Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

The7 Trading System - Traden auf Dailycharts

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
539 Antworten zu diesem Thema

  #221
OFFLINE   ekenom

... so los jetzt - wo bleibste traderdoc !!! *_* ... komm schon: tritt an, hau rein !! ;)


Nein, nein, nein, nicht hauen bitte!!
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #222
OFFLINE   ixbone

yep, das ziel ist das ziel...wege gibt es viele

8)

  #223
OFFLINE   ekenom

yep, das ziel ist das ziel...wege gibt es viele

8)


Aber das mit den Point musst Du mir noch mal näherbringen.
Ich glaube es ist ein Fehler den Point Wert bei einem WP mit 5 Digits mit 10 zu multiplizieren, da die doubel Point doch nur den Wert von MarketInfo(Symbol(),MODE_POINT ) wiedergibt. Multiplizere ich diese mit 10, bekomme ich einen falschen Wert ????????
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #224
OFFLINE   ixbone

Aber das mit den Point musst Du mir noch mal näherbringen.
Ich glaube es ist ein Fehler den Point Wert bei einem WP mit 5 Digits mit 10 zu multiplizieren, da die doubel Point doch nur den Wert von MarketInfo(Symbol(),MODE_POINT ) wiedergibt. Multiplizere ich diese mit 10, bekomme ich einen falschen Wert ????????


nicht das WP!

damit dein ea aber sowohl für 4 als 5 digits funkt, musst du deinem ea sagen das er alle werte x1 oder x10 nehmen soll
1.5000
4 digits x1 - SL 5 = 1.5005, slippage 2 = 1.5002/1.4998
1.50000
5 digits x10 - SL 50 = 1.50050, slippage 20 = 1.50020/1.49980

rechnerisch kommt das gleiche raus! dein ea bleibt kompatibel und kann damit bei brokern die 4/5 digits misch paare haben (wie fxpro-deswegen mag ich sie nicht) eingesetzt werden, ansonsten würdest du eine 4digits und eine 5 digits version brauchen

  #225
OFFLINE   ekenom

Hallo zusammen

Ich habe den EA noch mal überarbeitet.
ich habe ihn 1.7. getauft um nicht mit der Version von IXBone durcheinander zu geraten.
Im Setup gibt es jetzt zusätzlich noch die
SL_toleranz.
Der Wert muss in Pips angegeben werden. Also je nach 4 oder 5 Digit Broker die exakten Werte eingeben. Aus 5 wird dann eben 50. (Das gilt im übrigen auch für die beiden TP`s.)
Der SL wird dann nicht genau auf das Tief der Signalkerze gesetzt, sondern um die jeweiligen Pips erweitert. Bei negativer Eingabe wird der Sl veringert. Das kann von Vorteil sein, wenn der Weg zum Sl sehr weit ist.
Der Eintrag
EA_Handelsschluss
gibt vor bis zu welcher Stunde beim Einschalten des EA ein Trade ausgelöst wird. Einstellung "1" heist also, der EA wird nur zwischen 00:00 und 1:00 Uhr einen Handel wagen.

gmt_offset = 0 heisst, es wird Brokerzeit verwendet. Wer abweichende Brokerzeiten hat kann das je nach gusto verändern.

Ich hoffe, dass nun wieder ein paar Stellen abgedichtet sind, bin aber sicher, es wird schon noch irgendwo tropfen.

Beste Grüße
Ekenom

Dateianhang


  • MANDL2007 und Zendo gefällt das
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #226
OFFLINE   traderdoc

@ekenom
"Der Wert muss in Pips angegeben werden. Also je nach 4 oder 5 Digit Broker die exakten Werte eingeben. Aus 5 wird dann eben 50. (Das gilt im übrigen auch für die beiden TP`s.)"

Das ist nicht tolerabel! Der EA muß automatisch die Entscheidung treffen, welcher Broker vorliegt und intern die Werte entsprechend verarbeiten. Das ergibt sonst aus der Erfahrung immer Kuddelmuddel.

traderdoc
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #227
OFFLINE   ekenom

*
BELIEBT

@ekenom
"Der Wert muss in Pips angegeben werden. Also je nach 4 oder 5 Digit Broker die exakten Werte eingeben. Aus 5 wird dann eben 50. (Das gilt im übrigen auch für die beiden TP`s.)"

Das ist nicht tolerabel! Der EA muß automatisch die Entscheidung treffen, welcher Broker vorliegt und intern die Werte entsprechend verarbeiten. Das ergibt sonst aus der Erfahrung immer Kuddelmuddel.

traderdoc


Da isser. Also das mit digit Anpassung sollte nun auch klappen. Version 1.8.

Dateianhang


  • Divecall, Zendo, Roti und 2 anderen gefällt das
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #228
OFFLINE   ekenom

Hallo miteinander
Das man den Einstieg um 0:00 Uhr ausführt, unabhängig von der jeweiligen Situation, kann ja nicht der Weisheit letzter schluss sein.
Prinova hat das ja schon mal angesprochen. Seine Idee kann ich aber im EA nicht umsetzen.
Ich habe mir daher mal die Einstiege angesehn und im 60 min Chart den Stochastic Indi daruntergelegt. Nachdem im Tageschart bsw. ein Longsignal generiert wurde, sollte man den 60 Min Chart überprüfen .
Wenn der Stochastic im 60 min Chart nun aber kein LOng Signal zeigt, weil er z.B. Werte über 70 anzeigt oder andere Gegensignale aufweist, dann wartet man eben noch ein wenig. In der Regel wird man dann ein wenig später am Tag einen EInstiegssignal bekommen, welches
1. einen kürzeren Weg zum SL und
2. eine höhere möglich Gewinnspanne aufweist.

Mir geht es nun darum, ob Ihr auch schon mal darüber nachgedacht habt, den Einstieg zu verbessern und ob es da nicht vll. die eine oder ander Idee von Euch gibt, die man umsetzen kann.

Beste Grüße

Ekenom
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #229
OFFLINE   Zendo

Hallo zusammen

Ich habe den EA noch mal überarbeitet.
....
EA_Handelsschluss
gibt vor bis zu welcher Stunde beim Einschalten des EA ein Trade ausgelöst wird. Einstellung "1" heist also, der EA wird nur zwischen 00:00 und 1:00 Uhr einen Handel wagen.

gmt_offset = 0 heisst, es wird Brokerzeit verwendet. Wer abweichende Brokerzeiten hat kann das je nach gusto verändern.

Ich hoffe, dass nun wieder ein paar Stellen abgedichtet sind, bin aber sicher, es wird schon noch irgendwo tropfen.

Beste Grüße
Ekenom


Recht herzlichen Dank nochmals für Deine Bemühungen. Unabhängig davons ob der EA bzw. die Methode mal etwas fürs Taschengeld tun kann, denke ich das du zumindest etwas lernen kannst und sei es nur Routine beim Prog. von EAs zu bekommen, Routine auch in dem Sinne das Programmabsschnitte für andere Projekte (EAs) genutzt werden können.

Eine Frage zum EA_Handelsschluss: Da wir bei einer Methode sind, die nach Tagescharts arbeitet, spielt nur die Bedingungen am Schluss des Tages eine Rolle; wenn die prog. Bedingungen stimmen wird mit der neuen Kerzen eine Pos. eröffnet. Bei Alpari wäre das nachts um ein Uhr wo ein Trade ggf. ausgelöst wird. Dies würde dem Eintrag Null entsprechen. Was passiert bei Einträgen zwei, drei oder vier?

gmt_offsett: +6 würde bedeuten, das ein vorhandenes Signal erst um sieben uhr morgens ausgeführt wird? (wobei die verstrichenen 6 Std.des neuen in Entwicklung stehenden Bars keine Bedeutung für das Signal haben).

Guten Wochenstart!

  #230
OFFLINE   Zendo

Hallo miteinander
Das man den Einstieg um 0:00 Uhr ausführt, unabhängig von der jeweiligen Situation, kann ja nicht der Weisheit letzter schluss sein.
Prinova hat das ja schon mal angesprochen. Seine Idee kann ich aber im EA nicht umsetzen.
Ich habe mir daher mal die Einstiege angesehn und im 60 min Chart den Stochastic Indi daruntergelegt. Nachdem im Tageschart bsw. ein Longsignal generiert wurde, sollte man den 60 Min Chart überprüfen .
Wenn der Stochastic im 60 min Chart nun aber kein LOng Signal zeigt, weil er z.B. Werte über 70 anzeigt oder andere Gegensignale aufweist, dann wartet man eben noch ein wenig. In der Regel wird man dann ein wenig später am Tag einen EInstiegssignal bekommen, welches
1. einen kürzeren Weg zum SL und
2. eine höhere möglich Gewinnspanne aufweist.

Mir geht es nun darum, ob Ihr auch schon mal darüber nachgedacht habt, den Einstieg zu verbessern und ob es da nicht vll. die eine oder ander Idee von Euch gibt, die man umsetzen kann.

Beste Grüße

Ekenom


Grundsätzlich bin ich ein wenig skeptisch wenn man zu viele Bedingungen definiert. Meistens wird das Ergebniss durch Filter nach einem gewissen Zeitraum schlechter weil auch gute Trades ausgefiltert werden.

Auf der anderen Seite ist deine Argumentation nicht von der Hand zu weisen. Grade der Stochastik zeigt Überkauft- oder Überverkaufextreme recht gut an - aber - und da kommen wir wieder zu meinem obigen Punkt - nur wenn der Markt sich nicht in einem starken Trend befindet. Ein Trend kann lange andauern und der Stochastik bleibt in der Extremzone hängen und es gibt dadurch kein Signal. Je länger der beoboachte Zeitpunkt andauert umso öfter wird dies vorkommen und potentielle Gewinne nicht mitgenommen. Ergo, ein EA ohne Filter wird aller Voraussicht nach mehr Gewinne machen und die Differenz wird mit zunehmender Zeitdauer zunehmen. Voraussetzung: Die Methode an sich ist lukrativ.

Soweit die Theorie. Ev. sieht es bei Deinem Bspl. anders aus, da wir zwei Zeitebenen vermischen. Ursprungssignal nach daily und Filter Extremzone Stoch auf Std.-basis. Kurz um, man müsste es einfach antesten und die beiden EAs, wenn sie vorliegen, gegeneinander antreten lassen.

Für Extremzonen halte ich den Stochastikindi für gut geeignet.

  #231
OFFLINE   ekenom

@Zendo
EA_Handelschluss soll nur gewährleisten, dass beim EInschalten des Mt4 kein ungewollter Trade ausgelöst wird. Wenn es um Mitternacht ein SIgnal gab, der Rechner aber nicht eingeschaltet war, so wird beim einschalten bsw. nachmittag 15:00 Uhr der Trade ausgelöst. Bei Eintrag von "1" wird ein Trade nur ausgelöst falls der Mt4 zwischen 0:00 und 1:00 Uhr gestartet wird. Falls der Rechner durchläuft wird der Trade, wie immer, um 0:00 Uhr Brokerzeit gestartet.
GMT_offset ist nur zu ändern falls dein Broker eine andere Uhrzeit als unsere MEZ hat.
Ich schlage vor DU stellst den EA_Handelsschluss auf 1 und GMT_Offset auf 0. Da machst Du erst mal nichts falsch.
Solltest Du den Rechner mal früh um 8 einschalten und siehst ein Signal das Du dennoch gern handeln würdest dann EA_Handelsschluss einfach auf 9 stellen und der Trade wird gestartet.
Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.
Viele Grüße
Ekenom
  • Zendo gefällt das
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #232
OFFLINE   ekenom

Grundsätzlich bin ich ein wenig skeptisch wenn man zu viele Bedingungen definiert. Meistens wird das Ergebniss durch Filter nach einem gewissen Zeitraum schlechter weil auch gute Trades ausgefiltert werden.

Auf der anderen Seite ist deine Argumentation nicht von der Hand zu weisen. Grade der Stochastik zeigt Überkauft- oder Überverkaufextreme recht gut an - aber - und da kommen wir wieder zu meinem obigen Punkt - nur wenn der Markt sich nicht in einem starken Trend befindet. Ein Trend kann lange andauern und der Stochastik bleibt in der Extremzone hängen und es gibt dadurch kein Signal. Je länger der beoboachte Zeitpunkt andauert umso öfter wird dies vorkommen und potentielle Gewinne nicht mitgenommen. Ergo, ein EA ohne Filter wird aller Voraussicht nach mehr Gewinne machen und die Differenz wird mit zunehmender Zeitdauer zunehmen. Voraussetzung: Die Methode an sich ist lukrativ.

Soweit die Theorie. Ev. sieht es bei Deinem Bspl. anders aus, da wir zwei Zeitebenen vermischen. Ursprungssignal nach daily und Filter Extremzone Stoch auf Std.-basis. Kurz um, man müsste es einfach antesten und die beiden EAs, wenn sie vorliegen, gegeneinander antreten lassen.

Für Extremzonen halte ich den Stochastikindi für gut geeignet.


Überleg mal. Wenn Du nur einen Trade, durch einen späteren einstieg, in einen Gewinner verwandeln kannst, der ansonsten in den SL gerauscht wäre.
Meine Historischen Daten sind leider katastrophal und kaum zu verwenden. Allerdings habe ich mit der neuen IDee etwa das doppelte herausgeholt.
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #233
OFFLINE   Zendo

Überleg mal. Wenn Du nur einen Trade, durch einen späteren einstieg, in einen Gewinner verwandeln kannst, der ansonsten in den SL gerauscht wäre.
Meine Historischen Daten sind leider katastrophal und kaum zu verwenden. Allerdings habe ich mit der neuen IDee etwa das doppelte herausgeholt.



Testergebnisse sind nat. immer ein starkes Argument und wie ich sagte gehst du ja "tricky" vor weil du zwei Zeitebenen vermischt. Mit den Daten kann dir vielleicht @ibone helfen bzw. es auch überprüfen.

Auf jeden Fall würde ich immer einen EA ohne Filterung danneben stellen um vergleichen zu können. Wenn der EA jetzt fehlerfrei ist, wäre er der Basis EA an dem sich die anderen messen können.

Die einzige grundlegende Verbesserung am jetzigen Basis-EA wäre die Möglichkeit den Stop noch die Option zu geben entweder nach High Low der Signalkerze (so wie es jetzt ist) oder High Low X BARS zurückliegend gesetzt zu werden.

Mit dieser Zusatzmöglichkeit hast du die Möglichkeit den Stop nach Chartformationen (die du visuell siehst) zu setzen, wenn du dies möchtest.

  #234
OFFLINE   ekenom

Die einzige grundlegende Verbesserung am jetzigen Basis-EA wäre die Möglichkeit den Stop noch die Option zu geben entweder nach High Low der Signalkerze (so wie es jetzt ist) oder High Low X BARS zurückliegend gesetzt zu werden.

Mit dieser Zusatzmöglichkeit hast du die Möglichkeit den Stop nach Chartformationen (die du visuell siehst) zu setzen, wenn du dies möchtest.


Nun, den SL kanns Du doch, wenn der Trade läuft, jederzeit händisch an jede beliebige Stelle setzen! Das ändert absolut nichts an der Funktion des EA.
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #235
OFFLINE   Zendo

Nun, den SL kanns Du doch, wenn der Trade läuft, jederzeit händisch an jede beliebige Stelle setzen! Das ändert absolut nichts an der Funktion des EA.


Stimmt natürlich wohl ein wenig übers Ziel geschossen ...

  #236
OFFLINE   ekenom

EIn weiteres Argument für einen Filter im 1h Chart ist der Umstand, dass die Tageskerzen rund um den Erdball, je nach Broker, zu völlig unterschiedlichen Zeiten beginnen und somit auch verschiedene SIgnale generieren können. Das gilt auch für die 4h Kerze. Die 1h, 30, 15, 5 und 1min Kerzen allerdings, beginnen immer im gleichen Augenblick. Somit glaube ich dass die signalrelevanz in diesen Timeframes u.U. größer ist.

beste Grüße

ekenom
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #237
OFFLINE   Zendo

Filter on: If Stoch(-1) < 25 and Stoch (0) > 25 than buy / If Stoch(-1) > 75 and Stoch(0) <75 than sell

Könnte das Sinn machen: er soll gucken ob der Stoch im überkauft/verkauft Bereich war und jetzt dreht.

  #238
OFFLINE   ekenom

er soll gucken ob der Stoch im überkauft/verkauft Bereich war und jetzt dreht.


Im Prinzip, JA. Allerdings muss es ja nicht zwangsläufig der Stochastic sein. Es gibt ja noch tausend andere Indis, welche u.U. bessere Ergebnisse liefern könnten. Das mit dem Stochastic war nur als Beispiel gedacht.
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #239
OFFLINE   Zendo

Im Prinzip, JA. Allerdings muss es ja nicht zwangsläufig der Stochastic sein. Es gibt ja noch tausend andere Indis, welche u.U. bessere Ergebnisse liefern könnten. Das mit dem Stochastic war nur als Beispiel gedacht.


Welchen hast du denn im Hinterkopf, ich fand den Stoch eigentlich immer realtiv gut. RSI ist z. B. bei der selben Einstellung also z. b. 13 wesentlich träger. Denke da würde man schon einige Signale verpassen.

  #240
OFFLINE   ekenom

Welchen hast du denn im Hinterkopf, ich fand den Stoch eigentlich immer realtiv gut. RSI ist z. B. bei der selben Einstellung also z. b. 13 wesentlich träger. Denke da würde man schon einige Signale verpassen.

Das hast Du recht. der Stoch ist schneller als die meisten anderen.
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer