Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

USD/CHF

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
103 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   FX-trader

Könte interesante Trade auf 4H basis werden

Ich hofe das Ausbruch doch noch nach unten stat findet

Ziel Keine anung:-X vieleicht Kleines Trend Bewegung mitzunehmen:P

Dateianhang

  • Angehängte Datei  usdchf.jpg   145,41K   283 Anzahl Downloads

Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #2
OFFLINE   MasterBO

Was haltet Ihr hier von.

Der Kurs ist am Widerstand 1.1492 abgeprallt, aber es sieht alles nch einer Korrektur aus. Daily Basis ist short angesagt. Im ersten Schritt könnte es bis 1.1420 gehen. Dieser Widerstand ist schon massiv, aber ich gehe davon aus, dass wir noch die 1.13 sehen werden und dort liegt auch die Fibo Marke 38.2.

Ich bin mir nur nicht sicher wie man es perfekt auf Daily Basis handeln könnte. Wie seht Ihr das? Oder liege ich mit meiner Analyse total falsch?

Dateianhang

  • Angehängte Datei  usdchf.gif   32,73K   271 Anzahl Downloads

Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #3
OFFLINE   DaBuschi

Ich bin mir nur nicht sicher wie man es perfekt auf Daily Basis handeln könnte. Wie seht Ihr das? Oder liege ich mit meiner Analyse total falsch?


Also ich hab auf Daily Basis den Bearish Outside Bar gehandelt (bei Dir mit 1 bezeichnet). Bin beim Bruch bei 1,1635 rein und hab die Hälfte bei 1,1513 mit Gewinn geschlossen.

Jetzt werd ich schauen, ob USDCHF sich weiter in der Range bewegt oder obs tiefer geht und dann Stück für Stück den Stopp nachziehen. Werd mal schaun, dass ich den Stopp immer auf das Hoch der letzten beiden Tagen nachziehe. 2-Bar-Stopp quasi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #4
OFFLINE   MasterBO

Was haltet Ihr hier von.

Der Kurs ist am Widerstand 1.1492 abgeprallt, aber es sieht alles nch einer Korrektur aus. Daily Basis ist short angesagt. Im ersten Schritt könnte es bis 1.1420 gehen. Dieser Widerstand ist schon massiv, aber ich gehe davon aus, dass wir noch die 1.13 sehen werden und dort liegt auch die Fibo Marke 38.2.

Ich bin mir nur nicht sicher wie man es perfekt auf Daily Basis handeln könnte. Wie seht Ihr das? Oder liege ich mit meiner Analyse total falsch?


Wow, wenn ich mir so den letzten Beitrag hier anschaue muss ich sagen, wie blöd ich war. Ich war short ab 1.18. Warum hält man diese Position nicht einfach? Dann wäre ich sehr gut im Plus.

Nun hat wir ein Level von 89.00 erreicht. Ich kann mir gut vorstellen, im Zusammenhang mit EURUSD, dass hier bald Schluss sein könnte. Ziel ist es ein paar Lots relativ unten anzulegen und diese über Monate und Jahre zu halten. Hier könnten 1000de Pips drin sein. Schauen, wir mal wie es kommt.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #5
OFFLINE   LeMike

Pullback oder Fehlausbruch? Helft mir, ich würd so gern short gehen.

Please Login or Register to see this Hidden Content



Denn der ist so schön überkauft und an seinen Grenzen:

Please Login or Register to see this Hidden Content



  #6
sanjaya

Ich gehe davon aus, das der vorherige Trade auch in die richtige angedachte Richtung (Short) verlaufen ist. Anschliessend ging es dann aber wieder bergauf für den U$. Ich habe mich bemüht den Chart in etwa an das vorherige Datum anzuknüpfen.

Im gegenwärtigen 4-Stundenchart ist der Ichimoku Kinko Hyo eingezeichnet.

Dieser ist gerade dabei ein Kaufsignal (allerdings ein nach den Regeln eher schlechtes Signal) auszulösen. In den gelben Kreisen sind die relevanten Linien für diesen Umstand eingekreist. Alle drei sind unterhalb der Wolke und deshalb mit Vorsicht zu geniessen. Die Wolke selbst ist ebenfalls im Abwärtsmodus, sodass man eher abwarten muss bzw. sollte was passiert.

Dennoch: Der im Chart angezeigte Buy Trade ist vom Expert Advisor bei 0.9478 initiiert worden.

Der Tageschart macht durch das Auffangen des Kurses zwischen dem 38.2 und dem 50% Retracement die Sache etwas positiver. Auch der U$ Index zeigt wieder ansteigendes Potenzial. Das Ziel des Expert Advisors liegt bei TP 0.9774 mit einem SL bei 0.9394.

Bevor der Kurs jedoch zurück an das letzte Hoch gehen kann ist die obere Begrenzung der Wolke zu überwinden. Diese wird mit jedem weiteren Tag niedriger, sodass hier übergangslos eine Unterstützung (sollte der Kurs das Level halten) entsteht.


Dateianhang



  #7
sanjaya

Als Follow_UP zu dem vorherigen Beitrag macht sich das Paar nun an die Arbeit den gestrigen beschriebenen Widerstand zu überwinden. Die Unterstützung dies sich nun ergibt lässt sich nun am oberen Rand der Wolke einzeichnen. Somit sollte sich der Kurs - falls er die Überwindung nicht beim ersten oder zweiten Mal schafft - zwischen diesen beiden Linien aufhalten, um Kraft zu holen für den Durchbruch. Ich denke der Kurs ist auch bei einem Abrutschen gut unterstützt. Die Linien des Ichimoku Kinko Hyo und die Wolke sollte dafür ausreichend zur Verfügung stehen.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  23,04K   59 Anzahl Downloads


Sicherlich kein Trade für Scalper oder Trader, die auf 5M oder 15 M Charts unterwegs sind.

  #8
OFFLINE   DaBuschi

Die Linien des Ichimoku Kinko Hyo und die Wolke sollte dafür ausreichend zur Verfügung stehen.


Bitte nicht übel nehmen, aber ich musste grad schmunzeln bei der Vorstellung, dass ein Kurs sich wirklich denkt - ups, da sind die Linien des Ichimoky Kinko Hyo, die sind brandgefährlich und dann noch die Wolke, die die Sicht verschlechtert. Da geh ich lieber woanders lang;D
  • TraderNiklas gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #9
OFFLINE   nightyhawk

Bitte nicht übel nehmen, aber ich musste grad schmunzeln bei der Vorstellung, dass ein Kurs sich wirklich denkt - ups, da sind die Linien des Ichimoky Kinko Hyo, die sind brandgefährlich und dann noch die Wolke, die die Sicht verschlechtert. Da geh ich lieber woanders lang;D

Da die Linien des IKH ja nichts anderes als berechnete S+R Linien sind, denkt der Kurs das wahrscheinlich auch, wenn du eben diese Linie zeichnest -
ups, da sind die Linien des DaBuschi, die sind brandgefährlich. Da geh ich lieber woanders lang ;D
  • DaBuschi gefällt das
Chleudere den Purchen zu Poden!

  #10
OFFLINE   DaBuschi

Da die Linien des IKH ja nichts anderes als berechnete S+R Linien sind, denkt der Kurs das wahrscheinlich auch, wenn du eben diese Linie zeichnest -
ups, da sind die Linien des DaBuschi, die sind brandgefährlich. Da geh ich lieber woanders lang ;D


Es ist nachgewiesen, dass die Kurse Angst vor meinen Linien haben, weil sie immer abprallen und das furchtbar weh tut;D
  • nightyhawk und fxdaytrader gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #11
sanjaya

Um im Bild zu bleiben habe ich als Follow_UP_2 sozusagen den weiteren Verlauf vom Freitag in dem Währungspaar hier eingestellt.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  27,57K   41 Anzahl Downloads


Wie man unschwer erkennen kann, hat sowohl der Widerstand und auch die Unterstützung in dem Wolkenchart bisher sehr gut und vorbildlich funktioniert.

Wer sich die Linien von IHK genauer betrachtet stellt fest, das Chinkou Span, der uns u.a. auch das Momentum anzeigt, am Freitag nachgelassen hat. Kein Wunder, denn die Profis schliessen ihre Bücher am Freitag etwas früher als die Retailer.

Wie geht es in der neuen Woche weiter?

Ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit für einen kleinen Rücksetzer des Kurses nochmal noch sehr gross ist, wobei ich aber auch denke, dass die genannten Unterstützungen, die sich aus dem IHK ergeben, ihre Funktion erfüllen werden. An dieser Stelle ist es natürlich optimal, das hier nach oben und nach unten nocheinmal gefischt wird. Es ist einfach zu offensichtlich wo hier die Stopps der Bullen und der Bären liegen. Zumindest auf dem 4-Stundenchart.

Wer sich die höheren Zeitrahmen ansieht, der wird im Tageschart ein Cluster bei dem 50%-Fibo-Retracement erkennen. Dazu muss man aber auch den Wochenchart zu Rate ziehen. Ich hab das mal hier eingefügt.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  141,53K   43 Anzahl Downloads


Im Prinzip war dies ein perfekter Einstieg auf diesem Level.

Die eingezeichnete Aufwärtstrendlinie ist eigentlich nach den Regeln der klassischen Technischen Analysen noch nicht gültig, da im Moment nur 2 Auflagepunkte vorhanden sind. Damit sie gültig wird, bräuchten wir einen 3. Auflagepunkt. Dennoch gibt diese "Trendlinie" schon mal einen Hinweis, wo die nächsten Longs - neben bzw. nach dem Überwinden des Widerstands aus dem 4-Stundenchart - in Betracht kommen.

Meiner Meinung nach ist eigentlich der Weg gegen Norden der einfachere Weg. Diese Aussage erhält natürlich mehr Gewicht, wenn der eingezeichnete Widerstand nachhaltig überwunden ist.

Es gilt in jedem Fall den U$-Index im Auge zu behalten.

  #12
sanjaya

Ein perfekter Start am Montag zur Eröffnung,

Ein kurzes Update nur, da das Kursbild für sich alleine spricht. Neu eingezeichnet ist nun der Unterstützungsbereich, der bei einem nochmaligem Rücksetzer das Auffangbecken darstellen soll. Der neu hingezugekommene gelbe Kreis zeigt die Kreuzung von Senkou Span A und B an. Ein weiteres bullishes Signal mit dem Ausbruch über den bereits weiter oben beschriebenen Widerstand. Es sieht alles sehr gut aus und der Trade ist bereits 134 Pips im Gewinn. Target: 0.9774 SL: 0.9394

Sollte der Trade auch heute Abend noch so gut stehen, dann werde ich den Trade in einen FREE Trade (ohne weiteres Risiko) oder zumindest den SL auf Einstand@ 0.9478 ziehen bzw. umwandeln. Normalerweise tue ich das nicht, aber vielleicht ist dies für den ein oder anderen eine neue Sichtweise auf das Positionsmanagement.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  26,57K   49 Anzahl Downloads


  #13
sanjaya

Sollte der Trade auch heute Abend noch so gut stehen, dann werde ich den Trade in einen FREE Trade (ohne weiteres Risiko) oder zumindest den SL auf Einstand@ 0.9478 ziehen bzw. umwandeln. Normalerweise tue ich das nicht, aber vielleicht ist dies für den ein oder anderen eine neue Sichtweise auf das Positionsmanagement.


Das ist nur ein Idee, die eigentlich bekannt ist, ABER ich denke manchmal ist es gut, wenn man an seine "Optionen" erinnert wird.

Free Trade: Wer ohne weiteres Risiko an dem Trade teilnehmen will, der setzt einen SL(1) für die HÄLFTE seiner Position bei 0.9562 und lässt den Rest unverändert.
Zweck: - Trade ohne jegliches Risiko -sollte der SL(1) getroffen werden haben wir bereits +84 Pips verbucht, während die andere Hälfte der Position weiterläuft mit dem Initial SL(0) bei 0.9394. Dieser SL ist vom Kaufkurs ebenso 84 Pips entfernt. Sollte dieser SL(0) also schlussendlich getroffen werden ist dieser Trade +/- NULL verlaufen.

VORTEIL: wie bereits geschrieben NULL RISIKO und doch sind wir (falls SL_1) getroffen wird weiterhin mit 50% der ursprünglichen Position im Spiel.
NACHTEIL: SL (1) wird kurz getroffen und der Kurs läuft anschliessend in die Trendrichtung weiter. ----PECH---

ANMERKUNG: der SL(1) bei 0.9562 liegt ziemlich in der Mitte des im letzten Chart eingezeichneten Auffangbeckens.

Alternative: Initial SL auf Einstand bei 0.9478 nachziehen. Risiko Null

Ich wollte nur ein paar Möglichkeiten aufzeigen, wie man da elegant vorgehen könnte. Persönlich ändere ich an diesem Trade nichts. Solange die beschriebenen Unterstützungen halten bleibt bei MIR alles wie gehabt.

  #14
OFFLINE   nightyhawk

Interessante Idee.... wobei ich denke, dass das die wenigsten Broker anbieten - oder? Zumindest wüßte ich nicht, wie ich bei meinem Broker den SL für eine halbe Position ändere. Man müsste also vorab EINE Position gleich als ZWEI Positionen eröffnen.
Chleudere den Purchen zu Poden!

  #15
sanjaya

Wie ich sehe bist du bei IG Markets. Da sollten Teilverkäufe möglich sein. Ich habe da auch mal getradet und es ging. Einfach mal Nachfragen, oder ausprobieren.

Im Prinzip kann man diese Strategie ja schon vorher anlegen, wenn ich mit FREE TRADES arbeiten will.
Schon bei Kauf/Verkauf der Position lege ich den TAKE PROFIT (für die erste Hälfte der Position) auf dieselbe Anzahl der Pips wie für den SL fest, dass bei Erreichen der Anzahl diese automatisch verkauft wird. Dann klappt das auch. Den Rest lass ich dann einfach laufen.

In dem Beispiel mit dem USD/CHF ist es mir nur zu spät eingefallen, da ich mit diesem Trade von Anfang an eine andere Taktik gewählt habe. Dachte jedoch, dass würde hier gut passen.



  #16
sanjaya

Ein perfekter Start am Montag zur Eröffnung,

Sollte der Trade auch heute Abend noch so gut stehen, dann werde ich den Trade in einen FREE Trade (ohne weiteres Risiko) oder zumindest den SL auf Einstand@ 0.9478 ziehen bzw. umwandeln. Normalerweise tue ich das nicht, aber vielleicht ist dies für den ein oder anderen eine neue Sichtweise auf das Positionsmanagement.


Das hatten wir ja schon besprochen. Bis heute (Mittwoch) hat sich nicht viel geändert an dem Verhalten in diesem Währungspaar. Man hätte sich vielleicht gewünscht, das nach dem Durchbruch über 0.9600 mehr Schwung oder Dynamik in das Paar kommt. Das fehlt im Moment einfach. Man sieht das sehr schön wieder am Momentum (Oszillator), das wohl erstmal wieder "Luft holen" muss. Insofern bleiben wir weiter in der Position. Diejenigen die die FreeTrade-Sache, und diejenigen, die auf Einstand sind haben ja keinen Grund an ihrer Stellung etwas zu ändern. Zu beobachten ist weiterhin der Verlauf des U$-Index.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  25,98K   143 Anzahl Downloads


  #17
OFFLINE   fxdaytrader

Hm, ich halte momentan einen nachhaltigen Trendwechsel H1/H4 für wahrscheinlicher als einen Durchbruch nach unten ... :-"
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #18
sanjaya

Hm, ich halte momentan einen nachhaltigen Trendwechsel H1/H4 für wahrscheinlicher als einen Durchbruch nach unten ... :-"


...wir sind LONG im USD/CHF...
ODER versteh ich grad was nicht?::)

  #19
sanjaya

Der Zug rollt wieder!

Endlich möchte man sagen. Nach einem oder waren es zwei Tage hat sich der Widerstand der letzten Tage aufgelöst.
Perfekt gewinnt das Momentum an der NullLinie wieder an Fahrt.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  25,48K   119 Anzahl Downloads


Es braucht hier nicht viel Worte. Die Position ist hier gut 195 Pips im Plus. Wer will zieht hier nun seinen Stopp nach. Ich finde man sollte NIEMALS einen erfolgreichen Trade wieder ins Minus laufen lassen. Davon sind wir aber im Moment weit entfernt. Das Ziel liegt weiterhin bei 0.9774.

Mehr zu den Chance-Risiko-Verhältnissen, die sich wirklich lohnen, im nächsten Beitrag.




  #20
sanjaya


Es braucht hier nicht viel Worte. Die Position ist hier gut 195 Pips im Plus. Wer will zieht hier nun seinen Stopp nach. Ich finde man sollte NIEMALS einen erfolgreichen Trade wieder ins Minus laufen lassen. Davon sind wir aber im Moment weit entfernt. Das Ziel liegt weiterhin bei 0.9774.



Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  24,8K   113 Anzahl Downloads


Selbstredend hat sich auch hier heute Nacht ein Absturz ergeben. Hier zumindest nicht mit einem Gap wie in so manch anderen Instrumenten - Index, etc. - Ausserdem sollte man die oben gemachte Äußerung beachtet haben. Nach diesem Statement gestern habe ich meinen SL auf Einstand gezogen. Es sind genügend gute Levels für einen Gewinnstopp vorhanden gewesen. Trotzdem wie schon bei dem Paar GBP/U$ beschreiben, der Tag ist noch nicht vorbei.







0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer