Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Candlescanner mit Trailingstop und partial T/P

* * - - - 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
7 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   foxforce

Hail to the turtle traders!

Ich habe deren Stopstrategie verwendet: 2 mal den ATR
Dann wird ein erster T/P bei 1 mal dem ATR und dann bei 2 mal ATR genommen wie bei 'Trade Mastery 2.0'.
Das funktioniert ziemlich gut!:beer::$$$:
Tradeeinstiege sind da wo der 50er unter dem 20er SMA ist und der Ask über dem 8er EMA.
Gleichzeitig wird getestet ob die 20er SMA ca. 12% ansteigt.

Das hat ein Profitfaktor von 1.32 beim USDJPY erzeugt.;D
Der EA wird jetzt weiterentwickelt.
(Da sollen noch Tradingzeiten, Wiederstände und der TrueMacd eingefügt werden. Das ganze muss dann noch richtig modelliert werden.)

Dateianhang


  • ekenom und fxdaytrader gefällt das

  #2
OFFLINE   foxforce

Der Candlescanner hat jetzt ein Move to Breakeven-feature wenn 1 ATR erreicht wurde.
Man kann auch die Tradingzeit einstellen.

Backtest im GBPUSD: 9:30 bis 18:30 brachte 1.31 als Profitfaktor. ::)

Als nächstes wird das ganze per UML ordentlich entworfen und optimiert.

Dateianhang


  • fxdaytrader gefällt das

  #3
OFFLINE   traderdoc

So so, innerhalb von nur 9 Stunden einen PF von 1.31. Today oder not today, that is hier die Question!
Schön schön, auch der Move, der zum BE wird, wenn das feature den ATR getriggert hat.

Dann auch viel Spaß bei der Designation und Optimization mittels UML.

Auch so, was ich eigentlich nur fragen wollte ist, was oder wer ist eigentlich verdimmt noch mal UML? Immer wieder diese Abkürzungen. :annoyed:

traderdoc
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #4
OFFLINE   foxforce

Die Einstellungen des EA sind 9:30 und 18:30
Das ganze passierte natürlich im Stategietester;) und
UML steht für Universal markup language zum Modellieren und Entwerfen von Programmen diverser Sprachen.
Falls Sie es genau wissen möchten: Beim Lernen vom MQ4 ist das der zweite EA mit dem ich die Sprache praktisch als Übung anwende.

  #5
OFFLINE   traderdoc

Oder meinst Du Unified Modeling Language?
Und wozu braucht man nun UML, wenn man hier einen EA im geschmeidigen MQL4 schreiben kann?

traderdoc
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #6
OFFLINE   foxforce

Ohne den Thread unnötig in die Länge ziehen zu wollen: Ja, das meine ich.
Damit könnte der Quelltext optimiert werden indem z.B. doppelte Befehle nicht unnötig überall mehrfach aufgerufen werden.
Und das ganze wird dann modularer und besser erweiterbar. z.B. würde es nur eine Funktion mit SendOrder geben und
nicht alles kreuz und quer verstreut. Das wird dann auch wartbarer und überschaubarer.
Die Fehlerbehandlungen sind auch überall mit Print eingefügt anstatt eine Funktion dafür ordentlich zu verwenden.
Außerdem erweitert das den Wissenshorizont und entfernt unnötige Wege im Programmablauf. (Lambda-Wege aus der Automatentheorie)

Please Login or Register to see this Hidden Content

8)

  #7
OFFLINE   fxdaytrader

Als nächstes wird das ganze per UML ordentlich entworfen und optimiert.

wenns denn nötig ist ;)

Ohne alles in Deinem Quelltext nachvollzogen zu haben (nur überflogen), doch interessant. Funktioniert die Steigungs-/Winkelberechnung einigermassen, bzw. ist das wirklich brauchbar?

Es ist schon ein Graus, der Mathe-LK knapp 14 Jahre her und die einfachsten Dinge hat man nicht mehr parat (den ganzen Winkelkrempel bspw., vgl. die beiden pdf:

Please Login or Register to see this Hidden Content

/

Please Login or Register to see this Hidden Content

) ...8)
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #8
OFFLINE   Scusi

Ich wollte an dieser Stelle von einem kleinen "Missgeschick" berichten, das mir mit diesem EA passiert ist. Um mir das Teil anzuschauen hatte ich es auf einer Demo laufen lassen, irgendwelche Einstellungen verändert.... keine Ergebnisse.... und so hatte ich ihn vergessen.

Dann habe ich die MT4 Instanz später auf ein Realkonto umgestellt, das ich vor einigen Tagen zu Testzwecken eingerichtet hatte und so hat der EA eine ganze Weile munter im GBPUSD real gehandelt.

Das Ergebnis: Fehltrades=0, das Handelskonto ist um 13,2% gewachsen. Für 'nen EA nicht schlecht, hab ich gedacht. In diesem Fall war es zwar auch ein wenig ärgerlich, weil das Realkonto wegen des Tests der Einfachheit halber eine runde Summe haben sollte und nun erst mal wieder das überflüssige Kapital transferiert werden muss. Aber ich dachte, als Feedback dazu ist es vielleicht geeignet und evtl. lohnt sich ein Test im GBPUSD... ich kann leider nicht mehr nachvollziehen was ich an den Einstellungen geschraubt habe, weil ich diese MT4 Instanz hinterher von allen EA's und Indikatoren befreit habe.

Der Glaube der mittelalterlichen Alchimisten, aus Blei Gold machen zu können, war eine Manifestation der nüchternen Vernunft - im Vergleich zu dem neuzeitlichen Wahn, aus Papier Geld machen zu können.




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer