Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Gibt es eigentlich erfolgreiche Indikatortrader?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
27 Antworten zu diesem Thema

  #21
OFFLINE   Shrike

@Pilok:

Kann ich bestätigen. War jetzt für eine Woche mit Frau und Kindern Urlaub auf dem Bauernhof machen. War super, konnte abschalten, entspannen und erfolgreich nicht an Arbeit denken. Aber das Traden hat mir am meisten gefehlt.

  #22
OFFLINE   Krelian99

Ja, kenne welche. Kenne einen, der ca. 40 Indis auf einem Chart hat. Darf seinen Chart nirgends posten, musste ich ihm versprechen, aber nur so viel: sehr schnelle, mittelfristige und langsame Oszis mit Vorfiltern und dynamische TLs auf mtf-Basis und BB360 sind dabei. Und er handelt das auf M1. So hat er BO gehandelt, stellt jetzt auf FX um, aber sollte auch nicht das Problem sein. Die Indis kennt er in und auswendig, er sieht seine Muster und die sind sehr zuverlässig. Er hat da aber auch extrem viel Zeit verbracht.

 

Auch CandleSticks und S+R-Zonen sind einfach nur Indikatoren. Und ich persönlich kenne keinen Trader, der nur die nackten Quotes handelt.....

 

JCSs und S/R-Zonen sind Indikatoren? Preis und Zeit sind dann aber auch Indikatoren. Wenn du dafür einen Code verwendest, bekommst du auch schlechte Ergebnisse. Sowas sollte man immer von Hand machen. Meine S/R-Zonen fasse ich seit einem halben Jahr nicht an und stimmen immer noch, da mein Paar sich im Moment mehr seitwärts bewegt.

 

Nur nackte Quotes geht auch auf dem Candlechart, ist aber schwierig, dafür muss man den Markt sehr gut kennen. Deshalb machen das fast alle im Future-Markt auf dem DOM - also gleich ganz ohne Chart. Und ja, da kenne ich auch welche.

 

Kennt man den Markt und sein Werkzeug, geht eigentlich alles. Das dauert aber lange.


Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #23
OFFLINE   ping

... die letzte Antwort im Thread war vor fünf Jahren!

 

Willst du jetzt echt alle alten verstaubten Thread's wieder aktualisieren? o_O :welldone1:


8(| In Wirklichkeit  *_* ist die Realität ganz anders!  8(|    8(| ¡sɹəpuɐ zuɐɓ ʇıəʞɥɔıๅʞɹıM əıp ʇsı  *_* ʇəɐʇıๅɐəଧ ɹəp uI  8(|

  #24
OFFLINE   Krelian99

Haha, nein, bestimmt nicht. Es gibt aber bestimmt Neulinge, die darüber stolpern (bin ja auch drüber gestolpert), sowas glauben und weiter verbreiten. Es gibt schon genug Unsinn, der fortwährend wiederholt wird und weil es auf den ersten Blick für Anfänger Sinn macht, glauben sie das. Alt oder nicht, ist die Frage aktuell oder nicht? Ich denke schon.


  • pals10001 gefällt das

Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #25
reteid

Gute Frage, die ich mir auch oft Stelle.

Dann denke ich aber oft an die Vertreter der "Ein-EA-Funktioniert-Fraktion" und an diverse Statements auf einschlägigen Seiten (MyFxBook Bspw) - und was macht ein EA? Der handelt zu 99% nach Indikatoren...Also wird es im Umkehrschluß wohl funktionieren (müßen).

Nunja...Damit tröste ich mich in bestimmten Marktsituationen, in denen die Indis versagen (Range-markt, leider der überwiegende Teil in dem sich der Preis aufhält).

Nicht vergessen, sollte man die Tatsache, daß auch andere Faktoren über den Erfolg eines Handelssystems mitentscheiden (Moneymanagment, um hier nur eine zu nennen...).

Naja, meine 2 (Euro)cents... *_*

 

Wenn ich meine Candle und meine SupportResistance Klasse verwende, kann ich auch einen EA zu 100% ohne Indis bauen.....-> wiederlegt!


ja, ea's können gewinnen...das einzige problem ist das sie statisch sind, was in einem "flexiblen" markt auf lange sicht nicht geht...beispiel

die meisten ea's haben einen trailingstop, z.b. 5
bei einer lot size von 0.1 sollten die erreichbar sein, zumindest leichter...mini konto 5 pips...bei einer lot size von 0.01 wird es viel schwieriger...wären dann 50 pips notwendig

ea's sind dann auf lange sicht erfolgreich wenn sie die ziel vorgaben wie ts,tp,sl dynamisch anpassen können
nicht mal der mensch handelt immer mit der selben lot size jahr für jahr....

Deshalb haben gute EA natürlich flexible Lotzahlen...keine handelt immer nur 0,1 lot auf 100 oder auf 10000 Euro...-> Moneymangement....aber wir reden/schreiben hier Selbstverständichkeiten....


Auch CandleSticks und S+R-Zonen sind einfach nur Indikatoren. Und ich persönlich kenne keinen Trader, der nur die nackten Quotes handelt.....

Ist definitionssache....in dem Sprachgebrauch der Trader ist das eben nicht so....und ist hier auch nicht gemeint....


... die letzte Antwort im Thread war vor fünf Jahren!

 

Willst du jetzt echt alle alten verstaubten Thread's wieder aktualisieren? o_O :welldone1:

Cool hab ich übersehen...wie wär s mit Thread vor 2010?



  #26
OFFLINE   Krelian99

Wenn ich meine Candle und meine SupportResistance Klasse verwende, kann ich auch einen EA zu 100% ohne Indis bauen.....-> wiederlegt!

 

Klingt vernünftig. Wahrscheinlich letztlich auch einfacher und erfolgreicher als einen EA aus Indis zu basteln.


Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #27
OFFLINE   MANDL2007

@Krellan99post #22

 

Wieso hat der Typ nur ca. 40 indis auf dem chart, das ist viel zu wenig ! Da geht auf jeden Fall noch was ! Es müssen mindestens 100 sein ! Los pack noch was drauf .... gib alles Mann !


  • Katakuja gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #28
OFFLINE   traderdoc

Wir hatten hier mal vor mehreren Jahren einen Thread mit den skurrilsten Chartbildern ever.

Ich glaube, da würde sich dieses Chart gut eingliedern, wenn nicht sogar den Vogel abschießen.

 

Deshalb, ich würde es gern mal sehen wollen.

 

traderdoc


Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer