Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

USDCAD

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
84 Antworten zu diesem Thema

  #21
sanjaya

Nachdem sich die Bewegung nach oben nicht wirklich entfaltet, denke ich kann man getrost einen zweiten Versuch Short zu gehen wagen. Das Hoch von gestern @ 1.0219 wurde nicht überwunden und wie es scheint bleibt das Paar unter der Marke von 1.0200.

[attachimg=1]

Im H4 hat sich die Indikatorenlage zwar nicht gebessert, was das Verkaufssignal betrifft, aber sollte die eingezeichnete rote schräge Linie gebrochen werden stehen die Chancen nicht schlecht für das angedachte Szenario.

Ich habe deshalb mein Sell Limit @ 1.0183 (mit SL @ 1.0210; TP: offen) unter diese Linie gelegt.

Im Tageschart taucht Tenkan Sen immer weiter unter Kijun Sen ab. Es sollte irgendwann seine Sogwirkung nach unten entfalten.

Wer hier konservativ unterwegs sein will, der wartet im H4 das Verkaufssignal ab, wenn es denn kommt.

Das Sell Limit wurde noch während des Schreibens hier ausgelöst.
[attachimg=2]

Dateianhang



  #22
sanjaya

Was "vielleicht" ganz gut aussah ist doch bzw. musste zwangsläufig schief gehen.

Eine Fehleranalyse - siehe Eintragungen in den Charts im Anhang - zeigt ganz deutlich, dass hier eigentlich der Wunsch der Vater des Gedankens war.

Im H4 wurde nahezu jedes Signal das gegen eine Shortposition spricht missachtet.

Im Tageschart wurde der Kanal bzw. die Korrektur des vorherigen Aufwärtstrendkanals nicht berücksichtigt UND last but not least: " Wenn man schon den U$-Index analysiert und zu der Erkenntnis kommt, das dieser noch Platz nach oben hat und das es nicht danach aussieht, als ob dieser nachgeben würde, dann kann man das an dieser Stelle nicht ausser Acht lassen.

Fazit: da zumindest das CRVmit dem StoppLoss eingehalten wurde, ist dieser Verlust bei 2 Versuchen ( 1x BE und 1x Velust) 1R zu verlieren kein Beinbruch, dennoch bleibt festzuhalten, dass konkret die gegenläufigen Signale missachtet wurden. Das hat seine Ursache u.a. darin, dass ein "zu Nah am Tape" zu irrationalen Handlungen führt.

Lösung: mehr Abstand und zurück zu rationalerer Beobachtung der Kursbilder.

Dateianhang



  #23
sanjaya

Im vorherigen "Artikel" war als Fazit der beiden vorangegangenen Trades folgende Lösung (mehr Abstand und zurück zu rationalerer Beobachtung der Kursbilder). vereinbart worden.

Daran sollte man sich dann auch halten, auch wenn das Paar sozusgen "Katz und Maus" mit einem spielen will. Einmal unter 1.0200 und dann wieder drüber und so weiter. In der Zwischenzeit hat sich im H4 schon ein Kanal gebildet. Es gibt weiterhin keine Verkaufssignale und das Directional Movement im Tageschart hat sich komplett verabschiedet bzw. zeigt eigentlich eine Seitwartsbewegung an.

[attachimg=1]

Auch im Tageschart sind die Begrenzungen klar umrissen - siehe grauen Kanal - und somit gut zu beobachten wann hier etwas an den "Extremzonen" passieren kann.

Fazit: Paar bleibt in der Beobachtungsliste inkl. dem U$-Index

Dateianhang



  #24
sanjaya

Aller guten Dinge sind DREI. Der 3. Versuch und nun sind alle Parameter im IKH auf SHORT gestellt.

Chikou Span ist unter der Wolke und unter seinem Kurs. Tenkan Sen und Kijun Sen haben sich gerade geschnitten. .
Im Tageschart ist seit Tagen alles auf Verkauf gepolt.

[attachimg=1]

Es sollte dieses Mal klappen. Wer im Tageschart sich die Indikatoren des Directional Movement ansieht (inkl. des ADX) mag vielleicht feststellen, dass wir hier eine Möglichkeit für etwas richtig Explosives am Start. Die Frage ist nur in welche Richtung!

Im Moment folge ich dem Verkaufssignal auf beiden Zeitebenen. Der einzige Nachtteil: der Schnittpunkt der beiden (Tenkan und Kijun) liegt in der Wolke. Besser wäre er unter der Wolke.

Dateianhang



  #25
OFFLINE   Katakuja

Danke, die habe ich übersehen.

Finde auch das dass ein guter short werden könnte ab Morgen..

WS1 müsste noch durchbrochen werden, schön zu sehen in H4 obwohl ich inzwischen H4 weniger Bedeutung beimesse.

Irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. Dann lieber gleich D1.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  374,36K   75 Anzahl Downloads



Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  362,74K   37 Anzahl Downloads








  #26
sanjaya

Für diejenigen, die in der nächsten Woche diesen Short nachvollziehen, aber trotzdem auch noch andere Währungspaare in dieser kommenden Woche traden habe ich heute einmal eine Korrelationstabelle (ausgeliehen von OANDA) für das Paar USD/CAD eingefügt.

Ich habe zumindest einmal alle Paare, die auf meiner Beobachtungsliste stehen, eingekreist. Also was immer auch passiert ich bin ziemlich frei von Korrelationen, soll heissen, es kann mir nicht passieren, dass ich einen Trade tätige, der von einem anderen konterkariert werden könnte. Was der eine gewinnt, verliert der andere wieder. Das bringt ja nix ausser ich will mich mit einer anderen Währung "hedgen".


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  71,86K   44 Anzahl Downloads


Es kann also schon sehr hilfreich sein, wenn man sich vor der Handelswoche so etwas mal kurz zu Gemüte führt, damit man in der "Hitze des Gefechts" sich nicht selbst ins Knie schiesst. Es empfiehlt sich auch diese Tabelle jeden Tag zu kontrollieren, denn sowas kann sich - aus welchen Gründen auch immer - mal schnell verschieben.
  • Katakuja gefällt das

  #27
OFFLINE   Katakuja

Mach das später hab schon wieder security attachement bla bla.. Probleme..

  #28
OFFLINE   Katakuja

Verkürzt, danke nochmal für den hint.

Das war ja geschenkt..

[attachimg=1]

Dateianhang



  #29
OFFLINE   Katakuja

Natürlich wird der trade vorher manuell geschlossen, aber das sind dir Rahmen Bedingungen..





  #30
OFFLINE   Pilok

Gut gemacht!
War aber trotz der Voranalyse sehr mutig, da gegen den Abwärtstrend.

  #31
OFFLINE   Katakuja

Oder man lässt Ihn einfach weiter laufen. yep, nicht schlecht..

[attachimg=1]

Dateianhang



  #32
OFFLINE   Tigerchen

Meiner Meinung nach gerade guteEinstiegmöglichkeit im USD/CAD long auf H-Basis mit Stop 0.9840 (Tief vom 21. August) nach Hammer 16 Uhr.

Dateianhang



  #33
OFFLINE   winter

Wer den zweiten Teil des Boden erwischt hat sitzt erstmal gut im Sattel. Auf der Suche nach guten Möglichkeiten bin ich heute auf diesen Thread aufmerksam geworden. Man weiss ja nie, wo sich was auftut.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  16,46K   43 Anzahl Downloads


Auf Tageschart-Basis find ich das Bild jetzt gerade nicht so gut für die Longseite. Irgendwie springt mich die Shortseite aber auch nicht wirklich an. Klare Begrenzungen. Ob da angesichts des übergeordneten Trends - siehe Wochenchart, der hier nicht eingestellt ist - viel Potential nach oben ist zweifle ich aufgrund des Tagescharts einfach mal an.

Irgendwie müsste der Kurs, sprich der Dollar beweisen, dass er stärker werden kann.

Kurzfristig auf Stundenbasis sieht das für kurzfristige Trader sicherlich besser aus.

  #34
OFFLINE   winter

Wer den zweiten Teil des Boden erwischt hat sitzt erstmal gut im Sattel.

Auf Tageschart-Basis find ich das Bild jetzt gerade nicht so gut für die Longseite. Irgendwie springt mich die Shortseite aber auch nicht wirklich an. Klare Begrenzungen. Ob da angesichts des übergeordneten Trends - siehe Wochenchart, der hier nicht eingestellt ist - viel Potential nach oben ist zweifle ich aufgrund des Tagescharts einfach mal an.

Irgendwie müsste der Kurs, sprich der Dollar beweisen, dass er stärker werden kann.


Die Einschätzung für die schlechten Aussichten einer Longposition zum Zeitpunkt des obigen Eintrags war nicht soooo schlecht. Die Aussicheten waren schon nicht wirklich gut. Jetzt sind sie trotz des erneuten Erreichen des vorherigen Bodens nicht unbedingt besser geworden. Es sieht auch heute nicht wirklich nach Longpositionen aus. Es scheint vielmehr so zu sein, dass hier eine weitere Range nach Süden eröffnet wird. Zur besseren Einschätzung würde ich aber doch lieber noch einen Indikator zu Rate ziehen. Das kann ja jeder dann für sich aussuchen.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  19,9K   26 Anzahl Downloads


Bei Bruch des letzten Doppeltiefs würde ich wohl eher short gehen wollen.



  #35
OFFLINE   Pilok


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  445,13K   16 Anzahl Downloads


Nach längerer Zeit hier mal wieder ein paar Bildchen: Zwischenzeitlich hat ich USD/CAD wegen "chronischer" Zähigkeit und Bewegungsarmut bereits abgeschrieben.

Nachdem wieder mehr Vola aufgekommen ist, könnte man ins Auge fassen:
a) Nach Ende der Korrektur n2 long mit Impulswelle n3 in mc. Vorläufiges Ziel: 162% Extension von n1 auf 1,028.
b) Später nach Beendigung von mc und damit der Korrektur z2 bei Einsetzen der Impulswelle z3 short in Richtung des übergeordneten Trends.

Dateianhang


  • Katakuja gefällt das

  #36
OFFLINE   lemming12

momentaner Ausbruch aus symmetrischem Dreieck auf Wochenbasis nach oben.
Aber vorerstiges antesten von resistance ( 23er weekly und 78er auf Tagesbasis) an gleicher Stelle.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  149K   18 Anzahl Downloads

Je mehr wir uns mit Geld auseinandersetzen um so mehr verlieren wir den Bezug dazu.

  #37
OFFLINE   winter

momentaner Ausbruch aus symmetrischem Dreieck auf Wochenbasis nach oben.
Aber vorerstiges antesten von resistance ( 23er weekly und 78er auf Tagesbasis) an gleicher Stelle.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  33,12K   17 Anzahl Downloads


Dazu passt dann auch perfekt der H4 mit diesem relevanten Kreuzungspunkt.

Eigentlich kein Störfeuer in Sicht !....

[attach=2]

  #38
OFFLINE   winter

Um die Routine des ersten Eindrucks zu verfestigen wieder der Wochenchart und der Tageschart nebenan.

Das Dreieck im Wochenchart könnte klarer nicht geschnitten sein und der blaue Trend im Tageschart ist auch eindeutig. An diesem Punkt läuft der Kurs aber nun gegen einen - wie ich denke - sehr starken Widerstand an.

In den nächsten Tagen werden einige Verkäufe im CAD durch größere Positionsauflösungen aus anderen Instrumenten ergeben. Siehe dazu diesen

Please Login or Register to see this Hidden Content

der Financial Times.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  106,19K   15 Anzahl Downloads


Inhalt des Podcasts der Financial Times:
Commodity currencies and the US dollar May 19, 2013 - 2:00 pm
With the Australian and New Zealand dollars hitting multi-month lows against the US dollar, Elsa Lignos, currency strategist at RBC Capital joins currencies correspondent Alice Ross to discuss the mood on commodity currencies. Also, is central bank intervention likely in the Swiss franc and the continued weakening of the Japanese yen.


  #39
OFFLINE   winter

Als Hinweis für die USD/CAD-Trader ! 

 

Der CAD-Future sollte im Moment nicht aus den Augen gelassen werden. Gestern zeigte dieser enorme Stärke mit einem hohem Kaufvolumen, dass nun schon 3 Tage anhält und mit jedem Tag stärker geworden ist. Ein Anstieg über das 50% Level wird in jedem Fall die Aufmerksamkeit neuer Käufer mit sich bringen..

 

Please Login or Register to see this Hidden Content


Bearbeitet von winter, 23 Juni 2014 - 16:22 Uhr,

  • paruski gefällt das

  #40
OFFLINE   winter

winter, on 23 Jun 2014 - 12:10, said:

 

Das alles an der 50 % Linie.....Think smart !

Please Login or Register to see this Hidden Content

 
 
 

Geschrieben: 23 Juni 2014 - 16:11 Uhr

Zweifellos wird ein Bruch dieses Supports nicht zur Freude der Bullen beitragen, die - die meisten jedenfalls - ihre Stopps bereits knapp unterhalb der Zone gesetzt haben.

 

Das kann trotz gutem Signal trotzdem nochmal heikel werden

 

________________________________________________________________

 

Heute kann man vorerst feststellen,  dass sich der Kurs stabilsiert hat, und der gestrige Long doch wesentlich sicherer im Hafen als noch vor 2 Tagen, wenn man sich ein wenig zu voreilig engagiert haben sollte.

 

Updates und mehr Gedanken dazu in der

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Disclaimer: Die in diesen Analysen zur Verfügung gestellten Informationen und geäußerten Meinungen stellen keine individuelle Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder Halten der beschriebenen oder genannten Produkte dar.
 
Ich möchte zudem darauf hinweisen, dass dies reine private Analysen sind und ich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der "Ausgangs"-Analyse grundsätzlich noch nicht direkt oder indirekt investiert bin bzw.war. (Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte).

Dateianhang


Bearbeitet von winter, 25 Juni 2014 - 10:17 Uhr,






0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer