Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Trading nach Joe Ross

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
24 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Babylon

Nachdem wir uns gestern im Chat so gut über Joe Ross und seine 1-2-3 Taktik unterhalten haben, sind wir zu dem Entschluß gekommen das ein eigener Thread her muß .
An die Profis---- Wer von euch tradet so bzw.wie sind die Ergebnisse?
Anbei mal ein Datein für den MT .
Passende e-books ( in deutsch ) hab ich auch , die sind aber zu groß um sie hier anzufügen . Die gibts dann halt per mail . Oder vielleicht kann sie DC hier anhängen .
Mfg

Dateianhang


"Kaufe die Angst"
und "Verkaufe die Gier" - Dan Zanger

Skype- Biertrinker-AD

  #2
OFFLINE   Babylon

@DC - Bitte mal verschieben ! Habs versehendlich in die verkehrte Rubrik geschrieben . Danke.
"Kaufe die Angst"
und "Verkaufe die Gier" - Dan Zanger

Skype- Biertrinker-AD

  #3
OFFLINE   Luedi

Ich noch nicht, aber ich habs auf jeden fall vor.

Glaube an das Potential dahinter.

Lüdi
heaven in black, heaven in white,
diffrent thoughts can make our live so colourful!

Himmel in schwarz, Himmel in weiß,
Unterschiedliche Ansichten können unser Leben so farbig machen!

  #4
OFFLINE   sten

schieb die bücher einfach auf

Please Login or Register to see this Hidden Content

und stell hier den link rein, wenn du diese zur verfügung stellen willst... ich hatte mal die originale fürs future traden, fand diese aber nicht besonders hilfreich (oder hab sie damals als anfänger nicht verstanden, auch mgl.), bei rapidshare brauchste dich nicht erst anmelden, wenn du nur mal was hochladen willst

grüße

sten

  #5
OFFLINE   DaBuschi

Nachdem wir uns gestern im Chat so gut über Joe Ross und seine 1-2-3 Taktik unterhalten haben


Joe Ross´ 1-2-3 Taktik ist die gleiche 1-2-3 Taktik die auch Voigt in seinem großen Buch der Markttechnik anspricht und erklärt. Bei Voigt kann man die Punkte 1, 2 und 3 aber besser erkennen, weil Voigt sie sich in den kleineren Zeitfenstern anschaut oder vielmehr die Punkt nicht an 2 oder 3 Stäben entstehen sondern über viele Stäbe hinweg.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #6
OFFLINE   Babylon

OK .
hier der Download link zu RS . Laut RS kann die Datei nun 10mal runtergeladen werden , Wer dann noch interesse an dem e-book hat muß sich einfach noch mal melden .

Please Login or Register to see this Hidden Content


"Kaufe die Angst"
und "Verkaufe die Gier" - Dan Zanger

Skype- Biertrinker-AD

  #7
OFFLINE   Howardcool

Hi,

bin grad (mal wieder;D) dabei einen ea zu basteln und komm einfach nicht drauf wie man dieses 1 - 2 - 3 programmiertechnisch umsetzen kann. Diese Formationen sind ja immer unterschiedlich.

Hat einer von euch ne Idee wie man das machen könnte / umsetzen könnte??

Hi/Lo vill. ZIGZAG vill.

  #8
OFFLINE   DaBuschi

Kann man nicht umsetzen. Wie Du es schon sagt, sehen die immer anders aus und gerade deshalb ist es so schwer, das umzusetzen. Hab ich auch schonmal versucht und kam nah ran, aber nah dran ist nicht nah genug.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #9
OFFLINE   Parmenides

Kann man nicht umsetzen. Wie Du es schon sagt, sehen die immer anders aus und gerade deshalb ist es so schwer, das umzusetzen. Hab ich auch schonmal versucht und kam nah ran, aber nah dran ist nicht nah genug.

wärst Du eventuell bereit das was Du geschafft hast mal herzuzeigen. Vielleicht kann ich ja noch was verbessern bin nicht schlecht im Code und versuche gerade ähnliches

Grüße

  #10
OFFLINE   Parmenides

OK .
hier der Download link zu RS . Laut RS kann die Datei nun 10mal runtergeladen werden , Wer dann noch interesse an dem e-book hat muß sich einfach noch mal melden .

Please Login or Register to see this Hidden Content



ich bitte

  #11
OFFLINE   DaBuschi

wärst Du eventuell bereit das was Du geschafft hast mal herzuzeigen. Vielleicht kann ich ja noch was verbessern bin nicht schlecht im Code und versuche gerade ähnliches

Grüße


Hab grad mal gesucht und den Code nicht mehr finden können. Im Prinzip hab ich mich an einer Art eigenem Zig-Zag-Indi versucht.

Wenn Short dann prüfe:

Wenn tiefstes Tief der letzten X-Bars < TempLow Dann TempLow =Wenn tiefstes Tief der letzten X-Bars Ansonsten Low = TempLow

Auf diese Weise ermittelst Du das Verlauftief seit Shorteinstieg. Wenn kein neues Tief mehr gemacht wird, setzt Du das Low auf den Wert des letzten TempLows.

Den gleichen Algorithmus kannst Du für Hochpunkte verwenden, also

Wenn höchstes Hoch der letzten X-Bars > TempHigh Dann TempHigh = Wenn höchstes Hoch der letzten X-Bars Ansonsten High = TempHigh

Wenn Tief unter Low fällt, dann setze Stopp auf High, also

Wenn Tief < Low Dann StoppShort = High

Heißt also, dass ein Stopp erst dann nachgezogen werden kann, wenn das letzte Verlaufstief nach unten durchbrochen wurde.

Das ist die 1-2-3-Logik als Stopp-System angewandt. Man könnte bei einem Bruch des jeweils letzten Verlaufstiefs bzw. -hochs auch Einstiege suchen bzw. Positionen drehen, da der Stopp einer Shortposition auch theoretisch der Einstieg einer Longposition sein kann.

Ich hoffe, Du konntest meinen Ausführungen folgen.


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #12
OFFLINE   Parmenides

alles klar!

mein Ansatz ist über Fraktale und lows/highs , mal schauen ob brauchbar.

bis bald

  #13
OFFLINE   Spinne

Wer dann noch interesse an dem e-book hat muß sich einfach noch mal melden .

Please Login or Register to see this Hidden Content



Hallo Babylon,

eine kurze Zusammenfassung in eigenen Worten mit einem Chart würde es vielleicht auch tun. Ich kann mir nämlich gut vorstellen, daß das Thema noch mehr User interessiert, die nicht zu den wenigen Glücklichen zählen. Dann kommt dieser Thread auch schnell wieder in Gang. Ganz bestimmt.

Grüße
Spinne
Bist Du gut, bekommst Du. Bist Du schlecht, wird Dir genommen.

  #14
OFFLINE   Babylon

Die 1-2-3 Technik ist die selbe die auch Voigt im großen Buch der Markttechnik vorstellt . Wie Da Bushi schön erwähnte . Kurz angerissen wird die Technik auch auf der DVD Techniche Analyse Kongress vom Finanzbuchgverlag . Dort werden mehrere Techniken vorgestellt unter anderen auch diese . Die DVD kann ich nur empfehlen . Ich setze die Technik in größeren TF'sein , sie ist aber in jeden anwendbar . Im screen bilden sich folgene Formationen long bei ca 98.70 short bei 93.40 , wobei ich das traden in Trendrichtung vorziehe . Mit den entrys bin ich ein paar pips von den Hochs bzw, Tiefs weggegangen einfach als kleine Sicherheit . Die richtige Wahl für eine SL/TP hab ich noch nicht . Vllt - haben die Profis eine gute Idde . Als SL wäre das tages,- oder vortagestief gut . Oder hat jemand eine bessere Lösung ?

Dateianhang


"Kaufe die Angst"
und "Verkaufe die Gier" - Dan Zanger

Skype- Biertrinker-AD

  #15
OFFLINE   Spinne

Die 1-2-3 Technik ist die selbe die auch Voigt im großen Buch der Markttechnik vorstellt .


Hallo Babylon,

geht es also bei Ross um diese Technik?

Please Login or Register to see this Hidden Content



Auch bei der Forexfactory wurde das 1-2-3-Setup besprochen (wahrscheinlich gibt es darüber noch mehr Threads):

Please Login or Register to see this Hidden Content



Please Login or Register to see this Hidden Content



Grüße

Spinne
Bist Du gut, bekommst Du. Bist Du schlecht, wird Dir genommen.

  #16
OFFLINE   1822036

Hat schon mal jemand deren Analyse Software verwandt? (ca. 1000€) und kann mir manchmal jemand das Aussehen und Bildung des "Rosshaken" kurz beschreiben?

Der ZigZag könnte vielleicht modifiziert dafür gute Dienste tun?

Dateianhang

  • Angehängte Datei  rt.jpg   571,53K   301 Anzahl Downloads


  #17
OFFLINE   DaBuschi

Die 1-2-3-Methode ist doch nichts weiteres als die Nummerierung der Hochs und Tiefs im Verlauf eines Trends.

Ein Ansatz um nach Ross zu handeln könnte sein, dass man auf höheren TFs nach Ross Hooks schaut und die Einstiegslevel daraufhin prüft, ob in einem kleineren Zeitfenster ein 1-2-3 vorliegen würde, wenn das Level bricht. So ließen sich auch Fehlsignale vermeiden, denn diverse Trendumkehrsignale bilden sich überall im Chart. Es ist aber wichtig, wo sie sich bilden und ob sie "Sinn" machen. Blindes handeln aller Signale führt nur zu Verlusten.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #18
OFFLINE   sten

iss doch janz einfach ...bsp-long: du zählst 1. beim tief, 2. beim folgenden hoch, 3. beim nachfolgenden tief, welches nicht unter 1. liegen darf und wenn der kurs durch ne bei 2. gedachte waagerechte linie geht, gehst du long... short: vice versa

dazu braucht man sicherlich kein 1ooo€/$ programm....aussderdem hat das ganz bestimmt schon jmd. als indi für mt4 geproggt... musst nur mal bei ff.com / f-tsd.com ein wenig suchen...

wie Dabuschi aber schon sagte, das ist nix weiter als trenderkennung...

grüße

Sten

  #19
OFFLINE   1822036

nach den Heutigen Abfall beim EUR-USD dürfte uns ja dann ein interessanter Move bevorstehen, vielleicht so bei 1.3100 oder was denken die Experten? Die Methode ist natürlich in mehreren TFs zu sehen.

Dateianhang



  #20
OFFLINE   DaBuschi

nach den Heutigen Abfall beim EUR-USD dürfte uns ja dann ein interessanter Move bevorstehen, vielleicht so bei 1.3100 oder was denken die Experten? Die Methode ist natürlich in mehreren TFs zu sehen.


Seh ich auch so. Mögliche Wendepunkte

1.3250 (38,2% Fib)
1.3100 (50,0% Fib)
1.2950 (61,8% Fib)

Am wahrscheinlichsten seh ich die 1.3100, weil hier die obere Begrenzung der Range liegt, aus der man vorher ausgebrochen ist. Dies wird zum Support gepaart mit dem 50% Fib ne gute Möglichkeit für nen Long.

Auch spricht die aktuelle Abwärtsbewegung an den Aktienmärkten dafür, weil hier zwar nachlassend aber immer noch eine Korrelation vorhanden ist. Und da ich im Dax und EURUSD short bin, liegt es zweifach in meinem Interesse, dass wir die 1.3100 sehen;D
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer