Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Genesis Matrix System

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
101 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   DaBuschi

Hi Josch,

 

gerne darfst Du diesen Thread mit Leben füllen und durch Dein gutes Beispiel andere dazu ermutigen, sich hier zu beteiligen.

 

Du scheinst mit dem Thema vertraut zu sein und hast die große Chance, es besser zu machen, als alle anderen Mitglieder vor Dir.

 

Ich freue mich auf detaillierte Ausführungen zum Thema.

Vielen Dank vorab und beste Grüße

DaBuschi


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #62
OFFLINE   josch

DaBuschi,

 

ich verstehe, dass Du gerne dazu beiträgst, Threads mit Leben zu erfüllen, aber Deine Anregungen

sind doch wenig zielführend.

 

"... große Chance, es besser zu machen, als alle anderen ..."?

Chance zu welchem Zweck?

 

Genesis Matrix ist wie etliche andere Methoden mehr oder (eher) minder ausführlich erörtert worden. So wie man geteilter Meinung über die BILD Zeitung sein kann, sind auch Forex- oder Trading-Foren nicht per se gut oder schlecht - wohl aber die als Mitglieder schreibende Zunft.

 

Die überwiegende Zahl der Trading-Verluste wird ausschließlich durch mangelnde Grundkenntnisse, vor allem aber fehlende Disziplin produziert. Trader, die das Thema nicht als Spaß oder Zeitvertreib mit einem 100 Dollar-Konto betrachten, sind oft bereit, Anfänger auf die Schiene zu bringen. Sie verlieren aber verständlicherweise das Interesse, wenn sie feststellen, dass gutgemeinte und bewährte Hinweise gar kein Interesse finden.

 

Der forexfactory Thread über Genesis ist ein passendes Beispiel: Er wurde nun zum 1. April endgültig vom Initiatoren geschlossen, weil trotz zahlreicher Aufforderungen und einer unmissverständlichen Verfahrensweise in Post #1 immer wieder Beiträge veröffentlicht wurden, die eine funktionierende Methode vollkommen verfälschen (Stichwort: Versuch' 'mal diesen Indikator und jenen und und und ...).

 

Eine rigorose Methode, diesen Thread so zu beenden -hätte ich vermutlich so nicht gemacht-, deckt sich aber vollständig mit meiner oben schon beschriebenen Kritik: realjumper tradet für seinen Lebensunterhalt und hatte zu guter letzt "die Schnauze voll" (sinngemäße Übersetzung).

 

josch


... trading is war - life is simple ...
Daily EUR/USD Range https://twitter.com/traderjjs

  #63
OFFLINE   DaBuschi

DaBuschi,

ich verstehe, dass Du gerne dazu beiträgst, Threads mit Leben zu erfüllen, aber Deine Anregungen
sind doch wenig zielführend.

"... große Chance, es besser zu machen, als alle anderen ..."?
Chance zu welchem Zweck?


Ach, das seh ich persönlich ein wenig anders. Es gibt viele User in Foren, die eine gewisse Erwartungshaltung haben, was sie in Threads sehen wollen. In der Regel wollen sie alles leicht verdaulich vorgekaut bekommen, tragen aber selbst nichts dazu bei, das von Ihnen gewünschte Ziel für eine Thread zu erreichen. Sie wissen, was sie von anderen wollen, kommunizieren dies auch gelegentlich in Form von Kritik und finden immer gute Gründe, warum sie selbst es nicht machen müssen.

Meine Aufforderung ist am Ende eigentlich ein Türöffner zum Erfolg. Es bedeutet nichts anderes als "Sei anders und heb Dich von der Masse ab." Nur, wer sich im Trading in seinem Verhalten von der Masse abhebt, hat Chancen auf Erfolg. Und wer hier einen Thread mit Leben füllt, verdient Respekt und wird aber weitaus mehr ernten. Wer sich ernsthaft mit einer Thematik auseinandersetzt und seine eigenen Gedanken und Ideen niederschreibt, wird sich weiterentwickeln und sich als Trader entwickeln.

Ich persönlich tu mir das nicht mehr an, in einem Thread den Alleinunterhalter zu spielen. Das hab ich oft genug getan und hab alles, was ich teilen kann, bereits geteilt. Wenn es wichtig war sogar in der Regel mehr als einmal. Ich bin fertsch und durch mit dem Ganzen. Was mir fehlt, sind junge und neue Mitglieder, die diesen Weg gehen wollen. Und deshalb fordere ich immer wieder gern dazu auf. Mir ist es am Ende auch egal. Wenn es jemand macht, dann hilft es dem Forum und dem Mitglied selbst und das ist gut. Wenn aber alle nur dahocken und warten, dass es ein anderer macht (TEAM - Toll Ein Anderer Machts), dann ist niemandem geholfen und die Unzufriedenheit bei allen ist groß. Ist mir persönlich wurscht. Ich weiß, was ich im Trading tun muss. Neue Trading-Ideen anderer interessieren mich nicht die Kaffeebohne, weil sie mir nicht helfen. Schlimmer noch, sie schaden mir eher, wenn ich mich darauf einlasse und Dinge davon für mein Trading adaptiere, weil ich mich dann von dem wegbewege, was für mich funktioniert und das ist ein großes Risiko.

Ihr allein entscheidet, ob Ihr den Weg gehen wollt, oder ob Ihr drauf wartet, dass es ein anderer tut, dem Ihr zuschauen und wie ein Lemming folgen könnt, nur um ihn dann aus den Augen zu verlieren und irgendwann halt die Klippe hinabzustürzen.

Mit diesem Hintergrund denke ich schon, dass meine Anregungen extrem zielführend sind. Es wird sich aber nur dem eröffnen, der diesen Weg auch beschreitet und auch hier wird es eine Weile dauern, bis der Mehrwert ersichtlich wird.

Es liegt an Euch. Ich bin nur ein Wegweiser. Laufen müsst Ihr schon selbst.
  • Katakuja, fxdaytrader und winter gefällt das

  #64
OFFLINE   Katakuja

 

Die überwiegende Zahl der Trading-Verluste wird ausschließlich durch mangelnde Grundkenntnisse, vor allem aber fehlende Disziplin produziert. Trader, die das Thema nicht als Spaß oder Zeitvertreib mit einem 100 Dollar-Konto betrachten, sind oft bereit, Anfänger auf die Schiene zu bringen. Sie verlieren aber verständlicherweise das Interesse, wenn sie feststellen, dass gutgemeinte und bewährte Hinweise gar kein Interesse finden.

 

 

 

Ich habe es mit Freude vernommen das der ... es endlich hat sein lassen.. Näheres erspare ich mir jetzt..

 

Wenn du so überzeugt bist, schließe mich hier DaB an,

wieso startest du nicht durch und gehts hier voll ab. Der Thread auf der FF com endet mit 22 000 posts,

 

Sei hier federführend und wenn es ok ist, wird es kein Problem sein das hier Leute schreiben.

Die warten ja nur darauf sich von den EAs zu lösen, he he..

 

Jeden Tag einen Post, beständig und dann fängt die Lawine an..

 

Wieso nicht, komm ? Was hindert dich daran ?



  #65
OFFLINE   winter

*
BELIEBT

Ach, das seh ich persönlich ein wenig anders. Es gibt viele User in Foren, die eine gewisse Erwartungshaltung haben, was sie in Threads sehen wollen. In der Regel wollen sie alles leicht verdaulich vorgekaut bekommen, tragen aber selbst nichts dazu bei, das von Ihnen gewünschte Ziel für eine Thread zu erreichen. Sie wissen, was sie von anderen wollen, kommunizieren dies auch gelegentlich in Form von Kritik und finden immer gute Gründe, warum sie selbst es nicht machen müssen. Meine Aufforderung ist am Ende eigentlich ein Türöffner zum Erfolg. Es bedeutet nichts anderes als "Sei anders und heb Dich von der Masse ab." Nur, wer sich im Trading in seinem Verhalten von der Masse abhebt, hat Chancen auf Erfolg. Und wer hier einen Thread mit Leben füllt, verdient Respekt und wird aber weitaus mehr ernten. Wer sich ernsthaft mit einer Thematik auseinandersetzt und seine eigenen Gedanken und Ideen niederschreibt, wird sich weiterentwickeln und sich als Trader entwickeln. Ich persönlich tu mir das nicht mehr an, in einem Thread den Alleinunterhalter zu spielen. Das hab ich oft genug getan und hab alles, was ich teilen kann, bereits geteilt.

 

Als Einleitung auf DaBuschis tollen Beitrag wollte ich aus einem früheren Thread bzw. Antwort von mir ( siehe Link ) folgendes von einem anderem Schreiber anführen.

Er schrieb:"Der eigentliche Grund warum ich aufgehört habe hier zu schreiben, ist dass ich mir erhoft habe mit Tradern zu schreiben die in etwa meinem Wissensstand entsprechen."

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

__________________________________________________________________________

 

Meine Antwort damals auf das oben fett markierte Statement war folgendes: "JA, es ist ein wenig schwierig - ab einem gewissen Zeitpunkt in "seiner" Trader Evolution - was Neues oder weiterführendes zu entdecken oder gar zu bekommen."

Es ist aber auch anzumerken, dass dies für einen routinierten Trader sicherlich nicht der Beweggrund sein sollte oder gar ist, denn alleine die Schriftlichkeit und die Formulierung der Gedanken verschafft pötzlich ungenahnte Erkenntnisse und Intuitionen, die sozusagen unter "Geheimhaltung" wahrscheinlich nicht ans Tageslicht gefördert worden wären. Neben dem beiläufgen Aspekt, dass sich diese Einsichten in bare Münze umsetzen lassen ist ab einem gewissen Stadium in der Entwicklung seines Traderdaseins auch kein wirklich neuer Input mehr nötig. Gut, es gibt immer etwas Neues, dass es wert ist tiefer verstanden zu werden. Das dies nicht unbedingt neue Indikatoren, etc. betrifft will ich mal jetzt und hier aussen vor lassen.

Es geht vielmehr darum sein Wissen, seine Vorgehensweise beim Traden und seine Einschätzungen der Massen für sich zu verifizieren, indem man eben diese an die "Öffentlichkeit" trägt und damit sich selbst und sein Wissen entweder bestätigt, verfestigt oder gar während des Schreibens in Frage stellt und im besten Falle negiert. Das ist bzw. sollte die wahre Motivation sein.
Da braucht man keinen Austausch, sondern alleine der Post hält dich in der Balance und bringt dich weiter.

Ein wirklicher Trader weiss um diese Eigenschaft und -mal ehrlich - was will man den zurückbekommen?
In dem man Geld mit der Umsetzung seines eigenen Post "macht" ist das Ziel doch längst erreicht.

Was interessiert mich was andere Wissen oder gar deren Einschätzung - ausser ich erkenne die Weisheit und die Erfahrung in seinem Kommentaren - zu einem Instrument. Die Weisheit und Erfahrung kann sich auch manchmal in einem Einzeiler zeigen, ABER das ist doch wohl eher die Seltenheit und sollte jetzt keinen zu mehr von dieser Sorte inspirieren.

Es ist mir persönlich - sorry, für die harten Worte - absolut egal, was jemand von der Analyse, etc. denkt. Ich muss es traden und ich habe in den vielen Jahren gelernt, dass nur ich den Verlust tragen muss und meine persönlichen Analysen, etc. immer noch - ganz allgemein gesprochen - für mich persönlich die besten sind, auch wenn sie manchmal nicht zutreffen. Das Wissen anderer kann mir im Prinzip gestohlen bleiben, bis auf die eine oder andere Erleichterung, die technischer Art ist, will ich mich (und da gibt es sicherlich noch einige andere hier) garnicht mit dem beschäftigen was andere dazu sagen oder gar für richtig halten. Zahlt derjenige, der meint er hat die Weisheit für sich gepachtet und diese auch noch predigen muss, dann auch für die dadruch entstandenen Verluste. Wohl kaum, denn die meisten tauchen so schnell wieder ab wie sie gekommen sind.

Es ist also reiner Selbstzweck, der sich im Materiellen niederschlägt, wenn hier der eine oder andere erfahrene Trader, Analyst, etc. Dinge preis gibt.
Und - viel wichtiger - in der neuen Zeit der Ökonmie von "Teilen und Tauschen" ist der umgekehrte Fall auch nicht zu verachten und sollte eine Befriedigung anderer Art sein.

_____________________________________________________________________________________________

 

Heute würde ich das alles zwar immer noch so stehen lassen, ABER im Laufe der Zeit bin ich zu der Erkenntniss gekommen, dass es selbst in der Ökonomie des "Teilen und Tauschens" extrem viele Tritttbrettfahrer gibt, die es nicht einmal für nötig befinden sich für ausgezeichnet exzellente profitable Informationen zu bedanken, geschweige denn jemals etwas EIGENES als Post einzustellen.

 

Deshalb kann ich persönlich die Aussage von DaBuschi (Ich persönlich tu mir das nicht mehr an, in einem Thread den Alleinunterhalter zu spielen) super nachvollziehen.

 

Ob das jetzt hilfreich war ist mir egal, aber wenn sich der eine oder andere Neuling, der enthusiastisch beginnt und sich nach kurzer Zeit wieder spurlos verdrückt, dann liegt das wohl auch daran, dass nur wenige bei der Sache bleiben und eine Kontinuität zeigen, die man von ernsthaften Interessierten erwarten könnte.

 

Gruss Winter/Sanjaya


Bearbeitet von winter, 11 April 2014 - 14:34 Uhr,

  • Divecall, DaBuschi, bitzzer und 3 anderen gefällt das

  #66
OFFLINE   DaBuschi

Schöner Beitrag @winter. Alles was ich irgendwo selbst habe ausdrücken wollen, aber bei mir nicht untergebracht habe, habe ich sauber und logisch ausformuliert bei Deinem Beitrag wiedergefunden. Vielen Dank dafür :)
  • Rainbowtrader gefällt das

  #67
OFFLINE   blindfish

Im ersten augenblick wollte ich euch beiden gratulieren, für die letzten beiträge aber dann kochte es etwas hoch bei mir!

rhetorik und ausgefeilte schriftliche darbietungen sind das eine, profitabel nachhaltig traden das andere.

was also sollte denn neue oder alte user von euch oder allgemein hier im forum lernen?

Hier wird nur allgemeingültige wissen/unwissen aus- und verbreitet, was aber letztendlich für kein nachhaltiges
profitables traden taugt.

Ist aber auch nicht weiter verwunderlich, weil es hier keine profitablen trader(ausser @nasap evtl.)gibt!

Also meine ausführliche bitte, behaltet eure weissheiten und psydoanalysen für euch und motiviert bzw. entwickelt euch
auf andere art beim traden weiter.

Ich finde es durchaus legitim, wenn user hier nur konsumieren wollen - wer will schon freiwillig die ganze traderproblematik
durchlaufen, wenn es auch einfacher geht.

Ich hätte gerne darauf verzichtet und wäre froh gewesen den einfachen weg zu gehen, aber leider war hier keiner der ihn mir
zeigen konnte(siehe obige ausführungen).

Wie dem auch sei, mein jetziges wissen und profitabliät, gibt es nirgendwo zum nulltarif und ich werde mich letztendlich auch
nicht inhaltlich darüber austauschen, weil es nie auf augenhöhe stattfinden kann!

Ich brauche aber auch kein forum um mein ego aufzupolieren, dafür reichen kapitalkurven!

 

In diesem Sinne :welldone:


.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #68
OFFLINE   CashDigger

rhetorik und ausgefeilte schriftliche darbietungen sind das eine, profitabel nachhaltig traden das andere.

 

;D

 

 

Man sieht es auch an den "Likes", also generell in Foren, dass es genau nach diesem Schema geht. Es gibt im Netz durchaus gute Quellen aber die Inhalte finden nicht die so die Beachtung. Kritisiert man im Gegenzug eine Modeerscheinung eines neuen Strategiehypes wird man stellenweise sogar angegriffen alles schon passiert (also nicht hier. das Forum ist sehr zahm).

 

Meiner Meinung nach ist das alles ganz normal und menschlich, hängt alles mit dem Thema Verhaltensökonomie bzw Unterthema Behavioral Finance zusammen (selektive Wahrnehmung, kognitive dissonanz etc.) der Mensch ist was er ist.

 

Schlussendlich kalibriert doch jeder seine Filter für Informationsinput selbst, hier liegt die Essenz.

 

C$D


  • fxdaytrader und josch gefällt das

  #69
OFFLINE   winter

...wie auch schon in der Vergangenheit festgestellt: es entbehrt einfach jeglicher Grundlage sich mit solchen Beiträgen (@blindfish) auseinanderzusetzen.

 

Wie du ja selber deine Einstellung hier darstellst: (1) was also sollte denn neue oder alte user von euch oder allgemein hier im forum lernen? (2) "Wie dem auch sei, mein jetziges wissen und profitabliät, gibt es nirgendwo zum nulltarif und ich werde mich letztendlich auch nicht inhaltlich darüber austauschen, weil es nie auf augenhöhe stattfinden kann!"

 

Mehr Worte braucht es dazu nicht !

@blindfish: du brauchst nicht antworten, denn ich werd es nicht mehr lesen....

 

----Account gelöscht - endgültig !



  #70
OFFLINE   blindfish

mein lieber freund, machst du jetzt das gleiche wie mit "tradersvision" :troll:


.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #71
OFFLINE   josch

Jeden Tag einen Post, beständig und dann fängt die Lawine an..
Wieso nicht, komm ? Was hindert dich daran ?


Schreiben als Selbstzweck oder Traden als Zweck?
Es spricht für sich, dass meine Anmerkung zum frühen Ende des "Genesis Matrix" Threads nun für ca. 7% des Post-Volumens gesorgt hat. Mein Blog-Versuch hier auf der ForexFabrk zur EUR/USD Trading-Range in IV/2012 zeigt die Interessenlagerung sehr aussagekräftig ... mehr gegen Null als sonstwohin tendierend. Inzwischen verzeichne ich auf Twitter mehr als 1.000 Follower. Erfahrungsgemäß sind noch einige weitere ohne Twitter-Account als Interessenten zu vermuten.

Aber, da ich nicht für's Schreiben bezahlt werde, sondern der Aufwand unentgeltlich betrieben wird - ich kann schon damit leben, dass Madonna und Kollegen/Kolleginnen vermutlich über ein Reservoir von Millionen Follower verfügt, aber Ignoranz?

Kein Schreiben zum Selbstzweck.

josch
... trading is war - life is simple ...
Daily EUR/USD Range https://twitter.com/traderjjs

  #72
OFFLINE   blindfish

mit "poc und co." sind sie hier alle überfordert o_O


Bearbeitet von blindfish, 13 April 2014 - 19:59 Uhr,

.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #73
OFFLINE   traderdoc

Schreiben als Selbstzweck oder Traden als Zweck?
Es spricht für sich, dass meine Anmerkung zum frühen Ende des "Genesis Matrix" Threads nun für ca. 7% des Post-Volumens gesorgt hat. Mein Blog-Versuch hier auf der ForexFabrk zur EUR/USD Trading-Range in IV/2012 zeigt die Interessenlagerung sehr aussagekräftig ... mehr gegen Null als sonstwohin tendierend. Inzwischen verzeichne ich auf Twitter mehr als 1.000 Follower. Erfahrungsgemäß sind noch einige weitere ohne Twitter-Account als Interessenten zu vermuten.

Aber, da ich nicht für's Schreiben bezahlt werde, sondern der Aufwand unentgeltlich betrieben wird - ich kann schon damit leben, dass Madonna und Kollegen/Kolleginnen vermutlich über ein Reservoir von Millionen Follower verfügt, aber Ignoranz?

Kein Schreiben zum Selbstzweck.

josch

 

Follower!!!!!!

Bei diesem Wort bekomme ich langsam aber sicher Pickel und Ausschlag und anndere unschöne Erscheinungen!

Was soll der ganze Blödsinn mit dem Getwitter?

Ist das eine Art von Selbstbefriedigung für Menschen mit mangelndem Selbstbewußsein?

Soll das die psychologische Droge für netzabhängige Datenjunkies sein?

Fühlt sich das geil an, 1000 gleichgesinnte Idioten virtuell seine Jünger nennen zu können?

Früher hat man Schw....längenmessen anders betrieben, da brauchte man keine F o l l o w e r!

Mich soll und braucht keiner zu folgen und auch nicht zu verfolgen. EIn Leben ohne Fakebook und Gezwitscher! Herrlich befreiendes Gefühl. Man sieht nur noch Menschen mit sich und ihren Juppieknochen beschäftigen.

Da sieht man Pärchen an einem Tisch sitzen und beide fummeln wie besoffen an ihrem Handy rum. Das ist doch hochgradig pathologisch! KInder und v.a. Jugendliche, die ständig im Wartemodus das Handy aus der Tasche ziehen, kurz auf das Display glotzen, ggf. im Stakko ein paar Hieroglyphen einhämmern, um das Teil wirklich nur kurz wieder in der Tasche veschwinden zu lassen. Das geht gut und gerne eine ganze Stunde lang. Und die sollen meine Rente sichern. Gute Nacht!

 

Suche die Anerkennung auf realen Gebieten, bei real existierenden Menschen.

Gehe von mir aus in die Kirche zum Beten. Der da oben ist zwar auch nicht real existierend, aber der twittert wenigsten nicht zurück! Gott hilf uns!

 

traderdoc


  • quentin, Wienerfan und feelfree gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #74
OFFLINE   DaBuschi

Ist aber auch nicht weiter verwunderlich, weil es hier keine profitablen trader(ausser @nasap evtl.)gibt!

 

Damit schließt Du Dich übrigens mit ein.........


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #75
OFFLINE   TraderNiklas

Was soll man da zu noch sagen? Kindergarten pur, was ich immer schon sagte. Wenn man als sogenannter Gestandener Trader, solche albernen Zankereien liefert, dann kann man das nicht anderst nennen.  

Schöne Ostern noch an alle!!!!!!!!!!!!!


  • Divecall und josch gefällt das
Ich bin auch mit wenig zufrieden, und das öffter am Tag !!

  #76
OFFLINE   josch

@ blindfish: :S:

@ TraderNiklas: :welldone:

@ traderdoc: Ich hoffe, die übrigen 2.418 Beiträge haben nicht die gleiche "Nähe" zum Traden.

 

Bin ich hier noch richtig im Thread "Genesis Matrix System"?

Sieht so aus, als würde off topic viel mehr Spaß machen.

 

josch


... trading is war - life is simple ...
Daily EUR/USD Range https://twitter.com/traderjjs

  #77
OFFLINE   DaBuschi

Bin ich hier noch richtig im Thread "Genesis Matrix System"?

 

Vom Namen ausgehend bist Du ganz bestimmt. Inhaltlich kann ich das nicht beurteilen. Wenn es niemanden gibt, der sich aktiv einbringen möchte und in Vorlage geht, wird ein Thema nie mit Leben gefüllt. Die Vor- und Nachteile, derjenige zu sein, der sich engagiert, wurden ausgiebig erläutert.


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #78
OFFLINE   josch

ok ... back to the roots

 

Ein klassischer Beispiel-Trade nach (überwiegend) Genesis Matrix:

EUR/JPY 15.04.2014

Erläuterung folgt ...

 

josch

Dateianhang


  • Divecall gefällt das
... trading is war - life is simple ...
Daily EUR/USD Range https://twitter.com/traderjjs

  #79
OFFLINE   josch

Guten Abend,

 

zu dem im vorigen Post gezeigten EUR/JPY Trade hier zunächst der vollständige Chart (incl. Stochastics) und einigen Ergänzungen.

Euro wurde gegen Yen verkauft - siehe vertikale Zeitlinien und Pfeilmarkierungen (für die, welchen MetaTrader nicht geläufig ist).

 

STEM > Signal, Trigger, Entry, Management

 

Signal(s)

MTF Stochastics alle down über 20 (M15 gerade so)

Matrix MTF alles rot, Preise unter allen MAs, ADR noch im grünen Bereich

 

Trigger

M1 Retrace zu 140.61 (5 Minuten Candle vor Entry) und Preis fällt erneut

 

Entry

Sell 140.52

Stopp bei 140.61 (letzter Swing high) - Risko ca. 9 PIPs

Targets bei 140.29 (letztes Tief) / 140.28 LOD (Tagestief), 140.16 S2 - Profit 23+ PIPs

 

Management

11:16 am (EST) Tief 140.30 and Bounce

11:35 erneut nahe 1. Ziel

inzwischen EUR/USD nahe YL (Vortagestief), aus diesem Grunde Cover 140.29 (23+).

 

Risikobewertung

Dieser Trade war kein HPT (high probability trade), weil

- Entry zwischen Pivot und S1/YL

- YL/S1 möglicherweise starker Support

- außerhalb der bevorzugten Trading-Zeiten

Mit kalkulierten R/R 9-/24+ (geplantes Target 1) vertretbar, auch weil

- Yellen's Statement keine Auswirkungen mehr erwarten ließ

- wichtige Eco-Reports / Daten nicht mehr anstanden

 

weitere Preisentwicklung

nachdem das Tief bei 140.23 ein zweites Mal erreicht wurde (nun Tagestief),

bewegte sich der Preis wieder in die Range des Vortages (jetzt 140.64)

 

Hinweis:

Zur Kursbewertung sehe ich auch Charts mit höheren Timeframes an,

ergänzend sehe ich mir auf "Standard-Charts" ab H1 aufwärts S/R und Divergenzen an,

die beiden in den Posts abgebildeten Charts beinhalten Heiken Ashi Candles.

 

josch

Dateianhang


Bearbeitet von josch, 15 April 2014 - 20:10 Uhr,

... trading is war - life is simple ...
Daily EUR/USD Range https://twitter.com/traderjjs

  #80
OFFLINE   Katakuja

 

weil trotz zahlreicher Aufforderungen und einer unmissverständlichen Verfahrensweise in Post #1 immer wieder Beiträge veröffentlicht wurden,

die eine funktionierende Methode vollkommen verfälschen (Stichwort: Versuch' 'mal diesen Indikator und jenen und und und ...).

 

Tja, da liegt der Hase begraben..

 

 

Ein klassischer Beispiel-Trade nach (überwiegend) Genesis Matrix:

 

Ohne jetzt im geringstem deinen obigen sehr gut ausgearbeiteten Post ins lächerliche ziehen zu wollen oder zu entwerten,

eigentlich könnte man daran anknüpfen ohne das ich das jetzt schreiben muss oder es eine Wertung hat,

aber würde es gerne vollständigkeitshalber erwähnen, plus, du bist in die gleiche Falle getappt, he he, und sag jetzt nicht nein,

'vollkommen und überwiegend.. gibts nen Unterschied.." Nicht bei RJ, ha ha ha..

 

Ich habe auch NUR Coral ins Spiel gebracht, dann gabs ne kleine Diskussion und zack war ich gebannt.

Dann nochmal entsperrt nach 2 Monaten, wieder was gesagt was nicht gepasst hat und dann wieder weg

wobei ich das beim 2ten mal herausgefordert habe..

 

Hat mich eh nicht mehr interessiert, wollte nur sehen wie man reagiert..,

 

Und wie ich schon sagte, mit Freude habe ich es vernommen das der kontroll- freak

dann endlich das Handtuch geschmissen hat. Wäre auch der erste gewesen der das

Internet kontrollieren könnte. War mir schon klar was er wollte aber wie er es gemacht hat, für den po po..

 

Schadenfreude, ja, und nicht wenig. Meiner Meinung nach auch berechtigt..

Er hätte das locker angehen können, mit bannen und zureden. Und nicht so..

Seis drum..

 

Nicht desto trotz, gute Ausarbeitung des Trades deinerseits,

wenn man das so machen würde 24x7 und dabei bleiben würde, würde es Früchte tragen

aber dafür sind die wenigsten hier bereit,

 

Wenn nach 2 Monaten keine Verdreifachung des Accounts von alleine passiert,

flacht das Interesse ab, plus man erwartet jeden Tag mindestens 3 gut erklärte posts

und man widmet sich was neuem falls nicht.

 

Ist auch langweilig 3 Monate Tag ein Tag aus das gleiche zu machen..

Geschweige denn 1 oder 3 Jahre, bis man es im Schlaf drauf hat..

 

Was mich betrifft, ich würde ja gerne, und mit dir würde ich glaube ich einen guten Analytiker an der Seite haben,

aber habe jetzt das 4te Jahr in THV investiert und nochmal von vorne kommt für mich nicht in Frage..

 

Grüsle, Kata..

 

ps. Die Rote linie ist doch Coral, oder welche EMA ist es ?? ;)







0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer