Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Dynamic Pinbar

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
4 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   ekenom

Tageskerzen und auch 4h-Kerzen haben bei jedem Broker, je nach Brokerzeit ein anderes aussehen.
Dennoch, so glaube ich, hat eine Pinbar bspw. im Tageschart, eigentlich fast immer eine Bedeutung und sollte demzufolge auch handelbar sein. Hierbei ist die Tagesanfangszeit des Brokers maßgeblich verantwortlich, ob die typische Kerzenform sichtbar wird.
Beginnt der Brokertag einige Stunde früher oder Später wird die Kerzenform eine ganz andere sein.

Durch den Thread von Prinova

Please Login or Register to see this Hidden Content


bin ich darauf gekommen, dass ich mit einem EA im Stundenchart nach Pinbars im Tageschart scannen will, die nicht sichtbar sind, weil Sie nicht im Takt des Brokertages entstehen. Diese sollen dann auch gehandelt werden. Der EA müsste Tag und Nacht online sein, da ja zu jeder vollen Stunde eine Dayli Pinbar entstanden sein kann. Denn irgendwo auf der Welt beginnt immer ein neuer Tag.

Nochmals zum Verständnis der Dynamic Candles
man nimmt die letzten 24 Kerzen.
das Open der ersten Kerze ist auch das Open der Virtuellen Tageskerze die zu eben dieser Stunde begann.
Das gleiche gilt für das Close der letzten Kerze.
Nun schaut man nach dem höchsten Hoch und dem tiefsten Tief der 24 kerzen dazwischen. Die entsprechen dem high und Low der Virtuellen Tageskerze
Jetzt, da ich das High, Low, Open und Close habe kann ich daraus die Form und das Aussehen der virtuellen Tageskerze ableiten.
Das Bild im Anhang zeigt solch eine Pinbar die im Tageschart nicht zu erkennen ist.
Pinbars entstehen im Tageschart wohl nicht häufiger als etwa 1 mal pro Monat. Ich vermute dass man mit diesem Vorgehen die Signalhäufigkeit drastisch erhöhen kann.
Was ich jetzt noch suche ist eine für einen EA gut handelbare Pinbar Strategie. Hierbei spekuliere ich auf mithilfe aus dem Forum.

Beste Grüße
Ekenom

Dateianhang


  • Zendo gefällt das
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #2
ONLINE   DaBuschi

Da es bei Pinbars immer auch um Relevanz geht und je mehr Marktteilnehmer den Pinbar sehen, umso mehr werden ihn potentiell auch handeln - so wäre es doch evtl. von Vorteil, den Dynamic Pinbar um eine statistische Auswertung zu erweitern die da wäre.

Man nehme für die Auswertung die Hälfte der zugrundeliegenden Bars X=Y/2 (12=24/2) und wertet dahingehend aus, bei wievielen der letzten 12 auswertbaren Perioden der Höchst- und Tiefstkurs auf dem gleichen Niveau liegen. In freien Worten beschrieben - ich seh nen Pinbar, welcher sich durch ein Hoch und ein Tief innerhalb der letzten 24 Stunden auszeichnet. Jetzt vergleiche ich, wie die Hoch- und Tiefpunkte ausgesehen haben, wenn ich den Berechnungszeitraum immer um eine Stunde in die Vergangenheit schiebe und das 12 mal.

Um das auch mal an Zahlen zu festzuhalten:

Periode 1 - von 11 Uhr Vortag bis 10 Uhr Heute
Periode 2 - von 10 Uhr Vortag bis 9 Uhr Heute
Periode 3 - von 9 Uhr Vortag bis 8 Uhr Heute
Periode 4 - von 8 Uhr Vortag bis 7 Uhr Heute
Periode 5 - von 7 Uhr Vortag bis 6 Uhr Heute
usw.

Wenn sich für die Hoch- und Tiefpunkte ergibt, dass sie in 80% der X-Fälle auf den gleichen Levels liegen, dass sind diese Werte für mehr Trader relevant, als wenn sie nur in einem der letzten 12 Fälle durch einen (virtuellen) Kursstab sichtbar werden. Gerade bei Tageshochs und -tiefs kann das wichtig sein. Aber im Zweifel muss es gar nicht so dynamisch sein, sondern vielleicht reichen auch nur zwei Zeiten zumindest auf Tagesbasis - Beginn London-Session und Beginn New-York-Session.

Was mir beim Dynamic Pinbar generell nicht gefällt, ist der Fakt, dass ich irgendwann immer auf nen Pinbar treffen werde, der aber keinerlei Relevanz haben muss. Hoch- und Tiefpunkte sind dagegen schon wichtiger, weil sie für größere Gruppen wichtig sind. Nur so ne Idee.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #3
OFFLINE   Wödmasta

Da es bei Pinbars immer auch um Relevanz geht und je mehr Marktteilnehmer den Pinbar sehen, umso mehr werden ihn potentiell auch handeln - so wäre es doch evtl. von Vorteil, den Dynamic Pinbar um eine statistische Auswertung zu erweitern die da wäre.

Damit ist eigentlich alles schon gesagt, außer, warum so kompliziert? Nimm halt den 1h Chart, der ist überall gleich...
Don´t double in trouble

  #4
ONLINE   DaBuschi

Damit ist eigentlich alles schon gesagt, außer, warum so kompliziert? Nimm halt den 1h Chart, der ist überall gleich...


Du machst es Dir wieder einfach. Ich mach´s mir noch einfacher - ich handel keine Pinbar´s. Aber wir gleiten ins off topic. Zurück zum Thema :)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #5
OFFLINE   ekenom

Ich habe dennoch mal ein wenig programmiert.
Dank dem Hinweis von Mandl bzgl. der Historischen Daten, konnte ich nun auch einen vernünftigen Backtest durchführen.
Deren Ergebnis will ich nun am Beispiel vom 03.2011 - 03.2013 EURUSD und EURGBP vorstellen.

Dateianhang


Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer