Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Nanningbob 60*90 IBFX

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
111 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   MasterBO

Ich trade den Nanningbob 60*90 und dieser Thread soll meine Erfahrungen wiederspiegeln.

Ich habe am 12.03.2009 auf dem IBFX Konto mit 400$ angefangen zu handeln und muss sagen dass ich mit diesem Account leider nicht weitgekommen bin.

Aktuelles Setup seit dem 01.04.2009

System:
System ist Nanningbob 60*90 und davon das 5 Level System.

Währungen:

1. EUR/USD TF 15 min
2. EUR/JPY TF 15 min
3. EUR/CAD TF 5 min
4. EUR/CHF TF 30 min
5. GBP/USD TF 15 min
6. CHF/JPY TF 30 min
7. USD/CHF TF 15 min
8. USD/CAD TF 15 min
9. USD/SGD TF 1 h
10. AUD/CAD TF 1 h
11. EUR/NZD TF 5 min
12. EUR/CAD TF 5 min
13. USD/JPY TF 30 min
14. AUD/NZD TF 1 h
15. NZD/JPY TF 1 h

Was mache ich überhaupt:

Am Wochenende schaue ich mir die "HIGH" News und konzentriere mich nur auf die Zinsentscheidungen für die kommende Woche an. Meine Erfahrungen sind, dass genau diese Zinsentscheidungen gewaltige Kursbwegungen in Sich haben. Bei den anderen HIGH News schaue ich aber was die EAs machen um eventuell manuell eingreifen zu können.

Rahmenbedingungen:
1. Die einzelnen Paare werden am Sonntag Abend nur gestartet, wenn sich der Kurs zwischen den ersten beiden Leveln aufhält.
2. Vor den ganz großen News (Zinsentscheidungen) werden sämtliche EAs geschloßen/deaktiviert, die unmittelbar mit der Zinsentscheidung zu tun haben.
3. Alle Währungen, die von den News nicht betroffen sind laufen weiter.
4. Sollte das 5te Level erreicht sein, wird der Recovery EA eingeschaltet. Also immer mal wieder schauen, bzw. entscheiden, ob das Paar vorzeitig geschlossen werden kann (Manuelles Handeln ist hier gefragt).

Budget:
Anfangsbudget 2000$ bei IBFX

Lotgröße:
0,03 Lot. Je größer das Konto ist, desto mehr Lots könnte man nehmen. Wie gesagt, dass muss jeder für sich errechnen. Jeder sollte erstmal klein anfangen und dann schauen, ob man die Magin und damit den Gewinn/Verlust erhöhen möchte.

Meine Ziele für dieses System:
Ich möchte pro Tag 10$ erzielen.
Das ist nicht viel, aber wenn man es mal hochrechnet sind das im Monat 200$ bei einem Kapitaleinsatz von 2000$. Also wären das 10% pro Monat.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #2
OFFLINE   MasterBO

News vom 06.04.2009 bis zum 27.03.2009

Die News werden immer am Sonntag aktualisiert!

Apr 6 05:00 JPY Mittelgroß Bekanntmachung zur Zinsrate 0.10% 0.10%

Apr 7 04:30 AUD High Aussage zur Zinsrate 2.75% 3.25%

Apr 9 13:00 GBP High Aussage zur Zinsrate 0.50%

Das sieht nach einer ganz ruhigen Woche aus;)
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #3
OFFLINE   MasterBO

Aktueller Kontoverlauf:

Datum   Soll  Ist Über Soll Bemerkung
1.4.2009 $10,00 $12,17 $2,17
2.4.2009 $20,00 $10,69 $2,86
3.4.2009 $30,00 $66,17 $59,03

6.4.2009 $40,00 $34,16 $83,19
7.4.2009 $50,00 $41,72 $114,91


Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #4
OFFLINE   Balanar

Meine Ziele für dieses System:
Ich möchte pro Tag 10$ erzielen.
Das ist nicht viel, aber wenn man es mal hochrechnet, dann sollten es im März noch 140$ werden und das bei einem Einsatz von 400$. Eine Rendite von 35% wäre doch nicht schlecht.
Sollte sich das so fortsetzen, dann sollten pro Monat mindestens 200$ drin sein und so wäre ich am Ende des Jahres 2009 bei einem Gewinn 1940$ (Stand 12.03.2009). So hätte ich meinen Account von 400$ fast verfünffacht.
Mein Ziel ist es, dass das Risko sich in Grenzen hält und daher wird bei High News nicht getradet.


Wie kannst du mit diesem EA ein Ziel festlegen? Beim diskretionären Handeln würde ich das ja verstehen, aber hier greifst du ja nur indirekt in das System ein (bei News). Mal gewinnst du ein paar Euro, mal jede Menge, mal ein kleiner Verlust. Was soll da das Ziel? Setze dir doch lieber als Ziel jeden Tag positiv ab zu schließen? :)

Es ist völlig unnötig hier ein Ziel festzulegen, aber das wirst du schon noch sehen. :)
Meine Postings und darin eventuell geäußerte Aussagen zu Positionen, Chartverläufen oder anderweitige Analysen oder Hinweise sind keine Handlungsanweisungen oder Aufrufe zur Handlung oder Nachahmung, auch nicht stillschweigend, im Sinne des WPHG.

  #5
OFFLINE   MasterBO


Meine Ziele für dieses System:
Ich möchte pro Tag 10$ erzielen.
Das ist nicht viel, aber wenn man es mal hochrechnet, dann sollten es im März noch 140$ werden und das bei einem Einsatz von 400$. Eine Rendite von 35% wäre doch nicht schlecht.
Sollte sich das so fortsetzen, dann sollten pro Monat mindestens 200$ drin sein und so wäre ich am Ende des Jahres 2009 bei einem Gewinn 1940$ (Stand 12.03.2009). So hätte ich meinen Account von 400$ fast verfünffacht.
Mein Ziel ist es, dass das Risko sich in Grenzen hält und daher wird bei High News nicht getradet.


Wie kannst du mit diesem EA ein Ziel festlegen? Beim diskretionären Handeln würde ich das ja verstehen, aber hier greifst du ja nur indirekt in das System ein (bei News). Mal gewinnst du ein paar Euro, mal jede Menge, mal ein kleiner Verlust. Was soll da das Ziel? Setze dir doch lieber als Ziel jeden Tag positiv ab zu schließen? :)

Es ist völlig unnötig hier ein Ziel festzulegen, aber das wirst du schon noch sehen. :)


Da hast Du nicht unrecht, aber die 10$ pro Tag sind locker drin (So jedenfall sind meine ersten Erfahrungen). Es soll mir zeigen, ob das System robust und profitabel ist. Natürlich kann ich es kaum beeinflussen, aber manchmal muss man eben trotzdem Entscheidungen über Lot Größe oder eben manuelle Positionsschließungen. Vielleicht sollte man es anders ausdrücken. Mit den Einstellungen sollten 10$ pro Tag drin sein. So sind zumindestens meine Erwartungen.
Ob sich die Erwartungen erfüllen und wann nicht werde ich hier im Journal dokumentieren.
Sollte es mal nicht 10$ sein oder mal ein Verust geht die Welt nicht unter. Das System ist langfristig ausgelegt.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #6
OFFLINE   1822036

Es ist die gleiche Grundlage wie bei Balanar. Ich habe dort auch alle Informationen her und wollte hier nur mein persönliches Trading System aufbauen. Es dient also in erster Linie für mich.

Ich habe am 12.03.2009 auf dem IBFX Konto mit 400$ angefangen zu handeln

System:
System ist Nanningbob 60*90 und davon das 3 Level System.

Währungen:

EUR/USD TF 15 min
EUR/JPY TF 15 min
EUR/CAD TF 5 min
EUR/NZD TF 5 min
CHF/JPY TF 30 min
USD/CHF TF 15 min
USD/CAD TF 15 min
USD/SGD TF 1 h
AUD/CAD TF 1 h
AUD/USD TF 30 min
NZD/USD TF 1 h
CHF/JPY TF 30 min




hast Du den TP bei allen Paaren auf 60 und den Multi 3 gelassen?

  #7
OFFLINE   MasterBO


Es ist die gleiche Grundlage wie bei Balanar. Ich habe dort auch alle Informationen her und wollte hier nur mein persönliches Trading System aufbauen. Es dient also in erster Linie für mich.

Ich habe am 12.03.2009 auf dem IBFX Konto mit 400$ angefangen zu handeln

System:
System ist Nanningbob 60*90 und davon das 3 Level System.

Währungen:

EUR/USD TF 15 min
EUR/JPY TF 15 min
EUR/CAD TF 5 min
EUR/NZD TF 5 min
CHF/JPY TF 30 min
USD/CHF TF 15 min
USD/CAD TF 15 min
USD/SGD TF 1 h
AUD/CAD TF 1 h
AUD/USD TF 30 min
NZD/USD TF 1 h
CHF/JPY TF 30 min




hast Du den TP bei allen Paaren auf 60 und den Multi 3 gelassen?


Ja, das habe ich!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #8
OFFLINE   1822036


Ja, das habe ich!


ja danke, mir erscheint bei einigen Paaren der TP von 60 zu hoch, z.B. EURUSD, naja vielleicht bringen uns ein paar Tests der Realität bald näher, in der Beschreibung vom 60x90 wurden auch ein paar andere TFs empfohlen, gabs Gründe die zu verändern?

  #9
OFFLINE   MasterBO



Ja, das habe ich!


ja danke, mir erscheint bei einigen Paaren der TP von 60 zu hoch, z.B. EURUSD, naja vielleicht bringen uns ein paar Tests der Realität bald näher, in der Beschreibung vom 60x90 wurden auch ein paar andere TFs empfohlen, gabs Gründe die zu verändern?


Die Währungen müsste man jede Woche/Monat einmal prüfen, ob das Zeitfenster noch passt.
Sollte eine Währung langsamer oder schneller werden sollte das TF angepasst werden. Langsame Paare sollten im 1 H Fenster gehandelt und schnelle Paare im 5 MIN Fenster. Hier kann man wieder auf die letzten Wochen/Tage zurückblicken und schauen, ob sich der Kurs bei dem jeweiligen TF über die Dritte Linie bewegt.
Grundsätzlich habe ich die TFS von Balanar übernommen und muss jetzt selber schauen, ob die passen. Aber bis jetzt hat Balanar gute Vorarbeit geleistet. Habe heute mal den GBPUSD in dem 15 MIN Fenster mitreingenommen und das sieht gut aus. Dieser ist sehr schnell und man sollte bei Nachrichten sehr vorsichtig sein. Bis jetzt passt es.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #10
OFFLINE   MasterBO

So nun mal wieder ein Post.

Und dieser ist nicht positiv. Durch die 2 Tage (Mittwoch und Donnerstag) wo ich meinen EA einfach mal angelassen habe, ist mein Konto leider gecrasht. Dies war aber nicht nur allein durch die EAs passiert, denn leider habe ich auch noch manuell eingegriffen, was meinem Konto den Rest gegeben hat.

Aus dieser Sache habe ich gelernt und werde meine Strategie oben verändern und bestimmte Währungen rausschmeißen. Mein Tod war der AUDUSD und NZDUSD. Ich werde in Zukunft nur noch ein Paar handeln. Die Korrelation ist doch schon gewaltig.

Nachdem ich gestern ein bisschen erfolgreich gescalpt habe, habe ich mein Konto von 99$ wieder auf 270$ gebracht. Also mal schauen, wie es demnächst läuft.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #11
OFFLINE   TJPLD

Wieso traded ihr alle mit Einstellungen das bei Stoploss 80% Verlust eintritt?

  #12
OFFLINE   Balanar

So nun mal wieder ein Post.

Und dieser ist nicht positiv. Durch die 2 Tage (Mittwoch und Donnerstag) wo ich meinen EA einfach mal angelassen habe, ist mein Konto leider gecrasht. Dies war aber nicht nur allein durch die EAs passiert, denn leider habe ich auch noch manuell eingegriffen, was meinem Konto den Rest gegeben hat.

Aus dieser Sache habe ich gelernt und werde meine Strategie oben verändern und bestimmte Währungen rausschmeißen. Mein Tod war der AUDUSD und NZDUSD. Ich werde in Zukunft nur noch ein Paar handeln. Die Korrelation ist doch schon gewaltig.

Nachdem ich gestern ein bisschen erfolgreich gescalpt habe, habe ich mein Konto von 99$ wieder auf 270$ gebracht. Also mal schauen, wie es demnächst läuft.


Das liegt daran das du nicht die Regeln befolgst! Sonst wäre das alles nicht passiert!
Meine Postings und darin eventuell geäußerte Aussagen zu Positionen, Chartverläufen oder anderweitige Analysen oder Hinweise sind keine Handlungsanweisungen oder Aufrufe zur Handlung oder Nachahmung, auch nicht stillschweigend, im Sinne des WPHG.

  #13
OFFLINE   DaBuschi

Das liegt daran das du nicht die Regeln befolgst! Sonst wäre das alles nicht passiert!


Was sind denn die Regeln, die man befolgen muss. Das ist ein Punkt, über den man vortrefflich streiten kann.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #14
OFFLINE   MasterBO


So nun mal wieder ein Post.

Und dieser ist nicht positiv. Durch die 2 Tage (Mittwoch und Donnerstag) wo ich meinen EA einfach mal angelassen habe, ist mein Konto leider gecrasht. Dies war aber nicht nur allein durch die EAs passiert, denn leider habe ich auch noch manuell eingegriffen, was meinem Konto den Rest gegeben hat.

Aus dieser Sache habe ich gelernt und werde meine Strategie oben verändern und bestimmte Währungen rausschmeißen. Mein Tod war der AUDUSD und NZDUSD. Ich werde in Zukunft nur noch ein Paar handeln. Die Korrelation ist doch schon gewaltig.

Nachdem ich gestern ein bisschen erfolgreich gescalpt habe, habe ich mein Konto von 99$ wieder auf 270$ gebracht. Also mal schauen, wie es demnächst läuft.


Das liegt daran das du nicht die Regeln befolgst! Sonst wäre das alles nicht passiert!


Das hast Du nicht ganz unrecht, aber grundsätzlich bin ich selber daran Schuld, weil ich manuell eingegriffen habe und nicht weil ich den EA angelassen habe. Ich hätte am Donnerstag einen der angesprochenen Paare schließen müssen und keine manuellen trades machen sollen. Dann wäre es nicht passiert.
Grundsätzlich will ich nicht nur immer das POSITIVE traden und wenn ich mal so blöd bin. Das muss ich einfach mal so sagen, sollen das die Leute auch lesen. Warum sollen, die Leser genau die gleichen Fehler machen.

Außerdem möchte transparenz haben.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #15
OFFLINE   sten

das mit deinem account tut mir leid, ich hab meine (demos) an den tagen auch angelassen um zu sehen wie sich der ea schlägt und n paar lehren drauß zu ziehen... accounts - 90% performance (also faktisch keine recovery-chance)Lehre? ganz einfach: EA aus wenn wichtige news zu erwarten sind...

trotzdem kein grund sich hier gegenseitig an die gurgel zu gehen... diese 100% winner in den .com foren gehen mir schon immer auffen sack und wenn jmd. hier nen fehler macht wäre konstruktive kritik besser als draufhauen... das bringt uns alle weiter

  #16
OFFLINE   MasterBO

Dabushi hat es richtig beschrieben. Auch wenn die Aussage nicht beim Zinsentscheid gekommen wäre, dann wäre Entscheidung ein paar Tage vorher oder später gekommen. Grundsätzlich läuft das System sehr robust und ich habe mein Konto quasi maunell geschrottet.

Die EAs müssen so robust sein, dass man auch diese Nachrichten verkraften kann und da will ich hin. Musste eben Lehrgeld bezahlen, aber so schnell passiert es nicht nochmal.

News kommen so urplötzlich, da kann man den EA gar nicht so schnell ausschalten, wie der Kurs explodiert. Also weiter geht es und ich werde das System aufjedenfall weitertraden, aber reduziere die Korrelation.

Denn die Strategie ist die Richtige, denn der Kurs kommt immer wieder zurück. Ob es immer die 60 Pips sind, müssen wir mal dahingestellt lassen.

Mein Ziel sind 10$ am Tag und ich werde wohl mein Konto manuell wieder auf 500$ bringen und dann geht es in die nächste Runde.

Es bringt mir doch nichts immer zu schreiben, alles wunderbar. Wäre der zweite Tag nicht so gekommen, dann wäre ich glatt mit einem Gewinn raus. Aber man kann nicht alles haben.

Auf gehts und bald muss die EZB handeln. Eine Steilvorlage hat Sie nun bekommen und Sie wird handeln. Ob es nun zur nächsten Zinsentscheidung ist oder vorher.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #17
OFFLINE   Balanar


Das liegt daran das du nicht die Regeln befolgst! Sonst wäre das alles nicht passiert!


Was sind denn die Regeln, die man befolgen muss. Das ist ein Punkt, über den man vortrefflich streiten kann.


EA ausmachen wenn big news anstehen!
Meine Postings und darin eventuell geäußerte Aussagen zu Positionen, Chartverläufen oder anderweitige Analysen oder Hinweise sind keine Handlungsanweisungen oder Aufrufe zur Handlung oder Nachahmung, auch nicht stillschweigend, im Sinne des WPHG.

  #18
OFFLINE   MasterBO



Das liegt daran das du nicht die Regeln befolgst! Sonst wäre das alles nicht passiert!


Was sind denn die Regeln, die man befolgen muss. Das ist ein Punkt, über den man vortrefflich streiten kann.


EA ausmachen wenn big news anstehen!


Dann bin ich mal gespannt, wenn die ersten News kommen, die vorher noch bekannt sind. Ich bleibe dabei, dass das System so robust sein muss, dass es auch Big News verträgt. Meine Strategie hat sich bewährt. Nochmal, durch mein manuelles Handeln und Profit Gier habe ich mein Konto zerschoßen. Der EA hat nur das gemacht, was er auch machen sollte.

So Montag geht es weiter und auch bei Big News
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #19
OFFLINE   forex35

Nachdem ich gestern ein bisschen erfolgreich gescalpt habe, habe ich mein Konto von 99$ wieder auf 270$ gebracht. Also mal schauen, wie es demnächst läuft.


auch von mir erstmal respekt,an alle,die hier so offen von fehlern und rückschlägen berichten...

ich will auch denEA hier in keinster weise in frage stellen,also mich bitte nicht falsch verstehen...
nur wenn ich lese,dass jemand erfolgreich mit manuellem scalptrading ein konto von 99$ auf 270$ bringt,(ohne offene positionen ingleicher höhe negativ im account zu haben)
dann heisst das für mich erstmal,dass derjenige beim traden was richtig macht...

und so kommt meine frage auf,wenn ich ein tagesziel von "nur" 10$ habe,dass ich mit manuellem trading schon um welten übertreffen kann,warum nutze ich nicht einfach dieses talent,trade manuell,bis ich das tagesziel erreiche (was ja dann auch nicht mehr bedeuten würde,dass man sich den ganzen tag anstrengend zusammen scalpen muss) und wenn das tagesziel erreicht ist,kannst du den lieben gott wieder nen guten mann sein lassen...aber für dein tagesziel von "nur" 10$ gehst du mit dem EA ein viel zu hohes risiko ein

also so sieht es zumindest für mich als aussenstehender aus...

ansonsten gebe ich dir recht,dass ein EA mit solchen einstellungen gefahren werden sollte,dass auch kurzfristig heftige reaktionen wie news oder sonst was aussergewöhnliches nicht gleich daskonto schrotten...
so robust muss die strategie dahinter schon sein...

Man kann Emotionen nicht einfach ausschalten. Man hat zu lernen, mit ihnen umzugehen.

  #20
OFFLINE   MasterBO


Nachdem ich gestern ein bisschen erfolgreich gescalpt habe, habe ich mein Konto von 99$ wieder auf 270$ gebracht. Also mal schauen, wie es demnächst läuft.


auch von mir erstmal respekt,an alle,die hier so offen von fehlern und rückschlägen berichten...

ich will auch denEA hier in keinster weise in frage stellen,also mich bitte nicht falsch verstehen...
nur wenn ich lese,dass jemand erfolgreich mit manuellem scalptrading ein konto von 99$ auf 270$ bringt,(ohne offene positionen ingleicher höhe negativ im account zu haben)
dann heisst das für mich erstmal,dass derjenige beim traden was richtig macht...

und so kommt meine frage auf,wenn ich ein tagesziel von "nur" 10$ habe,dass ich mit manuellem trading schon um welten übertreffen kann,warum nutze ich nicht einfach dieses talent,trade manuell,bis ich das tagesziel erreiche (was ja dann auch nicht mehr bedeuten würde,dass man sich den ganzen tag anstrengend zusammen scalpen muss) und wenn das tagesziel erreicht ist,kannst du den lieben gott wieder nen guten mann sein lassen...aber für dein tagesziel von "nur" 10$ gehst du mit dem EA ein viel zu hohes risiko ein

also so sieht es zumindest für mich als aussenstehender aus...

ansonsten gebe ich dir recht,dass ein EA mit solchen einstellungen gefahren werden sollte,dass auch kurzfristig heftige reaktionen wie news oder sonst was aussergewöhnliches nicht gleich daskonto schrotten...
so robust muss die strategie dahinter schon sein...


Grundsätzlich hast Du Recht, aber ich bin ein sehr hohes Risiko beim Scalpen gegangen.
Ich wollte eigentlich ein System haben, wo ich in Ruhe zur Arbeit gehen kann und dann nach Hause komme und ein paar $ verdient habe.

So habe meine Strategie mal ein bisschen geändert und nächste Versuch wird gestartet. Sowie ich das Geld von 250$ drin wird es wieder abgebucht.

Mit dem Scalpen versuche ich ein anderes System aufzubauen. Ich denke, dass das sehr erfolgreich werden kann.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer