Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

DIBS

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
23 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Shrike

*
BELIEBT

Da ich hier noch nichts finden konnte, mach ich mal ne Strategievorstellung in der Hoffnung das ich einen älteren Thread zu diesem Thema nicht übersehen habe. :-"

Hier geht es um die Strategie "DIBS", und bei dieser werden Inside Bars gehandelt. Im Grunde geht es um das Handeln von Ausbrüchen. In der Forex Factory gibt es einige sehr populäre Threads dazu. Die Strategie ist sehr simpel weiss aber durch ein sehr gutes Risk to Reward Ratio zu überzeugen. Vor einem Jahr hatte ich mich mit dem Thema schon mal beschäftigt, aber mich dann doch erst mal anderen Dingen gewidmet (Grid, Scalping, EA's).
Es ist schon komisch mit der menschlichen Psyche. Eigentlich weiss man das solche Strategien (mit gutem RR) die besten sind und funktionieren werden, aber irgendwie sucht man weiter und spielt mit Dingen die zum Scheitern verurteilt sind. Wie dem auch sei, diese Strategie gehört halt zusammen mit diversen Price Action Setups alla Pinbarhandel zu meinem Portfolio.
In der Forex Factory gibt es einige Beispiele für das sehr gute CRV. Da hatte einer mit einem Initialrisiko von gerade mal 18 Pip, den Trade auf über 700 Pip Risiko getrailt (da war er noch immer drinn). Ein anderer machte die Hälfte seiner Jahreseinnahmen mit nur einem Trade. Man sieht also das hier versucht wird einen Homerun zu landen und das man bei dem niedrigen Anfangsrisiko häufig ausgestoppt wird. Trotzdem ist nicht vorgesehen dem Stopp mehr Luft zu lassen. Es läuft darauf hinaus das man die Trades erwischen will die gleich richtig Gas geben und nicht mehr zurückblicken. Bei einem richtigen Broker sollte man auch nicht befürchten müssen das man von diesem abgefischt wird (was im moment hier ja ein grosses Thema ist).
Das sollte als Einleitung mal reichen, somit zur Strategie:


Das Handeln des Inside Bars nach dem London Open, sprich 6 GMT.
Da der Eröffnungsbar in England um 7 schliesst, kann man frühestens da eine erste Order aufgeben. In Deutschland dementsprechend um 8, da wir ja eine Std. voraus sind.
In den nächsten 6 - 9 Std. sind alle IB am besten handelbar. Es soll nur die aktivste Zeit gehandelt werden. Allerdings nur die die im grösseren Trend liegen. Aufschluss darüber gibt der Trend des Vortages, das heisst wenn der Vortagesbar/Candle up (im Plus geschlossen) ist, gehen wir long, bein down (rot) gehen wir short.
Bei long sowie auch schort wird die pending order jeweils 1 Pip + Spread ausserhalb des Bars gelegt. Das heisst bei einem Long Signal würden wir 3 Pip über dem Hoch einsteigen und ein Pip unter dem Tief das SL legen. Wenn der Bar also eine Range von 1.5400 zu 1.5500 hatte würde die Pending wie folgt aussehen: Buy = 1.5503, SL = 1.5399

Bei einem Sell wäre es dann wie folgt: Sell = 1.5399, SL = 1.5503

Der Ausstieg:

Entweder man stellt die Hälfte oder 60% der Position glatt wenn man den selben Betrag wie riskiert wird als + erreicht und lässt die andere Hälfte weiter laufen (Free trade mit Luft). Weitere Dibs werden zum pyramidisieren genutzt (muss man aber nicht). Für das Nachziehen des Stopps muss man etwas diskretionär vorgehen. Support und Resistance, Pivot, nach drei Kerzen oder mit MA. Hier ist Kreativität gefragt und man muss sehen was am besten funktioniert.

Hier einige Tipps zum Filtern:


Ist der Inside Bar Close in der Nähe der Daily Open Line (wegen der potenziellen Range)?
Trend Check, ist der Dibs Breakout in der Richtung des 1h TF-Moving Average?
Stimmt die Moving Average in der höheren TF mit der 1h TF überein. Zum Beispiel 1h/4h/Daily?
Ist der nächste Level für Support und Unterstützung gut für ein RR von 1:1?
Ist das Signal während der besten Handelszeit, die ersten 6 bis 9 Stunden?
Könnte der Trade mit News Probleme bekommen?


Man könnte die Erfüllung einer bestimmten Anzahl dieser Punkte als Vorraussetzung für einen Trade nehmen.

Hier der Link zu einem der Originalthreads in der Forexfactory (da auch mit Bildchen:)):


Please Login or Register to see this Hidden Content



Ich selbst werde ab und an auch noch persönliche Trades hereinstellen, muss aber erst meinen neuen Broker befüllen. :P


  • MasterBO, DaBuschi, kreto2009 und 5 anderen gefällt das

  #2
OFFLINE   Katakuja

*
BELIEBT

[attachimg=1]

[attachimg=2]

[attachimg=3]

Dateianhang

  • Angehängte Datei  ibbuy1.jpg   21.61K   176 Anzahl Downloads
  • Angehängte Datei  ibsell1.jpg   21.24K   175 Anzahl Downloads
  • Angehängte Datei  44.gif   17.43K   175 Anzahl Downloads

  • MasterBO, fxdaytrader, Shrike und 3 anderen gefällt das

  #3
OFFLINE   Shrike

Wollte eigentlich auch noch ein paar Bildchen dazu packen, aber ich habe den Beitrag von meinem Geschäft aus verfasst und da hab ich nur ein Surfstick wo nur ein Grundvolumen schnelles Surfen ermöglicht. Danach wird es quälend langsam. Da ist so ein Beitrag das höchste der Gefühle.
Danke dir. :welldone:
  • marty gefällt das

  #4
OFFLINE   Pilok

@ Katakuja
Tolle Bilder, aber leider ist bei ersten beiden die Beschriftung lausig. E fehlen sowohl die Angabe des TFs als auch die Zeitskala am unteren Rand. Handelt es sich um 15 min-Charts?

PS:
Sorry! War nicht Deine Schuld.
Hat sich inzwischen erledigt, nachdem ich den Original-Thread eingesehen habe. Der gute Mann hat das Ganze so aufbereitet, dass er bei Beginn seines Tradingtages den nötigen Vorlauf hat.

  #5
OFFLINE   Shrike

Die Bilder sollten direkt von der Forexfactory übernommen sein. Insofern hat Kata da keinen Einfluss drauf. Da die Originalstrategie auf den 1h TF aufbaut, gehe ich davon aus das dieser auch gemeint ist. Ausserdem erkennt man ganz gut das Prinzip hinter dieser Strategie und zwar ohne viel Worte. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit die selbe Strategie in anderen TF zu handeln. Einige gehen in den 0,5 Chart um früher drann zu sein. Dafür benötigt man etwas mehr Übung. 15 Min. ist auch möglich, aber auch hier gilt, um so kleiner der TF um so ungenauer das Signal. Auch im 4h Chart soll das ganze recht gut funktionieren. Da aber bei dieser Strategie nur die ersten 6-9 h gehandelt werden sollen, ergibt sich daraus maximal ein bis 2 Signale.

  #6
OFFLINE   Shrike

Noch als kleinen Nachtrag. Peter Crown, wenn ich das richtig deute, der Initiator dieser Strategie in der Forexfactory handelt bevorzugt die folgenden Pairs:

-USD/JPY
-USD/CHF
-GBP/USD
-EUR/USD

  #7
OFFLINE   Pilok

Die Strategie ist sehr simpel weiss aber durch ein sehr gutes Risk to Reward Ratio zu überzeugen.


Ausgezeichnet! Solche Beiträge sind bares Geld wert; davon sollte es hier auf FF wesentlich mehr geben.
Ich kannte sie zwar, hatte sie aber ebenfalls schon lange nicht mehr auf dem Radar.

Wendest Du sie auch auf IDs im D1 an?
  • Shrike gefällt das

  #8
OFFLINE   myCh.1

Finde die Strategie hat etwas Ähnlichkeit mit Tobys 600-Sekunden-System, auch hier im Forum zu finden.
Größter Unterschied sind wohl die verschiedenen Timeframes.

Please Login or Register to see this Hidden Content



  #9
OFFLINE   Shrike


Die Strategie ist sehr simpel weiss aber durch ein sehr gutes Risk to Reward Ratio zu überzeugen.


Ausgezeichnet! Solche Beiträge sind bares Geld wert; davon sollte es hier auf FF wesentlich mehr geben.
Ich kannte sie zwar, hatte sie aber ebenfalls schon lange nicht mehr auf dem Radar.

Wendest Du sie auch auf IDs im D1 an?


Ich hab sie mal für ein paar Tage im Daily gehandelt. Nachdem Toby600 Prinzip, war eigentlich auch gut.

@myCh.1:Denke das Tobysystem hat nicht so viel Potenzial. Allein schon durch die im voraus fest gesetzten TP's. Aber man kann das ja kombinieren, abändern und für sich passend machen.
  • derKaltmacher und Pilok gefällt das

  #10
OFFLINE   derKaltmacher


@myCh.1:Denke das Tobysystem hat nicht so viel Potenzial. Allein schon durch die im voraus fest gesetzten TP's. Aber man kann das ja kombinieren, abändern und für sich passend machen.
[/quote]

Danke für den Hinweis! Für mich als Fan vom Toby600 klingt das sehr interessant. Manchmal sieht man eben den Wald vor lauter Bäumen nicht!!!
Na klar, hab ich 'ne Eisenbahnplatte!

  #11
OFFLINE   kreto2009

Hallo, die Strategie ist große Klasse, vor allem einfach:) Damit für alle nachvollziehbar und anwendbar.
Werde beginnen, sie zu handeln.
Gibt es evtl. einen Indikator, der die IB als Linie (oben/unten) einzeichnet?
Wenn nicht, das wäre doch eine Idee, so etwas zu programmieren...
Grüße
Siegfried

  #12
OFFLINE   Shrike

Hallo, die Strategie ist große Klasse, vor allem einfach:) Damit für alle nachvollziehbar und anwendbar.
Werde beginnen, sie zu handeln.
Gibt es evtl. einen Indikator, der die IB als Linie (oben/unten) einzeichnet?
Wenn nicht, das wäre doch eine Idee, so etwas zu programmieren...
Grüße
Siegfried


Im Anhang der Indikator. Mit etwas Übung sieht man zwar die IB's von allein, aber ich nutze ihn auch. Damit seh ich auf den ersten Blick ob ein zweiter Blick lohnt. :)

Dateianhang


  • kreto2009 gefällt das

  #13
OFFLINE   kreto2009

Hallo Shrike, besten Dank für den Indi.
Hast du die Einstellungen verändert, oder verwendest du die Voreinstellung?
Grüße
Siegfried

  #14
OFFLINE   Shrike

Hallo Shrike, besten Dank für den Indi.
Hast du die Einstellungen verändert, oder verwendest du die Voreinstellung?
Grüße
Siegfried


Die Uhrzeit. Aber das ist Brokerspezifisch. Am Ende sollte es halt die erste Stundenkerze des neuen Tages sein und zwar auf Basis des London open.

  #15
OFFLINE   EZBschreck

*
BELIEBT

Hi , nach langem , melde ich mich mal wieder

muss schon sagen dass . DIBS , schon interresant ist.. da es simpel und einfach umzusetzen ist .. desweiteren auch statistisch einfacher einzuschätzen ist..
da man ja klare angaben hat wann und wo eine posi geöffnet wir..

die krux an der sache ist der exit ! aber daran arbeite ich...

... infolge dessen...

hier einmal ein paar auszüge , wie ich die sache (DIBS) angehe..


als erstes muss man wissen , dass ein geringes risiko per einsatz der wiederum eine hohe chance auf einen großen gewinn mitsich bringt , eine enorm wichtige rolle spielt
ich habe schon von mehreren seiten gehört , dass wenn man eine *Edge* hat , man solange dabei bleiben muss bis sie aufgeht... und wenn sie dann aufgeht .. voll daraus profitieren muss...

ergo .. kleines risiko.. bis dann das fenster kommt indem die strategie zu greifen beginnt.. und dann den han voll aufdrehen um dass maximum heraus zu holen..

ein link zu einem artikel der dazu passt

Please Login or Register to see this Hidden Content



wie kann man dass nun auf dass traden umsetzen ? bzw.. was für ein ansatz sollte man verfolgen ?


nun,, ich finde der ansatz der DIBS ist simple und dennoch effektiv.. dazu sollte man aber auch verstehen dass man nur dann die effektivste markt situation erwischt wenn man
dass stärkste bzw. schwächste paar handelt..

wie hier beschrieben ..

Please Login or Register to see this Hidden Content



bzw. ein indy. der dabei hilft dies heraus zu filtern..

Please Login or Register to see this Hidden Content



bis jetzt haben wir

einen einstieg laut DIBS... mit einem SL der sehr gering ist... (high/Low) des inside bars

und dem wissen dass wir uns auf die stärkste bzw. schwächste währung konzentrieren müssen..


und wie schauts mit dem exit aus ?

nunja.. ich finde ja.. dass die ganzen kleinen verluste die wir einfahren wärend wir auf unser edge lauern.. sich dann bezahlt machen wenn wir ein fenster erwischen wo alles aufgeht
quasi ein riesen trend entsteht..

und wir positionen ala equity millipede aufstellen...

Please Login or Register to see this Hidden Content



da ...

Trading for Infinity Yield dass zauber wort ist .. (PDF im Anhangdes postings)

Please Login or Register to see this Hidden Content



werde nächstes jahr ein Live konto mittels dieser Strategie.. traden und davon berichten... (werde detailierten trading plan demnächst hochstellen)


gruß

EZB
  • Divecall, Zendo, fxdaytrader und 2 anderen gefällt das
Bodensee Connection

  #16
OFFLINE   EZBschreck

Anbei mein mein trading plan , für meine vorgehensweise .. ist zwar noch work in progress aslo quasi nichts in stein gemeißelt .. aber man lernt ja nie aus .. gelle ;)
ja ich weiß .. ist in englisch... da ich nunmal alle meine trading pläne und journal eintrage in english mache ist dass nunmal so,...


werde aber den plan noch ins deutsche übersetzen.. keine sorge:D

für fragen und anregungen bin ich immer offen .. bis denne


DIBS + Millipede


Trading Style :
Position

Pre Market Routine:
Manage existing Legs and Groups

Homework :
estimate strongest/weakest pair via recent strenght indicator
draw in close of Previous day bar


Chart Analysis:
as we allready have our last day close drawn in (24 hour wide)
we now wait for an inside bar to form and as soon as an inside bar
is spotted we prepare for execution and management

insidebar=
An inside bar is a bar or series of bars which is/are completely
contained within the range of the preceding bar, i.e., it has a higher low and
lower high than the bar immediately before it

Execution:
we start trading at Frankfurt open (8 uhr)

First rule:
We buy on a break of an IB if price is above the daily open and sell if it’s below
Put the buy/sell 1 pip outside the IB range and remember to add the spread.
the SL is always set at the opposite side of the entry


Example:
IB range is high @ 1.5500 and low @ 1.5400.
Buystop:
1.5501 + spread, SL 1.5399, BE 1.5503 + spread.
Sellstop:
1.5399 + spread, SL 1.5501, BE 1.5397. + spread

Additional Notes :
What if an IB has it’s high above the daily open and it’s low below the daily open?
Then you take the break that occurs, if it breaks to the downside then sell and vice versa.

2, 3 or more IB’s in a row – which one to take?
I would take the first one which is the largest just to be on the safe side.




Management:
if we have an open position we look where our First trouble areas are , if we overcome the FTA
we pull our SL to BEas soon as our SL is at BE we have a Leg wich we will lable

Manage legs:
a leg can only consist of a position wich SL has pulled to BE
each leg is managed individually,surviving legs will be added to groups,

Group Management:
we have several groups overtime, where the oldest will be the highest ranked group
each group consist of several legs , depending on age and size if we diversify some
legs of a group , the remaining legs in that group will be put to the next higher ranked group

Exit:
Diversify positions to keep the equity curve smooth , and recover losses
risk max 5% of account

Diversify:
we diversify to keep balance/equity on a smooth upwards stride and recover losses, to gain buying power
and to keep balance alive if we recover losses , we also look to close as manny legs to keep the gain at least 2times the loss

  • divebubble gefällt das
Bodensee Connection

  #17
OFFLINE   EZBschreck

Ablauf der vorgehensweise bei Analyse (recent strenght Indy) bis zum einstieg in eine posi
und deren management....

Auf der rechten seite sehen wir die verschiedenn währungen und deren stärke/schwäche
anhand des Monatlichen charts (MN) entnehmen wir , dass der NZD(blau) dass stärkste bzw.
der Yen (Violet) die schwächste währung ist.. demzufolge sollte man dass Paar NZD/JPY
zum handlen nehmen ...

doch wenn man sich die Wöchentliche(W1) bzw. Täglichen(D1) charts ansieht dann ergibt sich ein andere bild
darum sollte man auch immer abgleiche anstellen , wir erkennen zb. ganz schön dass der NZD im D1 am absteigen ist..
wärend der euro(pink) und der franken(gelb) am aufsteigen also an stärke zulegen..

auch im wöchentlichen chart liegen der euro und franken mittlerweile über dem NZD
auch im monatlichem chart sind sowohl der euro als auch der franken am aufsteigen..

demzufolge würde ich hier auf dass paar CHF/JPY gehen .. dar der Yen in allen berreiche schwäche zeigt
und somit die schwächste währung ist..

nichts desto trotz kann man auch die charts NZD/JPY EUR/JPY hochziehen .. und auch so miteindander vergleichen
oder gar alle paar gegen den Yen traden... ich bleibe vorerst bei dem potentziell am stärksten bzw. aufsteigenden währungen...
und sommit zeigt der CHF doch potential auch im MN chart bis an die spitze zu gelangen .. mal sehen..

so nun habe ich mich für dass Paar Chf/Jpy entschieden und den H1 chart auf der liken seite
wie folgt eingezeichnet..

wir haben PINK den vortages schluss kurs , BLAU dass erste hinderniss dass es zu
bewältigen gilt (FTA) und ROT die potentzielle order die bei dem bruch des InsideBars getriggert wird
wobei der Stop Loss am low des IBs anzusetzen wäre ...

ein ausbruch nach oben wird deshalb gespieltda wir uns ja über dem vortages schluss kurs befinden ,
bzw. auch über dem tages open*

die order wäre um ca. 8 uhr getriggert worden .. und eine stunde später , schön nach hoch geschossen ..
wo wir dann auch die FTA ganz locker auseinander genommen hätten .. demzufolge setzen wir den SL auf Breakeven
und haben unsere erste position in einem hoffentlich langanhaltenden bullishem trend..
falls sich der preis es doch anders überlegt , haben wir nix gewonnen .. aber auch nix verloren.. und dass spiel geht weiter .. ;)

diese Position wäre die erste in diesem Paar .. sie würde dann deklariert werden zb. CJ1 und abgelegt in die gruppe CJLA
zum weiteren verwalten..

sollten die götter des trends gnädig sein..werden sich im laufe der zeit noch einige dieser positionen dazu gesellen..


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  146.58K   29 Anzahl Downloads

servus
Bodensee Connection

  #18
OFFLINE   blindfish

welchen zeitfaktor nimmst du für die IB? ok hat sich erledigt, du meinst insidebar - sorry

.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #19
OFFLINE   EZBschreck

Chf/Jpy Long



wurde gerade getriggert ..


wenn FTA 93.551 überwunden ist und hält (retest) .. ziehe ich den SL auf BE


muss schon sagen der broker auf dem ich dass ausprobiere ist schon mies.. (spread) öffnen von buy und sell stop restrictions.. mal sehen ob dass lange gut geht ..

servus

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  134.66K   17 Anzahl Downloads

Bodensee Connection

  #20
OFFLINE   MANDL2007

welcher broker isses denn ? Verrat's doch einfach mal ... nur so am Rande ? ::)
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer