Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

USDCAD

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
84 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   Pandoran

Eine mögliche WW sichtbar. Wenn Target nicht aufgeht, sollte es weiter Abwerts laufen, so meine Einschätzung.

Dateianhang


Bearbeitet von Pandoran, 20 Oktober 2015 - 09:47 Uhr,


  #62
OFFLINE   CashDigger

@CashDigger, Gratulation  :welldone:(hoffe der "Treffer" lässt sich wieder sehen :w00t:  )

 

Warum aber jede einzelne Postion auf BE stellen?  Warum nicht den Gewinn gesamt absichern und evtl. mitnehmen? Im Nachhinein kommt die Frust, wenn KEINER der Treffer ein fettes Plus gemacht hat  *_*

 

BE weil mein Target noch höher liegt und ich Raum geben will damit sich das Ganze in die höheren TFs entwickeln kann. Man kann das natürlich ganz unterschiedlich Traden und z.B jetzt Gewinne mitnehmen aber das Target liegt bei mir einfach höher daher ist es auch nicht schlimm wenn ein paar der Zusatzeinstiege in BE laufen. Ich entscheide das jetzt Intraday ob ich Posis abbaue, bin auch eben erst nach Hause gekommen. Auf Longseite sind jetzt natürlich Widerstände zu überwinden aber das ist klar bei 3038 und 3070. Sollte es abstürzen kann man um die 2960 oder früher nach neuen Einstiegen Long suchen.

Gruß


Bearbeitet von CashDigger, 20 Oktober 2015 - 11:39 Uhr,


  #63
OFFLINE   CashDigger

Ich entscheide das jetzt Intraday ob ich Posis abbaue

 Bei dem Bruch war dann klar die Gewinne der letzten 2 Posis mitzunehmen da dann das erreichen des BE-Bereichs viel wahrscheinlicher geworden ist als wenn es wieder zum 3033 gelaufen wäre. 45 und 40 Pips schonmal in der Tasche die anderen bleiben drin Ziel ist ja von hier aus noch ca +200pips. Neue Einstiege suchen: ich schätze mal ca im Bereich 2950 bis 2960 vielleicht vorher, soll der Markt entscheiden. Beim Kiosk um die Ecke würde man jetzt sagen schaun mer mal. Heißt übersetzt erst tun mer mal garnix dann schaun mer mal und dann wern mer scho sehn :P

Dateianhang


  • ... gefällt das

  #64
OFFLINE   +++

Falscher Thread.

Bearbeitet von Pago, 20 Oktober 2015 - 22:18 Uhr,


  #65
OFFLINE   CashDigger

Ich konnte nicht widerstehen Gegenposi den Shortmove mitgenommen. Sahnestück :)

Dateianhang


  • bitzzer gefällt das

  #66
OFFLINE   CashDigger

Neue Einstiege suchen: ich schätze mal ca im Bereich 2950 bis 2960 vielleicht vorher, soll der Markt entscheiden

 

Gesagt getan, die durch Do & gestern definierte Linie wurde angesteuert und dann allerdings erstmal rotzfrech durchbrochen, daher in diesen Situationen immer achtsam sein! Nachdem die Linie um 14 Pips unterwandert wurde ging es dann Long zur Sache. Hab jetzt wieder auf 6 Positionen aufgebaut alle satt im Gewinn und auf BE.

Dateianhang


Bearbeitet von CashDigger, 20 Oktober 2015 - 19:08 Uhr,


  #67
OFFLINE   TECANA

Da könnte doch was short gehen!??

 

Bruch TL(s) nach unten.

 

H1

 

Ziele über FibO-EXTENSION 127% (= 129,020) und 162% (1,28650) so ca., d.h. auch mehrtägig.

 

TECANA

 

P.S. Meine Ziele Intraday und Scalping sind zunächst:

1,2992

1,2980

1,29760

1,2950

und 1,2920 später

Dateianhang


Bearbeitet von TECANA, 21 Oktober 2015 - 13:17 Uhr,

Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.


  #68
OFFLINE   CashDigger

Das BE der letzten zwei Trades habe ich gestern aufgrund der Kursentwicklung um einen Toleranzabstand rückversetzt um mehr Raum zu geben was sich als richtig erwiesen hat da die 2965 noch zwei mal angelaufen wurde.

Dadurch sind heute alle 7 Trades sehr kräftig ins Plus gelaufen (ich hatte noch einen aufgestockt daher 7). Man sieht wie der Kurs sehr schön an der Trendlinie entlanggelaufen ist und sich dann heute davon abgestoßen hat.

 

Vor einigen Minuten beim erreichen des Widerstandes habe ich, da ich von einer Gegenbewegung ausgehe, die Gewinne von 4 Trades optimal am Top realisiert (171, 168, 155, 142 Pips). Die Trades hatten ein sagenhaftes R von max. 37,3 und min. 6,7.

 

Nun gehe ich von einer Gegenbewegung aus, zumindest eine Korrektur in welchem Umfang auch immer. Der Markt entscheidet. Ich bin bereits kurzfristig short positioniert. Die restlichen 3 Longtrades bleiben drin.

 

Gute Trades an alle & Gruß

Dateianhang


Bearbeitet von CashDigger, 21 Oktober 2015 - 20:06 Uhr,


  #69
OFFLINE   bitzzer

Update:

 

Stopp nachgezogen an Fractal. Kann jetzt nur noch 20 Pips verlieren. Weiter nachgezogen wird erst bei nächster Fractalbildung.Sonst gibt es nur SL oder TP.

So ist jedenfalls der Plan :-

 

Bitzzer

 

Hatte keine Lust mehr auf die letzten 10 Pips zu warten.Geschlossen mit 420 Pips. Den Stopp hatte ich heute abend nur noch über m15 nachgezogen.
Sehr zügiger Verlauf des Trades was es einfacher macht den auch durchzuhalten.Hatte mich da auf wesentlich mehr Zeit eingestellt.

 

Bitzzer

Dateianhang


Bearbeitet von bitzzer, 27 Oktober 2015 - 21:07 Uhr,

  • CashDigger, Pit und ... gefällt das
Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #70
OFFLINE   TECANA

Ein neuer Anlauf hier; Was tut sich da im CAD?

Anbei ein Daily-Chart.

 

Ich lese daraus die Möglichkeit, dass es nach einer 1 bis 5er-Elliot-Welle-UP aus Daily nun das A - B - C - Korrekturmuster SHORT entsteht. (EW-Muster sind für mich nur ein Nebenbei-Hobby)

 

Wobei A und B schon fertig sein könnten.(1,3315)

 

Ziel für C sind um die 1,2662. Errechnet aus FiBo-Extension 127% der Strecke 5 zu A. Alles klar??? o_O

 

Das wäre ja wirklich mal ein Super-einfach-EW-Muster.

 

 

Ne´Menge Holz für mich als IntradayTrader. Seit 2 Tagen trade ich hier schon intra short.

 

Nächste Zwischen-Ziele für mich sind 1,3212 und 1,3180.(intraday)

 

Den TagesChart habe ich erst heute "entdeckt". Mein Unterbewußtsein hat mich gerade etwas früh geweckt.:zzz:

 

Mal sehen was draus wird.

 

TECANA

 

P,S. Passend dazu scheint der USD-X auch gerade ein (sein) Hoch erreicht zu haben. Auf w Doppelhoch??

Wie kann nur so eine "Schrottwährung" so hoch steigen??  }:)  Aber das ist ja wieder ein anderes Thema.....

 

Ich find das schon ne´linke Nummer vom Markt für die Europäer, wenn die erwartete Abwärtsbewegung dann nachts erfolgt(vorher Anstieg bis 0 Uhr). Da braucht man schon Nerven, um das (short) am Abend durchzuhalten.......Um so schöner, wenn man dann aufwacht........ :$$$:

11.11.

Dateianhang


Bearbeitet von TECANA, 11 November 2015 - 05:52 Uhr,

  • Crashbulle gefällt das

Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.


  #71
OFFLINE   bitzzer

Anbei ein Daily-Chart. Ich lese daraus die Möglichkeit, dass es nach einer 1 bis 5er-Elliot-Welle-UP aus Daily nun das A - B - C - Korrekturmuster SHORT entsteht.

 

 

Das ist das schöne an der Börse,jeder liest etwas anderes aus dem Chart. ;D
Für mich sieht es eher weiter long aus.Meine Überlegungen im Pic.

 

Bitzzer

Dateianhang


  • ... gefällt das
Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #72
pischinger

auch short gebucht, usdcad hat das 10 year high überschritten, so stark sind die amis nicht das es weiter long geht, trotz dem dow high, da ist die luft draussen.



  #73
OFFLINE   bitzzer

so stark sind die amis nicht das es weiter long geht, da ist die luft draussen

 

Solche ERWARTUNGEN zu traden ist keine gute Idee.Mir jedenfalls hat das schon jede Menge minus eingebracht.Da werden viele Gründe gesucht warum denn ausgerechnet jetzt der Trend zu ende sein sollte um seinen Trade gegen den Trend zu rechtfertigen.

Da gibts ja gewisse Weisheiten die sich allerdings immer wieder bewarheiten:Das ein Trend hält ist wahrscheinlicher als das er bricht. Trade was du siehst,nicht das was du erwartetst.

 

Noch mehr erspare ich dir :)
Ich hoffe natürlich das dein short trotzdem hinhaut...

 

Bitzzer


Bearbeitet von bitzzer, 11 November 2015 - 21:04 Uhr,

Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #74
OFFLINE   TECANA

Ja, so ist das. GAR NICHT EINFACH. 

Eigentlich wäre es short fällig. Aber natürlich soll man seine Erwartungen NICHT traden.

 

Heute Nacht gab es schon wieder einen Intraday-Short-Abverkauf.

Ist mir rätselhaft, warum gerade in der Asia-Zeit???!!! ???

 

Ich sag´mir immer: "DIE" wollen nicht, dass man(ich) beim Short dabei ist.

 

Aber/Und seit 3 Tagen ist es eine Seitwärtsrange. Beide Seiten konnten intraday punkten. Beide Seiten hatten "Recht".

 

Parallel dazu der USDX-Chart unten angehängt in H1.. Da sieht man wieder die Dollar-Stärke insgesamt.

 

So heißt es: Holz-Trader-Auge sei wachsam. Ein letzter Anstieg über 133 ist noch drin.

 

Ähnliches im USDCHF..... (ja, das nervt etwas ab diese nichteindeutige Signal-Lage) }:)

 

Allen ein Gutes Gelingen.

 

TECANA

 

P.S. Und natürlich ein herzliches Danke für Meinungen und Set-Ups. Das hilft

Dateianhang


Bearbeitet von TECANA, 12 November 2015 - 13:09 Uhr,

Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.


  #75
OFFLINE   bitzzer

Für mich sieht es eher weiter long aus.Meine Überlegungen im Pic.

 

Es ist mir leider nicht gelungen ein paar pips abzugreifen.Dazu waren die Bewegungen in beide Richtungen zu heftig.Durch Trailingstopp bin ich mit minus 20 Pip rausgeflogen.
Initialstopp waren 50 Pips.

Sollte der Tag heute als Falsbreak schliessen wirdfür mich short wahrscheinlicher.

 

Bitzzer


Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #76
pischinger

Solche ERWARTUNGEN zu traden ist keine gute Idee.Mir jedenfalls hat das schon jede Menge minus eingebracht.Da werden viele Gründe gesucht warum denn ausgerechnet jetzt der Trend zu ende sein sollte um seinen Trade gegen den Trend zu rechtfertigen.

Da gibts ja gewisse Weisheiten die sich allerdings immer wieder bewarheiten:Das ein Trend hält ist wahrscheinlicher als das er bricht. Trade was du siehst,nicht das was du erwartetst.

 

Noch mehr erspare ich dir :)
Ich hoffe natürlich das dein short trotzdem hinhaut...

 

Bitzzer

also ich trade keine erwartungen sondern volkswirtschaftliche aspekte, z.b. eine landeswährung ist nur so stark wie die wirtschaft des landes. seit monaten ranged usdcad im bereich von 500 pips-das ist derzeit ein hin und her geschauckel, das ist kein (long) trend mehr sondern eine mehrmonatige range area! weil die amis nur teilbedingt gute werte bei nfp, retail, unemployment, etc haben = es fehlt die wirtschaftliche kraft weiter (massiv) long zu gehen, da canada schon seit längerem in tal der tränen ist, ist zu erwarten das die sich wirtschaftlich erholen werden (wave), dann geht usdcad short. natürlich kann nicht zeitlich gesagt werden, ob das heute, morgen oder übermorgen passiert, aber spätestesns ende jänner ist das aber anzunehmen - ich bin daytrader, somit ist für mich >D1 relevant.



  #77
OFFLINE   bitzzer

das ist kein (long) trend mehr sondern eine mehrmonatige range area!

 

 

ich bin daytrader, somit ist für mich >D1 relevant.

 

 

Hab mal meine Sicht der Dinge ob longtrend oder nicht in den Chart gemalt.Definiert ja jeder anders.Klar gibt es auch Ranges die sich lange hinziehen. Auch eine 500 Pip Range ändert nicht unbedingt was am Trend.

Gerade auf dem Wochen-und Monatschart ist es ja noch eindeutiger.

 

 

@pischinger,

dann geht usdcad short. natürlich kann nicht zeitlich gesagt werden, ob das heute, morgen oder übermorgen passiert, aber spätestesns ende jänner ist das aber anzunehmen

 

 

Aber ist es denn nicht genau das was ein Daytrader versucht? Vorher zu sagen das es in den nächsten Tagen in diese oder jene Richtung geht?

Bis ende Januar ist ja noch viel Zeit.

 

 

 

ich trade volkswirtschaftliche aspekte

Du scheinst ja mehr der Fundamentaltyp zu sein.Wie setzt du das denn in deinem Trading um? Könntest du das grob beschreiben?

 

Bitzzer

Dateianhang


Bearbeitet von bitzzer, 13 November 2015 - 22:17 Uhr,

Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #78
pischinger

Du scheinst ja mehr der Fundamentaltyp zu sein.Wie setzt du das denn in deinem Trading um? Könntest du das grob beschreiben?

 

bin eher der kombinierer.

 

im prinzip volkswirtschaftlich einfach:

-ist die wirtschaft eines landes stark, wie das zustande kommt ist eine andere sache, ist die währung stark = long trend

-steigen die arbeitslosenzahlen 3x in folge beginnt die wirtschaft zu schwächeln, fällt das retail sales auch 3x = ist die wirtschaft schwach, kaufkraft fehlt = short

 

-stärke kann durch zinsentscheide, qe, anleihenkäufe der regierung gemacht (erzwungen)werden

-bei schwäche gilt es aufzupassen wie stark der export ist, da letztendlich ein exportland (de als bestes beispiel) durchaus zeitweilig das budget(import-export) in der waage halten kann.

-wichtig ist auch wie stark der rohstoff und energiesektor ist, australien ist extrem rohstoffreich und damit waren sie jahrelang im longtrend, auf grund der fallenden rohstoffpreise, der schwachen weltwirtschaft (minus bedarf rohstoffe) ging der aussi in die knie...

und noch einiges mehr...

 

ich gebe zu, habe auch welthandel studiert, dieses studium (nur 6 semester) ging vor jahren in der volkswirtschaft/betriebswirtschaft auf.

 

wie sagte mein prof. "welthandel ist wie wenn man einen betrieb führt, es ändern sich nur die nullen am konto".

er war auch der meinung, wenn jemand einen 100 personen betrieb führen kann, kannn er auch ein land betriebs/volkswirtschaftlich führen-nicht im politischen/lobby sinne!


Bearbeitet von pischinger, 14 November 2015 - 18:38 Uhr,

  • bitzzer und Crashbulle gefällt das

  #79
OFFLINE   Morrie

 Watchlist ,wie weit  kommt  er  runter  für  einen  long

Please Login or Register to see this Hidden Content



  #80
OFFLINE   TECANA

War das ne´Frage? Fall ja sind die 38% im allgemeinen sehr wahrscheinlich. Nach meiner rein persönlichen Auffassung.

 

Jedoch ist das ein weekly!

 

Nach dem doch relativ sauberen Verlauf vom Top runter zur jetzigen Position ist natürlich jederzeit ein Rücklauf (Long) nach oben zu einer dortigen 38% oder 50% -Rücklaufmarke möglich.

 

Und dann erst Richtung Deiner 38% shortmarke. War das verständlich??

 

 

 

Ich weis ja nicht ob das Deine Frage wäre. Hättest ja ein wenig mehr zu schreiben können.

 

Gruß

TECANA

 

Naja, der long kann jederzeit starten, leider ist meine Glaskugel derzeit nicht im Betrieb, :welldone:


Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.






0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer