bin!) Die ganze Programmierung wurde auf EOD ausgelegt weil wir glaubten bei Projektstart das ist der Schlüssel zum Erfolg. Nun haben wir das Haupttool komplett neu programmiert (Intraday bzw. alle Zeiteinheiten möglich) und können jetzt wieder beginnen neue Strategien zu integrieren. Ein kleiner Teil der "alten Software" wurde bereits übernommen den vl. funktionieren unsere Ideen ja im Intraday Handel besser. Genau an diesen Punkt sehen wir jetzt.

Stevywin hat recht es ist kein Metatrader System sondern eine Art Strategiebuilder der über unsere Schnittstelle bei Metatrader angebunden ist. D.h. die Signale werden in unserer Software anhand von den Kursen des jeweiligen Broker berechnet und dann bei „Meta Trader“ bzw. dem Broker automatisch aufgegeben (im Millisekunden Bereich). Es besteht auch die Möglichkeit die Kurse von mehreren Brokern gleichzeitig zu verwenden, dies ist z.B. interessant wenn ein Broker nicht alle handelbaren Instrumente anbieten kann. Eventuell interessant bei einer Strategie wo es um Marktabstimmungen geht. (Wenn EURUSD um x% steigt dann passiert bei Wert XY dieses und jenes usw.) Da wir eine Datenbank im Hintergrund haben können natürlich auch von anderen Kursanbietern die Kurse für die Berechnung heran gezogen werden. Unsere Software ist kein System wo jeder einfach seine Strategie umsetzten kann. Dies muss vorher programmiert werden. Sobald eine Idee programmiert ist, d.h. in die Software integriert ist, kann diese dann per Button ausgewählt werden und Anpassungen gemacht werden. Als einfaches Beispiel, jemand hat die Idee das drei rote und fünf grüne Kerzen ein Intervall ist und die darauffolgende Kerze ist dann zu hoher Wahrscheinlichkeit (also die neunte Kerze) immer Rot. Diese Strategie kann dann ausgewählt werden. Da wir diese aber nicht hart rein programmieren, hat der User die Möglichkeit die Reihenfolge oder Anzahl ganz einfach selber auszuwählen. (Ohne Programmierkenntnisse). Die Idee kann dann also ganz einfach verbessert werden. Dann kommt man vl. noch drauf dass ein GDL noch gut wäre oder der XY Indikator, dieser wird dann wieder programmiert und kann anschließend je nach Belieben wieder von dem User ohne Programmierung angepasst werden. Oder die Kerzen müssen eine gewisse Größe von Body, Docht und Schatten aufweisen…. Dabei sollte auf den Durchschnitt geachtet werden, oder der Trend darf nicht länger andauern als 4 Stunden oder 50 pips… usw.

Es können dann natürlich auch ganz einfach mehrere Strategien kombiniert werden. Genau so haben wir zu viert die letzten 4 Jahre gearbeitet.

Wir können alles programmieren was jemand erklären kann und wir eine gewisse Logik dahinter erkennen. Ein „Bauchgefühl“ können wir nicht programmieren, von diesem habe ich aus meiner früheren Börsenerfahren (manueller Handel) sehr schlechte Erfahrungen…
Ich bin mir sicher dass viele Leute von uns profitieren können, im Gegenzug sollte die Strategie dann funktionieren welche dabei raus kommt. Auf alle Fälle werden wir keinen
Cent Geld verlangen, und auch die Strategie nur für uns verwenden. Einen rechtskonformen Vertrag steht dabei nichts in Wege, sondern ist sogar erwünscht, weil die Software natürlich auch nicht kopiert werden darf.
Sollte jetzt jemand eine gute Strategie haben, würde ich diese auch nicht einfach raus
rücken ohne dass ich die Leute im Hintergrund kenne. Sollte jemand ernsthaft Interesse
haben bin ich und meine Kollegen gerne bereit ein persönliche Treffen zu machen, oder im
ersten Step eine Skype Konferenz.

Beste Grüße, Success_Trader


Sehr interessant..

Paar Fragen:

Ihr sagtet (glaube ich) das dass Prog. auch mit Aktien Kursen umgehen kann. Welche Broker ? Auch Pink Aktien ?

Woher wollt Ihr wissen das der der Euch schreibt, wirklich eine gute Strategie hat?
Viele Leute erzählen viel wenn der Tag lang ist.. Da wäre mir die Arbeit zu schade.

Mit einer halben Stunde suchen, könntet Ihr hier selber mindestens 3 gute Strategien finden und bräuchtet keinen, keinen den Ihr so wie so nicht kennt.. Natürlich müsstet Ihr euch erst einarbeiten..

Woher weis ich das wenn ich euch mit meiner erweiterten THV System Strategie gefüttert habe,
die mich auch mehrere hunderte Stunden gekostet hat, Ihr euch einfach nicht mehr meldet ;)

Reagiert die Software auch auf Fibonacci Pivot Points. Wäre wichtig. CCI ?

Was sind die Nachteile der Software, bzw. was kann Sie nicht.

Fällt mir noch mehr ein, aber erstmal warte ich diese Antworten ab..

Grüßle..

Ach ja, woher kommt Ihr ?
  • Rainbowtrader gefällt das

  #13
OFFLINE   MasterBO

Wo liegt jetzt der Unterschied zu bestehenden Strategiebuildern?
Wo liegt der Unterschied zur Programmierleistung, z.B. meiner Person, dem Kunden maßgeschneidert! einen EA zu programmieren, der über entsprechende Variablen die Flexibilität gewährt?
Worin liegt der Profit für Euch und worin der für den User?
Wo liegen die Grenzen des Umsetzbaren, d.h. bis zu welcher Komplexität der Anforderungen kann die Software arbeiten. Als Beispiel dient die Umsetzung des THV-Systems (s. Forexfabrik oder v.a. Forexfactory) in einen entsprechenden EA?
Wo liegen die Grenzen des Users, ohne Programmierkenntnisse ein systematisches Verständnis für den Prozeßablauf des EAs zu bekommen und seine Ideen und Vorstellungen so umzusetzen, dass ein logisches und profitables Programm resultiert.
Ist es möglich, mit globalen Variablen (also Variablen, deren Werte auch erhalten bleiben, wenn der EA geschlossen bzw. der PC ausgeschaltet wurde) zu arbeiten?
Wenn ja, wie wird die interne Generierung solcher Variablen initiiert? usw. usw.

Ich könnte dutzende Beispiel anführen, die über keinen vorgefertigten Builder realisierbar wären. Wie also wollt Ihr den Usern garantieren, dass auch diese Flexibilität durch Eure Software abgesichert ist, ohne dass der User einen Funken Programmverständnis besitzt?

traderdoc


Juhu, da ist unser Sommerlochthema! Das hatten wir doch alles schon mal und haben keine vernünftigen Antworten von den sogenannten Profis bekommen. Sorry, dass ich das nochmal erwähnen muss. Grundsätzlich solltet ihr euch mal Gedanken über Konzepte und Preise machen. Euer Modell kann interessant sein, aber irgendwie Konzeptlos!
Ich hätte zwar Ideen, wie man sowas aufbauen kann, aber ich bin nicht in Euer Team. Also aus meiner Sicht strebt Ihr trotzdem einen kommerzielles Ziel an und damit ist das Thema auch hier wieder falsch.
Wenn Interesse besteht können wir uns gerne mal per PN austauschen ;-) . Vielleicht kommen wir ja zusammen ;-)
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #14
OFFLINE   Katakuja

"Also aus meiner Sicht strebt Ihr trotzdem einen kommerzielles Ziel an und damit ist das Thema auch hier wieder falsch."

Finde ich nicht. Die sind nur zu faul ;) bzw. haben keine Zeit sich ne Strategie auszusuchen und sich einzuarbeiten.

Andererseits, wenn die so ein Angebot machen, dann können Sie erwarten das der Gegenpart über ne Funktionierende Strategie verfügt und Sie bis in alle Einzelheiten kennt, was auch nicht von heute auf morgen passiert und Sie sich das sparen wollen..

Den kommerziellen Hintergrund wo ich sehe ist, gib du mir was gutes, dann mach ich es für dich.. Und beide win win..


Was mich wurmt, wenn das im Endeffekt auf nen MT4 EA raus läuft,

wieso die ganze Software drum rum ?

Höchstens um viele verschiedene EAs manuell Regeln zu können, sonst müsste man immer in jeden einzelnen alles von vorne rein programmieren..

Wir denken positiv..



  #15
OFFLINE   Success_Trader

Guten Abend,

versuche mal die ganzen Fragen in einer vernünftigen Zeit zu beantworten...

@traderdoc:
Am Markt erhältliche Strategiebuilder haben Grenzen weil so ein System auch programmiert wurde und man meisten keine Chance hat mit dem Programmierer zu schreiben, dass dieses und jenes noch fehlt.
Wir haben usere Software mit der Programmiersparche .net bzw. auf C# programmiert, wer ein Programmierer ist sollte diese Sprache kennen. MQL im Gegensatz ist wie der Vergleich von Fiat und Ferrari.
Diese Programmier Sprache ist eine welche weltweit für alles Mögliche im Einsatz ist, wer damit aller schon im Bereich Börse programmiert hat weiß ich nicht.
Nachdem du sehr erfahren bei der Programmierung deiner Strategien bist und all deine Ideen umsetzen kannst, ist eine Zusammenarbeit mit dir ja nicht sinnvoll (nicht böse gemeint).
Den Profit habe ich schon erklärt, wenn Hr. Hans (Mustername) seit langer Zeit eine Strategie manuell umsetzt und Stunden pro Tag verbringt diese zu handeln, diese Strategie so erfolgreich ist das Hans
sehr gut davon leben kann, jedoch sich denkt, cool wäre es wenn die Strategie automatisch gehandelt wird ohne dass ich eine Minute vorm Computer verbringen muss, genau dann können Hans und ich
uns absprechen, persönlich kennen lernen, und wenn das VERTRAUEN da ist dieses Projekt realisieren. (Wie schon erwähnt ein rechtskräftiger Vertrag ist immer gut wenn es um viel geht!)
Grenzen gibt es nicht, klingt komisch ist aber so. Es ist immer eine Frage von Aufwand zu was kommt bei der Strategie raus... Eben alles was mathematisch definierbar ist.
THV-System, damit habe ich mich noch nicht befasst. Der Schlüssel liegt meiner Meinung nicht an einen System welches einen Namen hat und auf google gefunden werden kann. Ansätze kann man sich natürlich holen.
Wenn die Strategie läuft muss der PC bzw. der Server laufen. Funktionen mit E- Mail Benachrichtigung wurde bei der Programmierung berücksichtigt um sich zb. alle zwei Stunden eine Mail schicken zu lassen wie der Kontostand aussieht.

Die anderen Antworten der User kommen gleich...





  #16
OFFLINE   Rainbowtrader

Hallo Success_Trader!

Erste Frage: wenn ich eine Systematik habe, die ich nicht in Formeln packen kann, jedoch in ein Regelwerk, wie sieht es dann aus mit der Programmierbarkeit? Ich habe es konkret von Chartformationen, nicht von strikten Parametern. Also eine gewisse "Unschärfe", die sich nicht ausschließen lässt. Thema: Markttechnisches Handeln. Und das auf Basis von Tickcharts oder Rangecharts oder Renkos.

Zweite Frage:
wie funktioniert die Brokeranbindung? Was gibts hier für Möglichkeiten? "Zusammenarbeit" über Ninjatrader? Oder ist der MT4 gar Voraussetzung?

Viele Grüße,
Rainbowtrader
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #17
OFFLINE   Success_Trader

@Katakuja:

Ist richtig, alles was man handeln kann, jeder Meta Trader Broker, über andere Broker welche nicht auf Meta Trader basieren müsste man diskutieren und sich angesehen werden ob eine Anbindung möglich ist.
Wenn jemand an uns mit einer Strategie heran tritt und sagt er hat den heiligen Gral bitte programmiert diesen, dann möchte ich diese Person kennen lernen, und ich denke wenn es seriös ist dann möchte
diese Person auch mich und meine Kollegen kennen lernen. Forum ist TOP, jedoch kennt man leider die Personen dahinter nicht. IDEE an Divecall --> Eine Veranstaltung organisieren wo sich die FF User persönlich
kennen lernen können??
Ein Nachteil zu unserer Software fällt mir nicht ein, außer dass wir das ganze nebenberuflich als Hobby machen und ich am liebsten schon morgen davon leben möchte. Diese Energie und Stunden was da drinnen stecken ist einfach gewaltig, ein anderer hätte sicherlich schon aufgegeben, oder dass System verkauft. Wir möchten das Geld mit dem Handel verdienen, etwas schöneres gibt es für mich nicht. Es werden hunderte Systeme am Markt angeboten,
ja und warum.... ja weil diese nicht funktionieren sondern nur mit dem Verkauf der Software oder dem mitverdienen von Brokern Geld verdient wird. Da gehöre ich und meine Kollegen NICHT hin.
Ob die Software auf dies oder jenes reagiert (in deinem Fall Fibonacci Pivot Points) ist egal denn was sie nicht kann wird programmiert. Aber zu deiner Frage, Fibonacci Pivot Points ist noch nicht programmiert.

LG Success_Trader


  #18
OFFLINE   Success_Trader

@MasterBO:

Es muss halt auch Kritik kommen, und ich hoffe dir kann ich auch noch alle Fragen beantworten, und dich HAPPY machen:)
UNSER KONZEPT --> Wir finden selber eine Strategie welche konstant viel Geld bringt, oder jemand möchte mit uns im "Projekt" arbeiten, hat eine Strategie und bekommt im Gegenzug unsere Software.
Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten damit Geld zu Verdienen, aber ich und meine Kollegen sind alles Techniker und keiner Vertriebler.

Schöne Grüße Success_Trader


  #19
OFFLINE   traderdoc

MQL im Gegensatz ist wie der Vergleich von Fiat und Ferrari.

Jo, nur auf eine Landstraße wird Dir der Ferrari auch nichts nützen.

Den Profit habe ich schon erklärt, wenn Hr. Hans (Mustername) seit langer Zeit eine Strategie manuell umsetzt und Stunden pro Tag verbringt diese zu handeln, diese Strategie so erfolgreich ist das Hans sehr gut davon leben kann, jedoch sich denkt, cool wäre es wenn die Strategie automatisch gehandelt wird ohne dass ich eine Minute vorm Computer verbringen muss, genau dann können Hans und ich uns absprechen, persönlich kennen lernen, und wenn das VERTRAUEN da ist dieses Projekt realisieren. (Wie schon erwähnt ein rechtskräftiger Vertrag ist immer gut wenn es um viel geht!)

Wo ist nun der Unterschied zu mir als Programmierer?
Sorry, aber auf die Frage bzgl. Eures Profits, bleibst Du uns nach wie vor eine Antwort schuldig. Denn Ihr habt doch nicht 10.000 Stunden investiert, um hier den Usern mit irgendeiner Strategie ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk zu überreichen.

THV-System, damit habe ich mich noch nicht befasst. Der Schlüssel liegt meiner Meinung nicht an einen System welches einen Namen hat und auf google gefunden werden kann.

Hier geht es nicht um irgendein System aus dem Internet, hier geht es um ein sehr komplexes System aus mehreren individuell erstellten Indikatoren (also nix von der Stange), die in ihrem Zusammenwirken zu durchaus brauchbaren Signalen führen.

Wenn die Strategie läuft muss der PC bzw. der Server laufen. Funktionen mit E- Mail Benachrichtigung wurde bei der Programmierung berücksichtigt um sich zb. alle zwei Stunden eine Mail schicken zu lassen wie der Kontostand aussieht.

Ersteres versteht sich von selbst, war aber nicht gefragt!! Es ging um die Verwendung und interne Initiierung globaler Variablen, aber ok! Zweites ist ja nun wirklich kein Hit, dass das extra hier von Dir erwähnt werden müßte, war aber auch gar nicht gefragt. Oder ist das in Eurem Programm so ein HighLight?

Ich kann hier noch keinen Nutzen erkennen oder Du kannst ihn nicht adäquat kommunizieren. Es verbleibt extremer Aufklärungsbedarf.

traderdoc


  • fxdaytrader gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #20
OFFLINE   Success_Trader

@Rainbowtrader:

Zu deiner ersten Frage, eine Chartformation kann erfasst werden und wir können eine einstellbare Abweichung hinterlegen. D.h. du siehst im Chart gewisse Muster welche immer wieder funktionieren, jedoch
immer etwas anders aussehen weil ja normalerweise nicht jede Kerze der anderen gleicht. Habe ich das richtig verstanden?

Zu deiner zweiten Frage, aktuell alle MT4 Broker. Wenn deine Strategie gut ist wird sie auch wo anders funktionieren. Ninjatrader aktuell nicht möglich. Wenn es allerdings das Non plus Ultra ist und nur
mit Ninjatrader funktionieren kann dann müssen wir uns näher unterhalten.

Gute Nacht Success_Trader
  • Rainbowtrader gefällt das



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer