Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

USD/CHF

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
103 Antworten zu diesem Thema

  #21
sanjaya

Auf dem Tageschart lässt sich der 3. Auflagepunkt der Trendlinie nach diesem Rückschlag verzeichnen.

Das sieht natürlich nicht sehr vertrauenserweckend aus, dennoch - für den Moment - ist dieser 3. Punkt, der die Linie gültig machen würde, gekommen.

Wer im 4H-Chart genau hinsieht, der sieht eine Kerze (ein Doji), der eine Umkehr einleiten "kann".
Dieser Rückschlag hat auf dem 4H-Kursbild erstmal einem chaotischen Zustand zurückgelassen. Es bedarf jetzt hier schon Mut, um die Trendlinie des Tagescharts zu traden. Besser ist es wohl zu warten, ob der Kurs auf dem 4H Zeitrahmen wieder über die Wolke kommt.

Dann würde ich erst abwarten, welche Formation sich im Zuge dessen egibt bzw. ergeben hat. Im Tageschart würde ich wieder Mut fassen, wenn der Kurs die rote Linie überschreitet. Dann ist zumindest gewährleistet, dass wir die Wolke, das Fibo , die Trendlinie und den Bruch der roten Linie im Rücken haben und nicht vor uns als Widerstände.

Fazit: Beobachtungsliste


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  28,86K   99 Anzahl Downloads


  #22
sanjaya

Die am Wochenende angesprochene Trendlinie im Tageschart scheint man wirklich zurückzuerobern zu wollen. Dennoch möchte ich an "meiner" Einschätzung im Moment keine Veränderungen vornehmen. Trotzdem das Kursbild wie es sich heute Morgen darstellt.

Der beschriebene Doji im H4 hat vorerst auf diesem Zeitrahmen gehalten und seine Wirkung entfaltet.

[attachimg=1]

Solange jedoch die Wolke im H4 als Widerstand vorhanden ist kann es natürlich jederzeit zu Rückschlägen kommen. Wer den Ichimoku Kinko Hyo handelt, der bleibt normalerweise während der Kurs IN der Wolke ist neutral. Zumal Kijun-Sen gerade horizontal verläuft und mit grosser Wahrscheinlichkeit bei 0.9570 als erster ernstzunehmender Widerstand dienen wird.

Dateianhang



  #23
sanjaya

Mein EA, hat sich auf dem USD/CHF bereits eingekauft Long @ 0.9518.

Das finde ich das Geniale an den Robotern, dass man sie nicht immer beobachten muss und trotzdem finden Sie - zumindest diese Strategie - immer nette Einstiegspunkte. Ich selbst hätte mich da manuell nicht eingekauft, aber Voilá wenn der Roboter meint, das er das tun muss, dann soll er halt machen.

Zur Ansicht ein nackter Chart aus dem VPS.

[attachimg=1]

Dateianhang



  #24
sanjaya

Auf dem Tageschart lässt sich der 3. Auflagepunkt der Trendlinie nach diesem Rückschlag verzeichnen.

Das sieht natürlich nicht sehr vertrauenserweckend aus, dennoch - für den Moment - ist dieser 3. Punkt, der die Linie gültig machen würde, gekommen.

Wer im 4H-Chart genau hinsieht, der sieht eine Kerze (ein Doji), der eine Umkehr einleiten "kann".
Dieser Rückschlag hat auf dem 4H-Kursbild erstmal einem chaotischen Zustand zurückgelassen. Es bedarf jetzt hier schon Mut, um die Trendlinie des Tagescharts zu traden. Besser ist es wohl zu warten, ob der Kurs auf dem 4H Zeitrahmen wieder über die Wolke kommt.

Dann würde ich erst abwarten, welche Formation sich im Zuge dessen egibt bzw. ergeben hat. Im Tageschart würde ich wieder Mut fassen, wenn der Kurs die rote Linie überschreitet. Dann ist zumindest gewährleistet, dass wir die Wolke, das Fibo , die Trendlinie und den Bruch der roten Linie im Rücken haben und nicht vor uns als Widerstände.

Fazit: Beobachtungsliste


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  34,65K   58 Anzahl Downloads


Damit wir auch hier im Bilde bleiben betrachten wir den Fortgang der Dinge von dem vorherigen Zitat aus. Aus dem vorherigen Eintrag war ja zu sehen, dass mein EA sich bei 0.9518 Long eingekauft hatte. Diese Position wurde von mir bereits am Donnerstag bei 0.9962 vorzeitig mit +144 pips aufgelöst.

GRUND: der Kurs war kurzzeitig über die im Tageschart eingezeichnete rote Linie "gewandert" und ich hatte diese fallende rote Linie als Widerstand eingezeichnet.

Im Zitat ist nachzulesen, dass ich wieder Mut fassen würde, wenn der Kurs diese rote Linie bricht. Das er sie so schnell und vehement bricht hatte ich nicht so auf dem Schirm. Nun gut, an einer Gewinnmitnahmen ist noch niemand "gestorben".

Das Bild stellt sich nun folgendermassen dar: Im Tageschart wurde der Widerstand überwunden, und der Kurs ist bis auf sein letztes Hoch gelaufen. Was nun ? Die 3 weissen Kerzen sind sehr bullish und es kann gut sein, dass es noch ein wenig weitergeht. Das nächste FiboLevel aus dem Wochenchart liegt bei 61.8 was mit einem Kurslevel von 0.9947 einhergeht.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  34,65K   58 Anzahl Downloads


Die Trendlinie ist nun mit dem 3. Auflagepunkt definitiv gültig, sodass man bei einem erneuten Aufsetzen mit neuen Käufern rechnen kann bzw. muss.

Es gilt in jedem Fall den U$-INDEX und seinen nächsten Widerstand - siehe Chart - zu verfolgen.


Dateianhang



  #25
OFFLINE   MasterBO

Es gilt in jedem Fall den U$-INDEX und seinen nächsten Widerstand - siehe Chart - zu verfolgen.


Nur so mal am Rande. Ich sehe im US$ Chart eher ein Dreieck und kein Trendkanal. Verbinde mal die 3 oberen Punkte. Somit hat der US$ noch bis ca. 84,50$ Platz, bevor er dort auf massiven Widerstand stößt. Hier erwarte ich, wie im EURUSD eine Umkehr.
Also viel Platz ist da nicht und dies sollte im Monat Juli abgeschlossen sein!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #26
sanjaya


Es gilt in jedem Fall den U$-INDEX und seinen nächsten Widerstand - siehe Chart - zu verfolgen.


Nur so mal am Rande. Ich sehe im US$ Chart eher ein Dreieck und kein Trendkanal. Verbinde mal die 3 oberen Punkte. Somit hat der US$ noch bis ca. 84,50$ Platz, bevor er dort auf massiven Widerstand stößt. Hier erwarte ich, wie im EURUSD eine Umkehr.
Also viel Platz ist da nicht und dies sollte im Monat Juli abgeschlossen sein!


Ich würde das/dein Dreieck gerne sehen, kann es aber beim besten Willen irgendwie nicht finden. Ansonsten ist der Widerstand bei ca. 84.50 ja sehr schön durch die Fibonacci Level auszumachen. Sollte der Kurs dort ankommen, JA, dann kann man sicherlich sehr risikoarm einige Positionen eröffnen.

  #27
OFFLINE   MasterBO



Es gilt in jedem Fall den U$-INDEX und seinen nächsten Widerstand - siehe Chart - zu verfolgen.


Nur so mal am Rande. Ich sehe im US$ Chart eher ein Dreieck und kein Trendkanal. Verbinde mal die 3 oberen Punkte. Somit hat der US$ noch bis ca. 84,50$ Platz, bevor er dort auf massiven Widerstand stößt. Hier erwarte ich, wie im EURUSD eine Umkehr.
Also viel Platz ist da nicht und dies sollte im Monat Juli abgeschlossen sein!


Ich würde das/dein Dreieck gerne sehen, kann es aber beim besten Willen irgendwie nicht finden. Ansonsten ist der Widerstand bei ca. 84.50 ja sehr schön durch die Fibonacci Level auszumachen. Sollte der Kurs dort ankommen, JA, dann kann man sicherlich sehr risikoarm einige Positionen eröffnen.


Hallo, ich war dir noch ein Bild schuldig, dieses werde ich in diesem Bild nun nachliefern können. Hier ist ein Link

Please Login or Register to see this Hidden Content

zu dem Bild was ich im Internet gefunden habe und wo man relativ gut ein Dreieck erkennen kann. Man muss dazu sagen, dass wir uns hier auf einem Monatschart bewegen, aber man sieht sehr gut das sich der US-Dollar in einem Abwärtstrend befindet, der nun eine längere Korrektur oder Umkehrformation in Form eines Dreiecks ausbildet. Zwar berührt der Preis nun wohl das vierte Mal die Abwärtstrendlinie oder obere Begrenzung des Dreiecks, aber ich gehe nicht davon aus, dass der Preis aus diesen Dreieck ausbrechen wird. Meine Annahme könnte sich auch durch die Divergenz im PKS Indikator bewahrheiten, dafür ist es aber noch zu früh. Die ersten Anzeichen einer überkauften Situation haben sich auch gezeigt. Weiterhin zeigen sich Gold und Silber sehr stabil und dies sind weitere Anzeichen für eine Trendumkehr, bzw. eine Trendfortsetzung im US-Dollar. Sollte der US-Dollar wirklich bei 84.50-85.50 fallen, dann sollte Gold und Silber auch ihren Trend bullisch fortsetzen. Dies könnte auch den Euro US-Dollar weiter steigen lassen. In dem besagten Bereich sollte man auf Umkehr Kerze oder Trendumkehrformationen achten und so könnte man die Paare EURO US-Dollar und US-Dollar Schweizer Franken sehr gut handeln. Gegebenfalls könnte man für den US Dollarindex auch einen separaten Thread aufmachen.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #28
sanjaya

Ich hab den U$-Index auf einer monatlichen Basis aufgezogen. OK, es ist ein Dreieck, wobei bis an die obere Grenze des Dreiecks noch gut Platz ist.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  26,19K   11 Anzahl Downloads


Der Widerstand der in meinem weiter oben gezeigten Bild (letzter Eintrag) auf Tagesbasis bei ca. 84.50 entsteht entspricht auf Monatsbasis dem 23.6% FiboLevel. Perfekt!

Die Kerzenformation auf dem Monatschart sieht nicht danach aus, als ob da im Moment Schwäche entstehen könnte.

Dennoch sehr schön zu sehen, der letzte Anstieg (im schwarzen Kanal), der durchaus Potential nach Überwindung des beschriebenen Widerstands hat.

Den roten Kreis kann man in jedem Fall als Ausbruchsversuch nach unten in dem Dreieck sehen, den zu dem Zeitpunkt konnte man bereits zwei konvergierende Linien ziehen. Das Dreieck war bereits vor dem roten Kreis sichtbar.

Die Frage ist - zumindest im Monatschart - : "Wird der gestrichelte Widerstand überwunden oder fällt der Kurs dort wieder ab auf die untere Dreieckslinie?"

Kein Zweifel besteht, das der schwarze Kanal gültig ist, da bereits genügendAuflagepunkte bestehen. Somit sollte bei einem ersten nicht erfolgreich Anlauf auf den Widerstand, die erste Unterstützung an der unteren schwarzen Kanallinie ihren Dienst tun.

Fazit: Beobachtung auf Tagesbasis, inkl. Volumen und geeigneten Indikator.

  #29
sanjaya


Das Bild stellt sich nun folgendermassen dar: Im Tageschart wurde der Widerstand überwunden, und der Kurs ist bis auf sein letztes Hoch gelaufen. Was nun ? Die 3 weissen Kerzen sind sehr bullish und es kann gut sein, dass es noch ein wenig weitergeht. Das nächste FiboLevel aus dem Wochenchart liegt bei 61.8 was mit einem Kurslevel von 0.9947 einhergeht.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  35,84K   15 Anzahl Downloads


Die Trendlinie ist nun mit dem 3. Auflagepunkt definitiv gültig, sodass man bei einem erneuten Aufsetzen mit neuen Käufern rechnen kann bzw. muss.

Es gilt in jedem Fall den U$-INDEX und seinen nächsten Widerstand - siehe Chart - zu verfolgen.


Das Paar steigt und steigt, was angesichts des Falls des Euro kein Wunder ist, denn die Korrelation ist hier fast zu 100% gegeben.

Es ist einfach immer wieder - meiner Meinung nach - interessant zu sehen, wie sich eine Trendlinie mit ihren Auflagepunkten entwickelt, wie Widerstände gebrochen werden und wie sich Fibonnaci Levels "bewahrheiten".

[attachimg=1]

Es dürfte nun eine ziemlich klare Sache sein, dass wir hier auf Parität zusteuern. Solche Marken haben, wenn nicht wirklich etwas sehr gravierendes passiert, eine nahezu magische Anziehungskraft. Fast vergleichbar wie mit einem Index, der die runde Zahl erreichen will.

Dort ergibt sich natürliche erstmal eine gute "kurzfristige" Shortgelegenheit, wenn nicht vorher ein 4. Auflagepunkt hinzukommt. Sollte also der Anstieg so steil weitergehen dann könnte es klappen mit dem Short kurz vor Parität. Wenn das Paar unterhalb konsolidiert und Kraft holt, dann würde ich eher die Finger davon lassen und auf einen Ausbruch nach oben setzen.

DOCH, bis dahin ist ja ersteinmal das 61.8% Fibo-Level aus dem Wochenchart zu überwinden.

  #30
OFFLINE   winter

An dieser Stelle möchte ich den Future des CHF hier einstellen, der uns für einige Währungspaare eine Orientierungshilfe bietet.

Wie immer bedarf es nicht vieler überflüssiger Worte, denn die markante Position des Kurses inkl. der Trendlinien und Fibonacci-Retracements spricht seine eigene Sprache.
Bevor sich die Lage für den CHF weiter verbessern kann, ist sicherlich einige Überzeugungsarbeit bei den Käufern zu leisten.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  16,56K   12 Anzahl Downloads


Im Member Bereich wurde bereits auf die Möglichkeiten im bzw. gegen Schweizer Franken hingewiesen.

  #31
OFFLINE   Pilok

Wie immer bedarf es nicht vieler überflüssiger Worte, denn die markante Position des Kurses inkl. der Trendlinien und Fibonacci-Retracements spricht seine eigene Sprache.

Wohl wahr! Diese hättest Du besser auch gleich weglassen sollen.

  #32
OFFLINE   PlanandTrade

Bearish Butterlfy

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  97,25K   12 Anzahl Downloads


  #33
OFFLINE   Damyan90

Auf M30:
+ Resistance auf die Kanal-Linie
+ Double Top Figur
Nächsten Haltestelle auf 9465, vielleicht auf die untere Kanal-Linie

Grüße,
Damyan

  #34
OFFLINE   DaBuschi


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  112,91K   18 Anzahl Downloads


Einfach mal ohne großen Kommentar
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #35
OFFLINE   DaBuschi

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  111,38K   10 Anzahl Downloads


Einfach mal ohne großen Kommentar



Beide Orders gelöscht. Erst wurde die rote Linie nach oben gebrochen, was die Short-Order hinfällig machte. Die Long-Order wurde aber nicht getroffen, sondern der Kurs lief stark abwärts und hat nun auch die rote Linie nach unten gebrochen, wodurch das Szenario für die Long-Order nicht mehr gültig war (zumindest nach meinen Regeln).

[attach=2]
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #36
OFFLINE   winter

Nachholbedarf bei diesem Währungspaar.

Es wird spannend in diesem Paar, denn wie man sehen kann steht eine weitere Entscheidung an.

Der Wochenchart zeigt wieder das strategische Fenster und der Tageschart bringt mehr Aufschluss über einen Einstieg, der entweder bei Überwindung der der roten Linie stattfinden kann oder auf einem niedrigerem Level, das konform mit einer der Trendlinien ist bzw. mit der horizontalen grünen Linie auf dem 50% Fibo-Level im Tageschart einhergeht. Bei einem Bruch dieser 50% Fibo-Linie sollte man eher auf einen Aufsetzer in dem markierten Bereich warten.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  115,03K   22 Anzahl Downloads


Es besteht eigentlich keine Eile, denn jeder Tag an dem der Kurs nicht ausbricht, bringt auf der x-Achse mehr Potenzial nach oben, da die rote Rückkehrlinie des Trends im Tagescharts mehr Platz nach oben offeriert.

In diesem Sinne wäre es wünschenswert, wenn der Kurs noch ein wenig fällt und sich dabei ein bisschen Zeit lässt, um dann anschliessend die Hürde zu nehmen.

Diese Konstellation gibt jedenfalls genügend Punkte, die zu einem Engagement führen können.
  • bitzzer gefällt das

  #37
OFFLINE   winter

Nachholbedarf bei diesem Währungspaar.

Es wird spannend in diesem Paar, denn wie man sehen kann steht eine weitere Entscheidung an.

Der Wochenchart zeigt wieder das strategische Fenster und der Tageschart bringt mehr Aufschluss über einen Einstieg, der entweder bei Überwindung der der roten Linie stattfinden kann oder auf einem niedrigerem Level, das konform mit einer der Trendlinien ist bzw. mit der horizontalen grünen Linie auf dem 50% Fibo-Level im Tageschart einhergeht. Bei einem Bruch dieser 50% Fibo-Linie sollte man eher auf einen Aufsetzer in dem markierten Bereich warten.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  26,62K   11 Anzahl Downloads


Es besteht eigentlich keine Eile, denn jeder Tag an dem der Kurs nicht ausbricht, bringt auf der x-Achse mehr Potenzial nach oben, da die rote Rückkehrlinie des Trends im Tagescharts mehr Platz nach oben offeriert.

In diesem Sinne wäre es wünschenswert, wenn der Kurs noch ein wenig fällt und sich dabei ein bisschen Zeit lässt, um dann anschliessend die Hürde zu nehmen.

Diese Konstellation gibt jedenfalls genügend Punkte, die zu einem Engagement führen können.


Der Durchbruch hat auch hier stattgefunden und hat sienen ersten Widerstand beim 76.4% Fibo gefunden. Es sollte aber nach einen kurzen Konsolidierung über der Ausbruchmarke weiter in Richtung Norden gehen. Der Kurs braucht einfach ein wenig mehr Zeit um auf der x-Achse mehr Potenzial nach oben sichtbar werden zu lassen.

[attach=2]

Alles läuft nach Plan und deshalb gibt es dazu keinen Änderungen.

  #38
OFFLINE   Katakuja

0.9675

Ich habe dieses Paar auch auf der Watchlist in D1 aber ich muss zugeben,
ich warte eher auf ein sicheres Short entry. 'Früher' wäre ich jetzt schon Short gegangen mit SL um die 0.9780
Andererseit, sollte die 0.9765 dauerhaft durchbrochen werden, könnte es auch eine regelrechte FXplosion nach oben geben :-"

Von dem her, abwarten.. Gibt ja genug andere Paare noch.

  #39
OFFLINE   winter

0.9675

Ich habe dieses Paar auch auf der Watchlist in D1 aber ich muss zugeben,
ich warte eher auf ein sicheres Short entry. 'Früher' wäre ich jetzt schon Short gegangen mit SL um die 0.9780
Andererseit, sollte die 0.9765 dauerhaft durchbrochen werden, könnte es auch eine regelrechte FXplosion nach oben geben :-"

Von dem her, abwarten.. Gibt ja genug andere Paare noch.


Das würde heissen, dass du dem Dollar - ganz allgemein - nicht mehr viel Raum nach oben gibst ?


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  49,18K   9 Anzahl Downloads


Ja, das kann gut sein, dass hier erstmal Pause ist...

  #40
OFFLINE   Katakuja

Hast mich ein wenig zum Nachdenken gebracht
und habe mir deswegen die derzeitigen Korrelationen angeschaut.
Auf Tages Basis.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  46,23K   17 Anzahl Downloads






0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer