Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

Managed Accounts bei Finexo

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
16 Antworten zu diesem Thema

  #1
Haari

Hat schon mal jemand Erfahrungen mit "Managed Accounts" gemacht?
Bringt es etwas sein Geld in sowas zu stecken?

Ich bin immer mal wieder auf der Suche nach derartigen Sachen, gerade auch um eine gewisse Diversifikation zu erreichen. Schließlich will ich zwar Gewinne machen, aber nicht um jeden Preis. Und das Risiko, dass ich mich irre und jemand anders ebenfalls voll daneben liegt ist eher unwahrscheinlich.

Bin dabei über

Please Login or Register to see this Hidden Content

gestolpert und beobachte die schon seit ca. einem 1/2 Jahr.

Alle anderen Firmen wollen immer gleich 50.000 - 1.000.000 € in einem MA. Sowas kann ich mir bei besten Willen nicht leisten. Finexo will dagegen nur 5.000 €. Das würde eher in meinem Rahmen liegen.

Kennt irgendwer diese Firma? Ich finde, Sie sieht seriös aus. Aber bisher traue ich den ganzen Managed Account Sachen nicht Recht über den Weg.

Würde mich freuen, wenn vielleicht schon jemand Erfahrungen in dieser Richtung gesammelt hat (hoffentlich nur positive).

Gruß
Haari


  #2
OFFLINE   Divecall

Hat schon mal jemand Erfahrungen mit "Managed Accounts" gemacht?


Leider nicht.

Kennt irgendwer diese Firma? Ich finde, Sie sieht seriös aus.


Da hast Du völlig recht. Sie hat ja auch immerhin einen BaFin-Eintrag. Soweit ich informiert bin, ist es nicht einfach, den zu erhalten und ich glaube mich zu erinnern, das die in der BaFin erfassten Firmen gegenseitig für Verluste haften, bei Bankrott.

Bevor ich 5000 € dort reinpumpe, würde ich denen aber mal ein Besuch abstatten, vielleicht mal den Firmensitz begutachten, usw...
Hast du schon über die Inhaber und deren Firmen gegooglet ?

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #3
Haari

Hast du schon über die Inhaber und deren Firmen gegooglet ?


Nein, bisher nicht. Habe bisher nur nach der Firma als solches gegoogelt. Allerdings habe ich, zumindest meiner Einschätzung nach, nichts ungewöhnliches gefunden. Naja, ich beobachte Sie mal weiter.

Sollte ich irgendwann mal genug Geld übrig haben und das testen, dann werde ich hier wieder berichten.


  #4
OFFLINE   sten

hab erfahrungen mit ma, leider nur schlechte...als ich die firma verklagen wollte, gabs sie nicht mehr, war sogar ne dt., so dass ne klage was gebracht hätte (wenn sie nicht insolvent geworden und abgewickelt worde wären...), im fx markt gibts soviele abzocker und scammer, dass ich keinem übern weg trauen würde - schon gar keinem ma direkt von nem broker (der broker verdient an positionen gegen dich und dem spread - der hat überhaupt kein interesse, das du verdienst...)

hoffe, dass war nicht zu negativ

grüße

carSTEN

  #5
OFFLINE   ickezocker

Hallo habe gerade diesen Thread entdeckt und wollte mal nachfragen.

Ich bin nun auch dran dort etwas einzulegen, finexo heisst ja jetzt monexo und ist ganz gut dabei, bei 5.000 euro fängt die einlage an und die performance ist ja sehr gut nachvollziehbar.

kann von euch mir nun einer dazu was sagen?


  #6
OFFLINE   Movement

ich zitiere mich mal selber:

Im Grunde kann man doch nur auf unseriöse Anbieter reinfallen, wenn man den Betrug bei Unterzeichung der Vertragsunterlagen billigend in Kauf nimmt!

Grundsätzlich gibt es doch einige Merkmale die vor Unterzeichnung gegeben sein müssen:

1. Segregated Accounts für das investierte Kapital
2. Der Manager darf nicht als IB auftreten (Interessenkonflikt)
3. Der Erfolg des Managers muss durch Kontoauszüge belegt werden
4. Als deutscher Investor ggf. auch eine Deutsche (Groß)Bank als Depotbank
5. Keinerlei versteckte Kosten, wie Agios, Fees und sonstige Einrichtungs-oder Verwaltungsgebühren.
6. Vergütung des Managers rein auf Provisionsbasis (Gewinnbeteiligung)

Wenn das nicht gegeben ist und man investiert trotzdem, ist man doch selber schuld. Handelt es sich um einen seriösen Partner kann minimum 1-3, und 5-6erfüllt werden, alles andere ist halt schon ziemlich gewagt.
Aber das weiß ja jeder, der sein Geld ohne eben diese Merkmale an jemand Fremdes weiter gibt.

Zum Tehma mit Wasser kochen: Jeder Manager sollte auf Anfrage die Strategie beschreiben können, bei Antworten wie, mein super spezieller Ansatz ist geheim, würde ich auch eine Linke Tour vermuten!

Ist das alles erfüllt halte ich die Idee grundätzlich für gut.


Eingefügtes Bild

  #7
OFFLINE   ickezocker

Und was willste damit jetzt sagen?

Schlechte Idee oder gute Idee dort mein Geld anzulegen?

  #8
OFFLINE   Movement

Eigentlich wollte ich nur bewirken, dass du dich mehr mit den Laden befasst, etwas recherche betreibst;)

Hier mal die Dinge, die mir auffallen:

- Kein Nachweis der Performance auf der HP
- Tritt vermutlich als IB auf (Interessenkonflikt)
- Einlagesicherung ist zu überprüfen (Siehe Saxo, AT)

Im www habe ich leider keine aktuellen Erfahrungsberichte gefunden.

Du könntest bspw. den Support um Aufklärung der o.g. Punkte bitten und insofern du auch wirklich eine gute Antwort erhälst und du dort investieren möchtest, kommt die Antwort als Bestandteil des Vertrages in die Anlage
Eingefügtes Bild

  #9
OFFLINE   ickezocker

Hä da ist doch eine Broschüre zu jedem Produkt mit Performance daten.

das mit dem ib kann nich nicht sagen, aber habe hier nich irgendwo in einem thread gelesen, das man nicht al ma und ib gleichzeitig auftreten darf?

einlagensicherung habe ich nicht geprüft hast du recht, aber mein konto ist ja auch bei activtrades und die sind doch sowieso einlagen gesichert oder????

oder habe ich das jetzt wieder falsch gesehn?

ich wäre dir sehr dankbar für antwort weil ich ja mein hart erarbeites geld nicht in den brunnen schmeissen will

  #10
OFFLINE   Movement

das mit dem ib kann nich nicht sagen, aber habe hier nich irgendwo in einem thread gelesen, das man nicht al ma und ib gleichzeitig auftreten darf?


Von "dürfen" ist auch nicht die Rede. Natürlich darf man das. Das Problem dabei ist, dass der IB ggf. nicht die Interessen des Kunden verfolgt und trotzdem gutes Geld verdient.
Als IB bekommt ja vom Broker eine Beteiligung am Spread. Dein Manager will ja auch auf jedenfall Geld verdienen, der Witz dabei ist, dass er dafür nicht profitabel traden, sondern nur möglichst viele Lots traden, muss.

einlagensicherung habe ich nicht geprüft hast du recht, aber mein konto ist ja auch bei activtrades und die sind doch sowieso einlagen gesichert oder????


Ich weiß gerade nicht wie das bei AT ist. Ich könnte mir vostellen, dass die Einlagesicherung bis zu einer best. Größe ist. Hier ist dann deine Investitionsgröße wichtig. Die Frage ist dann auch immer wie schnell und ob man als ausländischer Investor im Fall der Fälle sein Geld wirklich zurückbekommt. Das ist bestimmt schwerer durchzuboxen, als bei einem deutschen Anbieter.

Hä da ist doch eine Broschüre zu jedem Produkt mit Performance daten.


Das ist kein Performancenachweis!!! Jeder kann eine Broschüre erstellen und reinschreiben, dass man x% Profit jeden Monat hat. Ein Nachweis ist bspw. ein Kontoauszug!
Eingefügtes Bild

  #11
OFFLINE   MasterBO

Hallo habe gerade diesen Thread entdeckt und wollte mal nachfragen.

Ich bin nun auch dran dort etwas einzulegen, finexo heisst ja jetzt monexo und ist ganz gut dabei, bei 5.000 euro fängt die einlage an und die performance ist ja sehr gut nachvollziehbar.

kann von euch mir nun einer dazu was sagen?


Du solltest dich mal fragen, warum der Laden nach nur 3 Jahren umbenannt worden ist? Ist er aufgekauft worden, oder ist finexo Pleite gegangen. Dann natürlich musst du dich damit beschäftigen, wie seriös der Laden ist. Gibt es hier auch ein thread, der dir Helfen kann. Einfach mal nach Risikostreuung suchen.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #12
OFFLINE   ickezocker

Das hatte ich mich auch gefragt, da ichmeine investition genau in dem namensänderungszeitraum getätigt hatte.

is wohl ein namenskonflikt aufgetreten.

aber die frage die ich mir hier stelle nachdem ich nu einen tag draüber nachgedacht habe. ich werde wohl immer ein haar in der suppe finden und muss meine eigenen erfahrungen machen.

ich fühle mich im moment gut aufgehoben und irgendwie hat mir der thread hier eher angst gemacht als geholfen, während es nur einen punkt gab der nicht geklärt ist.

ich werde hier jetzt nicht mehr schreiben und es auch nicht mehr verfolgen sondern emine eigene erfahrungen machen

  #13
OFFLINE   MasterBO

Das hatte ich mich auch gefragt, da ichmeine investition genau in dem namensänderungszeitraum getätigt hatte.

is wohl ein namenskonflikt aufgetreten.

aber die frage die ich mir hier stelle nachdem ich nu einen tag draüber nachgedacht habe. ich werde wohl immer ein haar in der suppe finden und muss meine eigenen erfahrungen machen.

ich fühle mich im moment gut aufgehoben und irgendwie hat mir der thread hier eher angst gemacht als geholfen, während es nur einen punkt gab der nicht geklärt ist.

ich werde hier jetzt nicht mehr schreiben und es auch nicht mehr verfolgen sondern emine eigene erfahrungen machen


Das verstehe ich nicht ganz. Wir wollen dir helfen und Gefahren aufzeigen und ich verstehe das, dass du genau darüber sauer bist. Natürlich musst du deine eigenen Erfahrungen sammeln und im Grundsatz spricht doch auch nichts gegen Manage Accounts. Aber wie überall gibt es immer schwarze Schafe. Wir wollten Dir nur eventuelle Gefahren aufzeigen. Die Seite sieht sehr seriös aus und wenn du alles geprüft hast, steht doch auch nichts im Wege.

Wie gesagt, keiner will Dir Dein Glück verbauen und ja, jeder muss seine Erfahrungen sammeln. Das kann dir keiner abnehmen. Wäre aber mal schön zu hören, wie es dir da so ergangen ist. Natürlich positive und negative Erfahrungen.

Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #14
OFFLINE   ickezocker

ich bin doch nicht böse.

aber ich habe das investment mit einem sehr guten gefühl getägigt und das ist jetzt im eimer irgende ;-).

und es ist dann oft so, dass man über viele sachen garnicht zuviel wissen sollte sonst geht es irgendwie emotional nach hinten los.

zb. mag ich auch nicht wissen was alles so an zusatzstoffe in einem bigmäc sind ;-).

deswgen lasse ich das einfach mal laufen und werde euch informieren wenn es was neus gibt und wie es läuft.



  #15
OFFLINE   MasterBO

ich bin doch nicht böse.

aber ich habe das investment mit einem sehr guten gefühl getägigt und das ist jetzt im eimer irgende ;-).

und es ist dann oft so, dass man über viele sachen garnicht zuviel wissen sollte sonst geht es irgendwie emotional nach hinten los.

zb. mag ich auch nicht wissen was alles so an zusatzstoffe in einem bigmäc sind ;-).

deswgen lasse ich das einfach mal laufen und werde euch informieren wenn es was neus gibt und wie es läuft.


Genau so ist. Wenn du glücklich bist und am Ende das rauskommt, was du dir erhofft hat, ist doch dann alles in Butter. Nun freu dich über deine Gewinne und dann kommt das gute Gefühl wieder.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #16
OFFLINE   ickezocker

Ich werde berichten und habe angeregt dass sie einen MTI oder Myfxbook account analgen um das auch verifziert verfolgen zu können.

  #17
OFFLINE   Movement

Da du ja bereits investiert hat, würde mich mal interessieren, wie Sie dir die Verfolgung der Entwicklung deines Kapitals ermöglichen?

Weißt du nach welcher Strategie, Risk- und Moneymanagement sie vorgehen?

Ich wünsche dir natürlich auch viel Erfolg mit dem Managed Account und es tut mir leid, wenn ich dich verunsichert habe, das war nicht meine Absicht.
Eingefügtes Bild



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer